Verbruzzelte Verteilerkontakte im M103

    • Verbruzzelte Verteilerkontakte im M103

      Servus,

      ich habe vor ca. 7000km beim Kauf einiges am M103 erneuert was die Zündung angeht:
      -Zündspule Bosch
      -Zündkabel (teure Qualität, Marke weis ich grade nicht, aber kein Original)
      - Verteilerkappe Bosch (vorher war Beru drin)
      - Verteilerfinger Bosch
      - Kerzen NGK

      Jetzt hatte ich seit kurzem ein Ruckeln bei niedrigen Drehzahlen und hoher Last, so im 5. den Berg rauf bei 1500U/min.
      So immer wieder mal einen schönen Aussetzer.
      Heute war ein warmer Tag, die Aussetzer haben sich plötzlich stark vermehrt, auch bei weniger Last, es hat ziemlich viel geruckelt.
      Hab mir überlegt was es alles sein könnte, zuerst mal den Verteiler aufgemacht.
      Die Kontakte waren ziemlich verbruzzelt, sowohl am Finger als auch in der Kappe. Die alte Berukappe, die sicher viele zehntausend km
      drin war sah nicht so verbraucht aus.
      Ich habe das mal blank geschliffen.
      Dann noch geschaut ob die KE Regelung funktioniert und die ist ok.

      Dann gefahren und das Geruckel war viel weniger, fast weg. Nur vereinzelt noch was. Also richtige Spur.
      Das ZSG habe ich auch mal gegen ein anderes getauscht, das hat praktisch keinen Unterschied gemacht.

      Dann stand die Kiste mal 2 Stunden, danach gefahren, praktisch kein Aussetzer mehr - bis er auf Betriebstemperatur war,
      dann wieder vereinzelt was.

      Was kann das für Ursachen haben dass im warmen Zustand etwas muckt? Und warum bruzzeln die Kontakte so stark ab?
      Kann es an den Kabeln liegen? Haben die originalen einen Widerstand und die jetzigen vielleicht nicht? (kenne das Problem von anderen Autos)

      Morgen schaue ich mir mal die Kerzen an. Und baue vermutlich noch die alte Zündspule ein. Vielleicht auch die alten Kabel, mal sehen.
    • ich habe mal ein Set gekauft..Verteilerkappe Bosch ... Verteilerfinger..Bosch ... Kabel von BBT

      nach Monaten hatte ich auch so ein ruckeln....Schuld waren nachher die Zündkabel von BBT....innen oxidiert und der Ruß hat sich in der Verteilerkappe abgesetzt oder besser gesagt die war dann auch hin...


      Gruß Jürgen
      Dieser Beitrag wurde bereits 201 mal editiert, zuletzt von »Katzenjammerkid°
    • Ich habe Kabel von Facet.

      Nach einem sonst auch schon großteils beschissen gelaufenem WE habe ich heute Abend um 11 noch schnell die Kerzen raus genommen.
      Zündkabel 1 abgezogen, das ging wie alle anderen ziemlich schwer. Da hing dann die Elektrode der Zündkerze noch drin.
      Sowas habe ich noch nie gehabt. Bei 2 anderen war es dann genauso.

      Habe schon die Kabel verflucht, weil die wohl zu stramm am Kontakt klemmen.
      Dann die Elektrode rausgepopelt, die Stirnseite sieht aus wie verrostet. Also ist es nicht gebrochen beim Rausziehen, sondern
      schon länger. Vermute auch das was wie Rost aussieht ist kein solcher sondern kommt durch den Lichtbogen der dort entsteht.
      Nunja, im Verteiler muss der Funke ne viel größere Strecke überspringen, daher halte ich das nicht für so dramatisch.

      Andere Ursache jedoch gefunden, bei einer der betroffenen Kerzen ist der Elektrodenabstand unter 0,1mm, ein Blatt Papier passt
      nicht mehr dazwischen. Dort konnte also kein gescheiter Funke entstehen, das erklärt vieles.

      Ich habe die Kerzen vor dem Einbau damals nicht auf Elektrodenabstand geprüft glaube ich.
      Werde ich künftig aber immer machen, sicher ist sicher.

      Jetzt ist noch die Frage wie die Dinger brechen konnten, was dazu geführt hat. Hab nen Kumpel bei NGK, mal sehen was er
      dazu meint.
      Gekauft habe ich sie damals übrigens online, vielleicht auf dem Transport was passiert?

      Ich habe andere Sorten NGK sicherlich schon 60stk verbaut und nie so ein Problem gehabt. Und jetzt gleich 3stk an einem Motor.
      Hm hm hm...
    • ich nehme nur noch Beru oder Boschzündkabel....bei den Zündkerzen nur noch Bosch...
      .bei den NGK hatte ich es auch mal das die gebrochen waren vlt ein Hitzeproblem zu heiß geworden...aber das ist Jahre her....seit her nur noch Bosch

      das Foto ist cia 8 Jahre alt


      Gruß Jürgen
      Bilder
      • Foto0801.jpg

        932,08 kB, 1.536×2.048, 5 mal angesehen
      Dieser Beitrag wurde bereits 201 mal editiert, zuletzt von »Katzenjammerkid°
    • Ich habe jetzt mal die Reste aus den anderen Kabel gezogen, im 6. war sogar der Anschlussnippel der Kerze angerostet inkl. dem weissen pulverigen Belag der sich da gern bildet. Stecker war natürlich auch voll, die anderen aber gut.
      Also war da Feuchtigkeit drin. Ich frage mich echt wie das passiert, sowas hatte ich bisher bei keinem Auto.
      Aktuell waren die alle staubtrocken.

      Sollte ich da künftig Batteriepolfett draufschmieren?

      Die Stecker waren übrigens sehr dicht, hat richtig Vakuum gezogen beim Abziehen.
    • Ok, neue Kerzen eingebaut, Probefahrt zum Kumpel, 35km weit weg.
      Alles paletti.
      In der Nacht wieder zurück, da gehts die restlichen 15km nur noch bergauf, teils so steil, dass der 5. Gang
      grade noch so reicht vom Drehmoment. Wenn man so aus dem Dorf raus "beschleunigt" aus 1000 Umdrehungen
      raus, dann hats früher ab und zu Aussetzer gegeben.
      Tja und da waren sie wieder, weniger, aber Problem nicht gelöst.
      Ich hatte auf dem Hinweg auch 1-2 solche Stellen, aber da keine Probleme.

      Nunja, heute nochmal alle Kerzen raus, geprüft, sehen top aus.
      Verteiler ausgebaut, sieht innen auch noch super aus (ist ja auch erst 2-300km her dass der geputzt wurde)
      Dann die alten Zündkabel wieder eingebaut. Sind Beru, mit MB Stern drauf, vermutlich noch die originalen.

      Dann Testfahrt 2x lange Strecken Berg hoch im 4. und 5. niedertourig, das klägliche Drehmoment hat als
      Begrenzer fungiert, Drehzahl um die 1500.
      Keinen Aussetzer gehabt. Soweit so gut, muss aber weiter getestet werden.

      Was man wohl sagen kann ist, da ich die anderen Threads mit untauglichen Beru Verteilerteilen usw. auch kenne,
      dass der Motor eine echte Zicke ist was das ganze Zündgeschirr nach der Spule angeht.