Motorumbau M103 3.0 -> 3.3

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Motorumbau M103 3.0 -> 3.3

      Hallo Leute,
      ich starte hiermit mal einen neuen Thread und versuche, so gut es geht, meinen Motorumbau zu dokumentieren (falls Interesse besteht).
      Geplant war Ursprünglich mal ein Umbau auf 3,2 Liter mit Teilen aus dem M104 (Kurbelwelle und Kolben).
      Da man wohl die Kolben abdrehen müsste, hatte Ivo mir den Tipp gegeben, den Motor mit den Kolben aus dem 230K M111 zu bauen. Man erhält somit einen Hubraum von knapp 3.272 ccm.

      Ich bin jetzt so langsam dabei, den Motor wieder zusammenzubauen. Benötige jetzt eigentlich nur noch die Kolben, die die Tage ankommen müssten, damit es weiter gehen kann.
      Der Block wurde auf 91mm gebohrt und gereinigt. Ich werde hier mal ein paar Bilder von dem Umbau einstellen und immer mal wieder den thread aktualisieren :)

      Liebe Grüße
      Tim
      Images
      • A2846AAE-475D-4D02-809F-504F92D16B6A.jpeg

        1.27 MB, 3,024×4,032, viewed 13 times
      • 23BC25F2-DF01-4A0F-94BC-CEF1E47360D0.jpeg

        1.37 MB, 3,024×4,032, viewed 13 times
      • E85E52D1-F3AE-476B-ACC3-1699AFAA88D4.jpeg

        1.21 MB, 3,024×4,032, viewed 12 times
      • 53FAAD27-A154-466D-BAF5-4DDF08DF3C0C.jpeg

        1.91 MB, 3,024×4,032, viewed 12 times
      • 02E8E441-202D-42CE-989D-5A24B5AF94B1.jpeg

        1.95 MB, 3,024×4,032, viewed 10 times
      • E09F2302-AF12-46DF-9AE3-A5E532F66944.jpeg

        751.38 kB, 1,536×2,048, viewed 9 times
      • E4B22430-A837-4ADE-BC1D-26D3A9A5758E.jpeg

        1.75 MB, 3,024×4,032, viewed 11 times
      • C146E5C8-8FAF-4C3C-A395-4F176B5BA4FC.jpeg

        2.2 MB, 3,024×4,032, viewed 9 times
      • 5F0BB91C-0BA8-4318-94C2-6213BD1BECD3.jpeg

        2.22 MB, 3,024×4,032, viewed 17 times
    • Find ich gut...vorallem weil ich den Umbau auch machen will ;)
      dazu die für mich interessante Frage, woher hast du die Kolben? neu oder gebraucht? hast ne original Teilenummer dazu zum vergleichen?
      ich geh den Weg Kurbelwelle OM603 und dazu die Kolben vom 230K M111....so wurde mir das geraten
      was hast noch gemacht, neben Hubraum?
      gruß Kone
    • Hallo ihr beiden,
      Die Kolben sind neu, ich poste mal ein bild mit der dazugehörigen Nummer usw..

      Die Kolben haben nachträgliche Ventiltaschen nach AMG M103 3.2 Maß bekommen und sind heute angekommen. Den ersten habe ich gleich mal verbaut, aber seht selbst!

      Nach 3mm Kolbenüberstand sieht mir das jedoch nicht aus..

      Pleuel sind standard M103.

      Anbei noch was auf die Augen
      Gruß
      Tim
      Images
      • 0832FB49-3B45-495E-872F-46EAEFF6DF7B.jpeg

        1.82 MB, 3,024×4,032, viewed 12 times
      • 115D2E3B-7E03-4784-88A7-E2DC41B81EA1.jpeg

        1.77 MB, 3,024×4,032, viewed 17 times
      • B3442761-1515-4D04-85EC-864FFDC8355C.jpeg

        1.88 MB, 3,024×4,032, viewed 12 times
      • 521C665C-7DDA-49A0-AFA8-33A979CB2F0C.jpeg

        1.96 MB, 3,024×4,032, viewed 12 times
      • 6B0C3994-4887-402D-8FDD-298C2EA5A056.jpeg

        1.39 MB, 2,096×3,724, viewed 13 times
      • 38A8F80B-5AAE-46B6-9DF7-D93F0E9471CB.jpeg

        1.62 MB, 3,024×4,032, viewed 16 times
    • Da die Kolben eine 30er KH haben geht das wunderbar mit den Serienpleueln und bei einem leichten Unterstand sogar mit einer Serienkopfdichtung
      Mit einer anderen Kurbelwelle und viel Hirnschmalz gehen sogar Dreieinhalb Liter

      Bilder von einem meiner Aufbauten hab ich auch

      photos.app.goo.gl/1q0riOxnD4BzswCn2

      Gruß Markus
    • Hi Markus,
      Ja genau, es ist ein minimaler Unterstand, als ZKD nehme ich dann die M104 320er.
      Ich wollte gerne einen Motor für die Straße, nicht für die Rennstrecke, deswegen auch der ich sag mal „humane“ Umbau. Außerdem ist das das erste mal, dass ich sowas mache.. man kann sich ja immernoch Luft nach oben lassen :whistling: Solange denn alles funktioniert :S

      @Kone die Kolben sind von Kolbenschmidt. Habe die Kolben über einen Motorenbauer bezogen und ca. 120 euronen pro Nase löhnen müssen.
      Die Mercedes Nummer der Kolben lautet:
      A111 030 28 18/54
      Preis ohne Rabatt: 263,29 :)
      Meine Kurbelwelle ist eine M104 3,2er mit 84mm Hub.

      Habe gestern noch die anderen Kolben verbaut. Heute ist die Ölpumpe mit M104 Kettenritzel dran. Außerdem schau ich mal, dass ich den Zylinderkopf fertig mache.

      Gruß
      Tim
      Images
      • 4C63B886-CAEE-40CD-A6E5-D1548151B674.jpeg

        1.58 MB, 2,096×3,724, viewed 11 times
      • 511ABD1C-4C9E-4FA1-BCD0-1A81B495131A.jpeg

        1.37 MB, 2,096×3,724, viewed 8 times
      • 9DA12EBB-048C-4B80-8302-E8434F71DE0E.jpeg

        1.88 MB, 3,024×4,032, viewed 10 times
      • EA3D6869-83A5-4AAB-9700-197E6963C586.jpeg

        1.63 MB, 3,024×4,032, viewed 8 times
      • 3A5D132B-BC77-4179-8FE8-3240E4D7638E.jpeg

        2.3 MB, 3,024×4,032, viewed 9 times
    • Raggna wrote:

      - Verdichtung?
      Der Kolben steht bereinigt 1.1mm tiefer wie beim serien 300er. Der größere Zylinderhubraum und die kleinere Kolbenmulde der 230K Kolben hebt das Verdichtungsverhältnis trotzdem auf ca. 10:1 an. An meinem 3.3 habe ich ausgelitert und bin auf 10.3:1 gekommen, da mein Kopf durch Korrosion stark geplant werden musste.

      Raggna wrote:

      Was kommt unterm Strich an Leistung/Drehmoment raus?
      Die Steigerung der Zugkraft ist gegenüber des 300er enorm. Hier macht sich der Hub bemerkbar. Zusätzliche Optimierung wie das Anpassen der Kanäle/ Übergänge im Kopf, wegfall der Vorkats und bei mir Verwendung einer Nockenwelle mit anderen Steuerzeiten mit mehr Ventilhub verändert auch die Charakteristik des m103 deutlich.

      Mein Motor dreht deutlich bissiger nach oben. Bei 3000Umin gibt es einen richtigen Schub und dann ein völlig befreites hochdrehen bis zum Begrenzer. Dabei bleibt der Schub bis zum Ende und flacht nach hinten nicht wie bei der Serie ab.

      Die Fahrleistung liegen deutlich über einen 16V. Meine GPS gemessene Höchstgeschwindigkeit lag bis jetzt bei 239Kmh in der Ebene ohne Hilfsmittel. Dabei verwende ich die AMG Felgen mit 225er Reifen. Diese Reifenbreite drosselte mein 190er mit alten 300er Motor deutlich gegenüber den 205er Gullis die ich auch schon gefahren habe. Demnach sollten mit 15 Zoll Gullis auch ohne Probleme das überschreiten der 240Kmh möglich sein. Damit erreicht man so ziehmlich die Fahrleistung des 3.2 AMG der mit 245Kmh angegeben war.

      Bis auf die Auspuffanalge, wüsste ich jetzt auch nicht, wo AMG mehr Leistung am m103 holen sollte.

      Sicher trägt der (gefühlte) Leistungsgewinn auch durch das reine Überholen der Maschine bei. Raucht ein abgekämpfter m103 wie eine Dampflock aus der KW Entlüftung durch Blowby, so gibt es keinerlei Rauchbildung seit der Überholung. Die Kompression am gebrauchten m103 bewegte sich zwischen 11,5 und 9 Bar, nach der Überholung hatte ich gleichmäßig 15Bar Kompressionsdruck.

      Bitter wurde es, als ich den alten 300er in meinem Wagen gemessen hatte. Die Leistung lag bei nur noch 161PS auf dem Prüfstand. Erschreckend, wenn man bedenkt, dass dieser 300er trotzdem deutlich besser wie der 2.6er ging, der davor verbaut war. Da möchte ich nicht wissen, was ein gebrauchter 2.6 nur noch drückt.
      300CE-24 '92
      190E 2.3-16 '87
      190E 2.6 '93 (3.0-->3.3)
      E320 T '99
      BMW e30 320i

      Bilder M103 3.3 photos.google.com/share/AF1Qip…DR3NWczTlhQQ2hEOXJ3&hl=de

      The post was edited 1 time, last by 1.8'er ().

    • Hi,
      war die Kopfdichtung beim Auslitern dabei?
      Da kommen noch ~7,8ccm dazu!
      Klar das ein älterer Motor nachläßt.
      Aber auch eine "gelängte" Kette oder spät gestellte Nocke bringt Leistung, bei Langhubern.
      Sieh lieber zu das Du die Verdichtung noch höher machst, das bringt mehr wie die AMG-Anlage, - wird überbewertet.
      - bzw. ein großen Kat verbaust.
      Mit den 225/45 R16 Bereifung auf AMG 7,5x16 Felgen hatte ich das Problem das der Vorderwagen bei den Geschwindigkeiten derartig Aufrieb bekam, daß er fast nich mehr lenkbar war.
      Drum habe ich auf 205/50 umbereift und die Kotflügel vorne an der Ecke weiter unterlegt.
      Mit dem 3,6er hatte ich eher das Problem eine Strecke zu finden wo man ihn komplett laufen lassen konnte.
      - und dann kommt gleich der Begrenzer mit der 2,87er Achse...
      Inzwische suche ich eher eine 3,07er ASD Achse um wieder originaler zu werden, solche Geschw. Orgien brauch ich nicht mehr.
      Der Durchzugskick ist schöner.
      Viel Spass
      Gruß
      R
    • Hallo Jungs,
      ich schätze bei meinem Motor kommt eine Verdichtung von ca. 10:1 raus. Mein Kopf wurde nur minimal geplant. ich habe ca. 47ccm ausgelitert. Was bei den Kolbenmulden herauskommt, weiss ich jetzt gar nicht :S
      Auf Höchstgeschwindigkeit bin ich auch nicht wirklich aus.. Habe mir von Ado das Brabus Hosenrohr mit "Kat" gekauft, das werde ich mal testen.
      205/50/16 Fahre ich auf meinen 7.5x16 ET40 Aero1 Felgen. allerdings mit Diff 3,92. Naja, kann man ja auch alles noch abändern.
      schaun wir mal, wie es weitergeht,

      Gruß
      Tim
    • Raggna wrote:

      war die Kopfdichtung beim Auslitern dabei?
      Da kommen noch ~7,8ccm dazu!
      Natürlich :yo

      Raggna wrote:

      Mit den 225/45 R16 Bereifung auf AMG 7,5x16 Felgen hatte ich das Problem das der Vorderwagen bei den Geschwindigkeiten derartig Aufrieb bekam, daß er fast nich mehr lenkbar war.
      Ja die merkt man schon auf der Bahn. Bringen aber auch viel Traktion und Halt. Ich hatte zwischendurch 195/60 15 auf Alus drauf, wo ich die AMG Aero beim Polieren hatte. Damit konnte man im 2. Gang beim Abbiegen einfach beim Gaspedal durchtreten das innere Rad aus dem Nichts in Rauch aufgehen lassen.

      Raggna wrote:

      Inzwische suche ich eher eine 3,07er ASD Achse um wieder originaler zu werden
      Ich fahre 3.46 was ich als optimal beim Schalter (nicht Sportschaltgetriebe) empfehlen kann.
      300CE-24 '92
      190E 2.3-16 '87
      190E 2.6 '93 (3.0-->3.3)
      E320 T '99
      BMW e30 320i

      Bilder M103 3.3 photos.google.com/share/AF1Qip…DR3NWczTlhQQ2hEOXJ3&hl=de
    • Hi,
      ich bin vom Automatik ausgegangen.
      3,46 x 0,8 ist dann auch 2,77 im 5.Gang, fast gleich wie 2,87 mit Automatik.
      Beim Schalter wirds schwierig mit den Getrieben beim 3,6er, genau wie bei der Automatik.
      Meine C36 Automatik funktioniert wunderbar seit ~ 180.000Km.
      So ein 5.Schongang wäre aber schön.
      Habt Ihr Eure HA verstiftet?
      Gruß
      R
    • Was das stiften ist würde ich gerne mal sehen wollen.
      Habe schon mal beim Diff gehört das zu stiften, aber was ist das ?
      Limo 300E LPG


      Projekte für 2019: Projekt 300TE Abschließen


      Klimakabelbaum innen verlöten
      Fahrwerk vorne fertig stellen
      Motor/Getriebe fertig an Perepherie anschließen
      LPG + STH anschließen
      Wichtig: Auspuff mit 2 Endrohren anbauen


      Projekte für 2020
      1. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
      2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
    • Mahlzeit,
      ganz einfach, indem man den Deckel mit dem Gehäuse verstiftet.
      Dadurch hat man fast eine Kugel, die berechnungstechnisch wesentlich höhere Verwindungen ab kann.
      Es gibt einige Stellen wo man mit einem 6mm Pass-Gewinde arbeiten kann.
      Sonst hält die HA beim 3,6er nur 5000Km bevors wieder heult.
      Tut bestimmt auch beim 3,3Liter gut.
      Gruß
      R
    • Hai

      Mensch Thomas, warum hast du ds nicht früher gebracht. War zwar im Kopf aber total vergessen.

      Wir bauen gerade an meinem Sohn seinem Ringtool. Jetzt muß die Achse wieder raus.

      Mann Mann Mann man wird alt.
      Sterniger Gruß
      JO Ein alter 190E 3.2L 24Vler

      "Du brauchst ein Fahrzeug, was zu Dir passt, mit Stil, eins mit Charakter - ein Baby zum Liebhaben. Du musst es pflegen, streicheln, tanken, auch Geld reinstecken, so'n Baby will unterhalten werden! Aber dafür bleibt's vielleicht auch bis zum Ende Deines Lebens bei Dir - Dein Eigentum!"

      PS: Wer Reechdschreipfehler bei mir entdeckt, soll sie behalten
    • Hi Jo,
      ja so ist das, mir ist es ja auch erst bei der dritten Achse wieder eingefallen.
      Zu Zeiten der DTM mit dem EVO, bekam der Motor zuletzt noch mal richtig Leistung.
      Die Folge war das die HA reihenweise hops ging.
      Evtl. erinnert sich noch der Eine oder Andere an die rauchenden HA?
      Eine größere Achse durften sie nicht einbauen, drum haben sie geschaut, was genau an der Achse war.
      Also HA-Geh. zerlegt und vermessen: - Uhps die war krum und schief....
      Daraufhin ist einem Kollegen die Sache mit den Stiften eingefallen, das hat geholfen.
      Das hatte ich mir gemerkt, leider ist es mir erst wieder bei der dritten Achse eingefallen. :)
      War damals ja auch schon ü10Jahre her.
      Das mit dem Alter stimmt, es geht verdammt schnell....
      So what
      Gruß
      R
    • Guter Tipp mit dem verstiften...hab ich schon mal gelesen, hätte das aber garantiert vergessen
      ich hab noch nicht begonnen (find einfach keine Zeit, solang fahr ich m103 3.0) hab aber nen zweiten Motor, den ich in Ruhe herrichten und dann tauschen kann
      Kurbelwelle hab ich vom OM603...mit Serienpleul…..nur übers Diff muss ich wohl nochmal nachdenken bzw da ich wenig Ahnung von Theorie hab wohl eher ausprobieren und nochmals tauschen...hab ein 3,91 gekauft (1.8er fährt 3,46....hmm...anhand der Zahl kann ich nicht beurteilen, ob ich dann dauernd im Begrenzer häng...ausprobieren)
      @Hexogen: 120 pro Kolben is echt gut...hab kurz mal gegoogelt und 190 gefunden (momentan nicht lieferbar) magst du mir mal den Kontakt von dem Motorenbauer geben ;)
    • Hi,
      bei meinem 3,2Liter hatte ich 10,5:1, beim 3,6er sind es knapp 10:1.
      Bez. der Übersetzung war die 2,87 für den 3,2Liter etwas lang, für den 3,6Liter ist sie zu kurz, wenn's um Top Speed geht.
      Ein 3Liter (Autom.) fährt mit 3,07 wunderbar ein 3,2Liter hängt ständig im Begrenzer.
      Ihr müßt wissen was Ihr wollt, V-max oder Durchzug, ggf. das 6Gang vom OM651 anpassen und kürzer Übersetzen.
      Gruß
      R
    • Also das 3.91er Diff ist viel zu kurz. Bei einem Umbau wie diesem. Selbst das 3.46er wäre für mein Geschmack noch zu kurz. Anzug ist ja schön und gut, aber auf der Bahn Gleiten lassen hat auch was. Ein 3.07er imho wäre sehr ausgewogen. Alles bezogen auf das 5 Gang Schaltgetriebe.
      "Es wird Wagen geben die von keinem Tier gezogen werden, aber mit unglaublicher Gewalt daher fahren!!" [Leonardo da Vinci]

      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." [Walter Röhrl]


      MfG Daniel