190E 2.0 - ABS außer Betrieb, beschi** Kaltstart, Temperatur Problem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 190E 2.0 - ABS außer Betrieb, beschi** Kaltstart, Temperatur Problem

      Hallo zusammen,
      bin neu hier im Forum.

      Hab mir einen 190E 2.0 blind ersteigert ( war etwas doof). Hab mich aber in die Karren verliebt nachdem ich mal vor ein paar Jahren einen Ur 190er mit 2.0L Vergaser Maschine hatte.

      Zu den Problemen:

      Er springt echt mieß an , kalt. Musste heute fast 30x starten bis er wirklich lief. Zu erst kommt garnichts nach mehren Versuchen, dann geht er an. Nimmt aber kein Gas an und geht schnell wieder aus. Nach 10 weiteren Versuchen bleibt er dann an, nimmt das Gas verzögert an und braucht dann einige Zeit bis er auch das Standgas hält. Danach läuft er gut.

      Außerdem geht das ABS nicht. Die ABS Leuchte wurde auf einen leeren Platz daneben gesteckt, diese leuchtet Dauerhaft. War ein richtiger Spezi am Werk :thumbdown: . Bremst wie es scheint auch nur vorne, dann halt auf Block.
      Handbremse zieht an (Ist das System getrennt von der Fahrbremse hinten?)

      Und die Temperatur erscheint mir komisch.

      Im Stand wird er warm, ca 100°C wenn ich die Anzeige richtig deute. Bei der Fahrt ca 60°C. Die kühle Temperatur beim Fahren deutet für mich auf ein klemmendes Thermostat hin, welches ständig den großen Kreislauf offen hat. Aber dann dürfte er im Stand doch nicht so warm werden, oder? Wenn das so wäre, dann müsste das Kühlsystem ja unter dimensioniert sein. Oder zum defekten Thermostat käme noch ein defekter Visko Lüfter dazu ?(
      Hier sieht man die niedrige Temp. während der Fahrt sowie die ABS Leuchte in geheimer Mission


      Hier im Stand, gerade ausgemacht und Zündung wieder an.


      Habt ihr Profis Ideen, typische Punkte die ich kontrollieren muss? Bin nicht ganz so in der Auto und vor allem Benziner Welt zuhause, bin gelernter Land- und Baumaschinenmechatroniker. Mag es lieber groß und mit Diesel ^^
      Karosserie bedarf auch noch einiger Pflege (Schweller, Wagenheberaufnahmen, Kotflügel, allgemeiner Rost an den Saccos und Lack)

      Allerdings muss das Projekt noch warten, erst muss mein W124 250D Mopf2 fertig :D

      Drum frag ich schonmal im Vorraus um Ideen zu sammeln für die schnellere Fehler Findung

      Gruß Pascal

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Prototyp ()

    • Hallo,
      1. ABS und schlechter Kaltstart können ein Zeichen für ein ein defektes Überspannungsschutzraleis sein.
      Das als erstes kontrollieren.

      2. Wenn er bis 60grad Wassertemperatur Probleme macht, dann kann hier auch die Saugrohrheizung ein Problem haben.
      Ich vermute, dass bei dir mehrere Fehler parallel auftreten.

      3.Die Temperaturschwankungen könnten auf ein defektes Thermostat hindeuten. Die 100grad können ja trotzdem im Stand erreicht werden. Sollte allerdings eine Weile dauern.


      Gruß Ben
    • die 1 drei punkte würde ich auch schauen ! Des weiteren denke ich das deine Batterie unter 12 Volt ist dann leuchtet das abs auch desweitern kann auch eine Sicherung defekt sein am üsr das sitzt hinter der Batterie wen man die schwarze Abdeckung weg macht siehst du es ! zu not auch mal Google üsr Mercedes w201 . zur Info das üsr kann man öffnen und nachlöten da die neuen Schweine Geld kosten glaub an die 60 Euro beim freundlichen Thermostat tauschen würde ich kostet paar Euro und dann kann man gleich den Plastik Deckel gegen den aus Metall kaufen ( das Plastik Gehäuse bricht oftmals durchs alter .

      Abs. Sensoren sind glaub ich 3 stk einer sitzt hinten am diff und der Rest vorn die können auch defekt sein oder verdreckt . ich würde halt diese paar punkte schritt für schritt abarbeiten
    • Hallo Leute,

      euch schonmal Danke für den Tipp mit dem ÜSR.

      Heute mal ausgebaut:




      War schonmal jemand bei so wie das Gehäuse aus sieht , die Sicherung war auch durch.

      Habs aufgemacht, die Platine neu nachgelötet und durchgemessen. Gibt da ja irgendwo so eine Anleitung für. Danach sind die Werte bei mir eigentlich nicht in Ordnung.
      Habs aber trotzdem zusammengebaut, mit neuer Sicherung ins Auto geschmissen.
      Und springt wieder Sahne an, ABS funktioniert wieder tadellos :D Bin sehr happy.
      Hat zwar noch etwas Drehzahlschwankungen, kann ich aber schon fast mit leben. Mache wohl mal die Zündverschleißteile mal neu bei Gelegenheit.

      Gruß Pascal
    • Hallo alle zusammen,
      ich habe auch ein Problem mit meinem ABS. Folgendes möchte ich schildern.

      Wenn ich den Wagen anmache leuchtet das ABS nicht, fahre ich 10 Meter fängt Sie an dauerhaft zu leuchten. Die vorderen ABS Sensoren sind sauber und Chiko. Das ÜSR habe ich ebenfalls komplett erneuert (94 Euro inkl. MwSt. bei Mercedes). Anspringverhalten unverändert (springt aber beim ersten mal an beim längeren halten und gas geben), ABS leuchtet weiterhin und ohne wirkung. Bremse geht normal über stotterbremse,also da geht alles zum stehen bleiben mit Rauch an den Reifen nur ohne ABS.

      Kabel vorne durchgeknebelt ob Kabelbruch vorhanden ist aber Licht blieb trotzdem an.

      Habt Ihr noch eine Idee? Er soll nächstes Jahr zum Oldtimer umgemeldet werden.

      Dank und Gruß aus HH Süd
      sagt allen weiter,egal ob weiblich oder männlich etc.
      Kanal D10.

      Talk App Download:Android:
      play.google.com/store/apps/details?id=com.midlandeurope.cbip
      iOS:
      itunes.apple.com/de/app/cb-talk/id1137878152?mt=8
    • Moin Suppi,

      laut Werkstatt ist die Spannungsversorgung der Batterie in Ordnung, ob es gemessen wurde weiß ich nicht. Ob Sie an den Diff.-ABS-Sensor gegangen sind konnten die mir leider nicht sagen da der eine Chef zur Zeit im urlaub ist. Aber vorderen ABS Ringe und Sensoren wurden instand gesetzt , da der eine Chef zur Zeit im urlaub ist.

      Kann ich an den Diff.sensor rankommen oder brauche ich eine Hebebühne dazu?
      Wie kann ich die Spannung der LiMa messen?

      Dank und Gruß
      sagt allen weiter,egal ob weiblich oder männlich etc.
      Kanal D10.

      Talk App Download:Android:
      play.google.com/store/apps/details?id=com.midlandeurope.cbip
      iOS:
      itunes.apple.com/de/app/cb-talk/id1137878152?mt=8
    • An den Diff Sensor kommst du so ran, musst halt flach wie eine Flunder sein oder den Wagen hinten an einer Seite mit einem Wagenheber anheben.
      Der Sensor selber ist ca an der oberen Diff Hälfte reingesteckt und mit einer Inbus Schraube gesichert.
      Das Kabel wird unter der Sitzbank in den Innenraum geführt.

      Mit dem Multimeter bei laufendem Motor die Batteriespannung messen = Ladespannung der Lichtmaschine. Multimeter dazu auf Gleichspannung stellen.
      Ein Wert zwischen 13,5V - 14,4V ohne eingeschaltete Verbraucher ist in Ordnung.
    • Raggna schrieb:

      Hi,
      wenn die Sensoren sauber sind gibt es noch die Möglichkeit das der Bremslichtschalter defekt ist.
      Die Steuergeräte sind eigentlich sicher.
      Nächster Check wäre dann die Verkabelungen, durchmessen ob die Signale auch ankommen.
      Gruß
      R
      Aber dann sollte das Bremslicht ebenfalls nicht funktionieren, oder? Dann könnte Basti die Funktion ja leicht überprüfen ohne die Lage des Schalters ausfindig zu machen.




      Zum Bremslicht überprüfen muss man ein paar Sekunden auf dem Bremspedal stehen bleiben bis sich genug Spannung aufgebaut hat, dann kann man schnell nach hinten rennen und schauen ob die Bremslichter leuchten :thumbsup:

      :whistling:
    • hehe :thumbsup:
      Ich werde mal morgen mit meiner Frau das durchgehen und prüfen. Aber soweit ich gesehen habe und weiß funktionieren die Rücklichter und Bremslichter ganz normal.

      Dank und Gruß
      Basti


      Ps.
      Kann man in Gang D (wenn der Wagen steht fehlt ihm minimal die Drehzahl, bei etwas Gas wird es besser)die Drehzahl etwas erhöhen? Wenn ja, wie und wo?
      sagt allen weiter,egal ob weiblich oder männlich etc.
      Kanal D10.

      Talk App Download:Android:
      play.google.com/store/apps/details?id=com.midlandeurope.cbip
      iOS:
      itunes.apple.com/de/app/cb-talk/id1137878152?mt=8