Ein paar Fragen zum Kauf

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ein paar Fragen zum Kauf

      Hi zusammen!

      Ich bin (noch) Student (-> begrenztes Budget) und möchte mir vermutlich bald meinen jahrelangen Traum erfüllen und einen 190er zulegen. Optimal fände ich den 2.6 E, aber vermutlich reicht dazu das Kleingeld nicht. Von dem, was ich bis jetzt gesehen habe, ist das Angebot an 2-Liter Benzinern noch mit am größten, insofern würde es vermutlich auf so einen hinaus laufen. Vor dem Kauf habe ich aber ein paar Fragen und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

      1. Wie ist das mit der Umweltplakette? Kann man grob verallgemeinert sagen, ab welchem Baujahr die Benziner eine grüne Plakette haben? Welche Fahrzeuge haben einen Kat, bzw. inwiefern ist es möglich, einen Kat und / oder KLR nachzurüsten, um die grüne Plakette zu bekommen?
      2. Zählt das Fahrverbot durch die Umweltplakette auch bei Fahrzeugen mit H-Kennzeichen? Welche Vor-/Nachteile habe ich dadurch allgemein?
      3. Was habt ihr bei eurem 190er (egal welcher Motor) ca. für einen Durchnschnittsverbrauch?
      4. Worauf sollte ich allgemein unbedingt beim Kauf achten? Da ich meine technischen Kenntnisse als eher grundlegend bezeichnen würde, würde ich bei der Probefahrt ohnehin mal bei der Werkstatt vorbeischauen und den Wagen ganz grob durchsehen lassen. Aber vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Kriterien an die Hand geben, mit denen ich vorab schon ausfiltern kann.
      5. Was sind bei den 190ern beliebte, kostengünstige, aber nicht "gepfuschte" Wege für Tieferlegung?


      Vielen Dank schon mal!
    • Hi,

      da haste ne Menge Fragen mitgebracht, aber dafür ist das Forum ja da :) ich selber bin auch Student und fahre auch W201, also es ist machbar :thumbsup:

      1. Schau mal nach der Motorenpalette, die 2L Benziner mit 118PS haben einen Kat, ab welchem Baujahr das so war kann ich dir aus der kalten nicht sagen. Da hilft Google. Die Möglichkeit KAT und KLR nachzurüsten besteht sonst immer und ich finde es auch sinnvoll, allein wegen der Steuerersparnis.

      2. Fahrzeuge mit H-Kennzeichen sind vom Fahrverbot ausgeschlossen so weit ich weiss. Das H-Kennzeichen könnte aber mit deiner geplanten Tieferlegung etwas problematisch werden (nur abnahmefähig mit "Zeitgenössigen Umbauten, meisten bis 10 Jahre nach EZ, hängt halt vom Prüfer ab).

      3. ich fahre einen 2L Benziner mit 118 PS und im Durchschnitt so 8-8,5L, viel Stadtverkehr, wenig Autobahn. Ich empfehle dir an der Stelle mal die Suche im Forum zu nutzen, es gibt zu all deinen Fragen hier schon Beiträge und Antworten.

      4. Rost an allen erdenklichen Stellen.. kreativ werden und vor Ort danach suchen, schaune ob was geschweißt und oder nachlackiert wurde, Serviceheft checken, die üblichen Sachen halt.

      5. Ich kann dir das H&R Cup Kit empfehlen, wie das aussieht findest du in meinem Vorstellungsthread in meiner Signatur.

      Gruß Jonas
      Meiner mit dem "Sportabzeichen" 8)

      fuck the plastic, ride the classic :thumbup:
    • Moin zusammen,
      kann mich auch anschließen, sofern etwas Kleingeld vorhanden ist kann man 190 super fahren.

      1. KLR kann nachgerüstet werden =Euro 2 ca 150€ Steuern im Jahr
      mit Kat am Werk Euro 1= ca 300€ Steuern im Jahr
      Für Grüne Plakette meiend wissens wird ein Kat ab Werk benötigt

      2. Vorteile
      191€ Steuern Pauschal im Jahr
      Kannst überall mit Hinfahren

      3. Verbrauch 2L 118Ps Automatik 10,7L Automatik braucht immer mehr aber der Fahrkomfort ist es mir wert

      4. Macht der Motor komische Geräusche, ist das Fahrverhalten gut
      ( muss man aber eh erstmal kennen lernen), Rost wie gesagt, achte bei der Besichtigung drauf ob der Motor wirklich komplett kalt ist, im kalten Zustand sollte er nach 2-3 s angesprungen sein, ohne Gasgeben

      5 Da bin ich raus

      Viel erfolg bei der Suche
      Es braucht nur den glänzenden Stern auf der Haube und den kernigen 4- Zylinder Sound um mich glücklich zu machen. :love:
    • Hallo,

      ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, jemanden mitzunehmen (vielleicht hier aus dem Forum), der sich sehr gut mit den W201 / 190er auskennt. Denn inzwischen gibt es viele Blender mit ein paar auf den ersten Blick harmlos aussehenden, aber auch vielen versteckten Stellen, die sich dann als Großbaustelle oder sogar "K.O. Kriterium" erweisen. Vor allem -ganz wichtig- auf eine nachvollziehbare Historie achten, denn die Kilometerstände stimmen in vielen Fällen nicht!

      Die wichtigsten Problemstellen findest du hier:
      mb190.de/service/kaufberatung.html

      Oder hol dir die Kaufberatung (64seitige Broschüre) im Shop des W201 / C-Klasse Clubs; dort wurden die Erfahrungen der Clubmitglieder zusammengetragen und es wird systematisch aufgezeigt, worauf du bei der Besichtigung unbedingt achten musst.

      Viel Glück und Erfolg,
      Peter
    • Hallo,

      meine alte Dame (190er, BJ 1986) wurde als RÜF ausgeliefert und bekam von einem meiner Vorbesitzer den geregelten 3-Wege-Kat nachgerüstet = Euro 1. Ich hatte sie nach dem Kauf noch mit einem Kaltlaufregler (KLR) nachrüsten lassen = Euro 2. Die Kfz-Steuer ist dadurch günstiger als mit H-Kennzeichen. Und Dank grüner Plakette ist auch das Verbot der Einfahrt in Umweltzonen (noch) kein Thema.

      Der geregelte Katalysator wurde bei MB ab Herbst 1986 serienmäßig für alle Benziner angeboten - auf Wunsch wurde das Fahrzeug für einen gewissen Zeitraum auch noch ohne Kat ausgeliefert. Die allermeisten sollten aber längst damit ausgestattet sein.

      Mein Durchschnittsverbrauch (Viergang-Schaltgetriebe) liegt bei 8,5 - 9,0 Liter/100 km. Erkundige Dich auch, inwieweit der Motor E10-kompatibel ist - meiner darf nicht damit betankt werden.

      Der Klassiker zum Thema Rost sind die Wagenheberaufnahmen. Aus eigener Erfahrung ist das Gestühl der Vor-Mopf-Fahrzeuge nicht so dolle, die Sitzqualität wurde nach der Modellpflege deutlich verbessert.

      Viel Erfolg beim Finden
    • ich habe einen mit 2L, der in 10/86 noch ohne Kat ausgeliefert wurde. Die Bestellerin legte damals mehr Wert auf 5 Gang oder Sonnenblende mit Spiegel und Beleuchtung auf beiden Seiten.
      Allerdings hat die Erstbesitzerin das Fahrzeug 1991 mit einen Wurm Kat nachrüsten lassen. Somit hatte das Fahrzeug (vor der H-Zulassung) dadurch eine grüne Plakette und das ohne KLR.
      Mittlerweile fahre ich ohne irgendwelche Plaketten auf der Frontscheibe.
    • barolorot wrote:

      Der geregelte Katalysator wurde bei MB ab Herbst 1986 serienmäßig für alle Benziner angeboten - auf Wunsch wurde das Fahrzeug für einen gewissen Zeitraum auch noch ohne Kat ausgeliefert. Die allermeisten sollten aber längst damit ausgestattet sein.
      Ergänzung:

      Ab Ende 1984 konnte man für seinen 190 / 190 E / 190 E 2.3 - 16 unter SA-Code-Nr. 620 einen Katalysator bestellen.
      Kaufpreis ab Werk einschl. 14% USt. 1596,00 DM, (Stand 10.12.1984)

      Ab dem 01.09.1986 war die Abgastechnik dann serienmässig verbaut.
      Offiziell war eine Rückrüstung auf Betrieb ohne Katalysator, SA-Code-Nr. 821, ab dem 1. September 1986 nicht mehr möglich.
      Mit freundlichem Gruss

      Torsten
    • Hi, bin ebenfalls Student und fahre 190 D MOPF (55 kW) mit 6,5 l.

      Zum Themna Rost: Wagenheberaufnahmen wurden schon genannt, kannste mit dem Schlüssel einen Drucktest machen und hoffen dass du nicht durchstichst. Nimm die Batterie und das Blech darunter raus. Das ist eine Stelle wo es gerne rostet. Wenn da aber kein Loch ist, dann ist das noch einfach zu behandeln. An den Wasserabläufen (diese Gummitüllen) unterm Auto sollte man auch mal nach Rost gucken. Ebenso an den Hebebühnenaufnahmen (diese fetten Gummipropfen). Die Rückbank kann man auch einfach rausnehmen. Da sind zwei rote Befestigungen, die drücken und die Bank nach oben ziehen. Darunter findest du ein paar Stopfen vom Unterboden. Da kannste auch gucken dass da kein Rost ist. Die großen Stopfen an der Seite führen in den Schweller. Die kann man rausnehmen und mal mit einer Lampe reinleuchten. Dann hinter den Hinterrädern wo die Achse mit der Karosse verschraubt ist mal prüfen ob der Unterbodenschutz dort teilweise absteht oder abgeblättert ist. Wenn ja dann ist da Rost drunter. Habe bei mir da ein Loch gefunden. Wo man auch noch nach Rost gucken kann ist vorne an der Aufnahme der Stoßstange. Dazu einfach vorne an den Rädern vorbei vorne in den Radkasten gucken. Da müssten zwei Schrauben zu sehen sein. Diese halten die Stoßstange. Bei mir waren die Halter, die den Plastikteil der Stange halten rostig. Im Kofferraum das Reserverad rausnehmen und gucken ob es dort drunter rostet. Das Rad scheuert nämlich. Was man auch gucken könnte, aber dazu muss man den Wagen zumindest mit dem Wagenheber anheben, ist mal zu gucken wie es über der Hinterachse an der Karosse aussieht. Der Unterbodenschutz dort scheint nicht so super zu sein, ich hatte dort einige Rostpickel.

      Ansonsten paar Links:
      Checkliste
      Chekcliste mit Bildern
    • Was im Grunde auf den Gesamtzustand schließen lässt, ist, wenn Du im Kofferraum die Seitenverkleidungen heraus nimmst. Sind die Mulden sauber und trocken, ist meist der Rest des Wagens auch in Ordnung. Sieht man da Wasserreste oder sonstige Wasserspuren, ist meist die Heckscheibe undicht ( Rost drunter) oder es sappert Spritzwasser von unten herein. Das bedeutet teure Reparaturen. Ansonsten, wie die vorherigen Kommentatoren bereits erwähnten, sind die Wagenheberaufnahmen wichtig. Diese sind zu 95% dann in Ordnung, wenn der Wagen niemals mit dem Bordwagenheber angehoben wurde. Also auch schauen, ob der Wagenheber Benutzungsspuren hat. Ein Benz-Meister aus dem Werk Sindelfingen sagte mir mal, dass durch den bordeigenen Wagenheber die Aufnahmen feine Risse bekommen und das wars dann. Oft wurde der Wagenheber nämlich im Winkel falsch angesetzt.
      Schau auch nach den Radläufen, vorne und hinten. Fahre mir Zeigefinger und Daumen an den Radläufen entlang und Du wirst sofort feststellen, ob das Blech irgendwo aufquillt oder eine einheitliche Struktur hat.
      Schau dir auch das Batteriefach an. Bau die Batterie aus und das Blech darunter. Manchmal wartet da eine böse Überraschung unter dem Batterieblech.

      Jo, das war´s mal. Wünsche Dir viel Glück und Erfolg bei der Suche. Gute Exemplare werden immer rarer, Schrott und aufgepimte Möhren findest Du an jeder Ecke. Damit wirst Du jedoch nur viel Geld los, aber die Freude und der Spaß bleibt auf der Strecke.

      Tom
      Mehr Luxus braucht kein Mensch ^^

      W 201 190 E 1.8 /91 54.000 km rauchsilber
      W 123 230 E / 82 118.000 km blausilber 930
      BMW 120 i Cabrio 27.000 km kashmirmetallic