Teilrestauration 190E 2,0

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich hab den Wischer bei unserem vor ein paar Jahren auch ausgebaut und gereinigt. Läuft seit dem immer noch tadellos!
      Hab das Gestänge etc. mit einem Streichfett aus dem Maschinenbaubereich (hatte mein Schwiegervater im Keller) eingefettet.
      Es gab auch irgendwo hier im Forum mal eine Anleitung wie man den Wischer zerlegt....

      Molikote oder ein Graphitfett müssten auch gehen.
    • Scheibenwischer repariert!

      Jehu, hab den Scheibenwischer repariert.
      Heute Paket von der Bucht bekommen und gleich den Motor an das alte Gestänge angebaut.
      Das gebrauchte sah nicht mehr so gut aus, vor allem war das Plastik grau statt schwarz.
      Beim durchdrehen des alten hat man gleich gemerkt, dass am Antrieb was nicht stimmen kann.
      Ging total schwer und machte beim blossen durchdrehen Geräusche.
      Gestänge habe ich schön mit WD40 eingesprüht und gereinigt.
      Die Gelenke sind ja sowieso gekapselt.

      Ergebnis erster Testlauf = wie neu.
      30€ hat mich das gekostet,bisschen Zeit und nen blutigen Finger :yo


      The post was edited 1 time, last by Diesel75 ().

    • Also,

      zu deinem Thermostat, frag einfach noch mal ob sie sich da nicht geirrt haben was den Preis angeht. Bei Kappe und Finger darauf achten, dass sie von Bosch sind, da nix anderes nehmen.

      Und schmieren tut man nur mit den verschiedensten Fetten, alles andere vorweg wd40 hat zwar sehr gute Kriecheigenschaften, aber keine Langzeitwirkung!

      So long, Chris
      "Der mit dem Öl tanzt"


    • Jo WD40 hab ich eigentlich auch nur zum reinigen genommen.
      Werde morgen mal bisschen einfetten wenn ich dazu komme.
      Das mit dem Thermostat hat sich erledigt da ich eins bei Taxiteile bestellt habe für 15€
      Verteilerfinger und Kappe werde ich morgen erst mal prüfen ob die wirklich neu sein müssen.
      Wollte bei Benz nur mal wissen wie viel der Preisunterschied ist.
      Wie gesagt hab ich mir das zeug vor ca. 5jahren bei Daimler schon mal gekauft und da war der Preis volkommen auf normalem Niveau.
      Und wenn es eben nicht so lächerlich hoch gewesen wäre hätte ich die Teile bei Daimler gleich gekauft.
      Ansonsten bestell ich mir die von Bosch bei Taxiteile oder schau mal bei WM-Fahrzeugteile nach, da bekomme ich auch ein paar Prozente.
    • Soderle.
      hab gerade das Gestänge schön mit Maschinenfett eingepinselt und alles wieder zusammen gebaut.
      Thermostat ist jetzt auch neu drinn und alles funktioniert wieder einwandfrei.
      Als ich die Kühlflüssigkeit geshen habe ist mir nix aufgefallen dass dort Öl drinn wäre also von dem her siehts ganz gut aus.
      Einige Schmutzpartikel in der Kühlflüssigkeit habe ich gesehen.
      Wäre vielleicht nicht schlecht die Kühlflüssigkeit zu erneuern und mal durchzuspülen.

      Wo lasse ich die am besten ab?
      Gibts dort ne vorgesehene Öffnung oder ziehe ich einfach unten nen Kühlerschlauch ab?
      Und soll ich normales Wasser reinleeren für den Bock oder destiliertes?
      Frostschutzmittel egal oder muss man da auch darauf achten welches man dort reinleert?
    • Kühler spülen....am Motorblock ablassen sonst bekommst Du nicht alles raus.

      Klares Wasser einfüllen mit Zitronensäure. Warm fahren, 20 Min wirken lassen, ablassen. 2x klares Wasser zum durchspülen, dann erst
      Frostschutz 50:50 mit normalem Wasser mischen. (So zumindest mache ich das)

      Hier noch eine kleine Anleitung
      rodionenkin.de/de/pages/mb-rep…n/kuehlsystem-spuelen.php

      Zitonensäure in granulat oder flüssiger Form in jedem Supermarkt für sehr wenig Euro zu kaufen!!!!!!!!!
      1Kg/1 Liter Hersteller unwichtig = ca.6 Euro

      Nicht irgendeinen Frostschutz nehmen!!!!
      Sollte Freigabe nach MB 325.0 haben (muss Silikathaltig sein!!)

      Du kannst den hier nehmen (BASF = teuer)
      te-taxiteile.com/Autobedarf/Wi…-1-5-Liter-Mercedes-325.0
      oder den hier
      te-taxiteile.com/Autobedarf/Wi…r-speziell-Mercedes-325.0

      Letzteren nutze ich z.B. in all unseren Familien Benzen seit Jahren. Ich tausche die Flüssigkeit alle 4 Jahre

      Hoffe es hilft Dir weiter

      Liebe Grüße

      niu12157 - Ralph -
      Die Jüngeren rennen schneller, aber die Älteren kennen die Abkürzungen 8)
    • Ausbau Kotflügel

      Wie komme ich eigentlich an die Schrauben an der A-Säule wo der Kotflügel befestigt ist?
      Die oberen zwei würden ja noch gehen aber die ganz unten meine ich.
      ich sehe es schon kommen dass ich die Türe ausbauen muss.
      Komm einfach nicht an die Schrauben oder stelle ich mich grad bisserl blöde an?
    • Naja wenns schön aussehen soll am besten zum Lackierer.
      Man jetzt geht meiner Schwester das Geld aus.
      Hab schon noch ein paar Sachen enddeckt.
      Wasserablauf vorne unten am Schweller auch rostig.
      Ansonsten siehts gar net so schlecht aus.
      Na ok um ne ordentliche Bestandsaufnahme zu machen müssten eigentlich alle Sakkos runter.
      Jetzt bin ich grad so schön dabei und die hat keine Kohle mehr.
      Is halt nicht einfach für ne alleinerziehende Mutter heutzutage.
      Schaumer mal, vielleicht schenk ich ihr einfach was.
      Kann das nicht mit ansehen.
      Den Wagen muss man retten.


      hier sieht man noch schön die Konservierung von 1991.
      So was gibts heute nicht mehr. Oder nur noch ganz wenige Stellen am Auto


      The post was edited 1 time, last by Diesel75 ().

    • Sind die Saccos eigentlich nur an den Schrauben an der Innenseite der Tür befestigt, oder gibt es da noch andere Stellen? Und wie bekommt man die kleinen Saccos an den Radkästen ab, ohne gleich den ganzen Kotflügel abzunehmen?

      Hast du vor, den Bereich unter den Saccos zu konservieren, und wenn ja, mit DB bzw. Mike Sanders Fett oder was sollte an solche Stellen? Wie schauen eigentlich die WHAs aus? :D
    • Saccos an den Türen sind nur mit zwei Schrauben fixiert ansonsten über die Klipse.
      Die Saccos bekommste generell gut ab. Bisschen Kraft und an der richtigen Stelle dann klappt das auch.
      Die kleinen musste nur abziehen.
      Bei mir ist mal kein Klips abgebrochen.

      WHA sehen ganz gut aus.
      Mike Sanders habe ich mir schon überlegt zu kaufen.
      Werde ich demnächst auch tun.

      Ich werde nächste Woche mal beim lackierer vorbeifahren und mit dem mal quatschen.
      Der wird mir bestimmt zu einer rostfreien Türe raten und die dann einfach lackieren.

      Das Problem ist, dass meine Auftraggeberin jetzt kein Geld mehr aufbringen kann.
      Tüv bekommt der auf jeden Fall, da er jetzt technisch und in Punkto Verkerssicherheit wieder Top ist.

      Wenns meiner wäre würde ich jetzt nicht aufhören und versuchen den Rost zu beseitigen und das ganze dann ordentlich versiegeln.
      Aber ich bin ja kein Unmensch und werde trotzdem mal schaun was ich da noch retten kann oder zumindest den Rostfras eindämmen.
      Werde auch mal zu nem Kollege fahren der hat ne kleine Werkstatt mit Hebebühne. Vielleicht muss man ja doch noch was schwiessen.
      Wie schon geschrieben ist rund um den Wasserablauf am Schweller Rost. 190er Krankheit war bei meinem alten 190er auch. Und mein neuer wurde dort auch schon mal geschweisst.
    • Soderle,
      es führt wohl kein Weg drann vorbei.
      ich habe mir jetzt ne Mike Sanders Druckbecherpistole und 4kg Korrosionsschutzfett bestellt.

      Hab jetzt mit dem ganzen Polierzeugs, Teile, Mikesanders Gedöns, Ersatz und Reperaturteile ca. 700€ ausgegeben.
      Das teuerste waren aber die ganzen Pflegeprodukte und das Mike Sanders Zeug. Und das kann ich ja auch an meinen Fahrzeugen anwenden.
      Muss ich auch. mein W140 hat ein paar Roststellen an den Trägern und Unterboden. Da muss ich unbedingt was machen.
      Ist halt einer von Bj 94, da hat Mercedes schon ordentlich angefangen zu sparen. Leider kann man da nur sagen.
      Wobei mein W140 echt sehr gut da steht und mir der TÜV Mensch auch so bestätigt hat, der mit mir zusammen den Unterboden Begutachtet hat.

      Der Vorteil bei Mike Sanders ist, dass man das auch über den Rost pinseln kann und es dann nicht mehr weiter rostet.

      Na ich bin mal gespannt was mir da noch so alles gelingt.
      Bisher hat alles funktioniert was ich an dem Wagen gemacht hab.

      Ich bin kein KFZ-Mechaniker aber ich kann behaupten das die alten Mercedes einfach klassse sind zum schrauben. Da kann man vieles selber machen man muss sich nur trauen.
      Was mich unheimlich reizen würde wäre mal ne komplette Motorüberholung selber zu machen.
      Na was nicht ist kann ja noch werden. Wäre halt toll wenn mir da jemand zu Seite stehen würde und den eine oder anderen Tipp hätte.
      Gerade der olle Karren meiner Schwester würde sich wunderbar dazu eignen.
      Aber ich will es jetzt nicht übertreiben. Der läuft ja wunderbar.
      Jetzt erst mal den Rost bekämpfen und den wieder hübsch machen dann ist erst mal gut.