Vorstellung von mir und meinem 190er

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorstellung von mir und meinem 190er

      Hallo liebe Leute,

      Ich wollte mich kurz hier vorstellen da ich neu angemeldet bin..

      Micha ist mein Name, 32 J , aus Thüringen aber lebend/arbeitend in Chemnitz.

      Habe nach langem Überlegen mir einen 87er 190E mit 2,6 Maschine 231tkm zugelegt und freue mich darüber, diesen nun hier ein wenig vorstellen zu dürfen..

      ..kurz vor ab: ich bin Mercedesfahrer seit ich den FS habe .Hatte bereits einen 1989er w124 260E Limousine, 2006er s203 320cdi und aktuell einen 2009er w639 120cdi Vito(Hauptfahrzeug).

      Den 190er besitz ich nun seit 2Wochen.
      Leider ist er ziemlich verlebt sodass ich einige Mengelarbeiten vor mir habe.
      -Motor klappert im Zylinderkopf(meine Vermutung Hydrostößel)
      -unruhiger Motorlauf(meine Vermutung def. Potentiometer)
      -Rostflecken an den hinteren Radläufen
      -durchgessene Sitze
      -Bremsen komplett
      -Hardyscheibe
      -plus Dinge die noch unbekannt sind...

      Soo, hab mit Sicherheit noch das ein oder andere Detail vergessen aber das werde ich dann im Technikbereich kund tun.

      Über technischen Rat freue ich mich, da ja hier Wissen in Hülle und Fülle vorhanden ist :)


      Lieben Gruß
      Micha

    • Moin Micha!
      2.6er Mopf ist immer schön. Wenn du nen günstigen M103 3.0 schießt, kannste daraus nen richtigen Wolf im Schafspelz machen :D Aber das wär nur meine Idee..
      Vielleicht dann doch erstmal Rost, Bremsen und sonstige Baustellen bearbeiten

      Hauptsache das Lammfell bleibt, das ist noch stilecht :thumbup:


      Patrick
      »Das Neue daran ist nicht gut, und das Gute daran ist nicht neu.«
      Johann Heinrich Voß (1751-1826) über die Werke Lessings ... und gewiß auch über die Autos des 21. Jahrhunderts
    • Hallo liebe 190er-Fahrer,
      ich habe es nun geschafft meinen 2,6er endlich anzumelden. Im Vorfeld musste ich noch am Motor arbeiten da ich leider eine eingelaufene Nockenwelle festgestellt hatte
      -An dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an @Tylers_Durden ,er hat mir teilemäßig unter die Arme gegriffen und mir eine gut erhaltene Hartguss-NW der 2. Generation samt der dazu gehörenden Lagerböcke verkauft.

      Der Wechsel hat funktioniert und die Erneuerung von 3 Hydrostößeln/Ausgleichelementen an den entsprechenden Hebeln ebenfalls super gut geklappt.-Die Maschine läuft wieder .
      Die Arbeit und das Resultat haben mir gezeigt , dass es sich auf jeden Fall lohnt sich auch mal an sowas zu trauen ;)

      Liebe Grüße
      aus Chemnitz