W201 Turbo 3.0 24V

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      da uns die 106°C für den Beginn der Öffnung des Ölkühlerthermostaten etwas spät erscheinen wollen wir mal schauen ob man nicht evtl. ein anderes Thermostat verbauen kann.

      Jedoch ist nicht ersichtlich oder beschrieben wie man den Ventilsitz (Verschlussring) öffnen kann.



      Hat das schon mal jemand von euch gemacht?

      Vielen Dank für etwaige Hinweise.

      MfG
      Der andere Patsen
    • Hallo zusammen,

      auch wenn ich mich weiterhin über Ideen zu der oberen Frage freuen würde hier mal ein paar Bilder von den Versuchen zur Unterbringung der Einspritzventile.

      Erst einmal ein altes Saugrohr gestutzt.





      Dann die Spitze der Isolierhülse abeschnitten um zu sehen wo die Düse sitzt.



      Sitzt noch viel zu hoch.






      Also noch mehr wegnehmen.





      Sitzt eigentlich sehr gut.











      Auch ein Vergleich zur Düsenposition sieht gut aus.





      Allerdings sitzt jetzt der Dichring ganz leicht in der Öffnung des Leerlaufluftkanals und dichtet so ,unserer Meinung nach, nicht perfekt ab. Wir haben noch ein Paar Isolierhülsen aus dem VAG-Bereich geordert um zu schauen ob diese sich besser eignen. Evtl. müssen wir auch versuchen einen zusätzlichen Dichring in die Mercedeshülsen einzubringen.


      Wir bleiben am Ball.


      MfG

      Der ansere Patsen
    • Hallo Patsen,

      laut Zeichnung geht es dir ja um den Zugang über 18 zu E:
      Ich würde es folgendermaßen aus der Zeichnung lesen:

      1) 18 ist der Verschlußdeckel zu D und E
      2) 18 hat eine Kerbe am Außenring
      3) 17 dichtet konisch oben am Gehäuse - unten aber scheinbar nicht
      4) 18 mit der Kerbe versuchen zu drehen - wenn entfernt hat 17 keine Zenteierung mehr und kann durch das etwas größere Loch unten rauskommen (da unten nicht konisch von innen am Gehäusse aufliegt)
      5) Eventuell ein altes Stück Rohr passenden Außendurchmesser wie 18 nehmen, da den Rand bis auf Kerbe wegnehmen, Deckel mit Schraube draufschweißen, dann kannst das ganze eventuell im Schraubstock o.ä. öffnen ohne das gleich alles fliegen geht. -> später beim Zusammenbau brauchst eh sowas in der Richtung ;)
      6) Wenn es so funzt - das inzwischen 2.Bier für mich kaltstellen ;)

      Gruß
      Marco
    • Hi Cupzedes,

      vielen Dank für deine Gedanken.

      Die Idee mit dem Rohr ist sehr gut. :thumbsup:

      Ich bin mir halt nicht sicher ob der Verschlussdeckel ein Gewinde hat. Leider ist das Gehäuse nicht mehr so häufig anzufinden und wenn, dann recht teuer. Deshalb habe ich ein wenig Sorge.

      Aus der Zeichnung ist auch nicht wirklich zu erkennen ob da ein Gewinde vorhanden ist. Deshalb hatte ich gehofft, bei den ganzen alten Hasen und Rennfahrern hier, jemand zu finden der da schon mal dran war.

      Vielleicht meldet sich ja noch jemand. Falls nicht, werde ich es mal mit deiner Methode versuchen. Und bei Erfolg ist dir natürlich ein weiteres Krombacher sicher. :D

      MfG
      Der andere Patsen
    • Patsen schrieb:



      Ja, dass ist Alles ziemlich eng. Die Lima sitzt noch an der originalen Position. Sieht auch so aus als wenn sie da bleiben könnte. Allerdings haben wir einen Halter an dem auch die Luftpumpe sitzt. Das macht es enger als nötig.
      Gibt es für diesen Motor auch einen Halter ohne Luftpumpe?
      Den anderen Halter sollte es geben.
      Die Pumpe hatten nicht alle 104er.
      Mein 190G --> Projekt HA

      Schlachtung - oder aus 2 mach 1
      Ich biete:
      elektr. Antenne, Lange Mittelkonsole, Fondkopfstützen
      Innenausstattung (Grau, Blau, Beige, Dattel, Brasil, Schwarz,) MB Papiere,
      Fensterscheiben, etc


      Suche: Barockfelge
    • @blackbeastly

      sehr interessant. Der Deckel in deinem Foto sitzt deutlich tiefer als bei uns. Also wurde der bei dir anscheinend schon mal bewegt. Es fehtl ja auch das Rücklaufsperrventil.

      Kannst du evtl. mal ein Foto schräg in das Loch der Verschlussplatte machen?

      Was den Halter der Lima betrifft. Die Lima sitz bei uns schon sehr weit unten. Es geht uns um den "überflüssigen" Halter der Luftpumpe welcher auf deinem Foto auch noch zu sehen ist und um die Frage ob es einen Limahalter ohne die Schraubpunkte für die Luftpumpe gibt.

      MfG
      Der andere Patsen
    • Wie ich bereits schrieb: Den gibt es.
      Muss mal schauen welchen ich im 190er hab. Bin mir nicht mehr ganz sicher... Die Pumpe habe ich jedenfalls nicht.
      Mein 190G --> Projekt HA

      Schlachtung - oder aus 2 mach 1
      Ich biete:
      elektr. Antenne, Lange Mittelkonsole, Fondkopfstützen
      Innenausstattung (Grau, Blau, Beige, Dattel, Brasil, Schwarz,) MB Papiere,
      Fensterscheiben, etc


      Suche: Barockfelge
    • Hallo zusammen,

      heute habe ich mich noch mal mit dem Ölfitergehäuse beschäftigt und bin mal mutig zur Tat geschritten.

      Der Verschlussdeckel ist nur leicht eingepresst und kann durch ziehen im inneren Loch entfernt werden. Also höchsten ein Radler für Cupzedes :D



      Dann liegt das Rücklaufsperrventil frei.



      Darunter der Federteller für das Thermostat, gesichert mit einem Sprengring.



      Sprengring raus.



      Hier sitzt das Thermostat.



      So sieht der ganze Ihnalt aus.



      Und hier noch mal das Thermostat mit der Schiebehülse.



      Leider habe ich keine Ahnung in welchem Fahrzeug ein Thermostat mit einer geringeren Öffnungstemp. verbaut sein könnte.

      Habt ihr da Erfahrungen? Vielleicht irgendwelche Dieselmodelle? Wir bitten um Infos. :)

      MfG
      Der andere Patsen
      Bilder
      • IMG_0911.JPG

        1,56 MB, 4.032×3.024, 16 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Patsen ()

    • Moin Patsen,

      ich würde einen "weggebauten" Thermostat einbauen:

      racimex.de/content/de/quickfin…Foelkuehlerzubehoer-2.php

      Der öffnet bei 80°.

      Die im Flansch verbauten haben einen großen Nachteil, sie werden durch die Temperatur vom Motor zu stark beeinflusst und bleiben dadurch zu lange offen.
      MfG Bruno
      __________________________________________
      Mercedes 190E 2,3 Automatik 11.92
      Ford 20M 2,3ltr., 4-Gang-Automatik,eFH,ZV,Servo,SD 01.66

      Frontantrieb ist Hexenwerk, Schaltgetriebe auch !!!
    • Hallo,

      an meinem Lima-Halter hing wohl auch mal eine Sekundärluftpumpe. Sorry :(
      Diese war aber wie gesagt nicht bei allen Versionen verbaut.

      Gruß
      Bilder
      • IMG_2061.JPG

        570,15 kB, 1.512×2.016, 6 mal angesehen
      • IMG_2058.JPG

        571,06 kB, 1.512×2.016, 6 mal angesehen
      Mein 190G --> Projekt HA

      Schlachtung - oder aus 2 mach 1
      Ich biete:
      elektr. Antenne, Lange Mittelkonsole, Fondkopfstützen
      Innenausstattung (Grau, Blau, Beige, Dattel, Brasil, Schwarz,) MB Papiere,
      Fensterscheiben, etc


      Suche: Barockfelge
    • @Bruno

      vielen Dank für den Link. Allerding wollen wir die Anzahl der zusätzlichen Bauteile eher gering halten und mit den Serienbauteilen arbeiten. Zusätzlich ist jede Verbindung auch wieder eine, die undicht werden kann. Aber wir werden das als Varainte auf dem Schirm behalten.

      @lerch

      vielen Dank für deine Mühe mit den Bildern. :thumbup:

      So wie es sich bis jetzt darstellt war wohl immer nur dieser Halter verbaut.
      Egal ob mit oder ohne Luftpumpe.

      Aber vielleicht hat ja doch noch jemand ein Foto weches das Gegenteil beweist.

      @all

      keiner eine Idee zu den Thermostaten?

      Ich will gar nicht glauben, dass bei den vielen vorhergesagten thermischen Problemen hier noch keiner damit rumexperimentiert hat. ;)

      MfG
      Der andere Patsen
    • Da der m104 thermische Probleme am zylinder 5-6hat er saugt das Öl aus der wanne, schiebt das durch die Pumpe über das kW Gehäuse in den Filter. Gekühlt durch den externen Kühler. Entweder Ventil ganz raus und der kühlkreislauf (Wasser) regelt das oder du installierst einen Lüfter vor deinem Ölkühler der sich mittels elktro Schalter schaltet. Der reagiert sofort und garantiert eine gleichbleibende Temperatur des Öls da er nicht so träge ist. Geht natürlich auch ein Lüfter vorm kühlpacket, geschaltet über öltemperatur. Der kühlkreislauf (Wasser) wird dadurch nur geringfügig beeinflusst, hat ja noch den visco und das Thermostat. Allerdings zylinder 5-6 sind immer noch in Gefahr. Das werde ich noch machen, ich lege einen beipass ab wasserpumpe zu zylinder 4,um thermische Probleme bei 5-6zu verhindern. Gruß Stephan
    • Hai

      Das war ein Fehler. Du brauchst auf der Vorderachse ein strafferes Fahrerk. Wenn du das nicht machst fängt er an zu schieben. Nur ein tip, muß nicht. Zu empfehlen ist die H+R , Koni Gelb ,Stabi vom 500E oder Evo 2 sowie der hintere Stabi ebenfalls vom Evo 2.
      Sterniger Gruß
      JO Ein alter 190E 3.2L 24Vler

      "Du brauchst ein Fahrzeug, was zu Dir passt, mit Stil, eins mit Charakter - ein Baby zum Liebhaben. Du musst es pflegen, streicheln, tanken, auch Geld reinstecken, so'n Baby will unterhalten werden! Aber dafür bleibt's vielleicht auch bis zum Ende Deines Lebens bei Dir - Dein Eigentum!"

      PS: Wer Reechdschreipfehler bei mir entdeckt, soll sie behalten
    • Hallo,

      die Federn sorgen aber erst einmal dafür, dass man das Auto alleine von der Bühne und aus der Garage bekommt. Trotzdem danke für den Hinweis und die Anmerkungen.

      Werden uns später mit dem Thema Fahrwerk beschäftigen. Dann werden wir bestimmt dankend auf den ein- oder anderen Erfahrungswert von den Profis zurück kommen.

      Eigentlich hatten wir wieder einmal das Thema "orientieren am Original" im Auge.

      MfG Patsen