Wasser im Kofferraumdeckel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von wuppertaler
      brauche was solides was wo ich keinen ärger mit hab


      Stimmt, solche Probleme wie beim 190er mit undichten Kofferäumen gibts beim Golf nicht.
      Blöde nur wenn einem bei den derzeitigen Temperaturen die "guten" VW Motoren kaputt frieren...
      Da hab ich lieber nen Liter Kondezwasser in der Heckklappe.

      gruß Florian
    • hab ich auch gemacht, bringt trotzdem nicht so viel.außer das meine heckklappe immer zu fällt wegen den bitumenmatten. es gibt doch eigentlich nur 2 stellen wo die suppe rein kommen kann. und zwar am schloss oder an der gummileiste über dem schloss. oder? ?(

      naja ich versuch mal das schloss abzudichten. :rockon
      :rockon :rockon :rockon :rockon :rockon :rockon :rockon :rockon :band :rockon :rockon :rockon :rockon :rockon :rockon :rockon :rockon :rockon
    • Wasser am Kofferdeckel

      Hallo,

      im 23. Jahr des 190er-Fahrens ist mein Wissensstand folgender:

      Wasser kann eindringen durch die undichte Heckscheibe, durch die porösen Abdichtungen der Zwangsentlüftungen, defekte Kofferdichtung, falsch und damit undicht eingebaute Rückleuchten, poröse Dichtung des Schlosses und (bei den ganz alten) durch die Dübel des Typenschildes. Dies habe ich alles schon erlebt. Dass sich die dann erhöhte Luftfeuchte im Kofferraum an der Deckelinnenseite niederschlägt, ist eine zwangsläufige Erscheinung, weil dies die kälteste Fläche ist. Isolieren des Deckels ändert nichts am eigentlichen Problem, macht das Baby aber ein wenig leiser.

      Und nun sucht man schön!
    • RE: Wasser am Kofferdeckel

      Hallo ,
      Um zu sehen wo Wasser rein kommt soll man den Kofferraum mit Zeitung auslegen , so das es nicht gleich weg fliegt ( Tesafilm ) ankleben , den ganzen Kofferraum um durch die Waschstr.fahren oder ein paar Eimer Wasser übers Dach und Heckscheibe laufen lassen und nach einiger Zeit Kofferraum auf und ...... ( Papier nass) so weiß man wo das Wasser durchgekommen ist ( Ca . ) Aber wie die anderen schon sagten : Heckleuchten ; Heckscheibe ; Dichtung der Heckklappe sind die Hauptdurch feuchter !! :wütend

      Andreas
      Einen Gruß aus Berlin-W ( Friedenau ) :D :klatsch
    • Also selbes Problem, neuer Lösungsansatz?

      Ich hab neulich mein Nummernschild neu angeschraubt und dabei im Kofferraum die Verkleidungen an der Ladekante innen abgemacht. Dabei sind mir ich sag mal "Kofferraumentlüftungen" aufgefallen. Die sind etwa auf der Höhe des Nummernschilds links und rechts und es sieht aus als ob sie die Luftöffnungen über der Stoßstange in der Fuge haben.

      Hab die einfach mal mit Gaffatape zu geklebt (was muss im Kofferraum schon entlüftet werden?) und seitdem ist es viel besser.
      Manchma hat "blasen" auch eine dritte Bedeutung!
    • das gleiche problem HATTE ich auch!
      und nun werden einige leute hier staunen :wow denn:

      ich habe die kofferraumdichtung gar nicht mehr drin!
      die dichtmasse an den seitlichen lufteinlässen ganz abgekrazt und noch immer nicht erneuert
      aber....
      die schrauben der rückleuchten nachgedreht!
      ich hatte die kompletten verkleidungen augebaut um zu sehen wo das wasser herkommt
      bei mir kam es von den rückleuchten, denke auch das das ein sehr häufiger kandiat ist, denn das wasser steht ja förmlich auf diesen!
      wie schon gesagt, die schrauben einfach ein wenig nachgedreht und schon war schluss !!!

      kein wasser im kofferraum mehr, trotz fehlender dichtung!
      trotz fehlender isomasse an den seiten :rockon

      und mal ehrlich.... 1-2liter in dem kofferraumdeckel....:):) wie soll das denn gehen? :P
    • Hallo.

      Ich hatte auch Wasser im Kofferraumdeckel, und zwar auch nicht wenig.
      Da ich nicht gleich alle Dichtungen auf Verdacht tauschen wollte, habe versucht das Problem einzugrenzen, um den schuldigen zu finden.
      Ich habe als erstes, das Schloss und den darüberleigenden Stern Großflächig mit Folie abgeklebt. Und siehe da, schon schwapt kein Wasser mehr aus dem Deckel.
      Jetzt muss ich nur noch feststellen ob es an dem Schloss oder dem Stern liegt.

      Eigentlich ist es ja auch klar, dass das Wasser an einer dieser beiden Stellen reinfließen muss, da an allen anderen Stellen das Wasser nach oben fließen müsste um in den Deckel zu gelangen.
    • ich hatte das problem auch schon , damals war die dichtung des heckdeckelschlosses verkert montiert . die lässt sich um das schloss herum drehen . wenn die falsch rum drauf ist regnets da rein . achtet mal auf die position der dichtung . wo anders kann das wasser eigentlich kaum reinkommen . ausser ihr habt den schriftzug oder den stern ohne tüllen montiert . mehr löcher gibts net .
      geb doch bitte einer rückmeldung was es denn war .
      danke gruss manne
      350 000 km und kein bischen leise


      sommerfahrzeug : 190E automatik bj 90 , 350000km weiss
      winterfahrzeug : 190E automatik bj 89 , 130000km blauschwarz
      sonstige : Opel Kapitän , Opel Rekord E
    • es mag sein das manche den stern kleben , aber ab werk sind die sterne alle gesteckt und alle kofferdeckel habn die 3 löcher dafür
      350 000 km und kein bischen leise


      sommerfahrzeug : 190E automatik bj 90 , 350000km weiss
      winterfahrzeug : 190E automatik bj 89 , 130000km blauschwarz
      sonstige : Opel Kapitän , Opel Rekord E
    • Ich habs!!! *gg* ;)
      Erst habe ich den Spoiler mit Silikon abgedichtet, Ergebnis trotzdem Wasser ohne ende im Deckel.
      Dann habe ich die Rückleuchten (MHW Schwarz) neu Abgedichtet, Ergebnis trotzdem immer noch viel Wasser im Deckel.
      Danach habe ich das Schloss ausgebaut und da kam mir schon ne menge Wasser entgegen, trotz der neuen Dichtung habe ich den Stern und die Schlossdichtung mit Silikon eingesetzt und jetzt ist alles wieder schön Trocken, ohman was für ein Kampf.

      Mfg Olli
      Mein Babybenz
      ....kauf dich ma nen mixaa


    • Das Wasser im Deckel ist kein Indiz für eine Undichtigkeit am Deckel.

      Beweis: stell einen Eimer Wasser in den Kofferraum und bewege das Auto nicht. Nach ein oder zwei Tag-Nacht-Wechseln ist Wasser im Deckel, auch wenn kein Tropfen vom Himmel fiel und das Auto nicht bewegt wurde.

      Erklärung:
      Tagsüber (+ 15 Grad) verdunstet Wasser, die warme oder heiße Luft im Kofferraum nimmt enorm viel Wasser auf - bis sie "satt" ist.
      Nachts kühlt die Luft ab (0 Grad z.Zt.). Die kältere Luft kann diese Menge Wasser nicht halten. Das Wasser kondensiert an der kältesten Stelle, und das ist unser überhaupt nicht undichte Kofferdeckel.
      Warme Luft kann mehr Wasser aufnehmen als kalte.
      Deswegen: relative Luftfeuchte.

      Mit Wasser, das durch undichte Heckscheibe, Entlüftungsöffnungen usw. in den Kofferraum gelangt, passiert das gleiche: nach kurzer Zeit ist es im Kofferdeckel.

      Gruß Gattino