Hinterachse quietscht und knackt

    • Hinterachse quietscht und knackt

      Hallo erstmal,

      Bei meiner Tante quietscht und knackt die Hinterachse rechts meist bei feuchtem Wetter.

      Das Quietschen kommt beim Einschwingen.
      Das Knacken wenn der Wagen langsam rollt vor oder zurück. (ist nicht sehr laut)

      Das geht dann bei schneller Fahrt wieder weg.

      Es kann auch sein, daß ich bei trockenem heißen Wetter monatelang kein Problem habe.

      Früher hätte man gesagt, die Kiste muß mal abgefettet werden.

      Details:

      WDB2010241A405716
      W201
      0708
      322
      1987
      122PS

      Vielen Dank für einen Tip.

      Gruß mike
    • Hallo nochmal,

      also ich will das mit dem Kriechöl mal versuchen.
      Ich habe noch nie Kriechöl benutzt.

      Welches Produkt wäre denn empfehlenswert?
      Was ist denn der Trick an Kriechöl gegenüber normalem Öl?
      An welchen Stellen sollte ich das Kriechöl einsetzen gegen das Quietschen beim Einfedern und das Knacken beim langsamen Rollen?

      Vielen Dank für einen Tipp.

      Gruß mike

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mike1950r ()

    • Ich sprüh meine Achsaufhängung bei jedem Reifenwechsel komplett mit WD40 ein. Welche Stellen welches Quietschen machen, weiß ich nicht... Zumindest jedes Gelenk würde ich behandeln.
      Es ist aber immer nur ein Bekämpfen der Symptome und nicht der Ursache. Dann müsstest du die Buchsen etc. erneuern.


      Mercedes-Benz W201 - Der 190er <-------> Mercedes-Benz W140 - Die S-Klasse
    • Hallo Bastian,

      danke für Deinen Tip.

      Das Knacken kommt von den Streben,
      und das Quietschen von der Stelle wo die Aufhängung an den Radteller kommt.

      Mit Radteller meine ich das Teil wo sich in der Mitte das Radlager befindet,
      wo dann die Bremse aufgebaut ist etc.

      Die Aufhängung wo Stoßdämpfer und Feder aufliegen kommt auf ein Gelenk, welches das Einfedern ermöglicht.

      Tut mir leid, daß ich so ein untechnisches Vokabular habe, ist nicht so einfach zu erklären, bin eben Elektroniker und kein Schrauber.

      ;)

      Alles ist nur hinten rechts.

      Ich denke immer Fett müßte doch besser sein, weil es länger drauf bleibt.
      Der Ford hat es schon mal eingesprüht und es hat ein paar Wochen gehalten,
      dann gings wieder los.

      jedenfalls nervt es total.

      Gruß mike
    • Das Auto ist mittlerweile 30 Jahre alt und man kann eigentlich davon ausgehen, dass die Hinterachse mal eine kleine Revision vertragen könnte.

      Verantwortlich für die Geräusche sind höchstwahrscheinlich die hinteren Lenker.

      Neben den Geräuschen gibt es allerdings noch einen viel wichtigeren Grund, die Bauteile, möglichst inkl. der Topflager, zu erneuern.

      Die Gelenke und Lager haben aufgrund des Alters und der vermutlich nicht ganz niedrigen Laufleistung wahrscheinlich etwas Spiel.

      Das ist ein schleichender Prozess, der von den meisten Fahrern der betroffenen Autos überhaupt nicht bemerkt wird.

      Dennoch würde ich, wegen des schlechteren Fahrverhaltens, an der Stelle von einem nicht ganz unerheblichen Sicherheitsrisiko ausgehen.

      Genau aus dem Grund würde ich im eigenen Interesse nicht über WD40, sondern über den Einbau qualitativ hochwertiger Ersatzteile nachdenken.

      Alles andere halte ich für reine Kosmetik.

      Grüße
      Mario
    • Hallo Mario,

      Du hast wohl recht.

      Gibt es denn einen kompletten Reparatursatz für die Hinterachse?
      Das Differenzial ist ausgetauscht worden gegen ein underneuertes von Mercedes.
      Die Kardanwelle vom getriebe zum Differenzial ist auch neu.

      Ansonsten sind die Antriebswellen vom Differenzial zu den Rädern von Mercedes nachgefettet worden,
      und haben kein Spiel.

      Meine Tante (1987) hat übrigens 620000 km drauf.
      Wurde immer gut gewartet und nicht wie Schumacher gefahren.

      Ansonsten wohnen wir in rostfreier Umgebung.

      Gruß und Danke für Deine Tips.

      mike
    • Ich hab ja im ersten Beitrag bereits geschrieben... "Hinterachsrevision oder Kriechöl"...
      Du musst dich entscheiden, wie du die Geräusche wegbekommen willst. Billig oder teuer. Ich habe letztes Jahr die Hinterachse machen lassen und glaub mir, wenn du es vernünftig machen willst, geht das nicht für ein paar Hundert Euro. Da nicht jeder bereit ist, solche Summen in so ein altes Auto zu investieren, habe ich dir die Billigvariante ebenfalls aufgezeigt.


      Mercedes-Benz W201 - Der 190er <-------> Mercedes-Benz W140 - Die S-Klasse