Kofferraum Wasser \ Feuchtigkeit TO DO

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kofferraum Wasser \ Feuchtigkeit TO DO

      Guten Morgen Kollegen,

      ich habe mich jetzt seit Monaten mit dem Thema beschäftigt da mein
      Kofferraum etwas feucht war. Das Problem ist das im Winter dann hier
      alles gefriert. Ist nicht so gesund für das Auto und sollte schnell behoben werden.

      Also für alle die das gleiche Problem haben würde ich wie folgt vorgehen.

      1. Macht die Abdeckung an der C Säule runter, diese ist an der hinteren Tür geschraubt, die alte Dichtung weg kratzen und einfach mit Dichtmasse neu abdichten.
      Auch wen man das mit dem bloße Auge nicht sieht würde ich diese erneuern. Der Aufwand ist sehr gering.

      2. Dichtung am Rücklicht überprüfen, vor allem wen es keine originalen Rücklichter mehr sind. Diese China Lichter sind überwiegend undicht.
      Ich habe an der Karosserie Tesamoll befestigt und anschließend das Rücklicht hineingedrückt, somit war anschließend hier auch Ruhe.

      3. Kofferraumdichtung sollte überprüft werden, wen diese Porös oder gerissen ist muss man diese erneuern.

      4. Stern und Schloss abdichten, kann nicht schaden da hier ebenfalls etwas Feuchtigkeit durchkommt.

      5. Ihr solltet eure Abflüsse an den Seiten und unter dem Reserverad frei machen, diese sind bestimmt verschmutzt, somit kann auch Wasser nicht mehr ablaufen.

      6. So und nun kommen wir zum größten Problem bzw. Aufwand. Das ist unsere Heckscheibe, diese wird natürlich ebenfalls undicht sein.
      Das Wasser sammelt sich in der Ecke und läuft in den Kofferraum, somit habt ihr auch Wasser jeweils rechts und links im Kofferraum.
      Dieses Wasser steigt nach oben und somit gefriert euer Heckdeckel. Dazu kommt nach das hier sich auch der Rost bemerkbar macht.
      Hier muss man natürlich eine neue Dichtung kaufen für die Scheibe. Kostet um die 60 €




      Ahja jeder der Teilkasko versichert ist, sollte wissen das eine defekte Scheibe von der Versicherung bezahlt wird.

      Ich hoffe ich konnte nun die einigen Themen die es hierzu gibt zusammenfassen.
      Mein Kofferraum ist nun endlich dicht, ich bin wie oben vorgegangen und habe zum Schluss noch meine Scheibe entfernt.

      The post was edited 1 time, last by ToniGR ().

    • ich greiff mal kurz ein will keinen angreifen oder auch beleidigen !!! Ist nur meinen meinung und erfahrung !!


      ich würde das mit dem abdichten sein lassen, errlich is das woll dicht aber im ganzen pfusch !! Das porblem was viele haben ist das die dichtung im arsch ist mit der zeit wird die hart und brüchig , bei mir was auch so da war rost unter der scheibe das ich angst bekamm . das porblem lag an der dichtung wie ich dan fest stellte die war so hart und brüchig das sie mir in der hand zerfiel würde eher raten wen man die herausen hat neue dichtung zu kaufen und dan einbaun und noch tipp von mir beforh irr die einbaut sprüht den rahmen mit seil fetten ein von eurol dan rostet auch nix mehr so schnell , und das belch ist konserviert .
    • Hi,

      ich meinte natürlich nicht die Scheibe abdichten. Ich habe für die Scheibe natürlich einen komplett
      neuen Gummi gekauft und auch dazwischen abgedichtet.

      Mit Abdichten oben waren die Lüftungsgitter an der C Säule gemeint, das ist kein pfusch.

      Die Scheibe abdichten, sicher wäre das Pfusch macht man auch net ;)

      Gruss Toni

      The post was edited 1 time, last by ToniGR ().

    • Bin auch grad dabei das alles zu machen :D

      Heckscheibendichtung is schon bestellt. Die Wasserabläufe im Kofferraum sind unter dem Plastik links und rechts in den Kuhlen oder?

      Hoffe das nach allem dann auch erstmal wieder alles Dicht ist *g*

      Mfg Newa
      Wer weiß, das er nichts weiß, weiß mehr als der, der nicht weiß, das er nichts weiß :D

      Der rote Baron :D
    • Habe momentan auch ein Feuchtbiotop im Kofferraum. Kommt
      bei der ganzen Technik in der Reserveradmulde natürlich sehr
      ungut!!!

      Tja, war vor kurzem beim Mercedeshändler. Nach ein paar
      Minuten Recherche haben wir dann ein Teil im Programm gefunden,
      dass die besagte C-Säulen-Dichtung sein könnte.
      Blöd daran ist, dass das Teil nicht mehr lieferbar ist.
      Hat jemand zufällig die passende Teilennummer, dann frag ich
      nochmal nach. Denn die Anwendung von Karosserie-Dichtmasse
      find ich nicht so prickelnd!
    • Auch wenn das Thema schon älter ist, ist es evt für den einen oder anderen Interessant, da es ja ein häufiges Problem ist beim 190er. Ich war letztes Jahr auf einem Oldtimer Treffen, dort habe ich einen Tipp aufgeschnappt den ich sofort auch mal ausprobiert habe um alte Dichtungen wieder dicht zu bekommen:

      Einfach die Dichtung dick mit ÖL-Verlust-Stopp (zb vom Liqui Moly) einschmieren und ein bissel in die Zwischenräume pressen.

      Das Zeug ist ansich dafür da im Motoröl Kreislauf Gummidichtungen wieder dicht zu machen. Da ist ein Weichmacher drin der alte Dichtungen wieder zu etwas mehr Volumen verhilft. Ich habe so meine Rückscheibe wieder dicht bekommen. Natürlich ist alles komplett austauschen besser, aber schneller und kostengünstiger gehts so...

      Die Oldtimer Leute haben gesagt, dass es manchml so die einzige möglichkeit ist, vor allem wenn dichtungen nicht mehr zu kaufen sind.

      Viele Grüße

      The post was edited 1 time, last by jennylove ().

    • Leichenschänder....
      :P

      Aber wenn wir schonmal dabei sind:
      Ich habe komischerweise Wasser IM Kofferraumdeckel...
      Wenn ich den Kofferraum öffne und der Deckel gegen den Anschlag schnallt, kommt wasser aus dem Bereich der Kofferraumbeleuchtung.
      Neue Dichtung ums Schloss ist drin.
      Jetzt wäre als nächstes der Stern dran.

      Habt ihr noch ideen?!
      Gibt es eine einstellmöglichkeit des Kofferraumdeckels an den Schanieren unter der Hutablage um den gesamten Deckel mehr auf die Dichtung zu pressen?
      Finde er steht etwas über die Seitenbleche und müsste tiefer.
      Danke!
      VERKAUFE 5-GANG GETRIEBE SET
      VERKAUFE 4-GANG GETRIEBE
      VERKAUFE Lautsprecherboxen hinten
      VERKAUFE BECKER EUROPA 2000
      VERKAUFE Lederlenkrad inkl. Airbag Bj93
      Weitere Standardteile sind vorhanden
    • Servus,

      ergänzend evtl. noch das 190er Schild mit abdichten, Das ist bei älteren Modellen auch gesteckt.

      Ich hatte auch mal Wasser im Kofferdeckel. Hatte dann eine neue Schlossdichtung eingebaut. War aber immernoch nicht ganz Dicht. Da es definitiv hier reingelaufen ist hab ich die Dichtung anders eingebaut als sie rein gehört, seitdem ist Ruhe.

      Gruß
    • Also vorab, die Typenschilder fallen raus...sind keine dran ;)
      Hecklampen sind original und dicht da rundherum nix nass ist.
      Auf schwitz-/kondenswasser tippe ich auch nicht da der ganze Heckdeckel im bereich des Warndreiecks trocken ist.

      Entweder es ist der Stern oder eine falsche einstellung der Heckklappe die dann das wasser durch den fahrtwind an der dichtung vorbei in
      den deckel drückt.
      An die Waschstraße dachte ich auch schon, werde ich wohl bald mal umsetzen.

      Aber falls es eine Einstellanleitung für den Kofferraumdeckel gibt, teilt es mir bitte mit!
      Danke!
      VERKAUFE 5-GANG GETRIEBE SET
      VERKAUFE 4-GANG GETRIEBE
      VERKAUFE Lautsprecherboxen hinten
      VERKAUFE BECKER EUROPA 2000
      VERKAUFE Lederlenkrad inkl. Airbag Bj93
      Weitere Standardteile sind vorhanden
    • Das Problem mit Wasser IM Deckel hatte ich auch, das Wasser kam bei mir DURCH das Schloss.
      Habe nämlich den kompletten Deckel inkl. Schloss etc. getauscht und dann beim Putzen des ausgebauten Deckels festgestellt, wie viel Wasser durch das Schloss durchläuft.
      Hatte bei mir auch nichts mit Fahrtwind etc. zu tun, da ich das Auto mehrere Wochen nicht bewegt habe und jeden Tag war wieder Wasser im Deckel.
      Mein EX-Baby ---> Bitte folgen

      The post was edited 1 time, last by Bounty84 ().

    • Ich habe das selbe Problem bei meinem 190. Bei mir kommt das Wasser auch direkt aus dem Deckel. Und ich spreche nicht von ein paar Tropfen sondern von richtig viel Wasser ;( .
      Hatte bis jetzt leider noch keine Zeit mich um das Problem zu kümmern. Wie war das bei dir Bounty84 und hast du eine Lösung für das Problem ohne den ganzen Schließzylinder zu tauschen?