Vorstellung rot-roter 2.5er

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vorstellung rot-roter 2.5er

      Guten Abend,
      ich lese hier schon lange fleißig mit und hab denke ich auch schon viel lernen können über die 190er. Deswegen habe ich mir gedacht, dass es langsam mal Zeit ist, "mein" Auto und mich hier vorzustellen.
      Ich bin 19 Jahre alt, und hab den Wagen nicht offiziell geschenkt bekommen, aber irgendwie ist es doch meiner...sonst hätte ich wohl auch meine Probleme mit der Steuer, und würde wahrscheinlich 1,8er fahren... Auf jeden Fall kümmere ich mich um den Wagen und hoffe, dass ich, wenn sich ein Auto für mich auch lohnt, Ihn meinen Eltern abkaufen kann :rolleyes:
      Soviel zu mir, jetzt der Rote:
      EZ ist 10.10.91 und bis jetzt sind wir bei 295 000 km.
      Rot-rot nenne ich ihn wegen des baroloroten Lackes und der mittelroten Innenausstattung (da ist es ganz schön schwer, was zum Nachrüsten zu finden :thumbdown: )
      An Sonderausstattungen ist nicht allzu viel vorhanden, wobei es auch sein kann, dass ich etwas vergesse, da müsste ich nochmal auf der Russenseite nachgucken.

      - Automatik
      - Schiebe-Hebe Dach
      - abnehmbare Anhängerkupplung
      - Niveauregulierung

      zusätzlich dazugekommen sind bis jetzt nur
      - Kopfstützen im Fond
      - noch nicht eingebaut, weil noch nicht bezogen: Mittelarmlehne
      - Rainbow kx 100 statt der originalen Lautsprecher vorne, hinten gibt's (noch) keine

      Und vor ca 2 Monaten sind mittelrote Fußmatten angekommen.
      Die habe ich mir bei der Lengenfelder Autoteppich GmbH anfertigen lassen und bin begeistert; sowohl vom Service als auch von der Qualität! ;)

      Bilder würde ich euch gerne Zeigen, aber bis jetzt habe ich noch keine gemacht, und weil der Wagen auch im Winter gefahren wird, ist er im Moment entsprechend dreckig. Nach der nächsten Wäsche mache ich aber ein paar Bilder :rolleyes:

      Bis dann, meine Fragen kommen bestimmt :) ,

      Carlo
    • Carlo wrote:

      hab den Wagen nicht offiziell geschenkt bekommen, aber irgendwie ist es doch meiner... Auf jeden Fall kümmere ich mich um den Wagen und hoffe, dass ich, wenn sich ein Auto für mich auch lohnt, Ihn meinen Eltern abkaufen kann

      Kommt mir bekannt vor :D
      Mit Instandhaltung habe ich mehr Zeit mit dem 190D verbracht als mein Opa und mein Vater zusammen, außerdem habe ich mich generell viel um die Kiste gekümmert, und kurz nach Opas Ableben vor ein paar Wochen war es dann beschlossene Sache, dass die Kiste mir gehört.
      Die Entscheidung, ihn nicht durchs Salz zu fahren erspart mir auch den Winterreifenkauf :D
      (Momentan fahre ich nen Yaris der sich wacker schlägt, in den Amiforen berichtet man von dieselähnlichen Laufleistungen)
      Yaris XP9F 2009 "Hannelore" (Schlampe für alles)
      190D 2.0 1986 "Krokodil" (im Dornröschenschlaf)
    • Moin Carlo,

      Glückwunsch zum 5-Ender! Bei entsprechender Zuwendung hält der ewig und ist neben dem 6-Zylinder Benziner wohl einer der besten Motoren für den W201. Wenn da das Problem mit den
      (D)umweltzonen nicht wäre.Aber da kann man ja was gegen machen. Viel Spaß mit dem Diesel.

      Gruß Bianca


      LEBE DEINEN
      TRAUM BEVOR DU DEIN LEBEN LANG TRÄUMST
    • Hi,
      es freut mich sehr, hier so nett aufgenommen zu werden! :yo
      Was die Pflege angeht bin ich hier glaube ich auch Nummer eins. Sonst wäre keiner auf die Idee gekommen, den Wagen zu Polieren, oder nur weils nicht ganz so toll aussieht, den Scheibenwischer zu Lackieren :D


      @Brummi: Die Sache mit den Umweltzonen ist tatsächlich ärgerlich, aber noch sieht es hier in der Umgebung ganz gut aus, und die Autobahnen und Nachbarläner sind ja auch schöne Ziele :rolleyes:

      Was ich noch nachtragen möchte, sind ein paar Pläne für die Zukunft.
      Zuerst ist der Rost dran, der sich aber in meinen Augen noch in Maßen hält; eine WHA ist kurz vor durch, die anderen zeigen einen leichten Rostansatz. Vor allem die Kofferraumdichtung braucht dringend Zuwendung, denn bei Regenwetter ist der Kofferraum praktisch nicht nutzbar, da läuft beim Öffnen ziemlich viel Wasser aus dem Deckel.
      Dann werde ich mich wohl demnächst mal an die Motorlager machen. Eine Selbsthilfewerkstatt habe ich schon vor Augen und technisch sollte das klappen, denke ich. 8)
      Das bringt dann wohl wieder ein bisschen mercedestypischen Fahr- bzw. Stehkomfort, hoffe ich ;) Was den Komfort angeht träume ich noch von einer Hinterachsrevision, aber dafür muss ich erst noch ein bisschen lernen und Geld verdienen. Noch fährt er ja, wenn auch nicht allzu sanft...
      Was die Optik angeht würde ich mir gerne zumindest Alu-Sommerreifen besorgen, das macht doch ein bisschen mehr her!

      Bis denne,

      Carlo

    • Jetzt mit Bildern

      Hallo,
      ich habe heute endlich mal ein paar brauchbare Bilder gemacht, wobei der Wagen jetzt schon nicht mehr ganz so sauber ist...aber besser als nichts :huh:

      Ich werde dann zur Sommerreifenzeit noch neue machen. Die sind dann mit frisch gekauften Gullideckeln :yo

      Was mich im Moment ein bisschen stört, ist ein ziemlich hoher Kühlwasserverlust. Ich habe auf ca. 50km ungefähr einen Viertel Liter nachgefüllt. :thumbdown:
      Die Kopfdichtung wird es wohl nicht sein, die ist noch nicht soo lange drin und ansonsten ist auch alles in Ordnung in der Richtung. Mein Vater, der gestern mal mitgefahren ist, sagte eben, dass es im Innenraum nach Kühlwasser riecht :cursing: Also könnte es gut der Wärmetauscher sein...dabei wäre mir ein kaputter Kühler viel lieber!
      Mal sehen, was das noch gibt...


      Ansonsten gibt es nichts Neues. Der Kofferraum ist immer noch nass, weil erst de Rost unter den Dichtungen weg soll, bevor die neuen eingebaut werden. Das wird gegen Ostern passieren, denke ich.



      Bis denne,

      Carlo

      Ach ja, noch eine Frage: weiß jemand, wie ich den Hydraulikölbehälter abdichten kann? Bei Mercedes habe ich schon gefragt, da gibts wohl keinen O-Ring oder ähnliches...
    • Hi Bianca (und natürlich auch alle anderen),
      ich habe gleich mal geguckt, und gerade links sieht es gar nicht gut aus:




      Ich gehe davon aus, dass der Wärmetauscher hin ist, oder zumindest ein Schlauch nicht mehr dicht ist. Das heißt aber wohl in beiden Fällen, dass das Problem unter dem Armaturenbrett liegt. Mal gucken wie mein "Schrauber" (ich weiß, klingt blöd!) das einschätzt.

      Gruß,
      Carlo
    • moin Carlo,

      ein schickes Auto! Gut drauf aufpassen, bitte.
      Der Motorraum sieht ja wie geleckt aus, und das bei knapp 300tkm, Wahnsinn.

      Carlo wrote:

      Das heißt aber wohl in beiden Fällen, dass das Problem unter dem Armaturenbrett liegt.


      ja, das ist recht deutlich zu sehen.

      Mal gucken wie mein "Schrauber" (ich weiß, klingt blöd!) das einschätzt.


      Er wird Dich lieben! :D

      bis denn,
      Christian
    • Hi,
      danke für euer Lob, vor allem zum Motorraum. Ich muss euch leider enttäuschen, wenn ihr irgendein Wundermittel erwartet. Denn dieses Ergebnis wurde nur mit nem Hochdruckreiniger erzielt, ohne irgendwelche exotischen Mittelchen. Meine Vermutung ist, dass die Aktion so erfolgreich war, weil sich darum ewig keiner gekümmert hat und sich eine dicke Schicht gebildet hat, unter der es noch einigermaßen glänzte.
      Außerdem sieht das hier auf dem Bild auch sauberer aus, als es ist! Gut, die Ansaugbrücke glänzt wirklich, aber die Ventildeckeldichtung z.B. ist nicht so pralle, weswegen ich hier schon eine neue liegen habe. Und andere Bereiche kriegen bei Zeiten auch noch den Kaltreiniger zu spüren 8)


      Jetzt wird, obwohl ja eigentlich auch andere Arbeit da ist, mal ein bisschen bei Taxiteile eingekauft; Dämmmatte, Radbolzen für Alufelgen, ne Kofferraumdichtung und vielleicht noch was brauchbares ;)


      Bis dann,
      Carlo
    • Endlich mal schönere Bilder und Statusmeldung

      Hallo an Alle,
      am Wagen ist ein bisschen was passiert, und in den nächsten Wochen wird sich noch mehr tun, denn dann gehts mal zum Doktor gegen den Rost. Da wird dann das Heck etwas aufgehübscht; mal sehen, ob ich noch ne schönere Prallleiste auftreiben kann...

      Jetzt erstmal aktuelle Bilder:




      Seit gestern ist das Auto endlich mal schön, mit den Gullis :yo


      Außerdem ist der Kofferraum dicht, was an dem heißen Tipp von Bianca liegt. es war tatsächlich nur der Dichtring um das Schloss. Danke :thumbup:
      Am Wärmetauscher hat sich weiter nichts getan. Die beiden seitlichen Anschlüsse sind dicht, aber die Heizung ist noch nutzbar, weil bei bis zu 50% der Heizleistung kein Wasserverbrauch auffällt. Muss aber trotz allem getan werden...


      Ich werden in den nächsten Tagen einen Ölwechsel machen und auch den Kraftstofffilter austauschen. Der Vorfilter sieht noch frisch aus. Wenn dann die Unterbodenverkleidung ab ist, verpasse ich ihm noch eine Unterbodenwäsche und hoffe, dass der ganze Schmodder ab geht. Was ich da beim Lenkungsdämpferwechsel gesehen habe, war echt nicht mehr feierlich :D


      Um Ostern rum geht es an den Rost. Genauer an zwei WHAs, die geschweißt werden müssen und hinten am Heckdeckel ist links über dem Nummernschild nur noch Rost unter der Dichtung, das soll auch mitgemacht werden. Dazu werden noch ein paar Rostestellen im Lack beseitigt.


      Ein bisschen gefeiert wurde letzte Woche, da wurden die 300 000 voll gemacht. Und das mit einem Verbrauch von 6,9L. Da kann ich nicht meckern, sollte aber vielleicht öfter mal für eine längere Zeit auf die BAB 8)


      So viel von meiner Seite,


      Grüße von Carlo
    • Moin Carlo,

      mach den Vorfilter mit,aussehen tun die immer gut.Der kostet nicht viel und dann hast alles übersichtlich zusammen. Vor-, Hauptfilter und Luftfilter, und das Päckchen alle 60000km,dann hast
      du das immer Blick und vergißt nichts.Ganz nach Wartungsplan :zeitung

      300000km? Bravo! Dauert bei mir noch was,maybe next year...

      Gruß Bianca


      LEBE DEINEN
      TRAUM BEVOR DU DEIN LEBEN LANG TRÄUMST
    • Soo, hier hat sich wieder ein bisschen was getan!

      Die Wagenheberaufnahmen sind alle top in Schuss, eine wurde geschweißt, die anderen nur entrostet. der Heckdeckel hat auch keinen Rost mehr, dafür ist aber ganz schön Material auf der Strecke geblieben, da muss wohl langfristig mal ein neuer kommen...außerdem ist die Reserveradmulde innen und außen entrostet, das heißt der Abschlepphaken sollte weiterhin halten, ohne irgendwann wegzurosten :thumbsup:
      Und eine fiese Stelle an der Kofferraumdichtung wurde wieder schön gemacht. Das muss ziemlich blödes basteln gewesen sein, über dem Scheinwerfer in der Kurve :thumbdown:

      So viel zum Rost. Heute war ich mal wieder bei Mercedes und hab ein paar Teile, u.a. für die Saccos, abgeholt. Das war alles gar nicht so einfach, weil der Wagen nämlich als Vormopfmodell läuft bei MB, was ich überhaupt nicht verstehe, weil er ja von '91 ist, also schon lange nach Mopf. Das fiel auf, als ich nach den Gummilippen in der Schwellerverkleidung gefragt habe, und die nicht aufzufinden war. Naja, jetzt habe ich alles richtig und verbaut.
      Dann war ich schon länger auf der Suche nach einer neuen Luftdusche Jalousie für die Mitte, und mir wurde schon gesagt, dass die in neu total teuer sein sollen. Gefragt habe ich trotzdem, und es hieß 7,30 plus Steuer. Fand ich okay und hab bestellt. Heute hole ich das Zeug ab und der sagt mir, dass der Preis leider etwas höher sei, bei fast 45€! :!: Auf Nachfrage heißt es dann, dass deren Preise eben nicht immer aktuell seien, was ich aber echt nicht nachvollziehen kann. Welche Bedeutung hat dann denn ein Kostenvoranschlag über eine größere Reparatur? Auf jeden Fall hab ich ein bisschen Prozente bekommen, und war beruhigt.
      Der zweite, kleinere Klopper war, dass ich mir auch noch endlich die Abdeckung der abnehmbaren AHK gekauft habe, die ist wohl mal irgendwas verschütt gegangen. Es wurden wie selbstverständlich auch die Befestigungspinne mitbestellt, die immerhin fast 17€ kosten, +Mwst. ... heute, gerade wieder im Auto mache ich die Packung der Platte auf, und mir fallen quasi nochmal zwei von den Pinnen entgegen. Da frage ich mich echt,ob dieses Programm, müsste ja EPC sein, tatsächlich soo undurchsichtig ist, oder ob ich mir vielleicht eine andere Niederlassung suchen sollte...
      Ich bin jetzt auf jeden Fall entschieden, nur das Nötigste bei MB zu kaufen, alles andere kriege ich näher und netter hier um die Ecke auch...wahrscheinlich auch noch ein bisschen günstiger, bei gleicher Qualität.


      Das wärs erstmal, danke fürs zuhören/ lesen 8)


      Carlo
    • Carlo wrote:

      Es wurden wie selbstverständlich auch die Befestigungspinne mitbestellt, die immerhin fast 17? kosten, +Mwst. ... heute, gerade wieder im Auto mache ich die Packung der Platte auf, und mir fallen quasi nochmal zwei von den Pinnen entgegen.

      Moin Carlo,

      du meinst die Verriegelungsknöpfe der Abdeckplatte? Die sind bei einem Neuteil immer dran,war bei mir zumindest beim letzten Mal so,als ich meine auf der Bahn mal verloren hab.Im EPC sind Kleinteile,die mit dem ganzen Teil mitgeliefert werden durch einen Punkt gekennzeichnet.Anderes Beispiel: Thermostat. Es beinhaltet eben das Thrmostat an sich und die Gummidichtung.Die läßt sich zwar auch einzeln bestellen,wie deine Nupsies,aber beimThermostat ist die Dichtung immer dabei. Geh also hin und geb die Sachen zurück wegen Unfähigkeit des Mitarbeiters.

      LG Bianca


      LEBE DEINEN
      TRAUM BEVOR DU DEIN LEBEN LANG TRÄUMST
    • Hi,
      ja genau, die meine ich. Ich bin auch sofort wieder rein und wollte die umtauschen, was aber abgelehnt wurde. Von den Punkten wurde mir auch erzählt, aber der Teilemann war da nicht sehr kooperativ, nach dem Motto "wir machen hier doch keine Fehler!". Gut, dann haben die nen Kunden weniger.

      Naja, jetzt gleich gehts erstmal ans Innenraumgebläse. Mal ausmessen, ob Schalter und Widerstände noch laufen, oder die auch einen weg haben, wie das Gebläse.

      Bis dann,

      Carlo
    • Es tut sich was in Baringdorf

      Schönen guten Abend!
      Ich melde mich hier auch mal wieder, es ist ein Bisschen was passiert und noch Weiteres geplant für die nächsten Tage.

      Erstmal ist das Lüfterproblem vom Innenraum geklärt, da sitzt ein Neuer drin und die bröselige Schaumstoffisolierung ist ersatzlos rausgewandert. war mir nicht ganz so wichtig, da für Ersatz zu sorgen.
      Die Wärmetauscherproblematik besteht weiterhin. Da muss ich aber noch ran, bevor es wieder kalt wird. An einem kalten Morgen letztens haben sich schön zwei Kühlmittelstreifen gebildet. Ich vermute einer vom Anschluss und einer vom Kühler selbst. Ich muss zugeben, dass ich noch nicht genauer geguckt habe; mache einen großen respektvollen Bogen um die Angelegenheit... :huh:


      Frisch drin sind Bremsscheiben vorne und auch da die Schläuche. Hinten fehlen die noch, weil ich da noch die Bremsleitungen ab Verteiler besorgen musste. Die waren nicht aufzukriegen, bzw. das Dichtkriegen nachher wäre sehr schwer geworden ;) Es sind jetzt Stahlflexschläuche geworden. Ich wurde schon ein bisschen ausgelacht, aber möchte das beste aus der Bremsanlage rausholen ohne aufstocken zu müssen. Für 16V ist mir der Aufwand mit neuen Felgen bzw. Spurplatten zu groß. Da investiere ich lieber in die Rostbekämpfung und das Fahrwerk.


      Gestern habe ich die neue Motorhaubendämmmatte eingeklebt. Ging sogar alleine und sieht jetzt auch wieder anständig aus :thumbsup:


      Eigentlich wollte ich heute Polieren, wozu mir dann aber doch zu viel Sonne war. Also habe ich mich an den Rost am Querträger und den Frontschürzenaufnahmen gemacht. Das ist mir aufgefallen, als ich die Scheinwerfer ausgebaut habe. Die unteren Schrauben bekam ich von vorne schlecht auf, weil das alles ein bisschen gammelig war.


      So sah es dann aus: und so die Scheinwerferhalterung in rostig:

      Barolo ist schon wieder drauf, da mach ich wohl morgen noch nen Bildchen von.

      Morgen werde ich alles wieder zusammen bauen und wenn ich es schaffe, auch noch den Ansaugkrümmer ausbauen und so sauber wie möglich machen. Durch die AGR ist der ziemlich zugerußt. Das möchte ich weg haben, bevor ich den Luftfilter einbaue, der hier schon ewig liegt.

      Auserdem habe ich hier noch neue Motorlager von Lemförder liegen mit dem vielzitierten weggefrästen Mercedesstern. Die kommen auch so schnell wie möglich rein, wobei ich das WE arbeiten muss...,aö sehen. Muss auch mal gucken, ob ich die hier in der Einfahrt eingebaut kriege. Ich denke das Getriebelager wird schwierig.

      Was noch kommt in den nächsten Tagen sind neue Hydrostößel. Wenn die drin sind, klingt der Wagen hoffentlich wieder so seidenweich, wie ich das gewohnt bin. Ich wüsste auch nicht, was sonst diese temperatur- und drehzahlunabhängigen Geräusche im Kopf machen sollte. Mit dem Hydrostößeladditiv von Liqui Moly war es für höchstens 5 Starts weg, das Geklappere, das nach dem Riemendämpferwechsel noch übrig war.


      Das ist erstmal alles, was hier aktuell so passiert. Ein nächstes Projekt sind übeholte Querlenker vorne für ein besseres und sicheres Gefühl und dann gleich neue Spurstangen. Eingestellt werden muss der Wagen eh.
      Das kommt unter anderem noch rein

      Grüße und danke fürs viele Lesen 8) ,


      Carlo


      Edit: ein bisschen Rost habe ich heute noch entdeckt unter dem Türfangband an der Fahrertür. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister und ein bisschen Spaß macht das Schönmachen ja auch :thumbup:

      The post was edited 1 time, last by Carlo ().