Sie sind nicht angemeldet.

ebay Anzeigen

mannebk

Gähn.... wasnlos?

  • »mannebk« ist männlich
  • »mannebk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 12. November 2014

Fahrzeug: 190E 2.6

Baujahr: 1/89

Wohnort: Backnang

Beruf: Hydrauliker

Spezialgebiet: Motor

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Januar 2017, 01:32

alternative LED H4 Birnen

Vorweg, ja ist illegal... (auf der Straße)

Hat von euch wer sowas mal getestet?

Werbung! Der folgende Link fuehrt ueber das ebay-Partnerprogramm zu ebay.de http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-…AoAAOSwJ7RYUREx

ich bin grad stark versucht da nen satz zu schießen für 35 öcken.

Gruß Mannebk
Suche für W201: Fondleuchte mit Kabelbaum
:yoZugelassen: W201 2.6 BJ89; Sprinter T1N 313 CDI BJ02; VW T3 Syncro 2,1MV BJ89; VW Polo 6N1 BJ 99
:D Fahrbereit (Winterpause): W123 280CE BJ77; Dehler Profi (VW T3) 2,0 Subaru Turbo BJ 83;
:rolleyes: Restaurationsprojekte: W111 280C; W116 450SE; W116 280SE (schlachter); C107 450SEC; Dehler Profi (VW T3) 2,0

hubert

Anfänger

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 22. Januar 2014

Fahrzeug: 190E 2.3

Spezialgebiet: kein Spezialgebiet

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Januar 2017, 03:20

Hallo,

also wen du mich Fragst, würde ich sagen das, dass im Straßenverkehr nicht zugelassen ist.

Es stand in der Beschreibung weder was von einem E-Prüfzeichen, noch etwas von einer ABE.

Außerdem denke ich das sich das wie bei den Xenon nachrüstsätzen verhält.

Die Leuchtkörper sind viel zu hell, gefährden ander Verkehrsteilnehmer, sind nicht getestet, haben Kein Prüfzeichen bzw. eine ABE und wahrscheinlich steht in den AGB´s das sie nur für show zwecke verwendet werden dürfen.

Ich kann dir da nur abraten.

Aus efahrung mit Bi-Xenon Nachrüstsätzen kann ich dir sagen, dass sowas teuer wird und Punkte gibt. :)

Hoffentlich Hilft dir das weiter.

LG

mannebk

Gähn.... wasnlos?

  • »mannebk« ist männlich
  • »mannebk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 12. November 2014

Fahrzeug: 190E 2.6

Baujahr: 1/89

Wohnort: Backnang

Beruf: Hydrauliker

Spezialgebiet: Motor

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Januar 2017, 09:38

Hallo Hubert,

danke für die Stellungnahme, wie ganz oben steht: "Vorweg, ja ist illegal... (auf der Straße)"

Ich fahr jedoch das meißte außerhabl von Deutschland und hauptsächlich im Ostblock, daher ist mirs ehrlich gesagt Wurscht, denn wenn ich im Graben liegen weil die Friedhofsfunzeln vorne am 190 die Straße nicht mehr erhellen, tut mir das erheblich mehr weh als ein paar Punkte oder Geldstrafen.

Was ich wissen wollte ist, passen die in die Leuchten und wie siehts mit der Hitze aus?

Sprich, geht am Benz was kaputt?

Gruß
Manne
Suche für W201: Fondleuchte mit Kabelbaum
:yoZugelassen: W201 2.6 BJ89; Sprinter T1N 313 CDI BJ02; VW T3 Syncro 2,1MV BJ89; VW Polo 6N1 BJ 99
:D Fahrbereit (Winterpause): W123 280CE BJ77; Dehler Profi (VW T3) 2,0 Subaru Turbo BJ 83;
:rolleyes: Restaurationsprojekte: W111 280C; W116 450SE; W116 280SE (schlachter); C107 450SEC; Dehler Profi (VW T3) 2,0

  • »venom« ist männlich

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 30. Mai 2015

Fahrzeug: 190E 2.3

Baujahr: 1991

Wohnort: 40235 Düsseldorf

Spezialgebiet: Sicherheit

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Januar 2017, 10:07

Schon wieder direkt dieses Gefasel von STVZO, E-Zeichen bla bla... Hat er doch wirklich im ersten Satz schon erwähnt, dass ihn das nicht juckt.

Die Wärmeabstrahlung dürfte dein geringstes Problem sein. Angegeben sind ja 80°C.
Glaskörper von 55W H4-Funzeln gehen gut und gerne auf die 200°C zu, der Glühdraht selber geht ins Vierstellige. Deswegen sollte man auch keineswegs 100W Halos reinpressen, die frittieren das Innenleben des Scheinwerfers.
Abgesehen davon: Selbst die billigsten Hongkong LEDs schaffen es auf ein Licht-Wärme-Verhältnis von 30/70; die besten Halogenleuchten kriegen mit Not und Mühe 10/90 hin.

Mittlerweile soll die Lichtausbeute dieser Halogen-Fakes sogar richtig gut sein, sieht man ja auf den Bildern. Vor ein paar Jahren konntest du die noch inne Tonne schmeißen, hatte die in nem anderen Fahrzeug mal ausprobiert.

Nur ein paar Probleme die ich sehe:
1. Die Abdeckung der Scheinwerfer im Motorraum wird nicht mehr drauf passen. Der Scheinwerfer wird früher oder später von innen verdrecken.
2. LED-Produkte aus Fernost sind immer so ne Vertrauenssache. Wenn nach 3 Monaten die Diode zerfressen ist, ist das halt so. Umtausch möglich, aber nervig. Oder aber das Ding kann 10 Jahre halten. Die Qualitätsschwankungen sieht man z.B. gut wenn man sich die berühmten "100W LEDs" (in Wirklichkeit 100 winzige Dioden in 10er Reihen parallel geschaltet) anguckt, es leuchten von 100 nur 20 bis 30.
3. (subjektiv) Du fährst nen silbernen Daimler aus den 80ern... Da ist eine aggressiv kaltweiße Beleuchtung designtechnisch daneben. :D

Wenn dich die Lichtausbeute im 190er stört, würd ich erstmal ein Scheinwerferrelais einbauen... Dann kommen nämlich auch echte 12V an den "Friedhofsfunzeln" an. Anleitung ist hier irgendwo im Forum.
Manchmal tun's aber auch einfach bessere Halogenlampen. Hast du's schon mit Osram Nightbreaker oder Philips XTremeVision versucht?


Gruß,
Patrick

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »venom« (11. Januar 2017, 12:04)


Spongebob

Anfänger

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2016

Fahrzeug: 190E 2.0

Spezialgebiet: kein Spezialgebiet

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Januar 2017, 10:18

Hab mich vor kurzem auch mal damit beschäftigt und ich kann dir nur empfehlen Youtube Vids zu gucken, da gibts nette Vergleichs Vids.

Was mir aber nicht gefällt, die hintere Abdeckung geht mit denen nicht mehr drauf, somit kommen Staub und dreck in den Scheinwerfer und ob das dann noch was taugt...???
Es gibt auch LED Birnen ohne Kühlkörper, aber da is die Lichtausbeute dann nich so doll. Man darf ja nich vergessen, das die Reflektoren und Streuscheiben so Konstruiert sind, das sie bei Abblendlicht 360° und bei Fernlicht rund 180° angestrahlt werden.
Wenn dir STVO ja eh egal is, wär vielleicht n Xenon Kit ehr was für dich.

Ich persönlich finde die Osram, Phillips und Co 30+x % mehr Birnen schon sehr gut.
MFG Jens

herbert

Echt ? ich kann mir selbst einen Titel geben ? Okay, ich nehm den Titel: Professor-Ehrenhalber lol

  • »herbert« ist männlich

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2013

Fahrzeug: 190E 2.0

Baujahr: 1991

Wohnort: Peine

Beruf: Kaufmansgehülfe

Spezialgebiet: kein Spezialgebiet

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Januar 2017, 13:20

Die Abdeckung seh ich nicht als Problem, Loch bohren, Kabel durch und mit Dichtmasse, oder ein Gehäuse nach hinten anbasteln mit einem 50er oder 75er HT-Muffenstopfen und Klebemasse, wieder verschließen.
Wo ein Bastler, da auch ein Weg, wenn die STVZO nicht juckt ist alles möglich, sogar Kotflügelverbreiterungen aus Bauschaum.
So ein paar Bastelkappen hat man vielleicht noch liegen oder am Schrott kucken.
:cookie:

zuendler

Schüler

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 14. September 2015

Fahrzeug: 190E 2.6

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Januar 2017, 13:40

Hallo Hubert,

danke für die Stellungnahme, wie ganz oben steht: "Vorweg, ja ist illegal... (auf der Straße)"

Ich fahr jedoch das meißte außerhabl von Deutschland und hauptsächlich im Ostblock, daher ist mirs ehrlich gesagt Wurscht, denn wenn ich im Graben liegen weil die Friedhofsfunzeln vorne am 190 die Straße nicht mehr erhellen, tut mir das erheblich mehr weh als ein paar Punkte oder Geldstrafen.



Oh Gott, wie haben es Millionen von Autofahrern in der Vergangenheit bloss geschafft unfallfrei bei Dunkelheit zu fahren?
Vielleicht mit angepasster Geschwindigkeit?

Kauf die Osram Nightbreaker, die sind fast so gut wie Xenon und dabei völlig legal.

Wer die billigsten Lampen drin hat braucht sich nicht über Friedhofsfunzeln wundern.

8

Mittwoch, 11. Januar 2017, 15:05

Vorweg, ja ist illegal... (auf der Straße)

Illegal - mir egal.
Dass Dir Polizei und StVZO am A.... vorbeigehen ist ja in Ordnung.

Aber denkst Du auch mal an das arme, unschuldige Schw..., dass Dir bei Dunkelheit entgegen kommt?

mannebk

Gähn.... wasnlos?

  • »mannebk« ist männlich
  • »mannebk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 12. November 2014

Fahrzeug: 190E 2.6

Baujahr: 1/89

Wohnort: Backnang

Beruf: Hydrauliker

Spezialgebiet: Motor

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Januar 2017, 18:20

Keifende und oberlehrerhafte Menschen sind unsympathisch

Unsympatische Menschen gibts überall, ergo auch im 201er Forum. Techniker: einfach überlesen. Es gibt halt überall Menschen, die Vorschriften um der Vorschriften selbst willen befolgen. Darum hatten wir in den vierzigern auch auch sowas wie einen nahezu erfolgreichen Völkermord, den Holocaust, an dem die bedauerlicherweise getöteten sogar selbst aktiv beteilgit waren, denn die Datenbasis auf der zum KZ abgeholt wurde, hatten die verstorbenen, bzw deren Eltern 1939 selbst im Zensus gelegt und das Kreuzchen bei "jüdisch" gemacht. Bei der gelegenheit, denkt nochmal drüber nach was ihr Facebook, Google etc und auch dem deutschen Staat an Informationen zur verfügung stellt.

Und an die Unsympathischen: Wenn einer von euch mir nach dem Umbau nachweist, das meine Streulinie und Lichtverteilung nicht näherungsweise der der H4 Birne entspreicht, DANN ziehe ich den Schwanz ein und du darfst berechtigter weisee Keifen und Maueln. Wenn nicht: Klapppe, ab in die Ecke zum Schämen.

Aktuell hab ich nur 2 Gründe gelesen, die die LEDs zum NoGo machen:

1. Lichtfarbe, weil fällt auf und sorft für eine erhöhte "Verkehrskontrolle" rate, wobei ich die Blauen eh grad gepachtet hab, keine Woche ohne eine Kontrolle. Muss am 190er liegen, im T3 bin ich nie kontroliert worden.
2. Deckel geht nicht zu und das geht garnicht.

Daher tendiere ich grad eher zu Xenon.

Wer also auch zu den Völkermordverhinderern gehört und daher Xenon im Benz hat, darf sich gern per PN mit den Details dazu melden. Nich das er hier von den Vorschriftenfetischisten zerrissen wird.

Grüßle
Manne

ps: bitte versteht den Beitrag mit einer gewissen recht großen protion ironie.
Suche für W201: Fondleuchte mit Kabelbaum
:yoZugelassen: W201 2.6 BJ89; Sprinter T1N 313 CDI BJ02; VW T3 Syncro 2,1MV BJ89; VW Polo 6N1 BJ 99
:D Fahrbereit (Winterpause): W123 280CE BJ77; Dehler Profi (VW T3) 2,0 Subaru Turbo BJ 83;
:rolleyes: Restaurationsprojekte: W111 280C; W116 450SE; W116 280SE (schlachter); C107 450SEC; Dehler Profi (VW T3) 2,0

  • »venom« ist männlich

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 30. Mai 2015

Fahrzeug: 190E 2.3

Baujahr: 1991

Wohnort: 40235 Düsseldorf

Spezialgebiet: Sicherheit

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Januar 2017, 18:46

Godwin's Gesetz schlägt wieder zu. :D

mannebk

Gähn.... wasnlos?

  • »mannebk« ist männlich
  • »mannebk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 12. November 2014

Fahrzeug: 190E 2.6

Baujahr: 1/89

Wohnort: Backnang

Beruf: Hydrauliker

Spezialgebiet: Motor

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Januar 2017, 19:32

cool das kannte ich noch net *lach* hab ichs auch mal Bewahrheitet, dabei klopf ich normalerweise auf Anderen rum die sich so verhalten *lach* Asche auf mein Haupt, mein Fehler.

EDIT: das war auch zum Glück eine prägende Zeit damals, hoffentlich hält die Erinnerung noch lange genug, das wir noch nen weiteres oder ein paar weitere Jahrhunderte Frieden in Zentraleuropa haben. Gibt nicht viele Generationen die ohne kriegerische Aktivitäten in ihrer Heimat ein friedliches, erfülltes und von Wohlstand geprägtes Leben haben konnten.

Und was ich eigentlich damit sagen wollte war, das es in jeder Bevölkerungsgruppe, gleich welcher Art diese Bevökerungsgruppe ist, es immer eine Mehrheit an Menschen in dieser Gruppe gibt (ähnlich der Veranlagung zum Unternehmertum 95/5 würde ich vermuten), die stumpf die in der Gruppe geltenden Gesetze befolgen, ganz gleich ob und wie viel Sinn und Gerechtigkeit diese Gesetze machen. Ob das nun aus Begeisterung, Überforderung die Konsequenzen abzusehen, mangelndes Interesse oder Faulheit sich damit zu beschäftigen und sich darüber Gedanken zu machen oder an der mangelnden Fähigkeit das Regelwerk zu durschauen, oder auch an etwas gänzlich anderm liegt, ist dabei völlig gleich. Meist fühlt sich diese Gruppe dann gegenüber den anderen Benachteiligt (denn der hält sich ja nicht an die Regeln, und man ist eifersüchtig auf die vermeintlich höhere Freiheit, ohne zu berücksichtigen, das mit der höhrern Freiheit auch höhere Verantwortung und ggf Konsequenzen einhergehen) oder geschädigt (die Lichter blenden aber, ganz egal ob die Ausleuchtung nun H4 gleich oder anders ist) und fängt aus div. individuellen Gründen dann an, die nicht gesetzeskonformen Mitglieder zu denuzieren oder anzugreifen.

Ja denn wenn ein anderer ein MEHR an Freiheit hat, dann muss die beschnitten werden, geht ja nicht, das man selbst mehr Freiheit und damit Verantwortung übernehmen soll. Auf den Gedanken mal über die Regelung nachzudenken und eventuell dafür einzutreten, das man das etwas entspannter regelt oder sieht, darauf kommt man nicht.

Meine Meinung: Freiheit kann nur duch mehr Freiheit (in Tateinheit mit mehr Verantwortung) ersetzt werden, niemals weniger. Denn nur freie Menschen entwickeln sich bedingt durch die auf ihnen lastende Verantwortung weiter.

Ciao
Manne
Suche für W201: Fondleuchte mit Kabelbaum
:yoZugelassen: W201 2.6 BJ89; Sprinter T1N 313 CDI BJ02; VW T3 Syncro 2,1MV BJ89; VW Polo 6N1 BJ 99
:D Fahrbereit (Winterpause): W123 280CE BJ77; Dehler Profi (VW T3) 2,0 Subaru Turbo BJ 83;
:rolleyes: Restaurationsprojekte: W111 280C; W116 450SE; W116 280SE (schlachter); C107 450SEC; Dehler Profi (VW T3) 2,0

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mannebk« (11. Januar 2017, 19:53)


12

Mittwoch, 11. Januar 2017, 20:58


Meine Meinung: Freiheit kann nur duch mehr Freiheit (in Tateinheit mit mehr Verantwortung) ersetzt werden, niemals weniger. Denn nur freie Menschen entwickeln sich bedingt durch die auf ihnen lastende Verantwortung weiter.


Ganz schön viel Schwachsinn auf einem Haufen.
Nur das noch: Wo ist die von Dir erwähnte Verantwortung wenn Du den entgegenkommenden Fahrer jeder Sicht beraubst? Wo ist sie?

  • »Gullideggl« ist männlich

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 8. Februar 2006

Fahrzeug: 190D 2.0

Baujahr: 1989

Wohnort: 73642

Beruf: Student

Spezialgebiet: kein Spezialgebiet

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. Januar 2017, 22:58

Deine zu hellen Funzeln sind sicher nervig aber ich denke ich würde damit klarkommen.
Auch halt ich nicht zu viel vom Regulierungswahn per Gesetz und bin definitiv Verfechter der These, die in der "Dialektik der Ordnung" zum Ausdruck kommt. Damit kann man Völkermorde zum Teil tatsächlich erklären. Halte ich sogar für eine gute These.
Aber:

Zitat

Meine Meinung: Freiheit kann nur duch mehr Freiheit (in Tateinheit mit mehr Verantwortung) ersetzt werden, niemals weniger. Denn nur freie Menschen entwickeln sich bedingt durch die auf ihnen lastende Verantwortung weiter.

deine "Meinung" hast du ja schon vorweg ad absurdum geführt:

Zitat

Ich fahr jedoch das meißte außerhabl von Deutschland und hauptsächlich im Ostblock, daher ist mirs ehrlich gesagt Wurscht, denn wenn ich im Graben liegen weil die Friedhofsfunzeln vorne am 190 die Straße nicht mehr erhellen, tut mir das erheblich mehr weh als ein paar Punkte oder Geldstrafen.


:shit:

AlRudi

Schüler

  • »AlRudi« ist männlich

Beiträge: 346

Registrierungsdatum: 13. November 2009

Fahrzeug: 190E 2.0

Baujahr: 9.87

Wohnort: DD

Spezialgebiet: kein Spezialgebiet

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 12. Januar 2017, 09:32


Meine Meinung: Freiheit kann nur duch mehr Freiheit (in Tateinheit mit mehr Verantwortung) ersetzt werden, niemals weniger. Denn nur freie Menschen entwickeln sich bedingt durch die auf ihnen lastende Verantwortung weiter.

Die Freiheit des Einzelnen geht zu Lasten der Freiheit der Gesellschaft.
Die Freiheit der Gesellschaft geht zu Lasten der Freiheit des Einzelnen.

Da du selbst schreibst, dass dir die persönliche Freiheit um Welten wichtiger ist, als die Freiheit der Gesellschaft, könnte man annehmen, dass du ein ausgemachter Egoist bist.
Da helfen auch keine Verweise auf Dunkeldeutschland. Sorry.

Auch der Verweis auf Verantwortung kann darüber nicht hinwegtäuschen. Denn Verantwortung bedeutet ebenfalls, für sein Tun und Handeln im Sinne der Gesellschaft gemessen zu werden.
Das absichtliche Schädigen und damit die Ignoranz anderer Verkehrsteilnehmern (sei es in D oder auch außerhalb (wobei die Frage berechtigt ist, weshalb Verkehrsteilnehmer außerhalb von D dir mehr am Allerwertesten vorbeigehen, als in D...)) ist jedoch komplett verantwortungslos.
Widersprüche sind also ganz dein Ding? Oder denkst du selbst nicht drüber nach, was du von dir gibst?

Suche:
  • Fondkopfstützen VorMopf in 174 (Dattel MB-Tex)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AlRudi« (12. Januar 2017, 09:43)