Welches ATF-Öl ins Automatikgetriebe???

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Welches ATF-Öl ins Automatikgetriebe???

      Hallo
      Habe momentan das Problem das ich das Öl meiner Automatik wechseln möchte (muß) aber selbst meine Mercedes Benz Werkstatt weis leider nicht genau was füt ATF da rein muß.:wütend Es ist echt traurig das nicht mal die Werkstätten es wissen .War bei 3 Verschiedenen Mercedesniederlassungen und jeder hat mir eine andere (org.Mercedes) ATF-Ölsorte angeboten. Das kann doch nicht war sein -das keiner von denen weis was in unsere Automaten kommt. Kann es sein das es mit allen 3 Verschiedenen ATF-Ölen gehen würde oder muß eine bestimmte Sorte rein. ?( Wäre super wenn mir jemand die org. Mercedes Teilenummer für das Öl benennen könnte so das ich es dort einfach bestellen werde. Von den 3 Sorten weis ich nur das das eine die nummer 000 989 92 03 hatte und das andere am ende die 03 10
      und die dritte Nummer ist mir entfallen .

      Danke schon mal für eure Hilfe-

      Mfg Can
    • Ich habe vor in den nächsten Tagen das Automatiköl meines 2,6ers zu wechseln, da keinerlei Seriviceunterlagen vorhanden sind und ich glaube, dass der Vorbesitzer einiges nicht gemacht hat.

      Nachdem ich die Suche benutzt habe und einige Threats zu diesem Thema (auch in anderen Foren) durchgelesen habe, habe ich nun erst recht keinen Plan mehr:

      Kurze zusammenfassung:
      • Es wird vom Blatt 236.6 und 236.7 gesprochen.
        Ich habe eine Betriebsanleitung (Stand 30.08.89 - mein 2,6er ist aber Baujahr 1992), in der steht auf Seite 113 bei Automatikgetriebeöl: Blatt-Nr. 236.4, 236.6.
        Auf der Mercedesseite hier gibt es das Blatt 236.4 gar nicht mehr. Gilt nun 236.6 oder auch 236.7?
        Wie erfahre ich welches Blatt nun definitiv für meinen 190er gilt?

      • Dann schreiben viele vom DEXRON II (D). Die einen empfehlen das Mobil ATF 220 was aber nur auf Blatt 236.7 zu finden ist. Andere schreiben, dass man ATF-Öl von Fuchs (Fuchs Titan ATF 3000) nehmen soll, weil das auch in den Ölflaschen von MB drin sei bzw. MB das Öl von Fuchs als Erstbefüllung nimmt/nahm. Auf dieser Seite steht, dass Fuchs Titan ATF 3000 die MB-Freigabe 236.1 hat.
        Wenn ich nun auf bei 236.6 und 236.7 schaue, kann ich nur bei 236.6 ein Fuchs-Öl finden...ABER dann nur das Fuchs Titan ATF 5005, welches aber DEXRON III (H) ist.

      • In dieser Anleitung wird erklärt, dass DEXRON III zu aggressiv sei und man DEXRON II D nehmen soll.

      Ja, was denn nun??? :) Irgendwie widerspricht sich da alles.


      Hat denn irgendwer mal ne klare Aussage welches nun die richtige Norm bzw. das passende Öl ist...oder nach was ich mich denn nun richten kann?


      Das wäre Punkt 1...meine nächste Frage gilt dem Messen des Automatikölstands.

      Es gibt ja die zwei Markierungen für das kalte und das warme Öl. Nun habe ich aber auch gelesen, dass ein paar behaupten, der Ölstand soll 1-2cm unter den jeweiligen Markierungen sein.
      Einer behauptete sogar, dass die Markierungen falsch seien (sie seien zu hoch), MB aber dies nie änderte und es somit zu Stande kam, dass der korrekte Ölstand die paar cm unterhalb der jeweiligen Markierung sein sollte.

      Stimmt das? Wenn ja wie viele cm sollte der korrekte Ölstand denn dann unter der jeweiligen Markierung sein? Ich möchte natürlich weder zuviel noch zu wenig Öl beim Wechsel einfüllen.

      Schon mal vielen Dank im Voraus!!!

      Viele Grüße, Martin :)
      E 220 (W124)
      190E 2.6 (W201)
      CLS 500 (C219)
      Yamaha FZR 600 (3HE)
    • Hallo Martin,

      durch die Blätter, Freigaben und ATF-Öle steige ich auch nicht durch. Mein Stern hat Castrol TQ-D(exron) II bekommen und hat sich bisher nicht beschwert.

      Der Ölstand soll bei warmem Getriebe und Getriebeöl auf der Max-Markierung sein, also dem oberen Strich. Messung nur mit laufendem Motor durchführen.

      Was die Menschen mit "falsche Markierung" meinen könnten, ist, dass der korrekte Ölstand beispielsweise bei meinem '88er 4-Zylinder mit kaltem(!) Öl etwa 12mm unterhalb der min-Markierung liegt. Da gibt es je nach Getriebetyp und Baujahr jedoch unterschiedliche Kalt-Ölstände.

      Eins haben sie jedoch alle gemein: Soll-Ölfüllung ist die max-Markierung am Ölpeilstab.

      Gruß
      Marvin


      Suche:
      Fondkopfstützen in piniengrün (066)
      Kotflügel in nelkengrün (261)
      Zierleiste unter Scheinwerfer links in nelkengrün (261)
    • Dexron ist die Betriebstoff-Vorschrift von GM, so wie jeder Konzern seine Eigenen hat. MB eben z.B. Blatt 236.6. Ein ATF nach 236.6 muss nicht zwangsläufig auch eines nach IID sein.

      Entscheident ist die MB Freigabe.

      Z.B. das Valvoline IID, welches ich drinn habe und günstig bei TE-Taxiteile zu bekommen ist, ist eines nach 236.6 und Dexron IID
      und das Fuchs Titan 5005 eines nach 236.6 und Dexron IIIH


      Gruß
    • War heute bei nem Kumpel und hab dort mal nen Blick in ein 1991er Bordbuch geworfen:

      Hier gelten Blatt-Nr. 236.1, 236.6, 236.7, 236.8, 236.9

      Das heißt ja, ich kann im Grunde "fast alles ins Getriebe reinschütten".

      E 220 (W124)
      190E 2.6 (W201)
      CLS 500 (C219)
      Yamaha FZR 600 (3HE)
    • crazy-evil wrote:

      Aber auch nur "fast", Dexron II D sollte es schon sein. Dann passt´s :yo



      Hallo,

      Dexron IID ist eine OPEL-Freigabe, ich weis ned warum das immer angegeben wird, das ist
      doch Schmarrn.

      Ein Öl dass die IID-Norm einhält, hält nicht unbedingt die NORM nach den MB-Blattnummer ein.

      Also das passende Öl ist das, welches die jeweilige Betriebsstoffvorschrift von MB einhält.



      Gruß Peter
      Mein Auto fährt auch ohne Wald
    • Moin Leute,

      ich Greif das Endlosthema welches Öl nochmal auf.

      Kann jemand aus Erfahrung berichten was er fährt? Die meisten Diskussionen enden bei der Auswahl aber keiner sagt was er wirklich genommen hat.

      Meiner ist Bj.07/87 2.6L mit einem 722.409 Automatikgetriebe.
      Gelesen habe ich ohne Ende..... :) ich schwanke nun zwischen Fuchs TITAN 3000 und 4000. Hat jemand hierzu eine Empfehlung?

      Danke und eine Corona freie Zeit wünsche ich
    • Beim letzten Automaten Ölwechsel an einem 190er von meinem Freund, hat dieser das Wechselkit von TE Taxiteile bestellt.
      Funzt einwandfrei, leider erst vor 4 Wochen passiert.
      Jetzt hat er halt 1,5L übrig, egal. :rolleyes:

      Bei meinem Ruedi war das sogar noch rudimentärer.
      Bin zum Autoteilehändler, hab einen Filter und ne Dichtung bestellt, 5L Dexron IID dazu gekauft und verwendet.
      Ich weiss nicht mal von welcher Marke das war.
      Funzt seit ü50tkm problemlos. :yo

      Mach dich nicht verrückt, es muss ein IID sein und dann ist es gut.
      Damals, also 1900 vor dem Krieg, da war das lange nicht so kritisch, denn heute ist jedes noch so schlechte IID, immer noch besser, als das beste von 1980. :D
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Hallo Gunna,

      danke für dein Feedback.
      ich werd es dann auch so einfach machen.
      Ich hab echt viel gelesen und als Mercedes mir die Spez.236.10 empfiehl und nicht die 236.1 wie sie im Bordbuch steht war ich durcheinander und als ich mit zwei unabhängige Lieferanten das FUCHS Titan 4000 empfohlen haben und das trotz IIID die Spez.236.1 erfüllt war ich komplett durcheinander
      Danke für dein Feedback, ich werde berichten.