M102 auf M104 umbauen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Weshalb hab ich geschrieben das Steuergerät einschicken, da ich das mit Kabelbaum mit in den 190 nehmen werde. Bei den bremsen bin ich skeptisch, aber ein bekannter von mir, der schon viele umbauten gemacht hat, sagt die passen. Natürlich bleibt er auf hfm. Ich weiß auch nicht wo da das Problem ist. Ich habe einen C36 mit hfm. Die ke ist auch nicht unbedingt besser. Die hat halt eben andere Probleme. Gruß Stephan
    • blackbeastly wrote:

      . Mal nebenbei, wieso sollte ich das lenkgetriebe mitnehmen? Genauso unsinnig wäre es die sitze vom 210 in den 190 zu frickeln. Gruß Stephan
      Ich habe gesagt, dass die Ölwanne anders ist durch das Lenkgetriebe. Ich sagte nicht, dass das Lenkgetriebe zu übernehmen ist. Das Steuergerät für paar 100€ zu ändern ist eine Lösung, genau wie extra noch Bremsen kaufen müssen die passen. Damit ist das Geld aber wieder futsch, was man bei der Anschaffung gespart hat.

      Der Sinn eines Teileträger sollte sein, so viel wie Teile am eigenen Umbau zu verwenden. Das ist bei einem w210 leider überhaupt nicht möglich. Um es bildlich zu machen: Man kauft ein 320er Motor, statt auf einer Europalette wird der Motor aber in einer w210 Karosse geliefert. Was haben die Europalette und der w210 bis auf den Motorblock gemeinsam? Man kann es nicht verwenden.

      Ich kaue das Thema nur so genau durch, weil andere vielleicht glauben ein w210 wäre ein guter Teileträger. Dafür ist ein Forum da, um aufzuzeigen und zu diskutieren.
      300CE-24 '92
      190E 2.3-16 '87
      190E 2.6 '93 (3.0-->3.3)
      E320 T '99
      BMW e30 320i
      BMW 528i

      Bilder M103 3.3 photos.google.com/share/AF1Qip…DR3NWczTlhQQ2hEOXJ3&hl=de
    • Ich will mich da nicht festnageln mit dem elektronischen Gaspedal.
      Kann durchaus möglich sein das es auch frühe Varianten gab die ein mechanisches hatten oder je nach Sonderausstattung nur das elektronische verbaut war.
      Deshalb das Fragezeichen am Ende der ersten Frage.
      Ich meine da nur so was im Kopf gehabt zu haben als ich für meinen nach ner mechanischen Drosselklappe gesucht habe das vom 210er die elektronisch wäre.
    • Umbau auf M104

      Hi,
      stellt Euch das mal nicht zu einfach vor.
      Und auch ein M104 ist nicht gleich M104.
      Warum soll denn der Umbau gemacht werden, ich nehme mal an damit das Fz anständig fährt.
      Auch so ein Punkt; warum ein ausgenudelten M102 durch ein ausgenudelten M104 ersetzen, bei dem Haufen Arbeit?
      Drum die Frage welcher M104 macht Sinn, ein 2,8Liter, 3,0, 3,2, 3,4, 3,5 oder doch besser ein C36 Motor.
      Heißes Thema, welche Teile für dem Motor sind bezahlbar und verfügbar?
      Beispiel: Ein orginal Kolben (C36) wird nicht unter 1000€ gehandelt!
      Als nächstes Getriebe, da gibt es ein paar Möglichkeiten, sind aber teuer und/oder aufwändig, wenn's halten soll.
      Na die verschiedenen Datenstände bekommen die Spezis bestimmt in die Steuergeräte, ist ja ein Klacks! :)
      Als nächstes sollte man sich über die Frage TÜV Gedanken machen.
      Ein M104 erkennt ein blinder TÜV-Prüfer, Abgas usw...!!!
      Soo einfach ist das nicht und der oben genannte Budgetrahmen ist eher knapp. :)
      Wenn Anfänger träumen. :)
      Gruß
      R
    • Also Raggna das ist doch alles kein Problem habe den Umbau in dieses Jahr erst selber hinter mir mit TÜV ohne Probleme schwerer Umbau naja wer ein bisschen Ahnung hat kriegt das locker hin mir wurde damals auch gesagt das ist so schwer bla bla bla Kauf bloß keinen 1995 HFM wegen der wegfahrspeere und auch die war in 4 min mit ein sicher überlegen Umgangen. Alles in allem ist der Umbau kein Hexenwerk und auch der TÜV nicht.
      Mit freundlichen Grüßen MarkSportline
    • Ich meine hier lauter Profis zu sehen. Ahnung habe ich keine, aber so langsam wird es konkret. Schrauben, Schweißen etc. kann ich.

      Aber bevor ich überhaupt mein Projekt plane Austausch des M102 der Schweizer Armee 230 GE auf einen M103 oder M104:

      Mein Plan ist ein Spenderauto mit einem M103 zu kaufen; Motor zu überholen und dann rein in den G.

      Meine Frage ist: M103 inkl. Automaten in den G? oder nur den Motor (keine Ahnung welcher 4 Gang Automat zur Zeit im G verbaut ist)
      beim M104 - muss ich die komplette Elektronik rausreissen?

      SG

      Heinz
    • M103 ist auch ein KE Motor wie der m102.
      Hier im w201 Forum hat jemand die Kabel vom m102 verlängert das die an den m103 passen.
      Am m103 sind die KE Sachen anders positioniert aber die Funktion ist die gleiche.

      Spender sind immer Sinnvoll, Kleinigkeiten sind andern, Stabilisator ist anders (keine Kleinigkeit)
      M103 hat andere Automatik wie ein m102 oder m104
      Für den 320er kannst Du nur ein 320 Getriebe nehmen (oder 300-24V, aber dann passen die Schaltpunkte auch nicht)

      M104 ist ja HFM, da ist der MKB anders, alten MKB mit STGraus neuer Baum mit STG rein und fertig.
      Sogar ein Kabel am Automaten ist anders was in den Innenraum geht und da an ein Stecker gesteckt wird.
      An den Benzinpumpen musst beim m104 auch was ändern da der Druckspeicher der KE bei HFM nicht da ist.

      Theoretisch ist es einfach, praktisch braucht es Zeit.
      Limo 300E LPG


      Projekte für 2020:

      Projekt 300TE Abschließen:
      Blödes Drosselklappenpoti tauschen
      STH anschließen


      230TE und 280TE Restaurieren