W201 | 190E Wert / Preis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • W201 | 190E Wert / Preis

      Hallo zusammen,

      ich habe einen W201 im Auge und wollte von euch mal erfahren ob der aufgerufene Preis realistisch oder überteuert ist.
      Es handelt sich um einen W201 1.8L Benziner
      Baujahr 1992
      Farbe schwarz
      Automatik
      Sportline
      Alufelgen
      original Tieferlegung und Heckspoiler
      180.000 km gelaufen
      Euro 2 (grüne Platette)
      TÜV neu
      vorne elektrische Fensterhebener
      elektrisches Schiebedach
      Zentralverriegelung
      Anhängerkupplung
      ang. Rostfrei
      Der Wagen soll 5.500€ kosten.
      Was ist eure Meinung dazu?
      Vielen Dank!!
      „Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.“
      - Albert Einstein -
    • Rastlin schrieb:

      Der Wagen soll 5.500€ kosten.
      Was ist eure Meinung dazu?
      Ohne Klima wäre mir das evtl. etwas viel. Andererseits wenn der Wagen ansonsten wirklich gut ist (also auch Lack und Innenraum usw), lohnt es sich langfristig meistens eher den besseren aber teureren zu kaufen, auch wenn der vieleicht 500-1500€ zu teuer ist. Aus der ferne ist das aber eher nicht zu beurteilen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AJ1900 ()

    • Bin zwar auch kein Profi, aber ich fände es für einen 1.8er auch sehr teuer.

      Natürlich ist es schön und sicherlich auch mehr wert, wenn der Wagen sehr gut da steht.

      Allerdings ist die Laufleistung jetzt auch nicht extrem niedrig und der 1.8er Motor eher kein Grund für den aufgerufenen Preis.

      Und absolut rostfrei kann ich kaum glauben bei der Laufleistung. Hintere Achsaufnahmen, vordere Achsaufnahmen, der Träger hinter der Kofferraummulde werden bei der Laufleistung und deutschem Wetter bestimmt etwas rosten, wenn nicht seit 30 Jahren immer wieder neu konserviert oder frisch bereits behandelt.


      Die elektr. Fensterheber sind natürlich net, aber treiben den Preis auch nicht in solche Höhen.

      Je nach deiner finanziellen Lage wäre er mir zu teuer. Für 1500€ weniger wäre ich bei einem sehr schönen Zustand interessiert gewesen.

      MfG
    • na, wenigstens hat er keine Klima. Würde sonst wohl stehenbleiben.
      Was ich ketzerisch meine: der 1.8er ist keine Rakete und angeblich recht durstig.
      Wenn er restauriert ist, kann er rostfrei sein, ansonsten ist wohl die Aussage "rostfrei" ähnlich einzustufen wie das Argument "Rentnerauto".
      Lass dich nicht blenden, schau dir die Problemzonen der W201 hier an, sind oft genung beschrieben.
      Bei uns (örtlich) sind warum auch immer die Autos rund 20 Prozent teurer als im restlichen Bundesgebiet (gibt sicher auch Ausnahmen), aber 5500 wäre auch bei uns recht knackig.
      Helmut
    • Vielen Dank für eure Antworten!
      5500 schienen wir auch ein wenig viel.
      Ich konnte auf 4.800 Euro runter handeln, aber der 1.8L Motor ist auch ein Punkt den ich kritisch sehe.
      Hätte lieber einen 2.0L Motor.
      Aber habe das Gefühl das die selten werden?
      Macht es generell einen preislichen Unterschied ob 1.8 oder 2.0?
      „Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.“
      - Albert Einstein -
    • Moin Rastlin,

      EURO 2 hat so gar nichts mit der grünen Plakette zu tun.

      Eine grüne Plakette hat jeder 190er mit geregeltem Katalysator.

      EURO 2 bekommt der Wagen, wenn zu dem ein Kaltlaufregler eingebaut wurde.

      Damit ist dann nur noch der halbe Steuersatz fällig.

      Aber Achtung, mir ist kein Hersteller bekannt, der für einen 1.8 Automatik einen Kaltlaufregler hergestellt hat.
      Mit freundlichem Gruss

      Torsten
    • Hallo Rastlin,

      ich persönlich finde den Preis etwas zu hoch angesichts der KM-Leistung, der Tieferlegung und des Heckspoilers. Das passt nicht zu einem 190er und schon gar nicht zu einem 1.8er. Die Ausstattung ist nicht schlecht, spielt aber eine untergeordnete Rolle. Ich selbst habe den 1.8er Motor. Ist jetzt keine Ausgeburt an Leistung und Beschleunigung, es kommt immer drauf an, für was du das Auto haben willst. Für Burn-Outs an der Ampel würde ich andere Marken empfehlen. Zum Cruisen und Genießen ist der Motor völlig ausreichend. Und was den Verbrauch angeht, so hat er bei meinem letzten Ausflug an den Bodensee 7,4 Liter / 100 km(Autobahn-Landstraße-Stadt) verbrannt. Das ist ein Topp-Wert. Das brauchen neuere Autos auch. Dabei waren auch kurzzeitig 170-180km/h dabei, ansonsten 120-130km/h. Geht ja eh meist nicht mehr schneller bei den vielen Idioten.
      Darüber hinaus kommt es auf den allg. Zustand an. Meiner hat jetzt 54.000km original, ist nicht restauriert, nahezu im Neuwagenzustand laut Gutachten und bis in den letzten Winkel mit Hohlraumwachs geflutet. Ich werde die Tage mal neue Bilder einstellen. Wichtig sind die bekannten Stellen, die man gründlich inspizieren muss. Ich sehe Deinen Wagen so bei 3.500,- ohne ihn vorher begutachtet zu haben. Einigermaßen brauchbare liegen in diesem Bereich. Ich schaue mir fast wöchentlich einmal 201er, 124er und 126er an, da ich noch sowas suche, daher habe ich auch etwas Einblick in die Preise bei den jeweiligen Fahrzeugzuständen. Nur wirklich außergewöhnliche Fahrzeuge im unfallfreien Originalzustand mit geringer bis mittlerer Laufleistung und Wartungsnachweiß beginnen so bei 5.000,- Euro (201er). Beim Thema "Rostfrei" scheiden sich die Geister. Leichter Kantenrost unter dem Kofferraumgummi finde ich schon nicht mehr rostfrei. Und geschweißte Teile sind ebenfalls nicht mehr rostfrei, da es meist an anderen Stellen weiterblüht.
      Grüße
      Tom
      Mehr Luxus braucht kein Mensch ^^
    • Rastlin schrieb:

      Ich konnte auf 4.800 Euro runter handeln, aber der 1.8L Motor ist auch ein Punkt den ich kritisch sehe.
      Hätte lieber einen 2.0L Motor.
      Aber habe das Gefühl das die selten werden?
      Ach na ja, Raketen sind das beide nicht. Und der Verbrauch richtet sich sowieso eher nach der Fahrweise und weniger nach dem Motor. Im Grunde kannst du dann auch gleich den 2.3er nehmen, der ist nämlich wirklich recht flott unterwegs, und verbraucht sooo viel nun auch nicht mehr, bei normaler Fahrweise. (Vieleicht ca. 1L).
      Ich persönlich würde mich aber nicht am Motor aufhängen sondern immer das Gesamtpaket beurteilen, und immer den besseren Wagen nehmen, egal welcher Motor.
    • Hallo in die Runde,
      Ich habe im April einen 93er 1,8 mit 102tkm , 24 Jahre in einer Hand gekauft. Konnte keinen Rost finden. Mercedes Scheckheft, Essd, Abs, Automatik, Airbag. Mittelarmlehne. Zentralverriegelung, Wenig Gebrauchsspuren. 5000 glatt mit Tüv.
      Fahre den seit dem halben Jahr und bin recht zufrieden.
      Keine Rakete, aber gut im Alltag. Bin öfter schon mit dem Eriba Wohnwagen gefahren. Auch das geht. Der Wagen ist als Alltagsauto gut für meine Strecken. Fahre gerne mit dem Rad zur Arbeit. Spritverbrauch bis jetzt zwischen 8 und 10. Meistens 8,7.
      Gesamtpaket fänd ich auch am Wichtigsten. Ich habe den übrigens mittels Gutachten trotz Automatik auf Schadstoffarm bekommen. Also nur etwas über 100Euro Steuer pro Jahr. Komisch, der Kaltlaufregler ist gar nicht zu sehen
    • Vielen Dank für eure vielen Antworten!
      Ich würde inzwischen auch eher zum 2.0L tendieren.
      Ich habe nur irgendwie das Gefühl, dass niemand genau das Auto verkauft, das ich gerne hätte ;( 8o
      Naja, dann werde ich wohl mal weitersuchen und hoffen, dass ich meinen Traumbenz für unter 5k€ bekomme
      „Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.“
      - Albert Einstein -
    • Da muss ich Moritz recht geben. Nichts überstürzen und nichts aufschwatzen lassen. Es gibt sie noch, die guten 201er. Hin und wieder taucht einer auf. Ich habe über 1 Jahr gesucht und in der Zwischenzeit sehr sehr viel Schrott angetroffen, ausgemergelt, runter geritten, kaputt gefahren und lieblos zusammengeschustert, aufgemotzt und mega peinlich getunt. Selbst auf Klassik-Car-Messen ist nicht alles Gold, was glänzt. Es wird schwieriger aber noch nicht ganz aussichtslos.
      Weshalb behandle ich wohl meinen wie ein rohes Ei?
      Mehr Luxus braucht kein Mensch ^^
    • Sterntaler 201 schrieb:

      Da muss ich Moritz recht geben. Nichts überstürzen und nichts aufschwatzen lassen. Es gibt sie noch, die guten 201er. Hin und wieder taucht einer auf. Ich habe über 1 Jahr gesucht und in der Zwischenzeit sehr sehr viel Schrott angetroffen, ausgemergelt, runter geritten, kaputt gefahren und lieblos zusammengeschustert, aufgemotzt und mega peinlich getunt. Selbst auf Klassik-Car-Messen ist nicht alles Gold, was glänzt. Es wird schwieriger aber noch nicht ganz aussichtslos.
      Weshalb behandle ich wohl meinen wie ein rohes Ei?
      Da hast du vollkommen recht, nichts überstürzen und bloß genau gucken.
      Gerade Wagen, die gepflegt aussehen, können böse Überraschungen bieten.
      Blender gibt es leider viele, ich habem ir selber ca. 10 Wagen angesehen, bis ich gefunden habe, was ich suchte. :)

      Nur bloß nicht den Kopf hängen lassen! ;)


      Rastlin schrieb:

      Vielen Dank für eure vielen Antworten!
      Ich würde inzwischen auch eher zum 2.0L tendieren.
      Ich habe nur irgendwie das Gefühl, dass niemand genau das Auto verkauft, das ich gerne hätte ;( 8o
      Naja, dann werde ich wohl mal weitersuchen und hoffen, dass ich meinen Traumbenz für unter 5k€ bekomme
      Ach sag nicht sowas.. :D ich habe durch Zufall meinen gefunden, bis jetzt außer den mir bei Kauf aufgefallenen Mängeln technischer Natur nichts gefunden und optisch ist der schlimmste Mangel eine etwas abgescheuerte Sitzwange am Fahrersitz :yo und haben icht einmal die Hälfte bezahlt.. ;)

      Was ich damit sagen will: Such weiter, schau dir genau an, was du kaufen würdest und den Rest bringt die Zeit.
    • Raggna schrieb:

      Hi,
      von einem 1,8er würde ich die Finger lassen.
      Wanderdüne und eine scheiß Zentraleinspritzer...
      Gerade mal auf Mobile geschaut, es ist ja total verrückt was da abgeht.
      Es ist unter 5000€ nix Gescheites drin!
      Und ein "Neuwagen" mit 460Km für 59.999€!
      Ob das mal wieder "Normaler" wird?
      Gruß
      R
      Alter Schwede, ich dachte gerade ich gucke nicht richtig und hab selber mal auf Mobile geschaut- die Preise sind ja explodiert =O
    • die Preise sind schon lange explodiert.....ein Kotflügel bei MB 1100€ ..genau wie die Autos

      für eure Preisvorstellungen gibt es nix mehr...nur mit Glück..

      das war mal...

      die Autos, die Guten, werden rar ..rostfrei gibt es nicht nach 26 Jahren ( JB 1993 der Letzte).....




      Gruß Jürgen
      Dieser Beitrag wurde bereits 204 mal editiert, zuletzt von »Katzenjammerkid°