Hardyscheibe und Schwingungsdämpfer tauschen MIT ANLEITUNG

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hardyscheibe und Schwingungsdämpfer tauschen MIT ANLEITUNG

      Nabend noch ma alle zusammen,

      wat is ganz vergessen hab, ich wollte morgen die vordere Hardyscheibe und den Schwingungsdämpfer tauschen.

      Muss ich bei beiden auf die einbaulage achten? auf der hardyscheibe steht ja drauf dass die eine seite zur gelenkwelle zeigen muss, is das bei dem schwingungsdämpfer genauso?

      danke shcon ma



      Jan
      Endlich Mitglied im Club der 300000er !!

      The post was edited 1 time, last by Gaffel-K ().

    • So, habe nun heute den schwingungsdämpfer und die vordere hardyscheibe getauscht. im grossen und ganzen eigentlich kein akt, man muss dafür nur den getriebehalter+gummidämpfer und die lambdasonde abbauen, dann hat man genug platz um mitm montageeisen da rumzufummeln.

      habe heute leider keine zeit mehr um ne ausführliche anleitung zu schreiben, werde dies aber am montag nachholen, auch mit vielen schönen bildern :D

      also dann allen ein wunderschönes wochenende, ich werd meins mit meiner freundin im wunderschönen münchen verbringen, so eine art kurzurlaub.


      bis denne, Jan
      Endlich Mitglied im Club der 300000er !!
    • So, hier nun doch die anleitung, hab noch was zeit gefunden ;)

      Also, als erstes fängt man damit an dass wir das auto auf einer seite komplett hochbocken, vorne so hoch wie man es zum arbeiten braucht und den hinterreifen in der luft hängend, da wir um an alle 6 schrauben kommen zu können die kardanwelle drehen müssen.

      wenn dies passiert ist gehts unter auto:

      dort angekommen stützen wir das getriebe ab und schrauben den ganzen getriebehalter ab, der dämpfungsgummi muss auch raus, sind insg 5 schrauben, 4 von unten und eine oben am gummi, siehe auch folgendes bild, wo der gummi aber noch dran is der ab soll.

      double-jay.de/k1.jpg

      man kann auch noch die lambdasonde rausholen, für die die die noch im kat haben, dann hat man etwas mehr platz.

      nachfolgend verwende ich diese abkürzungen:

      KW: Kardanwelle
      HS: Hardyscheibe
      SD: Schwingungsdämpfer

      Nun gehts an die KW, wo wir erst ma den SD losschrauben, schraube is SW15 und die mutter SW17, man braucht einiges an kraft um diese zu lösen, auch dazu ein bild.

      double-jay.de/k2.jpg

      wenn diese drei schrauben draussen sind (im repsatz der HS sowie des SD is jeweils ein kompletter schraubensatz drinne) begeben wir uns an die Imbussschrauben, das sind die schrauben die die HS am getriebeflansch halten, man braucht dazu aber einen relativ dünnen Nussimbuss, SW weiss ich grad nich, um an diese zu kommen, die mutter der schrauben sind auch SW17. man kann aber auch wenn die drei SW15er schrauben draussen sind schon die KW aus der HS rausziehen, mein SD war schon so kaputt dass ich ihn einfach wegbiegen konnte um so ne dickere nussimbuss zu nehmen, sie auch bilder:

      double-jay.de/k3.jpg

      double-jay.de/k4.jpg


      wenn nun die drei imbussschrauben auch draussen sind kann man die KW mit ein wenig kraft nach oben zur fahrerseite wegdrücken, am besten geht das mitm montageeisen, mit dem eisen kann man auch relativ einfach zuerst die HS raushebeln, dann kommt der SD ganz leicht raus, bei mir sind aber beim abhebeln der HS vom getriebeflansch die hülsen im flansch steckengeblieben.

      double-jay.de/k6.jpg

      diese kann man aber ganz leicht mit LEICHTEN hammerschlägen aus dem flansch lösen.

      nun wird alles eingefettet was nachher irgendwo eingeführt wird, erst ma NUR AM AUTO!!! ;)

      dann wird zuerst der SD eingesetzt, is ja eigentlich erkennbar wie rum, und dann wird die HS eingesetzt, auf dieser steht drauf welche seite zur KW zeigt, geht auch leicht wenn die bolzen aus dem flansch weg sind.

      dann hab ich zuerst die KW mit dem SD verbunden, dazu nehmen wir die SW15er schrauben aus dem repsatz und schrauben sie nacheinander fest, aber noch nich ganz fest.

      double-jay.de/k9.jpg

      dann kommen die imbussschrauben dran, jetzt brauchen wir aber ne dünnwandige imbussnuss.

      WICHTIG: DIE IMBUSSSCHRAUBEN HABEN DIE UNTERLEGSCHEIBE AM KOPF, DIE SW15er SCHRAUBEN HABEN DIE SCHEIBE AN DER MUTTER!!


      wenn diese nun auch nacheinander fast festgezogen wurden drehen wir ein paa ma die KW um zu schauen ob alles rundläuft, wenn ja dann ziehen wir nacheinander erst die SW15 schrauben und dann die imbussschrauben fest.


      wenn dies alles geschafft sollte es so aussehen:

      double-jay.de/k10.jpg

      jetzt nur noch den getriebehalter mit gummi und event die lambdasonde rein und unser werk is vollbracht.


      was mich doch sehr zum staunen gebracht hat:

      ALT: double-jay.de/k7.jpg
      NEU: double-jay.de/k8.jpg

      man beachte die ausgebrochenen hülsen des SD und der HS.

      Die anschliessene testfahrt war ein traum, verhält sich jetzt bei lastwechsel absolut ruhig, kein klackern, gar nix mehr. was mir aber beim anblick der alten sachen klar war.

      Ich hoffe diese kleine anleitung wird euch ein wenig helfen, und wünsche auf jeden fall viel erfolg, is mit ein wenig ahnung absolut kein akt.

      schönes wochenende euch noch.
      Endlich Mitglied im Club der 300000er !!

      The post was edited 1 time, last by Gaffel-K ().

    • sollte man bei so einem wechsel nicht gleich beide scheiben wechseln ?

      hat auch jemand paar teilenummern auf lager ?

      ich hab jetz die hier gefunden:
      vordere Hardyscheibe
      A201 410 10 15 oder A202 410 10 15 oder A124 411 04 15
      hintere Hardyscheibe
      A124 411 01 15

      Schwingungsdämpfer
      A201 411 23 47

      stimmt irgendwas davon ? und was kostet der spaß bei dc ?
    • hintere Scheibe -> 124 411 01 15

      vordere Scheibe -> 124 411 04 15

      Der NEUPREIS der Hardyscheiben beträgt bei Mercedes Benz 177,10 Euro o. Mwst. !!!!(Stand 2006)

      gruss Robert

      EDIT: ich habe bei meiner Werkstatt knapp 140,- euro bezahlt fürs wechseln beider Hardyscheiben + Motorlager + Kleinteile etc...
      Fuhrpark:

      190E 2.6 Bj.87
      220CE Bj.92
      230E Bj.90 -NEW-
      -----------------
      Hercules MK4M Bj.74
      Kawasaki KMX Bj.97
      Kawasaki KZ550 Bj.83

      lebe lieber ungewöhnlich

      The post was edited 1 time, last by Rob_Benz ().

    • ich würd sagen das kommt drauf an, ich hab vorne hardyscheibe und schwingungsdämpfer getauscht, und hinten die war noch gut, die hält noch bis nächstes jahr.

      musst ma gucken wie die aussehen, wenn die risse haben dann würd ich sie tauschen.
      Endlich Mitglied im Club der 300000er !!
    • Hallo!

      Hab mir heute beide HS bei ProfiParts bestellt (hab den SD aber vergessen :rolleyes). Die sind von Jurid, wie die, die man bei Mercedes bekommt (die die jetzt bei mir drin sind sind zumindest von Jurid und ich glaube kaum dass die schonmal getauscht wurden).

      Da bezahl ich für's Stück 30€!!!

      Ob da jetzt neue Schrauben dabei sind weiß ich nit, aber für über 100€ weniger im Gegensatz zum Mercedes-Händler benutz ich gern die alten....

      MfG

      Amelll^^

      The post was edited 1 time, last by Amelll ().

    • Original von Amelll
      Hallo!

      Hab mir heute beide HS bei ProfiParts bestellt (hab den SD aber vergessen :rolleyes). Die sind von Jurid, wie die, die man bei Mercedes bekommt (die die jetzt bei mir drin sind sind zumindest von Jurid und ich glaube kaum dass die schonmal getauscht wurden).

      Da bezahl ich für's Stück 30€!!!

      Ob da jetzt neue Schrauben dabei sind weiß ich nit, aber für über 100€ weniger im Gegensatz zum Mercedes-Händler benutz ich gern die alten....

      MfG

      Amelll^^


      kannstr ruhig machen hab meine neuen auch nur teilweise bei MB gekauft (hintere) un der Rest ausm Zubehör weil ich die Preise von MB einfach zu heftig finde teilweise :rolleyes :bang
      Fuhrpark:

      190E 2.6 Bj.87
      220CE Bj.92
      230E Bj.90 -NEW-
      -----------------
      Hercules MK4M Bj.74
      Kawasaki KMX Bj.97
      Kawasaki KZ550 Bj.83

      lebe lieber ungewöhnlich
    • Die Hardyscheiben sind für meinen vorne und hinten gleich haben die mir gesagt (wär ab einer bestimmten Fzg-Nummer so (hab ich auch selber auf dem Computer gesehen)). Kann das wirklich sein? Hier im Forum werden ja imemr 2 verschiedene Ersatzteilnummern genannt...

      Gruß

      Amelll^^
    • neue Schrauben ?!

      also,

      ich muß bei mir auch die vordere Hardyscheibe wechseln.
      ist bei 148´km wohl noch die erste und total am Ende !

      Laut DC brauche ich die teuerste (weiche) für so ca. 140,- eur !!
      Teilenr. Rep. Satz: A 1244100615
      die Gelenkscheibe alleine hat eine andere Teilenummer !

      Ich hab nun eine ´gefunden´ für 84,- eur.

      Leider sind aber keine Schrauben dabei - deshalb meine Frage:

      kann ich die alten Schrauben nehmen oder müssen es neue sein ???

      dank vorab für eure Antworten.

      mfg
    • musst gucken ob die für 84€ die gleiche wie ausm repsatz ist, sonst bekommst du probleme, die sitzt dann nich richtig.

      jemand hatte hier im forum ma die unterschiede gepostet, aber ich weiss nich mehr wer dat war.

      meine meinung zu den schrauben kennste ja schon ;)
      Endlich Mitglied im Club der 300000er !!
    • Moin Kalle,

      vielen Dank für Deine Mühe.

      Aber es hätte auch nicht geschadet, wenn Du die zig Rechtschreibefehler gleich mit beseitigt hättest.

      Und am Anfang vielleicht noch der Hinweis, dass das Fahrzeug auf jeden Fall gegen Wegrollen vernünftigt gesichert sein muss, wenn man es schon so abenteuerlich seitlich aufbocken soll.

      Ich persönlich finde diese Anleitung für das Aufbocken des Wagens mehr als fragwürdig und riskant.
      Klingt für mich eher wie Hinterhof-Schrauben.
      Mit freundlichem Gruss

      Torsten
    • RAPS201 wrote:

      Hallo,

      bei mir ist auch die vordere Scheibe fällig.

      Der Verschleiss nam schlagartig zu, als ich Fahrstunden mit einer 17 jährigen gemacht hatte ;)

      Was darf der Wechsel kosten ?

      Bei einer Freien Werkstatt ?

      oder bei ATU ?

      Thx
      Jetzt muß ich ich mal selbst zitieren.

      13 Jahre später habe ich immer noch die alten Hardys drin, man muß also nicht alles beim kleinsten Anzeichen schon reparieren.
      Inzwischen fährt die 2. 17 jährige ;)
      Da der Kilometerstand inzwischen die 400 tkm deutlich überschritten hat, mache ich den nächsten Anlauf und versuche selbst zu wechseln.

      Hab ja bis Anfang Oktober Zeit....Rapsi fährt jetzt nur noch Saison 10 -4
      2000: 100.000 km
      2009: 200.000 km
      2013: 300.000 km
      2019: 400.000 km
    • Hallo,

      ich finde die Anleitung zum wechseln der Hardyscheibe ok, wer Rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten. :D

      Beim Aufbocken (wenn keine Grube, Hebebühne vorhanden) würde ich allerdings etwas professioneller vorgehen.

      Variante 1: Fahrzeug vorn auf stabile Auffahrrampen fahren, hinten aufbocken mit Rangierwagenheber+Holzbeilage unter dem Differential und mit stabilen Böcken sichern.
      Variante 2: Fahrzeug vorn aufbocken mit Rangierwagenheber+ Holzbeilage unter dem Querträger und mit zwei stabilen Böcken sichern, hinten dito (siehe oben).

      Ich habe Auspuff und Kat weg gebaut, gleich das mittlere Kardanwellenlager geprüft und mit gewechselt, der Schwingungstilger vorn ist oft auch hin nach 30 Jahren.
      Reichlich Zeit habe ich mit eingeplant, es ist fertig, wenn es fertig ist, vorher nicht. :yo

      Gruß
      Jo