Ventilpreller - mich hat's erwischt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Köpfe gehen nur vom 2,3 m102
      Sie anderen sind anders bei kleineren Hubraum.

      Oder du kaufst nur eine neue Nockenwelle und die zwei Ventile die verbogen sind.
      So würde ich das machen. Kopf runter Termin bauen hast du ja schon mal und kannst das, das wäre also kein Neuland für dich.
      Projekte für 2017
      1. M103 Motor in T einbauen, bis Oktober
      2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
      3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
    • Dass ein 2.0er Kopf nicht passt, ist mir klar. Aber 982 und 985 sind beides 2.3er Maschinen. Nur eben aus unterschiedlichen Baureihen.
      Ich muss erstmal sichergehen, dass die Passfeder nicht in der Ölwanne sitzt und mir beim ersten Anmachen des Motors den Ölkanal verstopft oder die Kette versperrt.
      Das wäre der Supergau.


      Gruß,
      Patrick
      The impediment to action advances action.
      What stands in the way becomes the way.
    • Die Feder passt garantiert nicht durch das Sieb vor dem Rüssel der Öl pumpe.
      Aber besser ist das zu wissen wo er sitzt.
      Ich denke wenn da 2,3 im. Kopf steht kannst du alle nehmen.
      Möglich das die Nummer anders ist wegen Limo oder T mit dem anderen Ventildeckel für die Niveaupumpe an der Nockenwelle.

      Oder aber die Nummer sagt was mit einfach oder doppel Kette aus. Aber am Kopf einfach nur das Rad für doppel Kette anbauen sonst ist da nix anders.
      Projekte für 2017
      1. M103 Motor in T einbauen, bis Oktober
      2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
      3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
    • mallnoch schrieb:

      Die Feder passt garantiert nicht durch das Sieb vor dem Rüssel der Öl pumpe.
      Das nicht, aber die Feder kann vom Kurbeltrieb erfasst werden und den Kettentrieb der Ölpumpe blockieren.
      Wenn du die Feder finden willst, muss die Ölwanne ab, wie gesagt, vorausgesetzt das die Feder nicht im Kettentrieb sitzt oder im Nockenwellenrad. Ne minimale Chance hast du wenn du mit einem Magnetheber durch den Kurbeltrieb in die Ölwanne gehst und dort alles absuchst.
      Vorher Öl ablassen und nach der Feder sieben.

      Die Köpfe müssten untereinander passen, vielleicht kann jemand mit EPC sagen worin die Unterschiede genau liegen.
    • Das Problem war, dass ich offensichtlich keine genaue bildliche Vorstellung zu den Worten "Passfeder" und "Nut" hatte. (Danke an Markus nochmal an dieser Stelle :D )
      Wie man sieht, ist die Passfeder zwar ordentlich havariert, aber vorhanden.
      Also keine Ölsucherei. Hurra!
      Jetzt wird ein neuer Kopf ausfindig gemacht und montiert.
      Einziges Problem könnte dann nur eine potentiell vorhandene Kettenlängung werden.


      Gruß,
      Patrick
      The impediment to action advances action.
      What stands in the way becomes the way.
    • Es gibt Neuigkeiten.
      Nachdem der Wagen aufgrund zeitgleichen Umzugs, Rechtsstreitigkeiten, Klausuren und anderen unglücklichen Zwischenfällen seit Juli quasi unberührt in der Garage stand, ist der neue Zylinderkopf drauf.
      Steuerzeiten stimmen! Die befürchtete Kettenlängung ist also, falls überhaupt vorhanden, nur unwesentlich.
      Lediglich ein neuer Kettenspanner muss her, den Alten hat's aus noch unbekannten Gründen zerfetzt.
      Wenn alles gut läuft, fährt der Gleiter bald wieder. :D :D


      Gruß,
      Patrick
      The impediment to action advances action.
      What stands in the way becomes the way.
    • Ist alles zusammengeschustert...
      Motor dreht, Wagen springt auch an, geht dann auf 2000 U/min und kackt nach ner Sekunde wieder ab.
      ÜSR/KPR fallen mir ein, oder ich hab eins der endlosen Kabel an der KE vertauscht.
      Ich mach mich mal auf die Fehlersuche.


      Gruß,
      Patrick
      The impediment to action advances action.
      What stands in the way becomes the way.
    • Hallo Patrick,

      drei Dinge die mir dazu einfallen:

      - Stecker des EHS mit dem des Leerlaufstellers vertauscht?

      - Stecker des Potentiometers am Luftmengenmesser mit der Steckverbindung der Drosselklappe vertauscht?

      - Unterdruckschlauch seitlich an der Zylinderkopfhaube nicht aufgesteckt?

      Ob die Stecker an der richtigen Stelle stecken ist ja anhand der Kabelfarben nachprüfbar.

      Gruß & viel Erfolg bei der Fehlersuche,
      Philipp

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Philipp ()