W201 Turbo 3.0 24V

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alles klar, dann reden wir doch über die gleiche Mutter.

      Da das Getriebe sowieso zur Begutachtung komplett zerlegt wird kommen auch alle Dichtungen neu.

      Zum Zerlegen könnte man sich so ein "Spezialwerkzeug" bauen. Gekröpfte 30er haben wir genug.

      Aber wenn wir nacher mit dem richtigen Moment anziehen wollen macht sich eine Nuss wirklich besser.
      Und du hast recht. Wegen des langen Zapfens besorgen wir uns auch eine Langnuss.

      Nochmals Danke für deine Hinweise. Zumindest die Demontage können wir jetzt fortsetzen.

      Gruß

      Der andere Patsen
    • Hallo zusammen,

      heute noch ein wenig weiter gemacht mit dem Zerlegen.

      Als erstes den Flansch ab (mit Spezialwerkzeug). ;)



      Dann die Ölpumpe raus



      Kupplung B1 ausbauen und Spiel messen





      Dann das Kupplungspaket ausgebaut und die Kupplungsscheiben undZwischenscheiben geprüft. Sieht erst mal gut aus. Nichts verbrannt und auch keine Anlauffarben zu erkennen.



      Kupplung K1 raus und ebenfalls vermessen



      Dann noch die K2 mit dem 1. Planetensatz raus



      Und dann alles dank IKEA ordentlich verstauen. Leider fehlen noch ein paar Boxen. Das Zerlegen geht weiter wenn wir die Teile auch ordentlich einlagern können.



      Und damit es nicht zu getriebelastig ist hier noch zwei Bilder von meinem Auto. Ein Jetta II Syncro mit 16V Turbo.
      Hier kann man erkennen, dass meine Interessen voher eher VAG-seitig lagen. Finde aber auch die Mercedes-Materie mittlerweile sehr interessant.





      So, jetzt aber erstmal etwas besinnliche Ruhe mit der Familie. In diesem Sinne allen eine frohe Weihnacht.

      Gruß

      Der andere Patsen
    • Hi,

      schön, dass der Motor bei dir läuft. Bei uns wird sich das freudige Ereignis wohl noch etwas hinziehen.

      Derzeit ist immer noch Zerlegen des Getriebes angesagt. Gestern haben wir es noch komplett entweidet :D

      Als erstes den mittleren und hinteren Planetensatz mit der K3 raus und teilzerlegt.



      Dann die B2 und B3 raus und die Kupplungen begutachtet:



      Das Gehäuse ist jetzt schön nackig und kann nun in die Waschmaschine.





      Die Teile erst einmal eingelagert bis wir die Spezialwerkeuge zum weiteren Zerlegen der Bauteile besorgt haben.



      Gruß vom

      anderen Patsen
    • Guten Abend,

      trotz nur einem funktionstüchtigen Arm geht es vorwärts. Habe ja auch tatkräftige Hilfe. :D

      Ich darf vorstellen meine Sohn. 5 Jahre alt und der Name ist Lennert. Der Rest in der Garage möchte nicht auf Fotos, was ich verstehe.



      Das Heck, hat nach der Entfernung des Rostes und den damit einhergehenden Maßnahmen, Ihre Kofferraumdichtung wieder zurück erhalten.
      Stoßstange wurden die Halter gestrahlt und lackiert (jetzt natürlich nicht mehr zu sehen) - Blende wurde neue geordert und eingebaut.



      Der Stoßstangenträger Front, befindet sich in der Bearbeitung. Nicht nur das Gewicht ist der ausschlaggebende Grund der Arbeit, sondern eher die Anströmung des Ladeluftkühlers.





      Eine mühselige Arbeit. Plasma Brenner ging nicht, Flex schmiert aufgrund des Materials. Also Bohrer und Stichsäge.

      Jetzt steht erst einmal der Jahreswechsel vor der Tür.
      Hoffe das Thema nimmt Fahrt auf wenn das neue Jahr begonnen hat und alle Ansprechpartner verfügbar sind.

      Allen Sternenfahrern einen guten Rutsch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Patsen ()

    • Guten Abend zusammen,

      da nicht so richtig viel zu tun ist habe ich mal geschaut ob wir noch ein paar Stabzündspulen auf "Lager" habe welche in den M104 passen.

      Hier die kleine Auswahl (alles aus dem VAG Regal)



      oben: zu kurz
      unten: zu lang
      Mitte: perfekt

      Hier noch mal; oben die Gute und unten die zu Lange.



      Jetzt gibt es nur ein Problem. Die Zündspule passt nicht auf Zylinder 1. Da kollidiert das Gehäuse mit dem Ventildeckel.



      Ich habe schon ein paar Beiträge gefunden in denen hier Leute auf MS basierte ECU's umgebaut haben. Hat vielleich jemand einen Tipp für die passenden Zündspulen im M104?


      Vielen Dank und Gruß

      Der andere Patsen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Patsen ()

    • Der skeletierte Stoßstangenträger ist fertig.



      Passt auch noch, mit ausreichend Stabilität, an das Fahrzeug.



      Jetzt nur noch das Front-End umarbeiten und es ist ausreichend Platz für mind. 76mm starke Netze.



      Auch die Karosserie hat wieder ein bißchen Zuneigung erfahren. Wasserabläufe wurden entrostet, bearbeitet und dauerhaft konserviert.
      Jetzt noch die Gummis wieder rein und ordentlich mit Sikaflex 529 AT abgedichtet.




      Schönes Wochenende.

      MfG Patsen
    • Guten Morgen,

      da die Platzfindungsphase für den Ladeluftkühler sich etwas zieht aufgrund der notwendigen Größe des LLK und dem Anspruch nichts sichtbar werden zu lassen, habe ich mir die Aufarbeitung des hinteren Einstiges vorgenommen.

      Da die vorhandenen Türpappen sich in einem nicht so tollen Zustand befinden, wäre die Frage ob man die Pappen auch einzeln bekommt oder nur komplett mit dem Bezug, welcher sich noch in einem sehr guten Zustand befindet.

      Leider ist unser MB Autohaus vor Ort nicht der beste AP für W201.

      Danke.
    • Hai

      Vergess bitte nicht den ÖLkühler........der ist für Kühlung des Motors überwichtig. Besonders weil der W201 jetzt schon, bei einem 24V Umbau,Hitzeprobleme im Motorraum hat. Besonders die letzten 2 Zylinder sind sehr Strapaziert in dem Auto. Bei deinem Umbau, kommt dann noch ,gerade in dem hitzegefährlichen bereich, ein Turbo dazu.

      Du brauchst, meiner Meinung nach einen größeren Ölkühler wie schon werkseitig verbaut. Ich hab bei mir auch einen größeren verbaut , als der werkseitig verbaute. und im Sommer, wenn es richtig heiß ist hat mein Lüfter schön hart zu arbeiten um das wasser runter zu bekommen. Wenn du im Sommer in einem Stau stehst bekommst du Angst wenn du auf die Wasserthemperatur schaust.

      Ich kenne 4 24V Turboumbauten. Und sie sind alle nach wenig KM den Hitzetod gestorben. Du brauchst Kühlung. Kühlung Kühlung Kühlung . Schau dir mal die Kühlung von der A Klasse an. Der A43 AMG hat da ein Kühlung die im Radhaus sitz für den Motor. Vieleicht kannst du da was für deine Kühlung ableiten und verbauen.


      Denk Dran Kühlung Kühlung Kühlung....................ultra wichtig.
      Sterniger Gruß
      JO Ein alter 190E 3.2L 24Vler

      "Du brauchst ein Fahrzeug, was zu Dir passt, mit Stil, eins mit Charakter - ein Baby zum Liebhaben. Du musst es pflegen, streicheln, tanken, auch Geld reinstecken, so'n Baby will unterhalten werden! Aber dafür bleibt's vielleicht auch bis zum Ende Deines Lebens bei Dir - Dein Eigentum!"

      PS: Wer Reechdschreipfehler bei mir entdeckt, soll sie behalten
    • Hallo zusammen,

      vielen Dank für die Tipps und Infos.

      Bezgl. der Wasserkühlung hatten wir geplant ein etwas früher öffnendes Thermostat zu verwenden. Gibt es so etwas bei Mercedes, z.B. für Heißlandmodelle? Bei VAG bekommt man Thermostate in 2°C Abstufungen bis zu einer Öffnungstemp. von 72°C.
      Zusätzlich wollen wir noch seitliche Luftführungen am Wasserkühler verbauen damit die Luft durch den Kühler muss und nicht seitlich entweichen kann.
      Wenn das Wasser trotzdem Probleme machen sollte denken wir evtl. über einen größeren Vollalukühler oder einen seitlichen Zusatzkühler nach.
      Den seitlichen Zusatzwasserkühler gibt es z.B. auch beim VW W8 und W12. Da wird sich bestimmt etwas finden was ins rechte Radhaus passen kann.
      Aber erst einmal wollen wir es mit der Serie versuchen.

      Was das Öl betrifft wollen wir ins linke Radhaus den größtmöglichen Ölkühler verbauen. Was dort unterzubringen ist haben wir aber noch nicht getestet. In unseren anderen Projekten haben wir gute Erfahrungen mit dem 19 und 25 Reiher von Racimex gemacht. Und diese fahren noch etwas mehr Leistung.


      @blackbeasty

      kannst du mal ein paar Fotos von dem Set machen oder es ein wenig genauer spezifizieren?

      Vielen Dank und schönen Abend

      Der andere Patsen
    • Das ging ja flott. :thumbup:

      Das sieht nach einem modifiziertem Serienölfiltergehäuse aus. Der 300 24V hat ja auch schon direkt Abgänge für einen Luftölkühler, sogar mit einer ordentlichen Rohrfürung. Wenn es im Rennsport nicht anders gemacht wird, dann werden wir wohl die originale Lösung mit einem größeren Kühler nehmen. Trotzdem danke für das Angebot.

      Und zur Info: Habe zwei Thermostate gefunden die von den Abmaßen passen sollten und Kälter sind.

      Serie öffnet 87°C A1102000515
      Var.1 öffnet 83°C A00420383 75
      Var.2 öffnet 79°C A1002000715

      Das ist ja schon mal ein wenig Auswahl.

      Gruß

      Der andere Patsen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Patsen ()

    • Hi Patsen,

      Interessantes Projekt,
      such doch bezüglich des Thermostaten mal nach Wahler 4078. 71d,da werden etliche Bauformen gezeigt.......
      Ich fahr in meinem 3.6 auch nen 79er Thermostaten, damit läuft er thermisch sehr stabil.
      Ölkühler passt der vom 2.5td ins linke Radhaus,alternativ und sehr knapp der vom 300e-24 oder
      Halt eure Lösung. ....
      Es gibt bei Daimler Zusatzwasserkühler mit Gebläse für die großen Motoren bzw. Kompressormodelle
      Im CL und S
      Viel Erfolg weiterhin

      Gruß Markus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von flori-68 ()

    • Hallo Markus,

      vielen Dank für den Hinweis. Unter diesem Baumuster findet ma ja wirklich die verschiedensten Versionen.
      Mal sehen welche sich für uns als die Richtige erweist.

      Am Auto ging es auch ein wenig weiter. Mal ein Mockup für den LLK gebaut.






      Dann "probemontiert". Sieht erst mal nicht so schlecht aus. Nur die Rohrführung macht noch ein wenig Sorgen.











      Und dann noch ein wenig um die schwergängigen Tüschlösser gekümmert.

      Nach dem ersten Gang im Ultraschallbad.



      Nach dem zweiten Durchgang.



      Jetzt erst einmal einweichen lassen und dann werden noch ein paar Durchgänge folgen.

      Allen noch einen schönen Abend.

      Der andere Patsen
    • Guten Abend,

      da wir den vorhandenen Aluminium Stoßstangenträger, auf dem Weg zur Findung der Ladeluftstrecke schon so dezimiert haben das er nicht mehr tragbar ist, würde es mich freuen wenn jemand noch einen zu verkaufen hätte.
      3 Wochen hat es gedauert.
      Jetzt ist anscheinend eine Lösung in Sicht, wo wir auf der Einlaßseite 63mm finden und auf der Ausgangsseite das erforderliche Mindestmaß von 70mm.
      Morgen noch einmal die Flex angesetzt und ich werde versuchen, die noch besseren 76mm zu erreichen.
      Hätte nicht gedacht das es so schwierig ist, bei Beiberhaltung der Frontoptik, so einen LLK unter zu bringen.

      Wie gesagt, bin für jede Hilfe dankbar.

      Jetzt kann das Netz von Garrett bestellt werden um die Kästen zu bauen.

      Schönen Abend noch.

      MfG Patsen
    • Guten Abend,

      die Türschlösser werden echt gut im Ultraschallbad.



      Die Gummis aus der C-Säule wurden entfernt und alles wurde gereinigt. Neu gibt es Sie nur für die rechte Seite. Wenn die verfügbare Seite eingetroffen ist werden beide Seiten mit Sika eingeklebt. Im Moment widme ich mich den Hecktüren. An der ein oder anderen Stelle ist hinter den Gummis doch eine kleine Roststelle. Diese werden entfernt und die Gummis natürlich mit Hirschfett versehen. Eine Puzzlearbeit.



      Der Lichtmaschinenhalter wurde grundiert und lackiert.



      Die Nebenaggregate müssen ja noch eingebaut werden, bevor der Turbo kommt und der Krümmer entwickelt werden kann.

      Leider zieht sich mal wieder alles ein wenig.

      Alleine 9-10 Tage bis die Werkzeuge für das Getriebe aus Amerika kommen.

      2 Wochen Bestellzeit Turbolader.

      Die Verfügbarkeit des LLK-Netz von Garrett stellt im Moment die Größte Herausforderung da. Im Moment nur in Tschechien verfügbar.

      Wir sind also noch am Ball.

      Allen eine schönes Wochenende.