Das Projekt AMG M103 Biturbo

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Das Projekt AMG M103 Biturbo

      Wer rastet, der rostet.

      Nachdem ich jetzt mein Projekt 3Punkt6 vor Pfingsten zum erfolgreichen Ende führen konnte,werde ich mich mal durchringen und den Gedanken zu einem 103er mit Aufladung forcieren.

      Ich weiß,daß dieses Thema nicht ganz so einfach ist,ich weiß auch noch nicht,welches der Autos nachher für den Motor herhalten soll,aber zum Projekt habe ich doch schon ganz
      konkrete Vorstellungen.
      Da ich ein Mosselmann Biturbokit habe ( 2x KKK 14) ,liegt es nahe,dieses zu verwenden,aber nicht wie ursprünglich an den Motor mit Normalverdichtung rangehängt,
      Basis wird hier ein später 103er Block sein,nachgerüstet mit Ölspritzdüsen.
      Hubraum werden ca. 3200ccm,90X84mm
      Verdichtung soll so bei 8,5:1 liegen (Serie 9,2:1) und
      Ladedruck höher als Serie 1-1,5bar (0,45bar).
      Der Ansaugtrakt wird dem 103er AMG entsprechen.
      Nockenwelle zahm,evtl. mit mehr Hub.
      Gemischaufbereitung und Zündung wohl doch nicht mit KE, vllt ne EFI oder LPG mit Wasser-Methanol
      Auf Dauer externer LLK,Motorölkühler und auch Automatikgetriebekühler versteht sich von selbst.(Beide sogar mit Lüfter)
      Mal sehen,ob sich beim Verteilergetriebe ein externer Luftölkühler integrieren läßt.
      Den Antrieb werde ich insgesamt verstärken wo es möglich erscheint.

      Ein Großteil der Teile hab ich schon,ein zeitliches Limit oder Ziel noch nicht (der Rheinländer sagt:"et kütt wie et kütt" und so werde ich es halten,wenn feddich dann gut)

      Wenn's interessiert,stell ich mal wieder paar Bilderchen zusammen.
      Vielleicht sollte ich nicht so viele Treffen besuchen,da gibt es immer so viele Anregungen.

      Gruß Markus

      Edit:Fahrzeug wird bei der angestrebten Leistung leider kein 201werden,da problematisch zu legalisieren.
      Die Wahl fällt derzeit auf einen W124,noch Turbodiesel 4matic,der dann durch den Biturbo ersetzt werden soll.

      The post was edited 7 times, last by flori-68 ().

    • flori-68 wrote:

      Wenn's interessiert,stell ich mal wieder paar Bilderchen zusammen.

      Aber sicher interessiert das. Ein Projekt vernünftig planen, es tatsächlich angehen, es zu Ende bringen und dann auch noch Bilder anfertigen - da ist jeder Punkt für sich schon eine Seltenheit.

      flori-68 wrote:

      Hubraum werden ca. 3100ccm,90X80,25mm

      Also ca. 3063 ccm. Warum machst Du nicht gleich 90x84? Hinsichtlich Kolbengeschwindigkeit wäre das mit 17,52 m/s bei 6550 RPM auch noch im Rahmen.
    • Bin auch schon gespannt :)
      Ein Freund von mir hat ein Moselmann Coupe mit zwei Turbinas drin, der rennt aber noch net gscheit ;(
      Und vor ein paar Jahren stand bei uns ein 124er Kombi mit den Moselmann Twins in Almandin, mit dem hab ich dann auch ein Zeiterl liebäugelt....
      Aber was ich mich erinner, hatte der auch Probleme mit der Einstellerei und zu jedem Pickerl mit den Abgaswerten...
      Aber Du kriegst das hin ;)

      LG, maxx
      Der Schwarze & der Pajettrote

      Der Almandino

      Der Weiße

      Honda Prelude BA4 und Ford Escort MK3 XR3i / RS Turbo Teile abzugeben / Suche Teile für meine Cortina MK3

      :beer: Die Mercedesfreunde Österreich :beer:
    • Ich hasse schreiben auf dem Tablet........manchmal verschwinden ganze Seiten....

      Danke erstmal für euer reges Interesse, Daumendrücken, mitfiebern und was ich mir alles so wünschen kann.


      Ja, gespannt bin ich selber auch, und unermüdlich, ja, der momentane Lauf muß ein wenig ausgenutzt werden, bevor mich die nächste Attacke wieder flachlegt.


      Die Motivation ist auf jeden Fall gut, immer wieder schön, ein neues Werk,(welches im Idealfall auch noch funktioniert) geschaffen zu haben.Parallel läuft in den nächsten Tagen und Wochen übrigens der Aufbau eines frischen 3.2ers für den Blauen......

      Die gesammelten Erfahrungen mit den überholten, veränderten oder gebauten Motoren kommen mir ein Stück weit zugute,
      wobei jeder wieder irgendeine neue Eigendynamik entwickelt. ....

      Zur Technik

      @Miguel, nein ich möchte hier in dem Fall nicht auf den 84er Hub gehen, machbar wäre es, dann käme ich aber mit der Verdichtung nicht
      weit genug runter ( mit vorhandenen Teilen)
      @Monika, ohne Spannung ist doch öd, keine Spannung, keine Probefahrt. :phatgrin:
      @Max, ich habe noch Turbina im Ohr, ob ich mit dem Druck soweit hochkomme wie du, ist fraglich,

      @ Jürgen, Leistung ist schön, man braucht sie aber in dem Maße nicht unbedingt.

      @ Micha, so'n Järchen ist aber schnell rum,ob dat funzt bis Hockenheim???????

      @ Basti, ich denk mal drüber nach, :D

      @Alexander, ich freu mich auf jeden Fall schon auf unsere Probefahrt!

      @ Patrick, ja ich habe auch die Krümmer, die Lader haben ein internes Wastegate.Ursprünglich war das Kit auf eine Verd. 9,2:1 ausgelegt
      bei 0,45 bar.Da ich aber aufpumpen möchte, soll die Verdichtung runter.

      @Maxx, ja das Einstellen wird interessant, ursprünglich sollte sogar die KE bleiben, ich denke aber, es geht nur gescheit mit einer
      frei programmierbaren Anlage

      Gruß Markus

      The post was edited 3 times, last by flori-68 ().

    • foreveryoung wrote:





      Zitat von »Basti1990«



      Würde meins zur Verfügung stellen


      .... das hab' ich auch schon mal versucht, Basti

      Fand' die Idee gar net mal so verkehrt


      @ Markus ...... Doppelschneckchenspannung sozusagen



      schöne Grütze
      Monika
      Nönö, hab da gestern deine Liebe zum 102er herausgehört, ist auch ein schöner Motor, bleib ruhig dabei :thumbsup:

      Auch Grütze zurück

      Markus
    • flori-68 wrote:

      Basis wird hier ein später 103er oder früher 104er Block sein,nachrüstbar mit Ölspritzdüsen.
      Verdichtung soll so bei 7,5:1 liegen (Serie 9,2:1) und


      Der M103 aus der G-Klasse war doch niederverdichtet. Ich habe jetzt keine Zahlen im Kopf, aber wäre der nicht geeignet?

      flori-68 wrote:

      Hubraum werden ca. 3100ccm,90X80,25mm


      Welche Kolben verwendest du um auf 90mm zu kommen?
      Ich kenne nur die 88.5 Serie und Übermaß 1 89 und Übermaß 2 89,5mm.

      flori-68 wrote:

      Gemischaufbereitung und Zündung wohl doch nicht mit KE, vllt ne EFI


      Bitte mit Chris Crack kurzschließen. Bei ihm läuft eine Megasquirt EFI am M102, der kann dir sicher helfen :thumbup:

      VG
      Fuhrpark:
      72er Simson Star
      78er MZ TS 150
      91er 300TE
      99er Suzuki SV650S
      00er Suzuki SV650 S
      01er SLK 230 AMG
    • Projekt Biturbo

      Hallo Markus,
      viel Erfog bei dem Vorhaben.
      Das Problem ist nicht die KE, sondern eine g'scheite Klopfregelung, bei ~8,5Verdichtung.
      Mit 90:90 Bohrung:Hub könnte man gut arbeiten, über 1,4Bar Klopfts zwangsläufig..... ;(
      - aber ü400PS willst Du sicher nicht. 8)
      Eher werden die nachgelagerten Sachen intressant, Getriebe..., Kardan..., HA... Übersetzung?????????
      - da gibt es das eine oder andere Problem zu lösen.
      Und nicht zu vergessen, was willst Du mit der ganzen Leistung, wenn Du kein Vortrieb generieren kannst?
      - sondern nur Qualm im Radhaus? :D
      Viel Spass
      Gruß
      Th.
      PS: Wo nimmst Du die Zeit dafür her??????