Mein 190'er -Mit Stil, eins mit Charakter - Verstehste?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein 190'er -Mit Stil, eins mit Charakter - Verstehste?

      Servus, ich bin Pascal, 39 Jahre jung und komme aus dem schönen Herten in NRW. Jetzt habe ich einige Monate fleissig mitgelesen und möchte meinen auch mal vorstellen…

      Es war einmal im September 2017…
      Da ist er nun - mein neuer. Mein erster Mercedes. Toll! Die lange Schnauze, der federnde Sitz. Genial!

      Danke @Torsten für die Daten!!!

      Hauptdaten


      Identifikationsnummer – WDB2010181A586861
      Baumuster – 201018
      Verkaufsbezeichnung – 190 E 1.8
      Produktionswerk – Sindelfingen, (Auslieferung an Werksangehörigen)
      Bestellnummer – 0 0 297 64193
      Liefertermin – 09.1990
      LACK1 – 122 U perlmuttgrau Metallic, Kontrastfarbe 7700 altograu
      Innenfarbe – 061a Stoff schwarz
      Motor – 102910 10 016217
      Getriebegehäuse – 716217 01 670242


      Licht – Hella
      Scheibenwischer – SWF 901127


      SA Codes


      240 – Aussentemperaturanzeige
      281 – Lederlenkrad mit sportlichem Design 390 mm und Lederschalthebel
      412 – Schiebedach (Stahl) elektrisch mit Hubeinrichtung
      430 – Kopfstützen im Fond, links und rechts
      451 – Drehzahlmesser
      466 – Zentralverriegelung
      508 – Aussenspiegel links beheizbar und Aussenspiegel rechts elektrisch verstell- und beheizbar
      563 – Fahrersitz links und rechts verstärkt
      591 – Wärmedämmendes Glas, rundum, heizbare Heckscheibe, ESG
      620 – Abgasreinigung
      645 – Winterreifen M + S




      Ertsmal den Grill wechseln...




      Er sieht bestimmt nicht so toll aus wie manch andere hier, aber das wird schon noch ;)

      Ein stinknormaler 1.8’er mit 4 Gang, elektr. Schiebedach und Alus. Das war es :) Stolze eingefahrene 161tkm auf dem Tacho und sportliche 40mm tiefer gelegt. Das war schon so vom Vorbesitzer, allerdings sind die neuen Federn auch wieder so tief…

      So was habe ich bis jetzt neu gemacht. Ich muss dazu sagen, ich bin kein Schrauber vor dem Herrn, handwerklich aber nicht ganz ungeschickt. Und als dann die Möglichkeit kam eine neue Wohnung mit Doppelgarage anzumieten konnte ich mir auch endlich einen schönen Youngtimer gönnen :)

      Also bis jetzt habe ich folgende Reparaturen durchgeführt …

      • Ventildeckeldichtung
      • Ölwechsel
      • Zündkerzen
      • Luftfilter
      • Einen neuen Kühlergrill
      • Den Spoiler demontiert, ebenso die dritte Bremsleuchte - pfui
      • Wackeldackel installiert
      • Rost an beiden Kotflügeln (bis jetzt nur grundiert, es ist noch zu kalt)
      • Rost unter der Kofferraumdichtung
      • Rost an den Türunterkanten
      • Rost an der Kennzeichenbeleuchtung
      • Rost am Kofferraumschloss
      • Rost Stossstangenhalterung
      • Diverse Birnchen an der Mittelkonsole gewechselt
      • Neues Thermostat
      • Neue Öldeckel
      • Thermoschalter für Lüfter
      • Servoöl gewechselt
      • Kühlflüssigkeit gewechselt



      In der Werkstatt wurde noch die hintere Hardyscheibe gemacht, neue Federn, Wagenheberaufnahme links geschweisst, beide hinteren Radkästen an den Schwellerspitzen. Die Spur und Radlager wurden neu eingestellt, neue Domlager und eine Runde neue Bremsflüssigkeit. Ach ja und den Kaltlaufregler….




      Und jedesmal wenn man wieder was macht, findet man neue Sachen :) Ich hatte immer so einen Gestank im Innenraum und im Motorrad nachdem der Motor schön warm war. Es roch wie heisse Kühlflüssigkeit… hatte mich schon seelisch darauf eingestellt den Wärmetauscher zu wechseln. Es war aber nur der Wischwasserbehälter der nicht richtig unten in der Führung sass und somit immer etwas übergeschwappt ist… lucky me :)

      Rost an den Türkanten...


      Kotflügel und Stossstangenhalterung...


      Unter dem Batteriefach...


      eine Runde lackieren bitte...


      Aktuell macht mir dieses beliebte metallische Geräusch beim Lastwechsel, kommend von der Hinterachse zu schaffen. Bei jedem Anfahren dieses klacken - grrr. Ich hatte gehofft es wären verschlissene Hardyscheiben oder die Klemmmutter an der Welle. Aber leider ist das Klacken immer noch da :( Das Diff ist aber sehr inkontinent, vielleicht entstehen solche Geräusche ja auch wenn zu wenig Öl drin ist??? Nun gut - neues Öl und ein Dichtmittel stehen bereit und warten auf den Einbau. Für weitere Tipps bin ich sehr dankbar!

      Nach der letzten Fahrt habe ich mich dann gewundert warum der Kühlerlüfter nicht angeht ( ich habe ihn länger laufen lassen um zu riechen ob es noch nach Frostschutz stinkt). Stecker abgezogen und überbrühckt und siehe da - der Lüfter läuft. Der neue Thermoschalter von Febi ist schon unterwegs… Ist Febi hier in Ordnung???

      Also freue ich mich jetzt auf den Sommer, damit ich endlich mit der Dose beilackieren kann und er auch wieder schön glänzt

      Danke fürs lesen und vielleicht wertvollen Tips!

      Viele Grüße Pascal

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kalle0103 ()

    • Hallo Mario,

      danke Dir! ^^

      Ich glaube ein Fahrwerk wird mir zu hart... bin so eigentlich sehr zufrieden. Als ich gesehen habe, dass die Federn durch sind, wollte ich sogar wieder auf Serie zurück. Aber so siehts schon geil aus :)
      Ich habe noch die Klassiker "Gullideckel" als Sommerbereifung. Aber die sehen echt nicht mehr schön aus. Mal sehen vielleicht kann ich die noch retten.

      Kann den alten Grill jemand gebrauchen? Der sieht noch ganz gut aus. Den alten Spoiler habe ich auch noch, der ist aber nicht mehr sooo schön.
    • Kalle0103 schrieb:

      Aktuell macht mir dieses beliebte metallische Geräusch beim Lastwechsel, kommend von der Hinterachse zu schaffen. Bei jedem Anfahren dieses klacken - grrr. Ich hatte gehofft es wären verschlissene Hardyscheiben oder die Klemmmutter an der Welle. Aber leider ist das Klacken immer noch da :(

      Nach der letzten Fahrt habe ich mich dann gewundert warum der Kühlerlüfter nicht angeht ( ich habe ihn länger laufen lassen um zu riechen ob es noch nach Frostschutz stinkt). Stecker abgezogen und überbrühckt und siehe da - der Lüfter läuft. Der neue Thermoschalter von Febi ist schon unterwegs… Ist Febi hier in Ordnung???
      vlt ist das Klackern von deinem Endpott..das der sich gelöst hat...vlt ist eins der Gummis ab...dann schlägt der Auspuff immer bei anfahren gegen das Blech

      den Thermoschalter gibt es auch bei Mercedes 35€....

      sonst schön der Wagen ..bis aufs Batteriefach ;)

      Gruß Jürgen
      Dieser Beitrag wurde bereits 201 mal editiert, zuletzt von »Katzenjammerkid°
    • Hallo Jürgen,
      hmmm die Gummis habe ich mir letztens angeschaut. Aber ich werde mich noch mal drunter legen. Danke!
      Man kann es schon im Stand simulieren. Gang rein und nach vorne und hinten anschieben. Dann hört man es direkt...

      Batteriefach ist schon fertig. Hab alles ausgedremelt und ein neues Blech eingeklebt. Dann mit Brantho Korrux grundiert. Macht man so meinte der Karosseriebauer. Der hat mir übrigens Blech und Fensterkleber geschenkt. Netter Typ :) Dazu eine neue Platte von Mercedes und gut ist...

      Für den Thermoschalter habe ich jetzt 20 bezahlt. Es gibt ja auch welche für 7.99....
    • Der Franzose schrieb:

      Hallo Kalle,

      Glückwunsch zum tollen Wagen. Wurde nur die hintere oder beide Hardyscheiben getauscht?

      Viele Grüße
      Der Franzose
      Danke Franzose. Die vordere sah noch ganz gut aus, wurde wohl schon mal gemacht. Ich hab auch eher das Gefühl es kommt von vorne als von hinten. Der Auspuff sitz bombenfest...

      Danke für Eure Hilfe! Tolles Forum!
    • Der Franzose schrieb:

      Das ist eigentlich nicht schwer zu prüfen:
      Rauf auf die Bühne, Handbremse anziehen und an der Kardanwelle hin-und herdrehen - dann sieht/spürt man signifikantes Spiel.
      Bei mir war es die vordere Scheibe.
      Danke, ich war letzte Woche noch auf der Bühne. Es gibt halt eine Summe von Spiel im Kardangelenk, an der Steckachse und am Diff. Aber ich bin der Meinung das diese Geräusche beim manuellen Drehen niemals das laute "Kling" beim Anfahren erzeigen können.

      Bringt es was die vordere Scheibe mal mit WD 40 zu tränken um zu sehen ob es leiser wird?


      @micha201

      Besten Dank, da kann ich nicht widersprechen ;)
    • Hallo Pascal,

      Glückwunsch zum schönen Wagen!
      Das Klacken könnte auch vom Schwingungstilger vorn kommen. Ich weiß nicht, ob die Benziner das auch haben. Beim Diesel und Schaltgetriebe sitzt soweit ich weiß vorn zwischen Kardanwelle und Getriebe sowohl eine Hardyscheibe als auch der Schwingungstilger. Ansonsten erstmal die Hardyscheibe checken.

      Beim /8 hatte ich auch mal leichtes Klacken, weil die Verbindung der geteilten Kardanwelle nicht richtig angezogen war. Das Kardanmittellager ists eher nicht, würde ich aber auch mal ansehen.

      Bei meinem Weißen Diesel hat das Differenzial null Spiel, dafür aber die Antriebswellen. Beide ziemlich verschlissen, das klackt dann auch deutlich, man hört aber, dass es von hinten kommt.

      Grüßle Jo
    • Hallo Jo,

      danke Dir! Macht auch einfach nur Spaß :) Leider finden wir momentan keinen passenden Kindersitz ohne Isofix. Somit fallen kleine Familienausfahrten us :(

      Habe gerade mal (ohne aufzubocken) versucht ein Bild zu machen. Ich denke die Hardyscheibe sieht noch gut aus, oder? Aber du hast Recht. Davor versteckt sich noch der Schwingungstilger. Hatte ich irgendwie nicht mehr auf dem Schirm.