M102 drehzahlabhängiges Ticken

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • M102 drehzahlabhängiges Ticken

      Moin,
      seit Jahren hat der Wagen im Leerlauf (M102, 2,3) ein Tickern oder Tackern im Leerlauf. Es ist drehzahlabhängig und ist bei höherer Drehzahl nicht mehr wahrnehmbar. Es fällt wenig auf ist aber auch je nach Regelphase der Lambda unterschiedlich stark zu hören. Nach einem Gasstoß hört man es bei abfallenden Drehzahlen deutlicher und wird dann schwächer.

      Hydros sind neu gemacht, Öldruck ist unauffällig, Kette hat keine Längung(Duplex-Kette) , Nockenwelle schien nicht eingelaufen zu sein. Kompression ist genau wie sie sein sollte. ZKD scheint problemlos zu sein. Pleuellager schließe ich aus. Wagen fährt sich problemlos, Höchstgeschwindigkeit wird locker erreicht.

      Ideen?

      Vll mal Kettenspanner erneuern? Kolbenring/kipper?

      Lg