Umbau M102 auf M111 Kompressor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich habe überlegt ob ich ein eigenen post verfasse oder nicht...
      ich hänge mich mal hier mit rein -wenns in Ordnung ist! Plan ist auch der Umbau von M102 auf M 111 E 23 ML .. aber stecke jetzt gerade fest :D
      W201 wird noch daily gefahren - brauche in absehbarer Zeit dann ein Ersatz

      edler Spender oder besser rostige Nervensäge war/ist ein CLK 230 Kompressor BJ: 98
      Ich konnte mir den CLK günstig schießen deshalb waren die Augen größer als der Verstand (in Bezug auf CAN).

      Motor und Getriebe sind schon draußen. Der Plan ist Motor + Getriebe + Diff usw. zu übernehmen um das dann im W201 eingetragen zu bekommen.
      Argumentation: Ein kompletter Antriebsstrang => Kein Abgasgutachten.
      Diff vom W201 könnte man sogar übernehmen in Bezug auf die Übersetzung , denn die vom CLK und W201 sind identisch mit 3,46.

      Der M111 mit Kompressor wurde ja im W202 bis mitte 1996 ohne CAN angeboten (grauer Deckel). Soweit ich weiss auch erkennbar am Gaszug der nicht zur Drosselklappe geht.
      Kennt jemand die Änderungen von der M111 Version ohne CAN zu der Version mit CAN (also die die ab '96 verbaut wurden - roter Deckel). Man findet nur Auflistungen von der Änderungen zum MoPF Motor ab 2000 rum.

      Die Idee:
      Das Motorsteuergerät vom vor '96 Modell besorgen und die Verkabelung (wenn nötig) zum Block anpassen. In diesem zug müsste man dann noch die schon erwähnte Drosselklappe mit Umbauen.
      Problem bei dem Vorgehen ist aber das ich kein Steuergeräte finde - also die passende A XXX Nummer.
      Das WIS ist schön und gut... aber wenn man da keine 2 Jahre Ausbildung in der benutzung des Tools hatte kann man es in die Tonne treten :D
      Man findet zwar eine Liste von Steuergeräten die für den W202 passen, aber ich hab bisher noch nicht herausgefunden wie man das nach BJ filtern kann (ohne FIN, abgesehen davon klappt auch die FIN suche nicht weil Bucht-WIS)
      Zusätzlich kommt dazu das ich aktuell nicht weiss ob die alten W202 eine Wegfahrsperre hatten - ich hoffe aber nicht wenn kein CAN verwurstelt wurde.

      Das Problem mit dem Tacho bzw. der Tachowelle kommt auch noch auf mich zu - falls die ECU-Thematik behoben werden kann. Ich wollte da schauen ob der "Deckel" von meinem W201 Getriebe auf das W208 (CLK) Getriebe passt. Vll passt auch das Kunststoffritzel im Getriebe und tada schon hat man wieder ein Tacho.
      Klappt das nicht dann muss man nochmal überlegen... (der elektrische Tacho vom W124 500 E :D :D)

      ABS hat der W201 und das will ich behalten. Hier wird noch das Problem sein, dass das CLK Diff kein Stecker für den ABS-Sensor hat. Deckel CLK Diff und Deckel W201 Diff sind wohl Kompatibel nach irgend einer Arbeitsanweisung aus dem WIS - aber das nur am Rande.

      ABS ist eh ein leidiges Thema... denn z.B. am aktuellen ECU (CLK) kommt das Geschwindkeitssignal aus dem ABS-Steuergerät über CAN. Also müsste man hier irgendwie alle 4 ABS-Sensoren vom CLK simulieren und hin und her.. (da gibt es wohl möglichkeiten für eine "gute" Signalaufbereitung mit einem Elektrobaustein LM1815)

      Woher bekommt das W202 ECU (vor '96) das Geschwindigkeitssignal?

      Weitere überlegungen sind "einfach" auf ein anderes Steuergerät umzubauen. Da kenne ich nur Megasquirte und Halltech.
      Das eine DIY und das andere Profi. Ich bin aber nicht so "elektrifizierend" und nehme deshalb lieber Abstand vom MS :D - fürs Halltech müsste man noch einwenig sparen oder auf den Weihnachtsmann hoffen.


      @spaetbremser
      was für ein spender hast du genau ? Also das BJ? Bzw. grauer oder roter Deckel :D
      Planst du ein orginales ECU zu fahren oder ein anderes?
      Bist du mit der Kardanwellen weitergekommen?
      UND
      Schaltpläne '91? Also W201? Die gibts im "So wirds gemacht" Buch - liegt bei mir
    • So viele Fragen:
      - Deckel vom W201-Getriebe passt nicht auf das C208-Getriebe.
      - ich hab einen 96er vormopf.
      - geändert zur MOPF sind in jedem Fall: Krümmer, ansaugbrücke, Drosselklappe, und soweit mir bekannt auch die Einspritzdüsen.
      - diff vom CLK passt rein, ABER ohne Geschwindigkeitssignal. Ob die Seitenwellen auch passen muss man schauen.
      - Gelenkwelle passt nicht mit den Flanschen. Deiner hat 90mm, der CLK hat 100 oder 110mm.
      - Kardanwelle wird bei mir eine aus dem 190E 5-Gang.
      - Steuergerät bleibt Original ohne WFS.
      - Schaltpläne hab ich nich nicht wirklich, weil im WIS nix drin ist. Auch nicht für den 95/96er W202. Könntest du mir Ggf die vom W201 Einscannen und zuschicken?
    • spaetbremser schrieb:

      Deckel vom W201-Getriebe passt nicht auf das C208-Getriebe.
      Dann hab ich die ASRA(?) im WIS falsch interpretiert

      spaetbremser schrieb:

      Gelenkwelle passt nicht mit den Flanschen. Deiner hat 90mm, der CLK hat 100 oder 110mm.
      Da ja das Getriebe vom W208 und Diff übernommen werden sollen (so geplant) sollte es passen - die länge der W208 Kardanwelle muss ich aber prüfen

      spaetbremser schrieb:

      Steuergerät bleibt Original ohne WFS.
      Hast du mir die Teilenummer von dem Steuergerät?

      ansonten vielen dank für deine Infos!!

      PS:
      @spaetbremser du hast eine PN ;)

      @Katzenjammerkid
      danke! ich wurstel mich mal durch den thread :D
    • fennek schrieb:

      spaetbremser schrieb:

      Deckel vom W201-Getriebe passt nicht auf das C208-Getriebe.
      Dann hab ich die ASRA(?) im WIS falsch interpretiert
      Der 190E 2.0 hat ein GL68/20 (Achsabstand 68mm, Drehmomentkapa 200Nm); C230K hat ein GL76/29 (76mm Achsabstand, 330nm Drehmomentkapa).
      Der Deckel passt also nicht.

      fennek schrieb:


      Hast du mir die Teilenummer von dem Steuergerät?
      Such ich dir raus!
    • Ich komme mit meinem Umbau nicht voran und könnte deine Hilfe gebrauchen.


      Ich muss den neuen Motor verkabeln und finde keine brauchbaren Pinbelegungen.
      Im WIS sind die noch nicht drin, der MB-Händler will mir keine kopieren und in den „jetzt helfe ich mir selbst“-Büchern kann man weder Pins noch Kabelfarben erkennen. Viel zu klein und pixelig reinkopiert.

      Zerknirschte Grüße
    • Nur mal ein kleiner Einwand. Du kannst den Mopf Motor nicht mit dem alten Steuergerät fahren, da der eine Nockenwellenverstellung hat. ( kannst du sicherlich schon, aber ob sich das dann so gut fährt?) Auch deine Drosselklappe und dein Luftmassen/mengen Messer werden anders angesteuert. Also ganz so einfach ist das nicht.

      Ich drück dir aber die Daumen :)

      MFG
    • dmasder schrieb:

      Nur mal ein kleiner Einwand. Du kannst den Mopf Motor nicht mit dem alten Steuergerät fahren, da der eine Nockenwellenverstellung hat. ( kannst du sicherlich schon, aber ob sich das dann so gut fährt?) Auch deine Drosselklappe und dein Luftmassen/mengen Messer werden anders angesteuert. Also ganz so einfach ist das nicht.

      Ich drück dir aber die Daumen :)

      MFG
      An wen ist das gerichtet?


      Wenn es an mich gerichtet ist: ich hab einen 96er MOPF1 mit altem Schlüssel und der soll mit dem dazugehörigen Steuergerät betrieben werden.
      Ich will nur wissen, wie ich das M111-Steuergerät am Fahrzeugkabelbaum anschließen muss und dazu suche ich die Steuergerätepinbelegung, damit ich weiß, was am Steuergerätestecker des M102 vorhanden ist und was die Bosch M3.4 vom M111 braucht.