Ich und der ganz normale 190E

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich und der ganz normale 190E

      Hallo zusammen,

      ich bin Dave, wohne in Karlsruhe und habe seit dem 25.11.2014 einen W201:

      190E
      201.024
      118 PS
      Lack 432 bisonbraun
      Stoff 075 cremebeige
      Originalzustand.


      Historie:
      04/1987 EZ.
      1992 110.000 km Anschaffung durch Opa. Nur Kurzstrecke, Garage beheizt.
      2014 136.553 km Übernahme durch mich (5. Hand). Alle Strecken. Keine Garage.
      und hoffentlich fährt er noch lange :)

      211 Hinterachse mit automatischem Sperrdifferential (ASD) (1350 DM)
      240 Außentemperaturanzeige (nachgerüstet)
      280 Lederlenkrad und Lederschalthebel (260 DM)
      411 Schiebedach mechanisch (900 DM)
      428 Mechanisches 5 Gang-Getriebe (680 DM)
      466 Zentralverriegelung (365 DM)
      506 Außenspiegel links und rechts beheizbar (rechts elektr. verstellbar) (265 DM)
      518 Radio Becker Avus Cassette Halbstereo Kurier MU (720 DM) Becker Europa Cassete electronic Kurier MU Typ 749
      531 Antenne automatisch (nachgerüstet)
      550 Anhänger-Vorrichtung (nachgerüstet)
      570 Armlehne vorn, klappbar (180 DM)
      584 Fensterheber elektrisch 4-fach (nachgerüstet)
      591 Wärmedämmendes Glas rundum, heizbare Heckscheibe, Einscheiben-Sicherheitsglas, Inland (295 DM)
      620 Abgasreinigungsanlage (Katalysator-Technik) (1400 DM)
      640 Leichtmetall-Scheibenräder 5fach (15Loch) (1205 DM)
      812 Hecklautsprecher Stereo mit Überblendregler (285 DM)
      876 Türkontakte Fondtüren und Leuchte über Heckscheibe (75 DM)
      Grundpreis 30400 DM + SA = 38380 DM netto (geschätzt).

      Reparaturen/Sachen seit 2014:
      -Batterie.
      -Kaltlaufregler.

      seit 2015:
      -Zündschloss.
      -Nehmerzylinder.
      -Motoröl- und Motorölfilterwechsel.
      -Zündkerzen.
      -Bremsscheiben und -beläge vorne und hinten.
      -Endschalldämpfer.
      -Wasserpumpe.
      -Keilrippenriemen.

      seit 2016:
      -Night Breaker Unlimited.
      -Türfangbänder. [Thread]
      -Gasdruckfeder Motorhaube.
      -ASD Steuergerät. [Thread]
      -Sommerreifen.
      -Drückerfuss ZV Kofferraum. [Thread]
      -Dichtung Kofferraumschloß.
      -Luftfilter.
      -Einspritzdüsen. [Thread]
      -Motor- und Getriebelager. [Thread]
      -Kühlerschlauch, oben.
      -Anhänge-Vorrichtung. [Thread1] [Thread2]
      -Beide Ecken unter Stoßstange hinten mit Reparaturblech.
      -Getriebeölwechsel.
      -Kraftstofffilter.
      -Differentialölwechsel.
      -Servoölwechsel.
      -Hydraulikölwechsel.
      -Wagenheberaufnahmen.
      -Schweller neu lackiert.
      -Kunststoff außen mit Polytrol auffrischen.
      -Leerlaufluftschläuche ersetzt. [Thread]
      -Feder Gaszug.
      -Außentemperaturanzeige.
      -Rücklichter.
      -Dichtungen Rücklichter.
      -Kleinere Kratzer und Dellen auf Fahrerseite und Heck beseitigen.
      -Verteilerkappe, Verteilerfinger, Zündkabel.
      -KVS kalte Lötstelle. Nachgelötet.
      -Rückschlagventil Kraftstoffpumpe.
      -Gummis Kraftstoffpumpenpaket.
      -Potentialfreie Lambdasonde.
      -Drosselklappe gereinigt und neue Dichtung.
      -LMM Unterteil ersetzt.
      -Lack aufpolieren.
      -Zierleiste Kühlergrill.
      -Luftdusche links.
      -Dämpfung Motorhaube.
      -Roststellen Kotflügel vorne.
      -Domlager und Stoßdämpfer vorne.
      -Ripsfußmatten.
      -Bremsflüssigkeitswechsel.
      -TÜV mängelfrei.
      -Zylinderkopfdichtung. [Thread]
      -Ventilschaftdichtungen und Ventile eingeschliffen.
      -Kühlflüssigkeit.
      -Motoröl- und Motorölfilterwechsel.
      -Hohlraum- und Unterbodenkonservierung. FluidFilm und Seilfett. [Thread]
      -Neue Lammfellsitzbezüge.
      -FFB. Zerstörungsfrei mit Zwischenstecker wie hier.
      -Drehstabgummis vorne.

      seit 2017:
      -VA überholen, komplett. [Thread]
      -Wischblatt.
      -Luftfilterkasten neu lackiert.
      -Zündkerzen.
      -Oldtimerbegutachtung gemäß § 23 StVZO zur Erlangung einer H-Zulassung.
      -ATA LCD gegen neues Nachbau-LCD getauscht.
      -Bronzebuchsen Schaltbock.
      -Motoröl- und Motorölfilterwechsel.
      -Warnblinkschalter Wackelkontakt.
      -Thermostat Kühlwasser.
      -Temperaturfühler Kühlmittel.
      -Außenspiegel links, Gussteil gebrochen.
      -Hinterkotflügel rechts unten Roststelle. Neues Blech.

      seit 2018:
      -Entlüftung C-Säule abgedichtet.
      -Filzschienen seitlich Schiebedach. [Thread]
      -Beleuchtung ZB Knopf.
      -Fensterheber elektrisch 4-fach.
      -Bremsscheiben und -beläge vorne.
      -Fahrwerksvermessung.
      -Antenne automatisch.
      -Windschutzscheibe.


      Kommt noch:
      -Schwingungstilger.
      -HA überholen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 84 mal editiert, zuletzt von davem ()

    • Guten morgen,
      heute morgen bei 18°C und nach einer feuchten Nacht ist mein Wagen nach ca. 400m während der Fahrt einfach ausgegangen.
      Danach konnte ich ihn nach 2-3sec orgeln wieder starten und weiterfahren.
      Ich werde als nächstes das KPR nachlöten und hoffe, dass das das Problem lösen wird.
      Kaltstart, Warmstart und Leerlauf waren bisher einwandfrei.
      Schöner Gruß,
      Dave.
    • Avantgarde Rosso schrieb:

      Lass das KPR erstmal in ruhe und check die Verteilerkappe.
      Wenn sie nicht von Bosch ist oder etwas älter, tauschen.
      Also das wäre dann dieses Zeugs?

      A0001584902 VERTEILERKAPPE (Bosch 1 235 522 380 Zündverteilerkappe)
      A0001583931 VERTEILERSTUECK (Bosch 1 234 332 366 Zündverteilerläufer)
      A1021505418 & A1021505518 & A1021505518 & A1021505618 & A1021505918 ZUENDKABEL (Bosch 0 986 356 333 Zündleitungssatz)
    • davem_de schrieb:

      Zitat von »Avantgarde Rosso«



      Lass das KPR erstmal in ruhe und check die Verteilerkappe.
      Wenn sie nicht von Bosch ist oder etwas älter, tauschen.
      Also das wäre dann dieses Zeugs?

      davem_de schrieb:

      A0001584902 VERTEILERKAPPE (Bosch 1 235 522 380 Zündverteilerkappe)
      A0001583931 VERTEILERSTUECK (Bosch 1 234 332 366 Zündverteilerläufer)
      A1021505418 & A1021505518 & A1021505518 & A1021505618 & A1021505918 ZUENDKABEL (Bosch 0 986 356 333 Zündleitungssatz)


      Sollte hin kommen. Ich gleiche die Nummern jetzt aber nicht ab. Verteiler gabs eh nur 2 verschiedene beim 2.0 und der eine ist bis BJ 85 eher ein Exot. Das waren die Schrauben anders.

      In 99% aller Fälle bei Start und Laufproblemen bei nasser Witterung ists die Verteilerkappe. Alles zu machen ist auch nicht verkehrt.
      SUCHE:
      Anleitung Becker Grand Prix Typ 1302 und Mexico Typ 0830
    • Hallo zusammen,
      laut EPC gibts so eine Dichtung tatsächlich nur beim Sechszylinder.
      Ich habe jetzt bei meinem Wagen die Verteilerkappe, Verteilerfinger und alle Zündkabel gewechselt.
      Bei der Aktion habe ich auch gleich noch die Stauscheibe im LMM wieder in die Nulllage zurückgesetzt.
      Wagen läuft. Falls er wieder ausgehen sollte, ohne dass ich das will, melde ich mich.
      Schöner Gruß und Danke,
      Dave.
    • kurzes Update:
      heute morgen nach dem Einkaufen dreh ich den Schlüssel und höre keine Benzinpumpe.
      Gestartet hat der Wagen dann natürlich nicht mehr.
      Noch die Geschichte von letzter Woche vor Augen erinnerte ich mich, dass man da wohl einfach die Benzinpumpe am Sockel vom KPR an den Pins 30<-->87 brücken kann.
      Das habe ich gemacht und bin so dann auch los- und weitergefahren.
      In der Mittagspause das KPR aufgemacht und siehe da:
      Eine kalte Lötstelle! (identisch mit dieser: Bild)
      Diese Stelle nachgelötet und juhu, der Wagen läuft wieder.

      Sehr wahrscheinlich war diese kalte Lötstelle auch schon letzte Woche fürs Ausgehen während der Fahrt verantwortlich.
      Dennoch war der Austausch von Zündverteilerkappe etc. eh angebracht.

      Gruß,

      Dave.
    • Hallo,

      Update:
      Nachdem ich nun Probleme mit dem Start habe, habe ich heute die KE durchgecheckt.
      Der Warmstart nach mehr als ungefähr zehn Minuten geht gar nicht gut. Oft bis zu fünf Sekunden Anlasser bis der Motor kommt; und auch nur mit getretenem Gaspedal.
      Auch wenn ich davor fünf mal die Zündung eingeschaltet habe.
      Warmstart kurze Zeit nach dem Abstellen dagegen geht gut.
      Kaltstart ist auch mies.
      Rückschlagventil Kraftstoffpumpe hatte ich schon ausgetauscht.


      So nun zur KE:
      Tastverhältnis an Pin2/3 von X/11 im Leerlauf bei warmem Motor: ca. 50% (konstant)
      --> Lambdasonde defekt.
      Lambdasonde gemessen. Stimmt, die ist tot. Durch eine neue potentialfreie ersetzt. Masse habe ich unter dem Beifahrersitz am Blech geholt.
      --> neue Lambdasonde eingebaut, funktioniert.

      Elektrohydraulisches Stellglied Y1
      Werte passen.

      Temperaturfühler B11/2
      Werte alle in Ordnung.

      Luftmengenmesser B2
      Widerstand 1/3 ist 4.3 kOhm. passt.
      Widerstand 1/2 kann ich nicht sinnvoll messen mit meinen digitalen Multimetern.

      Im LMM sieht es relativ sauber aus und riecht auch nicht nach Benzin.

      Ansauglufttemperaturfühler
      Werte passen.

      Drosselklappenschalter S29/2
      an S29/2x1 gemessen. Perfekt.

      Leerlaufsteller Y6
      Werte in Ordnung. Zuhalten vom Schlauch bei kalt und warmen Motor bestätigen Funktion vom Leerlaufsteller.

      Kaltstartventil
      Spannung vorhanden beim Startvorgang für ca. 1 Sek.
      Kaltstartventil ausgebaut. Sprüht ca. eine Sekunde. Sieht gut aus. Tropft nicht nach.

      Druckspeicher am Kraftstoffpumpenpaket
      Unterdruckleitung mit Schraubzwinge abgeklemmt und abgeschraubt.
      So wirklich viel Super läuft da nicht aus dem Druckspeicher raus. Ein paar Tropfen. (Ggf. hätte ich länger schauen sollen.)

      Tastverhältnis an Pin2/3 von X/11 pendelt nun.
      Schaut eigentlich ganz gut aus jetzt.

      Probefahrt.
      Läuft. Evt. ist das Fahrverhalten etwas feiner und kontrollierter geworden.

      Startproblem besteht weiterhin. (Auch wenn Zündung fünf mal betätigt wird um Kraftstoffdruck aufzubauen.)

      Vielleicht hat jemand eine Idee an welcher Stelle weiter nach dem Problem mit dem Start gesucht werden könnte.


      Edit:
      Ich werde mir als nächstes die Ruhelage der Stauscheibe vom LMM ansehen.
      Diese hatte ich vor ein paar Tagen etwas nachgestellt; vielleicht war das falsch.
      Warum habe ich da nur rumgemacht? :wacko:

      Beim Einkaufen kann ich nur noch auf dem letzten Parkplatz parken...
      ;( immerhin gibts da dann keine Parkrempler.

      Danke und Gruß,
      Dave.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von davem_de ()

    • Hallo zusammen.


      LMM ausgebaut.
      Drosselklappe ausgebaut.
      Drosselklappe gereinigt.
      Neue Dichtung Drosselklappe.
      Drosselklappe eingebaut.
      LMM gereinigt.
      LMM Gummiunterteil dann neu bei der ganzen Aktion.
      Stauscheibe wieder zurück in die richtige Nulllage gebracht.
      LMM eingebaut.
      Höhe der Stauscheibe nach WIS eingestellt.
      Probefahrt.
      Wagen springt super an.
      30min warten. Wagen springt immer noch super an.
      Kaltstart am nächsten Morgen auch perfekt.
      Sieht so aus, als ob hier was funktioniert. :phatgrin:

      EDIT: Alle Starts bisher auf Neuwagennivau :)

      Hat sich irgendwie doch gelohnt die Stauscheibe 'versehentlich' zu verstellen um dann alles wieder neu einzustellen^^

      Gruß,
      Dave.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von davem_de ()

    • Es gab etwas Kosmetik. Der Wagen wurde komplett poliert.
      (Menzerna Super Heavy Cut Compound 300 -> Menzerna Super Finish 3500 --> DODO JUICE Blue Velvet Hard Wax)
      Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden. Bilder trotz fehlender Zierleiste...




      Hier noch ein Bild neben dem großen Bruder und dessen Geschwister:




      Und bei der ganzen Aktion schon die nächsten Sachen entdeckt. Kotflügel haben beide vorne am Radeck einen Rostansatz...
      Rücklicht rechts wurde durch ein anderes von Dommi getauscht. War zwar nach innen dicht, aber im Licht war Kondenswasser.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von davem_de ()