Späne im Motoröl

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Micha,
      Wie haben sich denn bei dir die Probleme geäußert?
      Also mein Plan wäre jetzt folgender :
      Abwarten bis im Stand der Öldruck mehr nachlässt. Untere Grenze ist für mich 1,5 bar bei Betriebstemperatur im Leerlauf.
      Oder wenn sich Geräusche bemerkbar machen.
      Dann würde ich die lagerschalen tauschen.

      Oder ist das der falsche Ansatz?

      Gruß Ben
    • Späne im Motoröl

      Der Ansatz passt schon, ich bin mit dem Motor so noch gefahren, bemerkt habe ich es nur durch ein klackern, das aber schnell lauter wurde Öldruck war um 1,5bar und Leistung war voll da. Wenn man behutsam fährt könnte man den Schaden auch bestimmt sehr lange rauszögern


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      W201 1.8 Automatik als Dailydriver
      Golf 1 Cabrio Classic Line fuer schoenes Wetter
      T2 Westfalia Camper fuer Urlaube (in Restauration)
      bobbythebusblog.wordpress.com/
    • Dauerhaft 4kU/min? Das ist viel. Zwar für einen alten Benziner weniger schlimm wie für einen neuen, aber bei dem Bild, was du hast, würde ich falls ich keinen neuen Motor reinbauen möchte, mir neue Lagerschalen besorgen und die schleunigst tauschen. Du fährst zumindest ruhiger, Öldruck kannste ja immer noch prüfen...
    • Späne im Motoröl

      Da ich den Fehler bei den hydros vermutete hab ich mit dem Wechsel zu lang gewartet.. als ich die pleuellagerschalen täuschte war es für 2000km gut wie oben beschrieben, dann kam das klackern wieder. Ich hab jetzt den kompletten Motor getauscht..


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      W201 1.8 Automatik als Dailydriver
      Golf 1 Cabrio Classic Line fuer schoenes Wetter
      T2 Westfalia Camper fuer Urlaube (in Restauration)
      bobbythebusblog.wordpress.com/
    • micha964 wrote:

      Das war das Problem bei mir
      Welche Laufleistung?

      Die Späne im Öl wirken wie Sandpapier und verschleißen zusätzlich Laufbuchsen, Kolben und Lager.
      Nur der Kopf ist durch den Filter geschützt, eventuell auch die Lagergasse, das weiß ich nicht aus dem Kopf.

      Also je nach dem wie viel Späne im Öl waren würde ich entscheiden ob ich die Lager schnellstmöglich erneuere oder einen neuen Motor einbaue.
      Oder weiterfahren und dann einen neuen Motor einbauen bzw. Auto abgeben.

      Normal sind 4000 1/min kein Problem, wenn die Maschine warm ist.
    • Ich denke mal, dass es fatal wäre jetzt nicht zu handeln. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Lager teuer sind. Hat jemand einen Preis von Mercedes?
      Ich sollte es in Angriff nehmen.

      Das aufwendige dabei ist wohl der Ausbau der Ölwanne.

      Was muss ich beim wechseln der Lager beachten? Kann ich die einfach so tauschen wenn die Ölwanne ab ist?
      Und wie kann ich vorher feststellen, dass es wirklich die Lager sind und nicht etwas anderes?

      The post was edited 1 time, last by Benman777 ().

    • Späne im Motoröl

      Eine Hebebühne und ein motorkran, damit hab ich es relativ problemlos geschafft.

      Motorlager lösen, Motor anheben soweit wie wie möglich, ölwannenschrauben ab, und ölwanne rausfummeln, erst dachte ich die Büchse vom peilstab ist im Weg aber irgendwie ging’s dann doch - nur nicht aufgeben ;)

      Dann ist es easy.. pleuelschrauben lösen und die Schalen nacheinander wechseln, wenn du die Kolben hochdrückst kommst du auch an die oberen ran.

      Lagerschalen hab ich von glyco genommen, Mercedes verkauft dieselben nur teurer.. ich meine ich hab 30€ oder sowas bezahlt..


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      W201 1.8 Automatik als Dailydriver
      Golf 1 Cabrio Classic Line fuer schoenes Wetter
      T2 Westfalia Camper fuer Urlaube (in Restauration)
      bobbythebusblog.wordpress.com/
    • Sag ich mal so 30€ für die Lager (alle oder 4bzw 8x30)? Ist jetzt nicht so die Welt, dann noch 50€ Öl und 20€ Filter und für 20 €die Ölwannendichtung und dann bist du durch. Schätz über daparto wird es noch ein Stückchen billiger.

      Darauf Schließen kannst du nur wenn du das Öl im Labor unter lassen würdest und die Legierung für die Lager speziell wäre. Sonst hilft nur Sichtprüfung.
    • R6+V8-Max wrote:

      (alle oder 4bzw 8x30)?
      ja, alle natürlich. :D

      Benman777 wrote:

      Was muss ich beim wechseln der Lager beachten?
      Das die Lagerschalen nicht vertauscht oder um 180° verdreht montiert werden dürfen versteht sich von selbst.
      Drehmomente beachten
      Ölwannenschrauben über Kreuz von Innen nach Außen anziehen.

      Besorge dir am besten vorher die Anleitung aus dem WIS .

      Benman777 wrote:

      Und wie kann ich vorher feststellen, dass es wirklich die Lager sind und nicht etwas anderes?
      Es kommt ja theoretisch nur noch die Nockenwelle in Frage (die Laufbahnen sind es nicht) und die könntest du dir vorher noch ansehen.
      Dazu muss nur der Ventildeckel runter und ein Lagerbock ab (einer bei dem beide Nocken oben sind also Ventilfedern nicht gespannt)

      Du könntest vorher auch einen Lagerdeckel vom Hautplager abnehmen und dir die Lagerschale ansehen.

      Benman777 wrote:

      Kann ich die einfach so tauschen wenn die Ölwanne ab ist?
      Ja.

      The post was edited 1 time, last by Midnightstar ().

    • Vielen Dank.
      Ich habe mir eben die NW angeguckt.
      Ich möchte meinen, das sie mal besser aussah. Sie hat nicht so toll gespiegelt, wie ich es in Erinnerung habe. Kann natürlich auch täuschen.
      Allerdings mache ich sie nicht für die Späne verantwortlich, dass würde nicht passen.
      Geplant habe ich jetzt für den Tausch der Lager :
      1x Ölwannendichtung
      1x Pleuellager
      2x 5l Öl
      2x Ölfilter.

      Nachdem ich das Öl abgelassen habe, versuche ich die Ölwanne zu entfernen. Das wird wohl das schwierigste
      Dann tausche ich die Lager.
      Ölwanne wieder ran und frisches Öl mit neuem Filter verwenden.
      Damit fahre ich dann paar km. Wie viel wäre angebracht?
      Dann mache ich einen erneuten Ölwechsel.
      Und dann erst wieder nach 7500km

      So wäre mein Plan. Sollte ich eventuell eine motorspülung von LM nutzen?

      Gruß Ben
    • Benman777 wrote:

      Damit fahre ich dann paar km. Wie viel wäre angebracht?
      10-20km höchstens.
      Eher einmal warmlaufen lassen.

      Benman777 wrote:

      Dann tausche ich die Lager.
      Alle Anzugswerte hast du?

      Hast du Erfahrung mit solchen Reparaturen?

      Benman777 wrote:

      Sollte ich eventuell eine motorspülung von LM nutzen?
      Würde ich nicht unbedingt, aber das wird nicht schaden.
      Mache vorher die Ölwanne von Innen richtig sauber mit Bremsenreinger und ein paar alten Lappen, dann kommt da nicht mehr so viel zu.
      Die Späne sind ja nur in der Wanne und Pumpe im Umlauf.
      Filter würde ich nur einmal nach dem zweiten Ölwechsel erneuern.

      The post was edited 1 time, last by Midnightstar ().