Erstes Auto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erstes Auto

      Hallo an alle,
      ich bin 18 Jahre alt und habe gerade meinen Führerschein gemacht. Natürlich kommt da der Wunsch auf nach einem eigenen Auto. Anfangs habe ich mit einem alten 5er BmW E34 geliebäugelt, aber 150 PS sind dann doch etwas viel. Jetzt bin ich beim Klassiker, dem Baby Benz angelangt. Mein Opa,den ich leider nie kennen gelernt habe, hat sein halbes leben Benz gefahren, von einem nicht näher bekannten Modell über einen 300 Se bis zu einem S380 ende der 1980er.
      Ich hab mich schon ein wenig informiert. Ich möchte einen 190E 1.8 mit Schaltgetriebe, 5 Gänge, und 109 PS ( wegen Versicherung, ich muss alles selber bezahlen,) glücklicherweise haben meine Eltern den Führerschein bezahlt. Ich habe leider keine Ahnung was Autos angeht, also seit nachsichtig wenn ich Begriffe durcheinander Bringe.
      Folgende Sachen sind mir bekannt:
      (Flug)Rost an den Aufhängungen etc.
      Gummidichtungen spröde am Heckfenster/ Kofferraum
      Schiebedach undicht/ Motor kaputt
      Differenzial heult
      der Rest ist mir entfallen

      Ich habe auch gelesen, dass die Modelle von 1990-1992 am besten sind, wobei die 92er auch teilweise Probleme aufwerfen.
      Ich hatte an einen Preis bis ca. 3500€ gedacht, aber lieber darunter.
      Ich würde den Wagen nicht so viel fahren, vlt 150Km im Monat.
      Es geht mir darum mein Geld nicht für so ne olle Gurke wie einen Golf oder so auszugeben.
      Auch habe ich gelesen,dass es besser ist einen Wagen mit 180 K + KM zu kaufen, da dort schon die meisten Reperaturen ausgeführt wurden,die sich bei weniger als 150k km noch nicht gezeigt haben.
      Ich hoffe ich bekomme hier ein paar Tipps und Anregungen was mein erstes Auto angeht.

      Grüße aus der Niedersächsischen Tiefebene
      Der Punker

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Punker ()

    • Erstmal Glückwunsch zum Führerschein. BMW, die alten 5er Naja sportlich sind sie, aber die Motoren halten nicht. Zumindest nicht bei uns und auch nicht im bekannten Kreis. Beim 190 bekommt man viel für wenig Geld. 1,8 2,0 kannste schon einen guten für den Kurs bekommen. Wird hier nicht gerade einer Angeboten ? Als fahanfänger für etwas mehr Sicherheit würde ich doch eher den 202 empfehlen. Airbag und die bessere Aufhängung bringen dich besser über den Winter. Außerdem sind sie super günstig und wenn man erstmal drin sitzt ist die Einrichtung zeitgemäß.
      Gruß Stephan
    • Erstmal danke für eure Antworten.
      @ Maurice, deinen Beitrag hatte ich mir auch durchgelesen. Schön das du doch noch einen Benz gefunden hast. Wie viel hast du denn bezahlt? Würde mich allgemein interessieren wie gut der in Schuss ist.
      @Stephan ja das mit der höhreren Sicherheit mag stimmen, aber der W202 is halt kein 190 :love: wie sieht es beim 190 mit dem Standgas aus? Weil ich hatte am anfang Probleme mit dem Auto meiner Mutter (16 Jahre alter Renault Kangu „Franzosenschaukel“ <X hat zwar nur 96 PS aber da der ne 1.6 16 V Maschine drinn hat zieht der doch recht gut an,) das Problem ist du musst Gas geben während du die Kupplung kommen lässt. Ist das nur ein einzelfall oder ist das bei so alten Autos generell so. Weil mein Fahrschulwagen hat mich mit Standgas 10 km/m vorwärts geschoben
    • Wenn du mich fragst ist sowohl der der 1.8 wie auch der 2.0 keine Rakete. Der 2.0 lässt sich halt etwas "schaltfauler" bewegen, was dir aber eher zu gut kommen sollte. Ist für mich das Fahrgefühl mit mehr Komfort.
      Im grunde wären beide Autos absolut in Ordnung für dich, denke ich. Ich würde mich da eher am Angebot orientieren und nicht zwanghaft nach einer der beiden Motorisierungen suchen.
      Kurz gesagt der allgemeine Zustand sollte dir wichtiger sein als der Motor, in dem Fall. Meine Meinung.
      Ach ja, wenn dir ein gepflegter Innenraum wichtig ist, acht vor allem auch darauf das dort möglichst alles halbwegs in ordnung ist. Guter Ersatz für Türpappen oder Sitzbezüge usw. ist nämlich schwer zu bekommen (höchsten gebraucht), bzw. teuer in der Anfertigung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AJ1900 ()

    • Wie meinst du das mit dem Schaltfauler bewegen lassen beim 2.0? Gibts den 1.8 nur mit 4 Gängen? wollte schon gerne nen 5 Gang Getriebe haben. Mein Oma sagt immer „Automatik ist für mich kein Autofahren“. Die ist sowieso erwas skeptisch wegen dem 190 :saint:
      na klar, du hast recht dass ich eher auf den allgemeinen Zustand achten sollte,vor allem der Innenraum sollte noch gut erhalten sein. Ich werde da eh noch genug machen müssen, bezüglich Rost etc. Denke ich mal. Wenn jetzt der Fahrersitz ein wenig durchgesessen ist oder der Bezug ein wenig kaputt ist kann ich damit leben.
      Und wegen dem Motor ist halt die Sache das 109 PS günstiger sein dürfte, in der Versicherung, als 118 PS.
    • Punker schrieb:

      Wie meinst du das mit dem Schaltfauler bewegen lassen beim 2.0? Gibts den 1.8 nur mit 4 Gängen
      Es geht darum das der 2.0 einfach mehr Drehmoment in einem niedrigeren Drezahlbereich liefert, was dazu führt das du nicht ständig hin und her schalten musst. 5Gänge wären natürlich trotzdem optimal. Das macht dann Autobahnfahrten auch erträglich, weil die Drehzahl bei hoher Geschwindigkeit sinkt.

      Punker schrieb:

      Ich werde da eh noch genug machen müssen, bezüglich Rost etc. Denke ich mal.
      Das gute ist, das aktuell noch ein recht ordentlich Auswahl an 190ern zu moderaten Preisen angeboten wird. Von Wagen mit wirklichem Rostbefall mit Handlungsbedarf würde ich daher weitestgehend abstand nehmen.

      Punker schrieb:

      Und wegen dem Motor ist halt die Sache das 109 PS günstiger sein dürfte, in der Versicherung, als 118 PS.
      Macht das wirklich so viel aus?
    • AJ1900 schrieb:

      Es geht darum das der 2.0 einfach mehr Drehmoment in einem niedrigeren Drezahlbereich liefert, was dazu führt das du nicht ständig hin und her schalten musst. 5Gänge wären natürlich trotzdem optimal. Das macht dann Autobahnfahrten auch erträglich, weil die Drehzahl bei hoher Geschwindigkeit sinkt
      ok danke für den Hinweis.

      AJ1900 schrieb:

      Das gute ist, das aktuell noch ein recht ordentlich Auswahl an 190ern zu moderaten Preisen angeboten wird. Von Wagen mit wirklichem Rostbefall mit Handlungsbedarf würde ich daher weitestgehend abstand nehmen
      Natürlich,das sagt einem schon der gesunde Menschenverstand, aber jeder Wagen wird irgendwie Rost haben, und den würde ich dann entfernen und den Wagen, sagen wir mal konservieren.

      AJ1900 schrieb:

      Macht das wirklich so viel aus
      Das vermute ich einfach mal, das wird sich aber erst zeigen wenn man der Versicherung die genauen Daten vorlegt. Es geht halt nur darum, dass ich alles was das Auto angeht selber zahlen muss. Das ist auch ein Grund warum ich mir einen 190er kaufen möchte, ich werde mein Geld sicher net für einen Golf etc ausgeben.
    • Punker schrieb:

      ich werde mein Geld sicher net für einen Golf etc ausgeben.
      Na das ist aber mal eine sehr löbliche Einstellung. :D

      Punker schrieb:

      Es geht halt nur darum, dass ich alles was das Auto angeht selber zahlen muss.
      Ich habe übrigens festgestellt das nicht wenige Neuteile für den 190er bei Mercedes tatsächlich günstiger sind oder das selbe kosten wie z.Bsp. Gebrauchtteile bei div. Onlineplattformen usw.
    • AJ1900 schrieb:

      Ich habe übrigens festgestellt das nicht wenige Neuteile für den 190er bei Mercedes tatsächlich günstiger sind oder das selbe kosten wie z.Bsp. Gebrauchtteile bei div. Onlineplattformen usw
      Danke für den Tipp

      AJ1900 schrieb:

      Na das ist aber mal eine sehr löbliche Einstellung.
      So ein 190er hat wenigstens noch Charakter und Kanten, nicht wie die ganzen Aalglatten Asiakarren von denen auch Mercedes, BmW etc im Design beeinflusst werden.

      blackbeastly schrieb:

      Nochmal eins dazu. Dein Augenmerk sollte auf rost liegen, denn meistens sagt es auch was über den pflegezustand aus. Wo etwas von der Pest ist, tun sich im Unterbau Abgründe auf. Technik und Innenraum bekommt man günstig zum schmalen Kurs bei eBay. Die karosserie durchlöten kostet Geld und Zeit. Gruß Stephan
      Also lieber einen Wagen kaufen wo der Innenraum eher verbraucht ist, aber überhaupt kein Rost zu finden ist?

      Aber der Rost kann sich ja auch an Stellen verstecken die man nur findet wenn man das halbe Auto auseinander nimmt, wie soll ich mir da sicher sein?
    • Hi Punker,

      ich habe auch nach Führerschein mir als erstes Auto nen 190er 2.0 gekauft ähnlich wie bei dir. Mein Vater war Liebhaber von 124er daher hatte ich mir seinen kleinen Bruder gekauft.

      Wie Stephan sagte ABS und Airbag sund schon gute Sachen vorallem wenn auf der Straße Schnee liegt fährst du nur noch quer nach meiner Erfahrung und bei regen auch.

      Drehzahl bei 2.0 dreht lang was mir persönlich gefällt und kein hin und her schalten.

      Und wie alle hier sagen sehr gut auf rost achten klein Teile kriegst echt günstig her.


      PS. Meinen 190er verkaufe ich falls Lust und Interesse hast. Ist aber leider in Österreich zugelassen
      VG
      Rachi
      190E 2.0

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rachi ()

    • rachi schrieb:

      Wie Stephan sagte ABS und Airbag sund schon gute Sachen vorallem wenn auf der Straße Schnee liegt fährst du nur noch quer nach meiner Erfahrung und bei regen auch.
      Ja klar, ich würde mir keinen Wagen ohne ABS holen und bei den Modellen ab BJ 90 müssten doch eigentlich Serienmäßig Airbags (zumindestens Fahrerseite) verbaut sein, oder irre ich mich?


      rachi schrieb:

      Und wie alle hier sagen sehr gut auf rost achten klein Teile kriegst echt günstig her.
      So wie ich das mitbekomme sollte ich also lieber einen Wagen mit wenig/ keinem Rost kaufen und dafür X € in den Innenraum stecken? Da komme ich unterm Strich dann günstiger weg, oder?
    • Punker schrieb:

      So wie ich das mitbekomme sollte ich also lieber einen Wagen mit wenig/ keinem Rost kaufen und dafür X € in den Innenraum stecken? Da komme ich unterm Strich dann günstiger weg, oder?
      So ist es. Manche Teile sind auch etwas überteuert (ich vermute weil die nicht mehr gibt weiß ich leider nicht)

      Wie du überall lesen kannst rost versteckt sich gerne bei Wagenheber. Und Flugrost geht noch glaube ich solange es ist nicht durchgerostet ist (auf Korrosorie sollte wenig sein für mich persönlich) aber ohne kommst leider auch nicht weg da die Autos mehr als 28 Jahre alt sind


      Wegen Airbag bin ich mir nicht sicher meiner ist auch 90er bj hat kein airbag und kein abs :D
      Vg
      190E 2.0