Nach Reparatur der Zylinderkopfdichtung macht der Motor Probleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach Reparatur der Zylinderkopfdichtung macht der Motor Probleme

      Guten morgen zusammen,

      nachdem mein 190 E1.8 Bj. 1992 mit Automatikgetriebe nun das erste Jahr in meinem Besitz keinerlei Probleme machte, musste er aufgrund von verschlissenen Bremsen in die Werkstatt. Da ein guter Freund von mir frisch ausgelernter Mechatroniker ist, bot es sich an die Teile zu bestellen und diese einfache Geschichte bei ihm auf der Bühne zu machen. Als er sich den Wagen anschaute, stellte er aber fest, dass die Zylinderkopfdichtung ebenfalls defekt und bereits Öl im Kühlwasser war - ich also: Ok, wenn du das hinkriegst, mach das doch auch noch.

      Zylinderkopfdichtung wurde repariert, System gespült.

      Nun habe ich den Wagen wieder und es macht den Eindruck als wäre nun mehr defekt als vorher. Beim Start geht der Wagen zwar an, säuft jedoch beim langsamen Losfahren mehrfach ab. Sich am Hang aus einer Parklücke zu manövrieren wäre also unmöglich. Sobald der Wagen einmal ein paar Meter gefahren ist, bleibt er an. Im Stand läuft er nun deutlich unruhiger als vorher - wackelt richtig - und der Öldruck schwankt z.T. über z.T unter 2. Beim Fahren läuft aus meiner Sicht bisher alles wie es soll. Zudem habe ich weiterhin kleine Ölflecken unter meinem Wagen, wenn er etwas stand.

      Da ich als junge 190E-LiebhaberIN wenig bis keine Ahnung habe, ist sowas immer problematisch. Habe auch schon im Forum gesucht, aber diesen Fall noch nicht finden können.

      Hoffe auf Euer Wissen :thumbsup:

      Viele Grüße, Franziska

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Fziska ()

    • Nach Reparatur der Zylinderkopfdichtung macht der Motor Probleme

      Tja das ist schwer, bei dem alter gehen alle gummi Teilen kaputt oder sind Hartplastik.

      Die Saugrohr Heizung ist angeklemmt?

      Den Kettenspanner hat er zerlegt und einzeln eingebaut?
      Projekte für 2018
      1. M103 Motor in T einbauen, bis Ende Juni soll er laufen
      2. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
    • Hallo Franziska,
      solche Probleme gibt es häufig, insbesondere wenn Mechatroniker dran waren.
      - die haben weder von Mechanik noch von Elektronik Ahnung.
      Such Die jemand der auf den Fz gelernt hat und laß Punkt für Punkt abarbeiten.
      Hier im Forum eine Telefondiagnose zu stellen ist schwierig, obwohl ich auch auf Magerruckeln tippen würde.
      Viel Glück, vor Allem mit den Ersatzteilen, kein Internetschrott einbauen!
      Gruß
      R
    • Danke erstmal für die Antworten!

      War heute morgen beim Mechaniker meines Vertrauens, der seit 35 Jahren auf Mercedes spezialisiert ist und dementsprechend genau weiß, was er tut.

      Er hat sich die Sache angeguckt, mit Bremsenreiniger getestet und direkt schonmal drei Stellen gefunden, die noch nicht in Ordnung sind.
      Werde den Wagen im Laufe der Woche zu ihm bringen und dann heißt es Daumen drücken, dass die Jungs nichts dramatisch falsch gemacht haben.

      Aber naja nachher ist man ja immer schlauer. Ab jetzt nurnoch zum erfahrenen Fachmann mit meinem Baby.

      Und wie man sich eben so in Freunden täuschen kann sieht man, wenn man den Wagen zusätzlich noch mit abgeplatztem/verätztem Lack wiederbekommt...

      Grüße