Ziviler Bremsenumbau auf innenbelüftet und Standardfelgen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ziviler Bremsenumbau auf innenbelüftet und Standardfelgen

      Moin!

      Ich will gerne an meinen "Braunen" innenbelüftete Scheiben bauen.

      Jetzt habe ich mich im W124 archiv informiert und gesehen, welche Bremssättel passen könnten. Mir reicht schon die "zivile" Variante mit den 262mm vom 2.6 oder 2.3.

      Meine Frage jetzt: ich möchte diese Anlage mit den Standardgullies 6,5x15 ET 49 im Winter fahren.

      Passt das mit den Bremssätteln? Im Sommer kommen glanzgedrehte 8-Loch drauf in 7x15 ET 41 vom W124.

      Gruß Oliver
    • micha201 wrote:

      Es passen auch die Sättel vom 260/ 300E bzw.16V mit 284mm Scheibendurchmesser-
      Es macht viel mehr Sinn die 284mm einzubauen, da nun auch die Bremskraft sich deutlich verbessert.

      Aber: Bei neuen Bremsbelägen gehen die Stahlfelgen et49 nicht mehr über den Sattel. Das muss bei der Alufelge aber nicht der Fall sein.
      300CE-24 '92
      190E 2.3-16 '87
      190E 2.6 '93 (3.0-->3.3)
      E320 T '99
      BMW e30 320i

      Bilder M103 3.3 photos.google.com/share/AF1Qip…DR3NWczTlhQQ2hEOXJ3&hl=de
    • 2Fast4U wrote:

      Kennst du schon diese Seite: LINK ???
      Das hatte ich in meinem Eingangspost doch bereits geschrieben.

      Welche Sättel grundsätzlich gehen, ist mir deshalb bewusst.

      micha201 wrote:

      Oliver_124 wrote:

      Passt das mit den Bremssätteln?
      Ja.
      Es passen auch die Sättel vom 260/ 300E bzw.16V mit 284mm Scheibendurchmesser- wahrscheinlich unerheblich teurer.

      Gruß micha
      Danke Micha!

      Bist Du Dir 100% sicher, dass die 284er auch unter die Gullideckel ET49 passen? Oder muss ich dann Distanzscheiben drunter machen?

      Ich will mir definitiv keine neuen Felgen kaufen...

      Gruß Oliver


      1.8 wrote:


      Es macht viel mehr Sinn die 284mm einzubauen, da nun auch die Bremskraft sich deutlich verbessert.
      Aber: Bei neuen Bremsbelägen gehen die Stahlfelgen et49 nicht mehr über den Sattel. Das muss bei der Alufelge aber nicht der Fall sein.

      Klar, aber wenn ich deshalb für den Winter extra neue Räder kaufen muss macht das für mich keinen Sinn. Habe gerade neue Winterreifen drauf...
      Deshalb ja meine Frage wegen den Felgen.
      Am liebsten hätte ich ja auf die Festsattelbremse umgebaut. Das ist mir aber zuviel Zinober mit Felgen neu, evtl. Karosseriearbeiten wegen Tieferlegung, Querlenker usw.
      Wirklich brauchen tue ich die erhöhte Bremsleistung nicht, weil nur Dörfer fahren Kurzstrecke...

      Gruß Oliver

      The post was edited 1 time, last by Oliver_124 ().

    • Hallo Oliver,
      um die Standart Gulli's 6,5x 15 fahren zu können ist normal nur die Anlage vom 2,6er möglich.
      Davon würde ich Dir abraten, weil keine Verbesserung der Bremswirkung eintreten wird.
      Die günstigste Anlage wäre die vom 16V/300E, wobei hier die Felgen mit ET 44 gebraucht werden.
      Für den Winter könnte man die paar mm mit Spurplatten ausgleichen, wäre also möglich.
      Alternativ fährst Du ganzjährig 10mm Spurplatten/längeren Schrauben und rüstest auf die 24V-Anlage um, - eine weitere Alternative.
      - die die Bremswirkung nochmal erhöht, allerdings nicht günstig.
      Überleg Dir's.
      Gruß
    • 190E 2.5-17 wrote:

      Mach doch einfach mal nen Satz Pagid RS29 auf die Serienbremse...quitscht zwar ein bisschen, bremst aber wie Hölle.

      Danach kannste ggf. immer noch über nen Umbau nachdenken.

      Raggna wrote:

      Hallo Oliver,
      um die Standart Gulli's 6,5x 15 fahren zu können ist normal nur die Anlage vom 2,6er möglich.
      Davon würde ich Dir abraten, weil keine Verbesserung der Bremswirkung eintreten wird.
      Die günstigste Anlage wäre die vom 16V/300E, wobei hier die Felgen mit ET 44 gebraucht werden.
      Für den Winter könnte man die paar mm mit Spurplatten ausgleichen, wäre also möglich.
      Alternativ fährst Du ganzjährig 10mm Spurplatten/längeren Schrauben und rüstest auf die 24V-Anlage um, - eine weitere Alternative.
      - die die Bremswirkung nochmal erhöht, allerdings nicht günstig.
      Überleg Dir's.
      Gruß
      Hm,

      Grund für den Bremsenwechsel ist eigentlich nur der, dass meine Bremssättel nicht mehr die schönsten sind.

      Ich wollte sie gerne aufbereiten, brauche das Auto bald aber jeden Tag, sodass ich mir überlegt habe, mir einen Satz zu kaufen, den aufzubereiten und zu verbauen.

      Da kam mir halt der Gedanke, gleich die innenbelüftete Bremsanlage zu verbauen. Eine bessere Bremsleistung stand erstmal nicht im Vordergrund.

      Aber wenn ich so den Tipp von raggna lese, bin ich echt dazu geneigt, die größere Anlage mit Spurplatten zu verbauen.

      Ich dachte, es käme bei dem größeren Scheibendurchmesser auch auf die Zollgröße im Durchmesser an.... Also geht es hautsächlich nur um die "Dicke" der Sättel...? Habe ich das richtig verstanden?

      Im Sommer könnte ich dann die 8-Loch 7x15 mit der ET 41fahren!?

      Und wie schauts dann mit der hinteren Bremse aus?

      Ihr habt mich fast überzeugt..

      Gruß Oliver
    • Hallo Oliver,
      der 201 und der 124 wurden in den 70/80igern entwickelt, da war ein guter Bremsweg u50m.
      Das ist nicht mehr zeitgemäß. Außerdem kommt die Bremse sehr schnell in Fading.
      Dann verzeiht sich die Scheibe/verhackt und blockiert, das quitiert das ABS sehr schnell mit Regeleingriffen.
      Damit ist die Bremswirkung sehr bescheiden.
      Wenn Du Bremsen vom 24V verbauen willst, mußt Du in der Felge auch so viel Platz haben wie der.
      Da waren serienmäßig 7x15 ET 41 verbaut und die Felgen hatten flache Innenstege um der Zange Raum zu geben.
      Erst wenn Du mit der Bremse größer wirst wie 300mm, brauchst Du 16" Fegen, die vom 16 oder 24V passen unter 15" (mit Spurplatten - 10mm SSC mit längeren Schrauben).
      Bei der hinteren Bremse kann ich Dich beruhigen, das ABS (3Kanal) ist "selekt low" geregelt und die HR-Bremse eh nur zu max. 20% an der Bremsleistung beteiligt.
      Wenn Du allerdings oft mit Hänger/Last fährst kannst Du da auch aufrüsten und zwar mit den innenbelüfteten 286er Scheiben des 24V/500E ohne Felgenprobleme.
      Da die Teile homologiert sind gibt es ggf. bei einer Eintragung auch keine Probleme.
      Gruß
      R
      PS: Stahlflex hilft auch noch.
    • Ziviler Bremsenumbau auf innenbelüftet und Standardfelgen

      Ich hab ein Satz bremsen von einer w124 300e Limo da.
      In Bremen, Versand würde gehen.
      Schöne Grüße Marcel
      Limo 300E LPG


      Projekte für 2019: Projekt 300TE Abschließen


      Klimakabelbaum innen verlöten
      Fahrwerk vorne fertig stellen
      Motor/Getriebe fertig an Perepherie anschließen
      LPG + STH anschließen
      Wichtig: Auspuff mit 2 Endrohren anbauen


      Projekte für 2020
      1. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
      2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
    • Oliver_124 wrote:

      Ich dachte, es käme bei dem größeren Scheibendurchmesser auch auf die Zollgröße im Durchmesser an.... Also geht es hautsächlich nur um die "Dicke" der Sättel...? Habe ich das richtig verstanden?
      Ja es geht um die Breite. Um so neuer die Beläge, desto breiter sind die Sättel. Die Bremssättel aus der 284x22 Bremsanalge ( w124 /16V) schalgen bei neuen Belägen seitlich an die Stahlfelge et49 an. Sobal die paar Tausend gefahren sind, gibt es keine Probleme mehr. Bin einige Jahre so im Winter gefahren.

      Die Alu Felgen sind meist etwas anders innen gestalltet. Meist haben die mehr Platz. Micha bestätigt dies ja auch.

      Es gibt auch noch die 284x12 unbelüftet aus dem w124 Programm. Dies hatten die sehr schwachen w124 wie 200/250/300D verbaut. Diese hat die gleiche gute Bremsleistung, aber eben nicht so Standfest. Vorteil: Baut weniger breit

      Zu den Penta Felgen soll noch gesagt sein:

      Bei 284x22 passen die Penta design von MELBER et24.5 und ARC et21 aber NICHT die RONAL et23. Diese Felge schlägt noch bei 50% Bremsbelag am Sattel an.

      micha201 wrote:

      Da sieht er wie eine Jungfrau aus .....
      Hahah... :D

      Vor 10 Jahren als der 201 noch im Winter gefahren wurde, habe ich von Sommer et21 auch auf et49 Stahl umgebaut. Eine bischisene Optik war das :rolleyes:
      300CE-24 '92
      190E 2.3-16 '87
      190E 2.6 '93 (3.0-->3.3)
      E320 T '99
      BMW e30 320i

      Bilder M103 3.3 photos.google.com/share/AF1Qip…DR3NWczTlhQQ2hEOXJ3&hl=de
    • mallnoch wrote:

      Ich hab ein Satz bremsen von einer w124 300e Limo da.
      In Bremen, Versand würde gehen.
      Schöne Grüße Marcel

      Oliver_124 wrote:

      Hallo Marcel,
      Hast Du noch ein paar Details? Km, aus welchem Baujahr usw.
      Sind die Sättel arg verrostet? Oder noch o.k. Zum aufbereiten?
      Was willst Du haben?
      Gruß Oliver
      Hallo Marcel,

      wie bereits hier und PN geschrieben. Ich habe Interesse an der Bremse. Wenn Du mir die oben genannten Infos nicht geben möchtest oder Du nicht verkaufen willst sags doch einfach...

      Grüße Oliver
    • Hi Oliver,

      den richtigen Preis zu finden ist meist doof und macht mir nicht so richtig Spaß.
      Ich hab ein Angebot bekommen, angenommen und die Bremsen verkauft.

      Schöne Grüße,
      Marcel
      Limo 300E LPG


      Projekte für 2019: Projekt 300TE Abschließen


      Klimakabelbaum innen verlöten
      Fahrwerk vorne fertig stellen
      Motor/Getriebe fertig an Perepherie anschließen
      LPG + STH anschließen
      Wichtig: Auspuff mit 2 Endrohren anbauen


      Projekte für 2020
      1. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
      2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
    • Verstehe ich jetzt nicht. Erst sagst Du, das Du , du hast solch eine Bremsanlage. Dann bitte ich Dich um Infos, die Du nicht rausrücken willst. Du hast Dich, trotzdem ich Dich mehrfach angeschrieben habe, gar nicht mehr gemeldet...

      Bist schon ein seltsamer Typ, mein Guter... Hättest auch gleich Deine Aussage sein lassen können... So mache ich halt keine Geschäfte. Was hätte ich sagen sollen? Hätte ich Dir 100 EUR bieten sollen oder 20 EUR?

      Für eine Bremsanlage, die ich nie gesehen habe? irgendeinen Fantasiebetrag reinrufen? Du machst mir Spass!

      Ich wünsche Dir trotzdem einen schönen Sonntag!

      Und nochwas, lass doch einfach zukünftig Deine Offerten, wenn Du keine Lust hast, was zu verkaufen.

      Gruß Oliver