Geräusch hinten bei Gaswegnahme

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Geräusch hinten bei Gaswegnahme

      Hallo zusammen,

      vielleicht kennt jemand mein Problem. Wenn ich nach konstanter Geschwindigkeit das Gas wegnehme, hört man im hinteren Bereich ein surrendes Geräusch, das nach Wiederaufnahme der Beschleunigung wieder verschwindet. Als Laie vermute ich das Getriebe oder das Differential. Vielleicht hatte von Euch jemand das selbe Problem........danke für die Rückinfo.

      Gruß und gute Fahrt
    • Hallo,
      Das wird wohl das Differential sein. Ist bei mir ähnlich. Bei 120kmh heult es richtig. Das ist eine typische Krankheit.
      Dann ist im differential das Flankenspiel der Zahnräder zu groß.
      Habe gelesen, dass es schon bei geringen Laufleistungen aufgetreten ist.
      Du könntest dennoch die hardyscheiben auf Risse kontrollieren

      Gruß Ben
    • Denke auch ans Differential.
      Bei meinem hört man es zwischen 80 und 90.
      Habe das bei der Probefahrt bereits festgestellt, da war 21 t km auf der Uhr. In der MB Niederlassung sagte man mir, das wohl jeder W201 diese Geräusch im Schubbetrieb hat.
      Heute, 26 Jahre und rund 150t km später ist das Geräusch immer noch da, nicht lauter, nicht leiser.
      Hardyscheiben habe ich getauscht bei ca 140t km, waren altersbeding hart.
      Hardyscheiben machen jedoch ein metallisches Geräusch, eher ein Klickern. Kommt von den losen Buchsen im Gummi, die klappern. Musst aber genau hinhören, das Du die hörst.

      Servus

      Helmut
    • ja, der Thread ist zwar schon älter. Aber mein ASD macht das auch. Es "singt" beim Gaswegnehmen. Das passiert wenn zu wenig Öl drin ist, jedenfalls war es nach Auffüllung sofort weg.
      So, nun zum Problem: Simmeringe undicht, daher tropft es und "singt" nach einiger Zeit.

      Es ist ein 1987, 2.6 Autom. mit ASD.
      Mercedes sagt, die gibt es nicht mehr für das ASD, nur fürs "normale"

      Woher die Simmeringe bekommen? Weiß jemand Rat?

      freundliche Grüße, Rainer
    • New

      Hallo,

      ich muss sagen die Ersatzteillage bei Mercedes ist mittlerweile erschreckend. Jedes 2. mal wenn ich zum freundlichen gehe heißt es nicht mehr lieferbar.
      Und das sind keine schöner Wohnen Teile sondern technische Teile die man für den Erhalt und Betrieb der Fahrzeuge benötigt.
      Früher hieß es 30 Jahre Ersatzteilgarantie aber nicht mal alle W201 Fahrzeuge sind 30.
      Bin gerade auch dabei mein Diff zu überholen. Wollte eine Einstellscheibe holen um den Radsatz einzustellen->nicht mehr lieferbar. Folge Getriebe nicht einstellbar. Auf die Frage wie macht ihr denn das wenn ihr ein Diff überholt muss ja gehen. " Das machen wir nicht wir bauen ein Austauschaggregat ein."
      3x dürft ihr raten was mit dem Austauschdiff ist. "Nicht mehr Lieferbar". Und das beste ist wenn an googelt in wechen Diffs die Scheiben eingebaut sind stellt man fest das die bis mindestens im W210 verbaut sind. Heißt bis zu 30 Jahren ist noch viel Luft. Ich finde das ist schon frech. Zu mal nicht mal die Möglichkeit über die Niederlassung besteht geschweige über MB Classic.

      Naja zurück zum Thema:
      Um den Wellendichtring evtl. noch zu bekommen hilft wahrscheinlich nur Diff ausbauen. Achsflansch ziehen und schauen was auf dem Dichtring für eine Größe steht. Vllt. haben die Zubehör Hersteller wie Elring etc. noch was im Angebot.
      Bei meinem Diff ohne ASD gabs die von Elring für 5€ mit weggfräster MB Teilenummer :D

      Viele Grüße

      Jan