Schalttemperatur für den Temperaturschalter

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Schalttemperatur für den Temperaturschalter

      Moin zusammen,

      ich muss nochmal das Thema Temperaturschalter (für den Kühlerlüfter) auspacken.
      Es gibt ja jede Menge Berichte und Anleitungen zum Wechseln und so, aber bisher habe ich nichts über den Schaltpunkt gefunden.

      Der Originalschalter schaltet bei einer Temperatur um 100° an und bei ca. 95° wieder aus. Das ist mir persönlich zu hoch.
      Jetzt habe ich von Meyle einen anderen gefunden und inzwischen auch eingebaut, der schaltet bei 85° an und bei 80° aus.
      Da er aber im Betrieb, vor allem jetzt im Sommer, niemals auf 80° oder darunter kommt, schaltet der folglich auch niemals aus. Der Temperatur des Motors mach das nichts, im Gegenteil, die Temperaturanzeige im KI steht wie festgenagelt auf ca. 83°. Aber der Lüfter läuft hörbar immer mit und braucht damit natürlich Energie. Ich weiß auch nicht, wie gut das für den Magnetschalter ist, ständig eingeschaltet zu sein. Bemerkung am Rande: Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass das für den Magnetschalter besser ist, als ständig ein und aus zu schalten.

      Jetzt frage ich mich, ob es nicht einen Schalter gibt, der eventuell nicht besser schaltet, z.B. bei 92° an und bei 87° aus. Dann würde der wirklich nur im Stand oder bei schwerer Last laufen. Weiß eventuell jemand ob, und, wenn ja, wo man den herbekommt?

      Bei dem Treffen des Vereins W201.ev in Jülich habe ich jemanden getroffen, der hat sich einen zweiten Schalter (1. 100/95, 2. 85/80) eingebaut und kann so einfach den Stecker von Sommer- auf Winterbetrieb umschalten. Im Zylinderkopf habe ich direkt unterhalb des normalen Lüfterschalters ein Loch mit Gewinde gefunden. Das ist aber ein M12 und nicht M14 und es besteht natürlich noch kein Durchbruch zum Wasserkreislauf.
      Wo ich einen passenden Temperaturschalter für M12 herbekomme, wüsste ich schon, aber wie bekomme ich einen Durchbruch zum Wasserkreislauf hergestellt, ohne dass dabei irgendwelche Metallteile in den Hohlraum des Zylinderkopfes resp. Motorblocks fallen?

      Ich freue mich über jeden Tip.

      LG
      Stefan
    • Die Themen kommen immer wieder im Sommer auf.

      Das ist für den m102 völlig normal.
      ich hab ne Nachrüstklima drin mit dem normalen kleinen Kühler, niciht der große für die Klima.
      Sobald ich stehe hab ich 100 grad und der Lüfter schaltet dazu. Wenn ich fahre ist alles schick ohne Lüfter.

      Bau dir einen größeren Kühler ein, da haste mehr von wie von dem Schalter.

      Das Thermostat beginnt bei 87°C zu öffnen und ist bei 100°C ganz offen.

      Was soll da der Lüfter dann das Wasser im Kühler kühlen wenn da eh kein warmes Wasser aus dem Motorblock nachkommt?

      Ah ja und die KE musst Du dann auch noch umbauen, denn ist der Motor nicht Betriebswarm wie von Mercedes vorgesehen nimmt er sich mehr Kraftstoff um auf Betriebstemperatur zu kommen.
      Das musste dann auch noch ändern das er nicht mehr Sprit reinpumpen tut.

      Je wärmer der Motor ist desto weniger Sprit nimmt er sich auch.
      Alles in kleinen relationen gesehen mit dem mehr und weniger Sprit.
      Das wird alles über das EHS geregelt.

      Und nicht zu vergessen, die Viscokupplung kuppelt bei ca 4000rpm aus, sowas solltest Du dann auch noch realisieren das die Magnetkupplung bei 4000rpm auskuppeln tut.
      Das hat ein Sinn den sich Mercedes da gedacht hat.

      Oder Du baust dir ne Viscokupplung ein, dann haste ne harmonischere Kühlung.
      Must die Kupplung nur dann so nach an den Kühler bringen wie beim m103 oder den Kühler dichter an die Kupplung birngen.

      Schöne Grüße,
      Marcel
      Limo 300E LPG


      Projekte für 2020:

      Projekt 300TE Abschließen:
      Blödes Drosselklappenpoti tauschen
      STH anschließen


      230TE und 280TE Restaurieren
    • OldSchool_Stefan wrote:

      Der Originalschalter schaltet bei einer Temperatur um 100° an und bei ca. 95° wieder aus. Das ist mir persönlich zu hoch.
      Moin Stefan,

      Warum?Hast du Angst? Wenn ja-wo vor? Das der Motor im Stand mal etwas wärmer wird wie die Standardmäßigen 90°C? Glaube mir,das kann der ab. Ist das Kühlystem in Ordnung,macht das dem Motor gar nix! Wenn dem nicht so wäre,hätten die Schwaben sich bei der Entwicklung seiner Zeit schon was anderes dazu einfallen lassen. Für heiße Länder gibt es deshalb z.B. den größeren Klimakühler.
      Ohne viel Änderungen an der Kühlerkonsole kannst du z.B. den Dieselkühler einbauen,der breiter,aber nicht tiefer geht.Und welche Nachteile es mit sich bringt,wenn du ein Schalter mit anderen Schaltpunkten einbaust,hast du ja nun auch schon selbst bemerkt. Noch ne ganz simple Idee: Bau dir einen Wechselschalter in die Leitung zur Magnetspule ein,ein Ausgang schaltet die Serienmäßige Schaltung,der andere schaltet bei Bedarf auf Dauerbetrieb,wenn du mal im Stau stehst und du wieder Schweißprlen auf der Stirn hast.

      OldSchool_Stefan wrote:

      Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass das für den Magnetschalter besser ist, als ständig ein und aus zu schalten.
      Nö,das macht gar nix. Ist ja nur eine ganz einfache Magnetspule,die bei Bestromung ein elektromagnetisches Feld aufbaut und den Lüfter an die Riemenscheibe anzieht.

      Gruß Bianca


      LEBE DEINEN
      TRAUM BEVOR DU DEIN LEBEN LANG TRÄUMST
    • Servus, hast du denn schon eine Lösung gefunden? Mein Lüfter schaltete sich diesen Sommer erst ab 105°C ein, eindeutig zu hoch, vorallem, da ich dieses Jahr an den Grenzen oft im Stau war und es in Kroatien oft über Kilometer bergauf geht auf der Autobahn. Habe mir jetzt auch den 80/85 Meyle bestellt. Denke 85/90 wäre perfekt. Hast du was gefunden, eventuell mit Link?

      LG

      Habe einen W201 2.0D 72PS, Temperaturschalter M14x1.5 mit nur einem Stecker ohne Klima
    • New

      csav4767 wrote:

      Was haltet ihr von diesem Temperaturschalter?

      Schaltet bei 90° ein und bei 85°C aus, müsste doch perfekt sein

      amazon.de/dp/B00DQCMJXU/ref=cm_sw_r_cp_apa_i_VdvyFbV2YG9XA
      Ja funktioniert,hab ich bei meinem 2.3er auch verbaut,alternativ den TSW 3D ,der schaltet bei 85° ein/80 ° aus ,geht allerdings nur in Verbindung mit einem 79° Thermostaten,z.B Wahler 4078 .79D

      Gruß Markus
    • New

      Hallo Leute,

      ich habe einfach den temperatur Schalter für den Lüfter gelassen und habe einen zusätzlichen Lüfter den ich manuell einschalten kann eingebaut über einen schalter. Das funktioniert super, und wenns mal eng wird hat man noch den Magentkuplungslüfter.

      Gruß Race Grabo