Welche Repsätze sind empfehlenswert?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Welche Repsätze sind empfehlenswert?

      New

      Hey hab das Forum durchsucht und langsam wollte ich mich an die Querlenker, Streben etc machen - sei es vorne oder hinten. TE Taxiteile ist ja ganz nett aber kann mir jemand was zu Qualität sagen? Oder sollte man echt NUR zu Lemförder greifen. Ich will alles schick und frisch haben d.h. auspressen einpressen ist nicht. Klar soll es auch halten aber kann ja sein dass jemand mit den etwas günstigeren Sätzen gute Erfahrung machte? Oder habt ihr andere Seiten wo man gut und günstig an die Repsätze kommt? Bin gespannt auf eure Antworten!

      Hier mal paar Links die ich so fand:

      te-taxiteile.com/mercedes-teil…e-mercedes-von-lemfoerder

      te-taxiteile.com/mercedes-teil…rcedes-w202-w210-w201w124




      te-taxiteile.com/mercedes-teil…cedes-w124-von-lemfoerder

      te-taxiteile.com/mercedes-teil…chse-rechts-mercedes-w201
      Theorie ist wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
      Praxis ist wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
      Bei uns ist Praxis und Theorie vereint, nichts funktioniert und keiner weiß warum.;)



      Mercedes Benz 190e W201

      2.3 Sportline

      5 Gang Getriebe.
    • New

      Danke für deine Meinung! Also sagst du richtig zu Mercedes lieber? Ihr seid doch alles Füchse und ich hab noch nicht so den Durchblick. Kommt man irgendwie an Prozente?
      Wenn man irgendwo Mitglied ist oder so? Als 202 Besitzer gabs glaub ich mal ne Karte mit der man Prozente bekam weil der so hart am gammeln war, glaub ich.
      Würde sich schon sehr lohnen bei dem was ich vor hab
      Theorie ist wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
      Praxis ist wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
      Bei uns ist Praxis und Theorie vereint, nichts funktioniert und keiner weiß warum.;)



      Mercedes Benz 190e W201

      2.3 Sportline

      5 Gang Getriebe.
    • New

      Guten Abend,

      habe diese Vorteilskarte auch, aber die gilt nach meiner Erfahrung nur für Verschleißteile (z.B. Bremsbeläge) bzw. für Teile, die bei einem Service anfallen. Der Service selbst verbilligt sich auch entsprechend. Daher denke ich, dass das Hinterachsgeraffel nicht darunterfällt wie neulich meine Hydraulikleitung oder Teile der Innenausstattung.

      Die Karte wird auf jeden Fall an W201 Besitzer von bestimmten Mercedes-Werkstätten ausgegeben, wird aber nicht von allen akzeptiert.

      Wenn man Mitglied in einem von Mercedes-Benz anerkannten Club ist wie z.B. W201/C-Klasse Club oder MBIG, gewähren größere Autohäuser auf alle Teile bei Vorlegen der Mitgliedskarte 10 bis 15%.

      Ein Freund hat übrigens die HA mit Teilen von Lemförder überholt - das ist 5 Jahre her und hat keine Probleme bis jetzt. Er kann das empfehlen. Sicherlich gibt's auch andere Meinungen dazu, aber die Original-Teile kosten natürlich ein Vielfaches.

      Herzliche Grüße von Stern zu Stern,
      Peter
    • New

      Danke für die zahlreichen Antworten!
      Ich werde mal zusammenrechnen was Mercedes so haben will und dann entscheiden. Hab aber auch gehört das Lemförder und Meyle ganz gute Qualität haben sollen.

      Und bei MBIG muss ich mich einfach registrieren und dann die Karte beantragen oder wie teuer ist die Mitgliedschaft? Ich schau gleich mal auf der Internetseite da rum:)
      Theorie ist wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
      Praxis ist wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
      Bei uns ist Praxis und Theorie vereint, nichts funktioniert und keiner weiß warum.;)



      Mercedes Benz 190e W201

      2.3 Sportline

      5 Gang Getriebe.
    • New

      Hi,

      also bei Mercedes wirst du deutlich ärmer als wenn du im Internet oder wo anders die Teile her beziehst. Ich habe bei mir auch sämtliche Streben der HA überholt und habe dabei auf Erstausrüster Teile zurückgegriffen die ich über Wessel-Müller bezoben habe. Marke war glaube ichMeyle. Vom Einbau her hat alles gepasst und es hält bis jetzt ohne probleme (sind auch 10.000km drinne, aber trotzdem)

      Gruß Jonas
      Meiner mit dem "Sportabzeichen" 8)

      fuck the plastic, ride the classic :thumbup:
    • New

      Hallo zusammen,

      viele Fahrwerksgummis kommen auch bei Mercedes von Lemförder, zumindest haben viele der von mir bestellten Lemförder-Teile die originale Teilenummer und der Mercedesstern wurde nachträglich entfernt. Was an den Originalteilen dann noch besser sein sollte, weiß ich nicht. Vielleicht haben die eine extra-superduper-perfekte Qualitätskontrolle und nur das Beste vom Besten wandert letztlich über den Teiletresen bei Mercedes.
      Trifft aber offenbar nicht auf alle Teile zu:
      Meine bei Mercedes nach Fahrgestellnummer gekauften Fahrwerksfedern vorne waren
      a) wesentlich teurer als Zubehörteile
      b) kürzer als die alten
      c) aus Schnellroststahl gefertigt
      d) wahrscheinlich mit Edding lackiert

      Sie rosteten nach wenigen Monaten sehr viel stärker als die billig gekauften Zubehörfedern hinten, die ich schon länger drin hatte.

      Das heißt nicht, dass Zubehör besser sein muss, es gibt im Zubehör sicher viel mehr Schrott als bei Mercedes. Was ich aber damit sagen will: bei Mercedes kann man auch miserable Qualität kriegen.

      Musste vor 2-3 Jahren für einen M115 Motor schon 3 (!!!) Nockenwellen von Mercedes abholen, bis ich dann eine rostfreie hatte. Die ersten beiden Nockenwellen hatten beide an Lagerstellen Rost und das Reklamieren war superkompliziert, ich musste mehrfach zum Autohaus fahren usw., wo ist da die kontrollierte Qualität? Fand ich zum Heulen.
      Ich kaufe bei Mercedes nur noch, wenns nicht anders geht.

      Grüßle Jo
    • New

      kibac89 wrote:

      Guten Abend,

      habe diese Vorteilskarte auch, aber die gilt nach meiner Erfahrung nur für Verschleißteile (z.B. Bremsbeläge) bzw. für Teile, die bei einem Service anfallen. Der Service selbst verbilligt sich auch entsprechend. Daher denke ich, dass das Hinterachsgeraffel nicht darunterfällt wie neulich meine Hydraulikleitung oder Teile der Innenausstattung.

      Die Karte wird auf jeden Fall an W201 Besitzer von bestimmten Mercedes-Werkstätten ausgegeben, wird aber nicht von allen akzeptiert.

      Wenn man Mitglied in einem von Mercedes-Benz anerkannten Club ist wie z.B. W201/C-Klasse Club oder MBIG, gewähren größere Autohäuser auf alle Teile bei Vorlegen der Mitgliedskarte 10 bis 15%.

      Ein Freund hat übrigens die HA mit Teilen von Lemförder überholt - das ist 5 Jahre her und hat keine Probleme bis jetzt. Er kann das empfehlen. Sicherlich gibt's auch andere Meinungen dazu, aber die Original-Teile kosten natürlich ein Vielfaches.

      Herzliche Grüße von Stern zu Stern,
      Peter
      ich habe auch beide Karten W201/C-Klasse Club und Vorteilskarte....die gelten dann aber nur für das Model das auf der Karte ist...wenn man mit einen zB W204 kommt und der 190er ist auf der Karte dann nicht( O-Ton Mercedes..der W204 ist zu neu sry)...irgendwie wollen die sich dann immer rausreden :D

      Die Mercedesvorteilskarte bekommt man wenn man dort mal was machen hat lassen.

      Gruß Jürgen
      Dieser Beitrag wurde bereits 201 mal editiert, zuletzt von »Katzenjammerkid°

    • New

      Hi,
      es ist wie überall in der Welt, der Mensch ist schlecht und sucht nur sein Vorteil.
      Inzwischen hat Mercedes auch nachgelassen und verkauft oft Mist.
      (bei Daimler Benz hät's das nicht gegeben)
      Aber beim Zubehör kann man sicher sein, das man min. 2.Wahl bekommt.
      Die lassen sogar zwei Bänder laufen, eins geht zu Hersteller, eins in den Zubehör, aufgefüllt von Band eins, was durch die Qualitätskontrolle fällt.
      Werdet wach.
      Gruß
      R
    • New

      Ich habe alles neu gemacht. Hinterachskörper, die Ankerbleche, Stabi und die Achshalter gestrahlt und gepulvert. Tonlager, Radlager und alle Gummis. Die ganzen Knochen der Hinterachse. Bremsen auch Handbremse mit Seil neu. Schraube und Muttern gelb Verzinken lassen oder neu von Benz. Vorher unter der Hinterachse alten UBS runter, Rost weg und neu versiegelt. Bremsleitungsverteiler mußte ich auch tauschen. Das ganze auch an der Vorderachse.
      Gruß Kay
    • New

      Kay Play wrote:

      Ich habe alles neu gemacht. Hinterachskörper, die Ankerbleche, Stabi und die Achshalter gestrahlt und gepulvert. Tonlager, Radlager und alle Gummis. Die ganzen Knochen der Hinterachse. Bremsen auch Handbremse mit Seil neu. Schraube und Muttern gelb Verzinken lassen oder neu von Benz. Vorher unter der Hinterachse alten UBS runter, Rost weg und neu versiegelt. Bremsleitungsverteiler mußte ich auch tauschen. Das ganze auch an der Vorderachse.
      Gruß Kay
      So hab ich das auch gemacht!
      Da ist's wenigstens ordentlich und man hat lange Ruhe.
    • New

      Über der Achse ist Unterbodenschutz? Sieht für mich ja fast nur lackiert aus. Auf jedenfall ist das mit dem restlichen UBS nicht zu vergleichen finde ich. Hab da ein paar Roststellen. SInd erstmal mit FluidFilm von innen und außen eingejaucht. Im August werde ich das in Ex-Jugoslawien alles richten lassen. Gibt es für die Streben und den Rest irgendwo gute Schraubensätze zu kaufen? Vorzugsweise Edelstahl?
    • New

      julijan1994 wrote:

      Gibt es für die Streben und den Rest irgendwo gute Schraubensätze zu kaufen? Vorzugsweise Edelstahl?
      Hier gibt es sicherlich User, die sich in diesem Bereich besser auskennen.

      Ich würde aber bei Achsteilen unbedingt auf die ausreichende Festigkeit der Schrauben achten.

      Schön aussehen alleine reicht nicht und könnte im ungünstigsten Fall lebensgefährlich sein.
      Grüße
      Mario