Achsen überholen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Drum hab ich immer genug Stahlbürsten für die Flex in der Schublade. :D
      Die können mich., ich mach mir die Mühe, fertig.
      So ein Lenker ist in 15min abgezopft und 30min später hängt er das erste mal mit FERTAN am Wirken.
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Kommt halt immer auf den Zustand an. Ich lade in der Regel den Kofferraum voll mit allem was mir in die Finger kommt und er macht es zwischendurch mal. Zopfbürsten verbrauch ich genug am Unterboden.


      Mach das aber primär um mich aufs wesentliche zu konzentrieren.
      Bei mir ist Zeit knapp bemessen und zudem habe ich nur einen Werkstattraum. Wenn ich schmutzige teile dort Schleife hängt der ganze Mist auf dem Werkzeug.
      Mag ich alles nicht mehr. Vielleicht bin ich auch mittlerweile zu pingelig.

      The post was edited 1 time, last by patrick8549 ().

    • Moin zusammen,

      ich bin gerade in der gleichen Lage und überhhole meine Achsteile. Schön zu hören, dass man sich nicht nur selber solche Gedanken macht :shit:

      Ich habe mich für eine andere Alternative entschieden um noch eine Variante ins Spiel zu bringen.
      Die meisten Sachen Strahle ich in einer selbstgebauten Strahlkabine mit Korund oder Glasperlen. Das Strahlen ist für mich kein Problem und ich bin richtig begeistert wie gut das funktioniert.
      Dann nehme ich 2 bis 3 Schichten Ovagrundol vom Korrosionsschuzdepot und dann noch mal 2 Schichten Chassislack O.H.
      Ich habe mich gegen Brantho entschieden und für Ovagrundol weil das Ovagrundol leichter mit dem Pinsel zu streichen ist und weniger Pinselstriche bleiben.

      Ich überlege gerade noch ob ich die Stabis und den Hinterachsrahmen Pulverbeschichten lasse. Leider habe ich nur einen Industriebetrieb gefunden der das macht. Für die kleineren Betriebe sind die Sachen zu groß.
      Ansonsten habe ich mich für die restlichen Teile gegen das Pulverbschichten entschieden. Am Ende kommen doch viele Kleinteile zusammen und das würde nochmal ordentlich Geld kosten. Außerdem kann man spätere Schäden noch mal ohne Probleme nachlackieren.

      Man unterschätzt allerdings schnell wie viel Arbeit das Streichen ist. 4 bis 5 Schichten und ich habe derzeit eine Zwischentrocknungszeit von ca. 48h. Das dauert... 8|

      Viele Grüße
      Nevo