Mein 190E 2.0 Vormopf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So mal ein kleines Update zum neuen Jahr.

      Über meinen Neujahres Urlaub bin ich den 190er recht viel gefahren, da ich die Lima ausgetauscht hatte. Funktioniert auch ok.

      Die Pläne haben sich auch etwas geändert.
      Entweder bleiben die 60/45 Federn oder es kommen 60/60 Federn, Luftfahrwerk wird aber aus Kostengründen nicht passieren.
      Bei den Felgen bin ich mir noch unsicher. Entweder Lenso BSX, oder Rial M10. Aufjedenfall min. 16 Zoll. Ich würd auch gerne 16 Zoll 7J Stahlfelgen mit W140 Radkappen fahren, habe einen gesehen mit dieser Kombination und es gefällt mir sehr.
      Zufällig habe ich noch solche Stahlfelgen, jedoch mit et33 also vorne sehr kritisch. Da muss ich mal etwas Teststecken.
      - 1988 W201 190E 2.0 Mein 190E 2.0 Vormopf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von patrick_wv ()

    • Vor ein paar Tagen wollte ich den Wagen mal starten um ihn etwas warm laufen zu lassen. Die dann aufleuchtende Kühlwasser Lampe verwunderte mich. Und lügen tut sie auch nicht, Kühlwasserbehälter trocken wie die Sahara.
      Es scheint das mein Kühler undicht ist. Also muss ein neuer Kühler her.
      Zusammen mit diesem kommt auch gleich ein neuer Kühlwasser Behälter, da der alte echt die beste Zeit hinter sich hat. Ich habe versucht ihn zu reinigen aber da ist so viel Rost drinne das er nicht mehr zu retten ist.
      Der übermäßige Rost gab mir auch zu denken, also werde ich ebenso Thermostat und Wasserpumpe wechseln. Während die Teile ausgebaut sind wird das ganze Kühlsystem gespült um möglichst den ganzen Dreck zu entfernen.
      - 1988 W201 190E 2.0 Mein 190E 2.0 Vormopf
    • Neuer Kühler, Thermostat, Wasserpumpe, Ausgleichsbehälter und Frostschutz sind auf dem Postweg. BZW. Kühler und Thermostat sind schon da.
      Sobald alle Teile angekommen sind, kann die Reparatur losgehen. Kühlsystem, habe ich noch mit den alten Teilen und 20L Destilliertem Wasser gespült. Da kam eine Brühe raus, scheint aber klarer geworden zu sein.
      Kühler ist definitiv undicht, beim spülen verlor er an der ganzen Unterseite Wasser.
      So wartet er momentan auf Reparatur..


      Aber mein Problem mit den abgefahrenen Hinterreifen konnte ich recht günstig lösen. Ich habe mir auf Kleinanzeigen, für 100€, 4 A Klasse Stahlfelgen samt Ganzjahresreifen mit 6.5mm Profil geschossen. Die Felgen sind echt in top Zustand, kein Rost. Reifengröße und Felgenbreite ist gleich und gucken 5mm mehr nach außen, da ET44 anstatt 49. :rolleyes:
      Zu den Rädern habe ich noch die A Klassen Radkappen bekommen, jetzt kann ich mich gar nicht entscheiden ob W201, W124 oder W169 Radkappen :D Naja Ziel ist es trotzdem Lenso BSX im Sommer zu fahren :love:
      - 1988 W201 190E 2.0 Mein 190E 2.0 Vormopf
    • Der Benz fährt wieder :love:
      Neue Wasserpumpe, Thermostat, Wasserkühler und Ausgleichsbehälter sind drin und befüllt.
      Motor wird wieder wie gewohnt kühl gehalten :D
      Am Wochenende habe ich dann auch mal endlich meine Idee umgesetzt und der Benz hat nun einen E-Lüfter.
      Der E-Lüfter stammt aus meinem alten Civic und hat dort den Klimakühler bedient. Bei den aktuellen Temperaturen kühlt er mehr als ausreichend. Im Sommer werden weitere Tests gemacht, im schlimmsten Fall kommt was stärkeres her.

      Gesteuert wird der Lüfter von einer selbst entwickelten Elektronik. Momentan sind aber Aufbau und Umsetzung eher provisorisch, damit der Wagen einen funktionierenden Lüfter hat. In Zukunft wird das ganze noch verschönert und verbessert.
      Die Elektronik besteht aus einem Arduino Nano, welcher die Kühlwasser Temperatur mit einem Sensor misst. Sobald die Ziel-Temperatur erreicht ist, schaltet der Arduino eine Relais und der Lüfter geht an.

      Verbaut ist das ganze momentan zwar, aber nicht so wie ich mir das vorstelle. Ebenso möchte ich in Zukunft den Lüfter über einen Mosfet per PWM variabel ansteuern.

      Den Temperatursensor habe ich in einen der Blindstopfen, am Block hinterm Thermostat, eingesetzt.

      Die Elektronik sitzt in einer 3D-gedruckten Box, welche aber auch nur ein Provisorium ist. Ebenso braucht diese noch einen richtigen Platz, bisher liegt diese vor der Batterie.


      Der Lüfter wurde in die Originale Lüfter "Umrandung"? geschraubt. Der nicht genutzte Platz zwischen Lüfter und Umrandung wurde mit Bauschaum gefüllt. Ohne den Bauschaum kann es passieren das der Lüfter die Luft zirkuliert anstatt neue durch den Kühler zu saugen, ist meinem Onkel damals beim W124 passiert und der ist dann gnadenlos überhitzt.

      Damits nicht ganz so hässlich ist, habe ich den Bauschaum noch Schwarz lackiert..

      So sitzt das ganze am Kühler.


      Weitere Bilder und Videos folgen :)
      - 1988 W201 190E 2.0 Mein 190E 2.0 Vormopf
    • Ich hatte mir schon länger vorgenommen, den Wagen mal komplett auf Vordermann zu bringen. Und bei dem guten Wetter momentan, habe ich damit auch mal angefangen.

      Nötige Arbeiten die mir spontan einfallen:
      - Wagenheber Aufnahmen auf Rost untersuchen, entrosten und versiegeln.
      - Motorraum verschönern: Ventil und Luftfilter-Deckel lackieren, Kabelgewirr so gut wie möglich aufräumen, Zündkabel Plastik wieder anbringen.
      - Rost Pickel entfernen.
      - Rost an der Beifahrertür entfernen.

      Als erstes hab ich den Innenraum schön gereinigt. Sieht jetzt wieder schön sauber und gepflegt aus.


      Als nächstes war mir das Nest an Kabeln und der Dreck bei/unter der Batterie ein Dorn im Auge.
      Also Batterie raus und weg mit dem ganzen Rotz.
      Vorher:

      Nachher:

      Und mit Batterie:

      Das Kabelnest hat sich verringert, da ich meine E-Lüfter Elektronik hinter die Abdeckung gepackt habe. Ich bin schon ganz zufrieden mit dem Ergebnis, aber die Kabel können noch besser verlegt werden.

      So und zur Belohnung wurden Abends noch ein paar Runden gedreht :)
      - 1988 W201 190E 2.0 Mein 190E 2.0 Vormopf
    • An diesem Wochenende gings weiter damit, den 190er etwas frischer zu machen.
      Mir ging schon lange der Kaputte Lack an Ventildeckel und Luftfilterdeckel auf die Nerven, also habe ich mir Kräusel Lack für beide besorgt.
      Vorher:

      Lack vom Ventildeckel abgebeizt:

      Ventildeckel lackiert:

      Nach Bearbeitung mit der Heißluftpistole:

      Das ganze auch für den Luftfilterdeckel:

      Und im Motorraum:

      Zudem kam eine neue Ventildeckeldichtung :)
      - 1988 W201 190E 2.0 Mein 190E 2.0 Vormopf
    • patrick_wv schrieb:

      An diesem Wochenende gings weiter damit, den 190er etwas frischer zu machen.
      Mir ging schon lange der Kaputte Lack an Ventildeckel und Luftfilterdeckel auf die Nerven, also habe ich mir Kräusel Lack für beide besorgt.

      Zudem kam eine neue Ventildeckeldichtung :)
      Auf jeden Fall ne schöne, schnelle sache ;)
      Und wenn man den Deckel runter hat mal die Dichtung zu tauschen macht ja nur Sinn^^
      Ich konnte den lack vom Ventildeckel einfach abziehen bei der Aktion, war schon total gewellt und bröckelig, aber so ists natürlich sauberer.
      Und mein Luftfilterdeckel hat tatsächlich absolute guten Lack, nur putzen müsste ich den mal :D ;)