Mein orginal Sportline mit ü333.333Km

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein zukünftiger 190er

      patrick8549 schrieb:

      Der Motor hört sich interessant an, kannst mir auch noch eine 95mm Kurbelwelle vermitteln?

      Hi,
      wieviel Zeit hast Du?
      Das aufschweißen/schleifen funktioniert über Lunati.
      So ungefähr:
      youtube.com/watch?v=a1J8JFjwhiA
      - Pleuel brauchts auch noch, genau wie Kolben mit der richtigen Deaxierung!" 8)
      Gruß
      R

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Raggna ()

    • Mein zukünftiger 190er

      Hallo,
      wie eine KW schleifen geht, weißt Du?
      Im Falle das Du mehr Hub willst muß, man die Kw am jeweiligen Hubzapfen nur 47,5 aus der Mitte fahren und rund schleifen.
      Und ich würde die 16V Welle (Diesel) nehmen.
      Dann kommt die CW 600 und schweißt den Hubzapfen wieder auf.
      So läßt Brabus oder Carlsson oder oder, auch aufschweißen, komplette KW, bei denen sonst alles passt, wachsen ja nicht in den Bäumen.
      Evtl. muß man die Welle dann noch für die anderen rotierenden Massen (Pleuel + Kolben) umwuchten lassen, -> Meistergewichte!
      Macht eine Firma im Rheinland z.B. für AMG.
      Optimal ist auch in dem Zug, die Pleuel bei den oszilierenden und rotierenden Massen, anzugleichen.
      - oder auch den Block "fensterln" bzw. innen polieren.
      Dann läuft der Motor viel runder.
      Das ist klassisches Tuning! :D
      Bei so einem 2,8Liter kommt es nicht auf Höchstleistung/Topspeed an, sondern nur auf den Durchzug und der würde mit einer 2,3er Basis + Endübersetzung, schon richtig gut werden.
      - beim Leergewicht nicht übertreiben und bei 1200Kg gut sein lassen.
      Gruß
      R
    • Raggna schrieb:

      wie eine KW schleifen geht, weißt Du?

      Ja, ist ja kein Hexenwerk - KWL schleift ohne Aufschweißen, daher werden die Durchmesser der Hubzapfen geringer. Viel zu holen ist da dann nicht. Die Pleuellager müssen angefertigt werden bzw. Pleuel mit anderen Durchmesser müssen angefertigt werden samt passender Lagerschalen.

      Raggna schrieb:

      Im Falle das Du mehr Hub willst muß, man die Kw am jeweiligen Hubzapfen nur 47,5 aus der Mitte fahren und rund schleifen.

      erklärt sich von selbst, muss aber dann Material drauf.

      Raggna schrieb:

      Und ich würde die 16V Welle (Diesel) nehmen.

      Welche, OM604? Sollte die passen lasse ich nichts weiter anfertigen als einen Satz passender Pleuel. Mit 86,6er Hub komme ich auf gute 2,5l beim ersten Übermaß - damit würde ich es gut sein lassen.

      Raggna schrieb:

      So läßt Brabus oder Carlsson oder oder, auch aufschweißen, komplette KW, bei denen sonst alles passt, wachsen ja nicht in den Bäumen.

      Ich denke mal, dass das auf die Stückzahlen ankommt die zu erwarten sind oder? Ggf. lässt man bei einer Kleinserie eine ganze KW anfertigen, könnte u.U. günstiger kommen.

      Raggna schrieb:

      Evtl. muß man die Welle dann noch für die anderen rotierenden Massen (Pleuel + Kolben) umwuchten lassen, -> Meistergewichte!

      Wäre schon sinnvoll.

      Raggna schrieb:

      - oder auch den Block "fensterln" bzw. innen polieren.

      ..dachte du wolltest nur geringe Drehzahlen fahren, habe neulich irgendwo bei den BMW-Leuten gehört, dass das sich erst ab höheren Drehzahlen wirklich bemerkbar macht. Jemand aus dem Forum hat mir das Samstag glaub auch bestätigt.

      Raggna schrieb:

      Das ist klassisches Tuning! :D

      Oh, danke für den Hinweis :D

      Raggna schrieb:

      Bei so einem 2,8Liter kommt es nicht auf Höchstleistung/Topspeed an, sondern nur auf den Durchzug und der würde mit einer 2,3er Basis + Endübersetzung, schon richtig gut werden.

      Mein Ziel ist ein klassischer 8V Motor mit ordentlich Drehmoment unten raus, hatte ich aber auch schon in meinem Bericht erwähnt. Für Spitzenleistungen würde ich ein anderes Konzept verfolgen. Das ganze soll wenn´s fertig ist mit 6-Gang in meinen VorMopf einziehen.

      Gruß
      Patrick

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von patrick8549 ()

    • Mein zukünftiger 190er

      Hallo Patrick,
      das mit den Dieselwellen funktioniert auch im M111.
      Nur Welle, gibt aber auch nur 2,5Liter.
      (schau mal bei Väth, der bietet so ein Motor an)
      Bez. des fensterln ist das richtig was die BMW-Jungs erzählen.
      - wenn man von den Kinderbohrungen ausgeht, die die fahren. :D
      Wir liegen da aber ü10mm drüber, - und ja, es ist nicht die Welt, vielleicht keine 5PS, aber die Druckschwankungen im Block werden weniger.
      - die Dichtungen werden entlastet und es sieht geil aus. 8)
      Ich hatte erst auch an ein Schaltetriebe gedacht, aber wegen des Hängers und meines Alters wieder verworfen.
      - in der Stadt/Ballungsräumen braucht man alles, nur kein Schaltgetriebe.
      Jetzt wo ichs schreibe fällt mir ein das ich am WE wieder zur Deponie muß um den qualmenden Rasenmäher und und und zu entsorgen.
      -> ohne Hänger mit C55, zum Glück gibts Sauger. :D
      Der C55 ist auch der Grund für die Höherlegung, da habe ich in den letzten Jahren zu oft an einem Bordstein eingehakt, das ich im Frühling die zerrupfte Stoßstange ern. muß.
      - damit fährt man ganz normal an den Bordstein und der drückt den letzten Teil der Schürze etwas hoch und beim rausfahren krachts.... Scheiße.
      Zu tief...
      Gruß
      R
    • Passt denn die OM604 Welle in dem M102? So ein 2,5l 8V würde mich irgendwie schon reizen, auf der anderen Seite spielt in so ein Vorhaben auch immer der Faktor Vernunft mit ein. Ich will in das Auto kein Vermögen investieren, da sind noch ein paar andere Fahrzeuge, die finanziell auch bei Laune gehalten werden wollen. Darunter der 350SE Handschalter meines Opas, den ich bis zu unserem 40. Geburtstag nach meinen Vorstellungen wieder am Start haben möchte. Darüber hinaus ist mir wichtig, dass es klassisch bleibt. Es soll zumindest in meinem Vormopf ein M102 bleiben der seitens Getriebe und Einspritzanlage optimiert wird. Im Prinzip eine leichte Modifikation des Antriebsstrangs.

      Gruß
    • Mein zukünftiger 190er

      Hi Patrick,
      nagele mich bitte nicht auf das Baumuster fest.
      Schau mal im Wikipedia nach Mercedesmotoren Liste, nach den Hüben, beim 102 (16V) funktioniert es wie beim M103(C36), bzw. M111 mit den Dieselwellen.
      de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_OM_601/OM_602/OM_603
      de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_OM_604/OM_605/OM_606
      Motorenfamilie ob 84, 8/ oder 92,4mm sind alles Dieselwellen, je nach dem braucht es nur ein paar Einstiche für die Ölspritzdüsen.
      Gruß
      R
    • Es gibt keine passende Dieselwelle für den M102

      Moin allerseits,

      das Thema Dieselkurbelwelle im M102 verwenden ist eine Ente.
      Hatten wir vor Jahren schon im 16V Forum...guckst du >>Diesel Kurbelwelle<<
      ..und täglich grüßt das Murmeltier :D

      Gruß Fränk
      Mitglied im 190E-16V Club e.V.


      16V-Forum

      "Für alles über acht Minuten ziehe ich keinen Helm auf"
      (Walter Röhrls Kommentar zur Nordschleife)
    • Henger schrieb:


      Moin allerseits,

      das Thema Dieselkurbelwelle im M102 verwenden ist eine Ente.
      Hatten wir vor Jahren schon im 16V Forum...guckst du >>Diesel Kurbelwelle<<
      ..und täglich grüßt das Murmeltier

      Gruß Fränk
      Rüschtüsch!

      Beim Vorgänger M115 läßt sich die Methode schon anwenden,genau wie beim Nachfolger M111,aber

      der M102 hat hier eine Sonderstellung,insofern als es kein passendes Dieseladäquat mit gleichem
      Zylinderabstand gibt.Entweder 16v Teile verwenden/abändern oder klassische Tuningteile ala
      Öttinger und Co.

      Gruß Markus
    • Die neue SL-Bremse

      Hallo zusammen,
      nach etwas Suche habe ich jetz glaub eine taugliche Bremse für den SL gefunden.
      Aus einem C207, da brauchts dann 18"!
      Scheibe: A 000 421 20 12 (163€)
      Sattel : A 207 421 02 und 05 82 (382€)
      Bremsträger: A 207 421 01 94 (195€)
      Nächste Woche schau ich mal auf die Zeichnung, um den genauen Durchmesser zu erfahren.
      - schätze so um 380mm, schaun mer mal, viel Luft zu den 18"Felgen ist nicht.
      Der Preis der Teile ist auch vertretbar, da orginal Daimler und kein AMG-Sonderteil.
      Gruß
      R
    • Schön wär's gewesen

      Hallo zusammen,
      nach reiflicher Prüfung ist die Bremse nicht brauchbar.
      Die Topftiefe der Scheibe ist zu groß und nicht addaptierbar.
      Ärgerlich, sehr ärgerlich, da muß ich weitersuchen.
      Eine 360mm(*) Scheibe mit entsprechender Dicke hätte völlig ausgereicht, vor Allem vor dem Hintergrund der Preise.
      -> * so kann man sich täuschen, wenn man Pi x Auge mißt. 8)
      Sattel und Belagträger behalte ich doch nochmal im Hinterkopf, evtl. findet sich ja eine passende Scheibe mit richtiger Topftiefe?
      - schaun mer mal.
      Gruß
      R
    • Lösung des Felgenproblems beim SL

      Hi,
      endlich habe ich eine elegante Felge gefunden.
      8,5 x 18 mit 245er Reifen, damit auch eine größere Bremse passt!

      Schöne Fuchsfelge, die leichter wie die EVO Felge ist!
      Um die ET auf ü ET30mm zu bekommen, mußte ich Spurplatten verbauen, -> 12mm :( suboptimal aber geht.
      Nächste Baustelle Bremse...... schaun mer mal.
      Gruß
      R