Jensi's 190E in null-vierzig-uni

    • Jo, Stephan.... stimmt schon, solange man den 190er einfach nur "am Laufen" hält...

      Wenn ich den 190er in Jahreswagen-Zustand bringen möchte, dann läuft der garantiert auch nicht mehr günstiger als Susi's Neuer.

      Allein Lack kostet ein Vermögen... von den ganzen Kleinigkeiten, die ein knapp 30Jahre altes Auto so mit sich bringt mal ganz abgesehen.

      Das war auch nie Sinn und Zweck meines 190er. Hab ja schließlich noch Nobel-Schröder ;)
      190E 2.0 Bj1991 uni schwarz

      E220 Coupé Bj1993 uni blau

      E200 Avantgarde Bj2019 uni weiß
    • Ein 190er ersetzt aber keine E-Klasse. Weder vom Nutzwert noch von Komfort.. der Vergleich hinkt so oder so.
      Alte Autos fahren ist nicht immer ein Frage des Budgets sondern auch eine Einstellung.
      Und wenn ich den 201 auf Ausstattungsstand des W213 bringen wollen würde, dann kommt mich das teurer zu stehen, weil ich -im Gegensatz zu dir- eben nicht alles selber machen kann und vieles an Werkstätten vergeben müsste. Und spätestens da gewinnt sofort Susi's 213er.
      Einsteigen. Losfahren. Genießen.
      Autofahren kostet... so oder so.
      190E 2.0 Bj1991 uni schwarz

      E220 Coupé Bj1993 uni blau

      E200 Avantgarde Bj2019 uni weiß
    • Was gibt's Neues?

      Vorderachse komplett überholt, Querlenker, Spurstangen, alle Gummis, alles neu. Flugrost untenrum komplett entfernt und alles neu Lackiert, mit Wachs und Fett konserviert.....

      Kraftstoffdruckregler, Leerlaufsteller und alle Gummis vom Unterdrucksystem erneuert... hält jetzt endlich ein Sahne Standgas...

      Was gibt es sonst noch? Ach ja:

      Im kleinen schwarzen riecht es jetzt nach Leder.....

      Vorne riecht es sogar nach 16V Leder :D

      Einmal von Stoff grau komplett auf Leder schwarz geswapt....und noch ein Upgrade der besonderen Art....echtes Zebrano an dem Türverkleidungen...
      Mehr Holz und mehr Leder geht fast schon nicht mehr 8)
      190E 2.0 Bj1991 uni schwarz

      E220 Coupé Bj1993 uni blau

      E200 Avantgarde Bj2019 uni weiß
    • uuuund:

      Untenrum ist er jetzt rostärmer als die meisten, alle Wagenheberaufnahmen sind geschweißt, um die 5-6 Löcher an den wildesten Stellen haben wir gefunden und gefixt...

      Danach wurde der komplette Hobel mit Mike Sanders geflutet....

      Yeah.... big thanks to the Benzkumpels
      Axel, Stephan, Tobi, Marlo :thumbup:

      (My Business Englisch is very well) :thumbsup:

      Ich konnte ja nur bissl zu arbeiten und zwischendurch war ich sogar recht deprimiert, an welch abgefu**ten Stellen der rostet und da wo alle Rosten fast nichts ist...
      190E 2.0 Bj1991 uni schwarz

      E220 Coupé Bj1993 uni blau

      E200 Avantgarde Bj2019 uni weiß
    • ein paar impressionen
      Images
      • IMG-20201216-WA0032.jpeg

        354.56 kB, 1,080×1,920, viewed 28 times
      • 20210307_143247.jpg

        2.24 MB, 4,000×2,250, viewed 21 times
      • 20210307_143308.jpg

        2.25 MB, 4,000×2,250, viewed 19 times
      • 20210330_174345.jpg

        2.31 MB, 4,000×1,800, viewed 20 times
      • 20210402_192849.jpg

        1.7 MB, 4,000×1,800, viewed 21 times
      • 20210330_184206.jpg

        1.48 MB, 2,383×1,612, viewed 21 times
      190E 2.0 Bj1991 uni schwarz

      E220 Coupé Bj1993 uni blau

      E200 Avantgarde Bj2019 uni weiß
    • Natürlich habe ich das Leder einmal komplett aufbereitet...
      Sitzwange war Gott sei Dank noch nicht durchgescheuert, leicht geschliffen und nachgefärbt und dann schön konserviert.. Patina ist erlaubt-aber Löcher gehen gar nicht
      Images
      • 20210322_171023.jpg

        1.38 MB, 2,250×4,000, viewed 17 times
      • 20210330_174402.jpg

        1.76 MB, 4,000×1,800, viewed 17 times
      190E 2.0 Bj1991 uni schwarz

      E220 Coupé Bj1993 uni blau

      E200 Avantgarde Bj2019 uni weiß
    • blackbeastly wrote:

      Was kostet ein Jahreswagen? In der Grõssenordnung bewegst dich bei einer Komplettsanierung, lange net.
      Gerade dann kann man den 190, unbedingt sogar im Altag noch 15 Jahre drücken.
      Eine Komplettsanierung schließt doch den Täglichen Gebrauch nicht aus.

      Gruß Stephan
      Ein kpl. durchreparierter W201(und W124) ist ein absolut zuverlässiger Alltagswagen :yo , das Alter spielt da keine Rolle, nur der Erhaltungs- und Wartungszustand :thumbsup: ,
      meiner bescheidenen Meinung nach.

      So ähnlich sieht das auch mein Bekannter, als dessen neuer Dienstwagen E 213, 214 Kombi (fährt ca. 80-90.000Km im Jahr damit)
      (keine Ahnung mangels Interesse an solchen Wegwerf-Fahrzeugen oder soll ich besser sagen "fahrende Computer" )
      mal wieder zwei Wochen bei MB in Köln auf dem Hof stand weil sie den kpl. leuchtenden Fehler-Christbaum im Armaturenbrett nicht in den Griff bekamen. :shit:
      Ständig Probleme mit der Luftkompressor-Steuerung der Hinterachse usw., aber er bekommt dann immer eine "Ersatzkarre" deswegen egal.
      Privat so was kaufen, niemals sagt er mir. :D seinen W124 300TE-24V will er in jedem Fall behalten, hat er gerade restaurieren lassen für mehr als 6 tsd.€. :thumbup:


      Was Comfort betrifft tendiere ich persönlich eher zur (alten) S-Klasse.

      Gruß
      Jo
    • jo.corzel wrote:

      blackbeastly wrote:

      Was kostet ein Jahreswagen? In der Grõssenordnung bewegst dich bei einer Komplettsanierung, lange net.
      Gerade dann kann man den 190, unbedingt sogar im Altag noch 15 Jahre drücken.
      Eine Komplettsanierung schließt doch den Täglichen Gebrauch nicht aus.

      Gruß Stephan
      Ein kpl. durchreparierter W201(und W124) ist ein absolut zuverlässiger Alltagswagen :yo , das Alter spielt da keine Rolle, nur der Erhaltungs- und Wartungszustand :thumbsup: ,meiner bescheidenen Meinung nach.

      So ähnlich sieht das auch mein Bekannter, als dessen neuer Dienstwagen E 213, 214 Kombi (fährt ca. 80-90.000Km im Jahr damit)
      (keine Ahnung mangels Interesse an solchen Wegwerf-Fahrzeugen oder soll ich besser sagen "fahrende Computer" )
      mal wieder zwei Wochen bei MB in Köln auf dem Hof stand weil sie den kpl. leuchtenden Fehler-Christbaum im Armaturenbrett nicht in den Griff bekamen. :shit:
      Ständig Probleme mit der Luftkompressor-Steuerung der Hinterachse usw., aber er bekommt dann immer eine "Ersatzkarre" deswegen egal.
      Privat so was kaufen, niemals sagt er mir. :D seinen W124 300TE-24V will er in jedem Fall behalten, hat er gerade restaurieren lassen für mehr als 6 tsd.€. :thumbup:


      Was Comfort betrifft tendiere ich persönlich eher zur (alten) S-Klasse.

      Gruß
      Jo

      Moin Jo,

      Trotzdem hinkt der Vergleich gewaltig. Sicherlich ist ein (mein) 190er im wesentlichen alltagstauglich:
      Zuverlässig, normal motorisiert, gerade noch okay im Sprit Verbrauch in anbetracht der Technik und des Alltags.
      Aber: wenn man so ein Auto alltagfest und langlebig bei sich behalten möchte, dann gehen da mehr als 6k rein... wenn man nicht gerade mit ner Rostlaube äußerlich vorfahren möchte. Allein Neulack mit zwei neuen Kotis, Scheiben raus, Rahmen in Stand setzen, dann sind schon 6k weg. Dann hat man noch nichts in Sicherheit investiert.
      Und Sicherheit ist auch so ein Thema:
      Alle Autos heutzutage sind schwerer und sicherer als ein 30Jahre alter Mercedes ohne Airbag.
      Im Falle eines Falles finde ich es besser im w213 zu sitzen (der ist sicherheitstechnisch ein gaaanz anderes Brett, der ist problemlos zu ersetzen, mein 190er? Für mich unersetzlich mittlerweile)
      Im Alltag schwöre ich auf den fahrenden Computer, wie du ihn nennst und wenn ich Bock auf Nostalgie habe, fahre ich mit dem 190er oder meinem 124er Coupé....

      Und wer einen 124er heute 80-90tkm im Jahr bewegt, der steht auch für 14Tage in der Werkstatt, wenn auch nur zur Wartung aufgrund der kurzen Intervalle.

      Empfehl deinen Kumpel mal ne Brot und Butter Ausstattung im 213er. Da geht nämlich (fast) nix kaputt und blinkt dich an... im 124er braucht er ja auch keine Distronic oder so...

      Und ja: S-klasse ist geil, aber einen 500SE 126er im Alltag, da kann ich gleich Peter Zwegat anrufen. Und 140er ist jetzt auch nicht gerade "ohne Technik"

      Spass kostet, so oder so.....
      190E 2.0 Bj1991 uni schwarz

      E220 Coupé Bj1993 uni blau

      E200 Avantgarde Bj2019 uni weiß
    • Und seit gestern Abend funktioniert das Schiebedach endlich wie es sein soll.... das Teil hat mich drei Jahre geärgert und der Zufall und dieses Forum haben es gerichtet...

      Die Einstellschraube an der Notbetätigung war herausgezogen....

      Kleine Ursache, große Wirkung :D

      Der Deckel fuhr nicht automatisch in die Endpositionen, der Motor läuft dann einfach weiter...

      Reingedrückt, nachjustiert, fertig. Haken dran :thumbup:
      190E 2.0 Bj1991 uni schwarz

      E220 Coupé Bj1993 uni blau

      E200 Avantgarde Bj2019 uni weiß
    • :D seine E-Klasse ist ein Taxi, E220 cdi Kombi, also Standard-Schr..., kommt alle drei bis vier Jahre neu, wenn die MB-Zusatz-Garantie abgelaufen ist.
      Da können sich dann Andere mit rumärgern sagt er 8) ,
      Da er immer von MB bei Garantieleistungen eine Ersatzkarre kriegt ist ihm das egal, ADAC-Pannendienst schleppt auch seine Karre bei Bedarf ab.
      (Hinterachse Luftfederung im "Sack", bisher 3x)

      Nein zur Wartung fährt er in der Regel nicht zu MB, das geht mit Öl-, Bremsen und Reifenwechsel innerhalb von Stunden in der gleichen freien auf MB spezialisierten Wkst. in der ich auch Sachen machen lasse, die meine Möglichkeiten übersteigen. (Kölner Taxi-Innung)
      Taxen haben dort immer Vorrang und werden sofort bearbeitet, ich als Privatmensch muß schon mal eine Woche auf einen Termin warten. macht aber nix, nehm ich halt ein anders Auto. :D
      Da er fast nur noch medizinische Güter transportiert braucht er immer zuverlässig ein Gefährt, Taxigeschäft ist seit Corona kaum noch existent, viele feste Kunden wie Unternehmensberatung und Patientenfahrten sind weg gebrochen..

      Lange Standzeiten hat er nur wenn mal wieder Elektrik/Elektronik-Probleme sind, an den Luftkompr.-Sch... geht die freie Wkst. gar nicht mehr dran, bei MB haben sie da schon einen kpl. neuen Kabelbaum deswegen zusätzlich eingebaut ?( auch die Sensoren in den Stoßstangen machen oft Probleme, wenn er fährt fährt er schön.
      Selber machen, keine Chance, wenn er die Garantieleistungen selber zahlen müsste wäre er schon Pleite sagt er. :thumbdown:
      Er kauft demnächst trotzdem wieder einen neuen MB, wegen dem Service für Geschäftskunden und hofft das er mit dem neuen Karren weniger Ärger hat.

      Ich drück dir den Daumen, das dir und deiner Susi so was erspart bleibt :yo


      Mein Winterauto ein geschenkter (Ex) 1,8er mit abgerauchter Zylinderkopfdichtung und Frontschaden v.r. , war eine Komplettsanierung, kpl. Front neu, Fahrwerk kpl. neu mit Bremsen, Federn, Dämpfer, Querlenker usw. (demnächst für weitere 200€ ein 2,0er)
      Materialeinsatz ca. 2.000€ all inklusive+ die 200 Okken wegen Pleuellagerschaden für den andern 2,0er Motor (122PS und 177.000Km aus einem W124), Farbe dunkelblau, lässt sich gut nach- und beilackieren, kleine Farbunterschiede u.a. sind mir egal bei dem Ofen, er muß nur von A nach B fahren.
      Die 5Kw Webasto-Standheizung war drin und ist für mich das beste an dem Wagen :yo

      Mal schauen ob sich der für ca. 400€ generalüberholte Zylinderkopf/Ventildeckel u.a. (1,8er und 2,0er haben den gleichen Kopf) noch versilbern lässt, der unbrauchbare Rest vom 1,8er Motor wird entsorgt.
      Spritverbrauch bei einem 30 Jahre alten Auto :?: wer darauf Wert legt sollte besser einen Toyota Aygo, einen beliebigen Elektroschrottkarren oder so fahren, denke ich. :wayne:
      S-Klasse kommt für "Sparfüchse" auch nicht in Betracht, denke ich.
      Ein W201 Diesel schon, der 2,0 kommt mit 6Ltr. Diesel, Salatöl u.a. was sonst noch brennbar ist aus, der 2,5 Turbo D. mit ca. 7-8,5 Ltr. je nach Fahrweise und Einsatzgebiet.
      Als Oldie auch nur 80€ Versicherung und 192€ Steuern im Jahr wie alle Anderen mit dem H.
      Elektronik, Steuergeräte :?: , vielleicht im Radio oder ABS (wenn vorhanden) :D

      Freue mich immer, das ich fast alles am (W201-Lego-) Auto selbst machen kann, die simple Technik gut kenne, auch kleine Fehler selber unterwegs beheben kann.
      Für mich persönlich ist der W201 ein sehr zuverlässiges, langlebiges, nachhaltiges und kostengünstig zu betreibendes Fahrzeug, ab Juli (auch dieser) mit H-Kennzeichen. :yo

      Gruß
      Jo
    • New

      Hi,
      ich seh das wie Jo, einmal den 190iger oder etwas aus der Zeit, auf ein vernünftigen Stand gebracht und gut iss.
      Klar hat man noch die normale Wartung, aber die hat man bei den Neuen auch.
      - aber der Wertverlust fällt weg und für 5-7T€/Jahr kann man viel reparieren!
      Bei den Extras seh ich es ähnlich, das reinmachen was man will und nutzt und gut iss.
      Den ganzen Möchtegernblödsinn wie z.B. Ambiente Beleuchtung oder Massagesitze ist eh nur ein pseudo Extra.
      Braucht kein Mensch zum Fahren und erzeugt nur wieder leuchtende "Christbäume" und "Dingdongs".
      -> nein Danke.
      Ich hatte schon Unfälle mit dem 190iger, mein 16V ging auf der A1 am Stauende von mir, als ein Ford "Ankara" hinten rein rauschte.
      - der war übel krum; + 100Km/h. Da ist mir fast der Stuhl durchgebrochen und die Kippe in den Schritt gefallen!
      Das andere Mal hat mir ein Peugot CC Klappdeckelcabrio die Vorfahrt genommen, da war am 190iger nur die Stoßstange, Kühler und Haube def.
      Beim CC stand der Klappdeckel offen und schön schräg!
      Alles relativ
      Gruß
      R
    • New

      Richtig, alles relativ.
      Lasst mir meinen 190er und meine E-Klasse... ich hab halt bock auf beide Welten....
      Wertverlust beim jungwagen oder 7tsd Euro in ein 2k Auto stecken ist auch alles andere als ein Sparmodell...

      Ich will das so!!!

      Mein 190er und mein 124er Coupé sind mein Hobby....und das aus Überzeugung. Andererseits ist es auch schön, einfach mal nur fahren ohne ölige Hände oder sonst was für kleine wehwehchen....dafür haben wir halt was jüngeres.. und der wird eh regelmäßig erneuert, denn: heutige, neue Autos braucht man nicht mehr alt werden lassen.. das wird ein echtes Groschengrab....sonst hätte ich meinen S211 wohl immer noch....
      190E 2.0 Bj1991 uni schwarz

      E220 Coupé Bj1993 uni blau

      E200 Avantgarde Bj2019 uni weiß
    • New

      :D Ich hab nur ölige Hände beim Ölwechsel, weil ich den selber mache, ansonsten hat mein W124 300TE fast 50.000Km ohne Probleme abgespult.
      Mein geschenkter Winter W201 hat mich ca. 2.700€ gekostet an Ersatzteilen, er fährt rostfrei und mit kpl. neuem Fahrwerk, mal schauen wie lange :/

      Heutige Fahrzeuge sind nur noch produziert für die "Müllhalde", Sollbruchstellen inklusive, ist leider wenig nachhaltig aus meiner Sicht, so was unterstütze ich persönlich nicht in dem ich so was kaufe. :thumbdown:

      Aber Jeder wie er mag, sich was schön reden ist auch ok. :phatgrin: finde ich.

      Gruß
      Jo
    • New

      Denk, was du willst und ich mache (fahre, schraube) was ich will....

      So einfach ist das.. ich weiß auch nicht, warum jedes mal wenn ich hier was poste, der andere Wagen hier zum Thema wird.....

      Wenn ich in deinen Augen ein Klimaschwein bin, weil ich auch Autos nach Baujahr 1993 fahre, dann ist das so.... stehe ich zu!

      Wahrscheinlich schreibst du hier ja von deinem Nokia 6310... das wäre jedenfalls nachhaltig.....
      190E 2.0 Bj1991 uni schwarz

      E220 Coupé Bj1993 uni blau

      E200 Avantgarde Bj2019 uni weiß