Türen schließen nicht vernünftig

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wenn ich das mit anderen Fahrzeugen vergleiche, gehen die Türen wirklich nicht leicht zu. Ich kenne das von keinem anderen Auto so.
      Der W201 soll fürs Hobby sein :)
      Elegantes Fahren bzw. Cruisen :)
      An der Qualität habe ich nichts auszusetzen, aber da muss ich eine Lösung finden, wenn sogar ein Opel gleichen Baujahres einfacher zuschließen ist.
    • New

      Jupp2008 wrote:

      gibts inzwischen eine Lösung für dieses "Problem" ?
      Bei meinem 88er Vormopf gehen alle Türen extrem leicht zu und beim 93er Mopf muss man die Türen regelrecht zu knallen.
      Eine Lösung habe ich nicht aber auch einen Mopf.

      Ich glaube inzwischen dass das "schlechte" Schliessen aus schon erwähnten Gründen völlig normal ist.
      Warum Dein Vormops besser schliesst? Weniger dicht.? Keine Ahnung.

      Gruß micha
    • New

      hab auch einen 91er Mopf und muss die Türen ziemlich fest zumachen. Wenn die Kinder die Türen zu machen, dann sind die oft nicht ganz zu. Meine Frau schlägt die Türen zu, dass es mir weh tut, wenn ich das höre. Vor allem beim Kofferraum.
      Am meisten Mittleid habe ich aber mit meiner Zuziehhilfe beim TE. Meine immer die Scheibe fliegt raus, der Druck auf den Ohren ist dann auch deutlichst spürbar. Will gar nicht dran denken...

      Vermutlich geht das nicht anders, weil sich der Schalldruck ja mit 343m/s wie eine Welle ausbreitet. Wenn die Welle nicht weiter kann (oder nur duch kleine Auslässe entweichen kann), dann wird der Staudruck hald kurzfristig höher.

      Der Unterschied zu Vormopf könnten andere Schlösser sein. Eventuell wurde da was geändert. Die Betätigung der Schlossmechanik beim Schließen kostet ja auch Energie.

      Gruß

      Hans
      Jeder soll seine Kollegen im Auto mitnehmen, nur ich nicht.
      :thumbsup: mein youtube Kanal :thumbsup:

      The post was edited 1 time, last by hans190e ().

    • New

      Gunna wrote:

      Testet mal die Türen zu schliessen wenn die Scheibe 2cm auf ist, geht es dann besser ?
      Wenn ja, dann Kontrolliert mal die Innenraumentlüftungen an den beiden C Säulen.
      Vielleicht sind die „dicht“. ;)
      Wird wahrscheinlich auch nicht weiterhelfen.

      Schlecht eingestellte Türen und Druckverhältnisse im Innenraum addieren sich auf.

      Das Problem scheint sich bei offenem Fenster zu verringern...tatsächlich hat man aber nur hinsichtlich der Symptome was erreichen können und nicht im Bereich der Ursachen.

      Hab auch ein Auto, bei dem ich die Fahrertür wegen schlechter Spaltmaße bewußt zu stramm einstellen musste.

      Lediglich bei leicht geöffnetem Fenster schließt die Tür gut...die Beifahrertür hingegen lässt sich immer ganz easy zuziehen.

      Nervt mich, aber ist in dem Fall so.
      Grüße
      Mario
    • New

      Gunna wrote:

      Testet mal die Türen zu schliessen wenn die Scheibe 2cm auf ist, geht es dann besser ?
      Wenn ja, dann Kontrolliert mal die Innenraumentlüftungen an den beiden C Säulen.
      Vielleicht sind die „dicht“.
      Hallo Guna.

      Mit geöffneter Scheibe ist das kein Problem. Seit dem ich Windabweiser am Auto habe kann ich die Scheiben immer und überall leicht geöffnet lassen.

      Entlüftungen funktionieren --> Luftzug

      Gruß micha
    • New

      micha201 wrote:

      Gunna wrote:

      Testet mal die Türen zu schliessen wenn die Scheibe 2cm auf ist, geht es dann besser ?
      Wenn ja, dann Kontrolliert mal die Innenraumentlüftungen an den beiden C Säulen.
      Vielleicht sind die „dicht“.
      Hallo Guna.
      Mit geöffneter Scheibe ist das kein Problem. Seit dem ich Windabweiser am Auto habe kann ich die Scheiben immer und überall leicht geöffnet lassen.

      Entlüftungen funktionieren --> Luftzug

      Gruß micha
      Genau, der Benz ist so dicht wenn alles zu ist, das kein schneller Druckausgleich möglich ist, Schiebedach/Scheibe offen ist ein Riesenunterschied, ist normal.

      Gruß
      Jo
    • New

      190E 2.5-17 wrote:

      Gunna wrote:

      Testet mal die Türen zu schliessen wenn die Scheibe 2cm auf ist, geht es dann besser ?
      Wenn ja, dann Kontrolliert mal die Innenraumentlüftungen an den beiden C Säulen.
      Vielleicht sind die „dicht“. ;)
      Wird wahrscheinlich auch nicht weiterhelfen.
      Schlecht eingestellte Türen und Druckverhältnisse im Innenraum addieren sich auf.

      Das Problem scheint sich bei offenem Fenster zu verringern...tatsächlich hat man aber nur hinsichtlich der Symptome was erreichen können und nicht im Bereich der Ursachen.

      Hab auch ein Auto, bei dem ich die Fahrertür wegen schlechter Spaltmaße bewußt zu stramm einstellen musste.

      Lediglich bei leicht geöffnetem Fenster schließt die Tür gut...die Beifahrertür hingegen lässt sich immer ganz easy zuziehen.

      Nervt mich, aber ist in dem Fall so.
      Wenn eine Tür zu stramm, oder schlecht eingestellt ist, oder mal einen Datscher gesehen hat, dann muss man sie nach dem öffnen des Fensters immer noch zu rammeln.

      Ist es dann jedoch viel besser, ja fast okay, ist die Entlüftung des Fahrzeuges zu reinigen, und, oder zu reparieren.
      Ein Luftzug an den Gittern der C Säule besagt ja, da sollte es raus kommen, kommt jedoch nicht genug, ja dann. ;)

      Die 2 an den Seiten des Kofferraumes kann man ja auch mal checken, es wird aber wahrscheinlich nicht daran liegen.
      Das Plaste ist ja schnell weg und der Rest ist mit den Fingern ja überprüft .
      Nur um sicher zu gehen....


      Ich hab beim Ruedi damals auf beiden Seiten der C Säule ne Handvoll komische Schlonze da raus geholt und es war nach ausspritzen und mit Silikonentferner aus zu reiben, wirklich besser.
      Ist halt ein Bollen Arbeit die 2 Dinger soweit zu zerlegen, das man sie effektiv reinigen kann. :rolleyes:
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • New

      Ja Jo, ein bisschen ist normal, aber nach vielen Jahrzehnten sammelt sich da schon was an.
      Ein kurzer Blick unter das Gitter gibt schon Gewissheit, wie und wo es weiter geht, und inwieweit ich da positiven Einfluss darauf habe. ;)

      Edit
      Auch der Gummi kann sich verformt haben, muss ersetzt, oder frei geschnitten werden, also jedenfalls ist da der Hund begraben. :/
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....