Kaltstart Probleme in den ersten 30 sek. (siehe Video)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kaltstart Probleme in den ersten 30 sek. (siehe Video)

      Im Mai wurde bei mir der LMM Poti erneuert und KLR blind gelegt(der Unterdruckschlauch mit dem TStück wurde gegen einen neuen Originalen eingetauscht und der Schlauch vom KLR abgezogen. Zudem hat Bosch die ganze KE einmal gecheckt. Lief danach auch wunderbar. Bin mit dem Wagen anschließend bis zum Gardasee und auch bis zur Nordsee gefahren und halt im Alltag ohne Probleme bei teilweise 7,3 Litern Verbrauch bei 4 Gang und 2.0 Motor. Jetzt bei kälteren Temparaturen verhält er sich im Kaltstart sehr schlecht in den ersten paar Sekunden und wie von Geisterhand springt er plötzlich auf Solldrehzahl als wenn nichts wäre. Das Problem ist proportional zur Außentemparatur. Je kälter desto mehr zickt er. Ab 0 Grad geht er sogar beim ersten abfallen aus und springt sofort ohne murren an.

    • Ja dieses Problem hatte ich kurz vor dem LMM Poti. Beim Kauf 2015 kam die Kappe neu weil mir die alte auf der ersten Fahrt durchgebrannt war. Beim Finger von Beru löste sich anfang des Jahres das Gießharz vom Kunstoff wo durch der Kontakt einen mm höher stand.
      Hab jetzt erstmal unter anderm neue Kappe, Finger und Kabel von BOSCH bestellt. Kerzen von NGK hab ich noch hier liegen. Gibt es eigendlich einen Trick wie man die Abdeckungen der Kabel befestigt, sodass sich die Leiste vorne nicht immer löst? Die Abdeckung auf der Stirnseite hebt sich immer soweit an, dass die Leiste über dem Ventildeckel raus rutscht und absteht.
    • TheBochumer wrote:

      Ja dieses Problem hatte ich kurz vor dem LMM Poti. Beim Kauf 2015 kam die Kappe neu weil mir die alte auf der ersten Fahrt durchgebrannt war. Beim Finger von Beru löste sich anfang des Jahres das Gießharz vom Kunstoff wo durch der Kontakt einen mm höher stand.
      Hab jetzt erstmal unter anderm neue Kappe, Finger und Kabel von BOSCH bestellt. Kerzen von NGK hab ich noch hier liegen. Gibt es eigendlich einen Trick wie man die Abdeckungen der Kabel befestigt, sodass sich die Leiste vorne nicht immer löst? Die Abdeckung auf der Stirnseite hebt sich immer soweit an, dass die Leiste über dem Ventildeckel raus rutscht und absteht.
      Die Leisten gibts / gabs für kleines Geld (vor 2 Jahren beide (oben und unten) zusammen so €8,-) beim Freundlichen - da hält alles wieder wie es soll.
      Hau rein.
      Der Franzose