Tacho Vorspannung ändern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tacho Vorspannung ändern

      hallo .

      Habe mir jetzt neue BBS mit 215/40/16 gekauft .

      Jetzt wie alle sicherlich wissen . 40er Querschnitt kann zu Problemen beim eintragen führen .

      Da ich eh eine einzeabnahme machen muss wollte ich direkt den tachon angleichen über die vorspannung . Er darf ja nicht mehr wie 7% abweichen .

      Ich habe auf dem tüv amgerufen und gefragt ob sie uch ein schreiben über die angleichung bräuchten. Daruf hin der tüv prüfer " ne das ist uns egal , wir setzten da ein gps rein ,gucken ob es passt und wenn ja dann wird eingetragen .....

      Ok also wenn ich die vorspannung doch jetzt etwas erhöhe müsste der käse doch gegessen sein ?

      Was sagt ihr.?

      Mfg
    • Bau einfach auf einen passenden Tacho um. Die Sprünge von 7% passen ganz gut. Nimm also dazu ein Tacho aus einem 190er der (ich nenne es mal) 1 Stufe länger übersetzt ist.

      Beispiel: fährst du jetzt ein 3.46 Dif. nimm ein Tacho aus einem 3.27. Bei 3.64 eben ein Tacho vom 3.46.

      Nadel umsetzten ist Glückspiel und die Nadel wird lahmer und erinnert eher an einem alten Sprinter.
      300CE-24 '92
      190E 2.3-16 '87
      190E 2.6 '93 (3.0-->3.3)
      E320 T '99
      BMW e30 320i
    • 1.8'er schrieb:

      Bau einfach auf einen passenden Tacho um. Die Sprünge von 7% passen ganz gut. Nimm also dazu ein Tacho aus einem 190er der (ich nenne es mal) 1 Stufe länger übersetzt ist.

      Beispiel: fährst du jetzt ein 3.46 Dif. nimm ein Tacho aus einem 3.27. Bei 3.64 eben ein Tacho vom 3.46.

      Nadel umsetzten ist Glückspiel und die Nadel wird lahmer und erinnert eher an einem alten Sprinter.
      Ja das mit dem träge habe ich schon oft gehört. Aber woran erkenne ich welcher tacho welche übersetzung hat ? Habe einen orinalen 1.8er die diff Übersetzungen kenne ich leider nicht.

      Gesendet von meinem SM-G901F mit Tapatalk
    • BERLI309 schrieb:

      Ja das mit dem träge habe ich schon oft gehört. Aber woran erkenne ich welcher tacho welche übersetzung hat ? Habe einen orinalen 1.8er die diff Übersetzungen kenne ich leider nicht.
      Sorry habe gestern mist erzählt. Du musst ein Tacho aus einem kürzer Übersetzten nehmen. War zu spät gestern :S

      Bei 4 Gang 1.8 (auch Automat) hast du 3.46 --> damit Austausch gegen Tacho vom 1.8 5 Gang
      Bei 5 Gang 1.8hast du 3.64 --> damit wird es schwieriger, eigentlich Tacho 5. Handschalter 2.6 mit 3.92
      300CE-24 '92
      190E 2.3-16 '87
      190E 2.6 '93 (3.0-->3.3)
      E320 T '99
      BMW e30 320i
    • Hallo,

      3.64 passt schon, sind 5%, der Rest ist sowieso Toleranz seitens der Reifen und des Tachos selbst, notfalls sind die 2% mit der Vorspannung auszugleichen.
      Bei einem 5G mit 3.64 muss er auf 3.91 gehen. Das passt perfekt, mit 7%.

      Sollte der Wagen ASD haben, muss man den Tacho beim 4-Gang von 3.46 auf 3.67 (5,8%, z.B 190E 1.8 5G ASD) und beim 5-Gang von 3.67 auf 3.92 (6,4%, 190E 2.6 Schalter ab 8/89) umbauen.

      Die Vorspannung zu ändern ist einfach. Man zieht als erstes die Nadel über den Anschlag, daraufhin pendelt sie sich in ihrer Nulllage ein, idR ist diesbezüglich auf dem unteren Rand der Tachoscheibe eine kleine weisse Markierung zu sehen. Gegebenenfalls machst dir eben eine eigene.

      Dann kannst du z.B mit 2 Teelöffeln die Nadel abnehmen, und etwas weiter gegen den Uhrzeigersinn verdreht wieder aufsetzen (das sind die 2cm, die ich meine).

      Dann das ganze wieder Retour und ausprobieren.

      Wenn man die ganzen Zahlen und Prozedere ein paar Mal gehört und probiert hat, ist das Thema recht einfach ;)

      Gruß
      Thomas
    • Elmo schrieb:

      Hallo,

      3.64 passt schon, sind 5%, der Rest ist sowieso Toleranz seitens der Reifen und des Tachos selbst, notfalls sind die 2% mit der Vorspannung auszugleichen.
      Bei einem 5G mit 3.64 muss er auf 3.91 gehen. Das passt perfekt, mit 7%.

      Sollte der Wagen ASD haben, muss man den Tacho beim 4-Gang von 3.46 auf 3.67 (5,8%, z.B 190E 1.8 5G ASD) und beim 5-Gang von 3.67 auf 3.92 (6,4%, 190E 2.6 Schalter ab 8/89) umbauen.

      Die Vorspannung zu ändern ist einfach. Man zieht als erstes die Nadel über den Anschlag, daraufhin pendelt sie sich in ihrer Nulllage ein, idR ist diesbezüglich auf dem unteren Rand der Tachoscheibe eine kleine weisse Markierung zu sehen. Gegebenenfalls machst dir eben eine eigene.

      Dann kannst du z.B mit 2 Teelöffeln die Nadel abnehmen, und etwas weiter gegen den Uhrzeigersinn verdreht wieder aufsetzen (das sind die 2cm, die ich meine).

      Dann das ganze wieder Retour und ausprobieren.

      Wenn man die ganzen Zahlen und Prozedere ein paar Mal gehört und probiert hat, ist das Thema recht einfach ;)

      Gruß
      Thomas
      Ja ok das wollte ich mal probieren mit der nadel umsetzten .

      Will aber eh auf 5 gang irgendwann umbauen...

      Gesendet von meinem SM-G901F mit Tapatalk