190E 2,3 Rallyeumbau

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 190E 2,3 Rallyeumbau

      Hallo zusammen,
      wollte mal ein Thema zu meinem Rallye Umbau starten :)
      Werde nach und nach Bilder zum Stand hier hochladen falls es jemanden interessiert xD

      Habe aber schonmal ne Frage....gibt es noch den Stahl Unterfahrschutz irgendwo zu kaufen oder muss/sollte man sich den aus Blech selbst zusammen schweißen?
    • Habe meinen Käfig von Pleie Motorsport und nach DMSB Vorgaben aufbauen lassen, heißt ich muss Verstärkungsbleche einschweißen.
      Die Frage ist jetzt ob ich die Verstärkungsbleche nochmals bearbeiten muss, weil zb am hinteren Radkasten ein gerades Blech verschweißt werden soll obwohl der Radkasten bekanntlich ja leicht rund ist 8|
    • Servus,
      wenn ich mich noch recht erinnere gibt der DMSB nur die Größe des Versteifungsbleches vor, nicht aber die Form. D.h. biegen in Radkastenform wäre in Ordnung. Mit dem Zuschneiden wäre ich vorsichtig weil sich dadurch die Größe ändert. Das wird nicht zulässig sein. Im Zweifel ist es besser beim dmsb z.b telefonisch nachzuhaken - weil bei mir ist's schon ne ganze Weile her dass ich das wissen musste. Gruß Luggi

      The post was edited 1 time, last by 16v Frisierer ().

    • So mal ein kleines Update und eine kleine Zusammenfassung was alles im Auto verbaut ist/wird....
      ...Fahrwerk: TA Technix (ja, ich weiß, is eigentlich nix richtiges, aber wenns nix is, fliegts wieder raus :D )
      ...Domstreben vorne und hinten von Wiechers
      ...Wiechers Sitzkonsolen
      ...seitliche Befestigungswinkel von Pleie Sport (für die 'Lehnenverstellung' -> TÜV relevant)
      ...Sparco Sprint Schalensitze
      ...Schroth Rallye 3 Hosenträgergurte (werden aber noch durch Sabelt Gurte ersetzt)
      ...Käfig nach DMSB Vorgaben von Pleie (mit A-Säulen Stützstrebe, Doppeltem Flankenschutz, Diagonalstrebe im Dach, H-Strebe und Kreuz mit Knotenblechen

      Werde mich heute mittag mal an den endgültigen Käfigeinbau ran machen, auf den Bildern habe ich ihn nur mal so zum schauen reingestellt :D
    • 190E 2,3 Rallyeumbau

      Ui, sogar ein Modell ohne Abs.

      Ist kein Abs besser zum Ralley fahren?
      Limo 300E LPG


      Projekte für 2019: Projekt 300TE Abschließen


      Klimakabelbaum innen verlöten
      Fahrwerk vorne fertig stellen
      Motor/Getriebe fertig an Perepherie anschließen
      LPG + STH anschließen
      Wichtig: Auspuff mit 2 Endrohren anbauen


      Projekte für 2020
      1. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
      2. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
    • Nach meiner Erfahrung ist es ohne ABS besser. Die Regelung in unseren alten Kisten ist so grobschlächtig, dass bei einem Eingriff gleich richtig viele Meter Bremsweg verloren gehen. Das fand ich schon auf der Rundstrecke doof, für Rallye würde ich die Basis ohne ABS daher erst recht bevorzugen - insofern passt ja alles ;) Beim Driften auf abgesperrtem Gelände war auch immer die erste Tat des Tages, die beiden Relais der ABS-Hochdruckpumpe zu ziehen und diese damit stillzulegen.

      Viel Erfolg weiterhin beim Aufbau und lass den Eimer heile!
    • Ganz unabhängig von den gesetzlichen Vorschriften würde ich den Käfig sowohl für den Fahrer, als auch für den Beifahrer sehr, sehr großzügig und sorgfältig abpolstern.

      Ansonsten drohen bei Fahrten ohne Helm selbst bei moderaten Einschlägen schwerste Kopfverletzungen.

      Dabei wäre zu beachten, dass die Konstruktion der Sitze erhebliche elastische Verformungen zulassen.

      D.h., auch hinter den Sitzen wäre ich ab Schulterhöhe nach oben mit dem Polstermaterial alles andere als sparsam.

      Ähnliches gilt für die Befestigungspunkte der Gurte.

      Der Fachhandel bietet dazu entsprechende Einschweißbleche mit Gewindehülsen an.

      Man sollte nicht einmal darüber nachdenken, die Gurte ohne diese Bleche bzw. ohne ordentliche Verschweißung zu verbauen.

      Ansonsten macht man bei einem Einschlag mit dem Gesicht lustige Muster in die Frontscheibe...oder schlimmeres.

      Ich hab in meinem Leben schon mehr als einmal beobachten müssen, wie nachlässiger Umgang mit Sicherheitseinrichtungen im KFZ zu übelsten Konsequenzen geführt hat.

      Ich will nicht den Oberlehrer spielen, aber die oben genannten Punkte sind im wahrsten Sinne des Wortes lebenswichtig.
      Grüße
      Mario
    • Hallo Jungs,
      ich wolte Euch mal beim ABS etwas unterstützen.
      Sooo grobschlächtig war die Regelung gar nicht.
      Es ist nur so, daß die original Bremse sehr schnell ins Fading gerät und dadurch verkantet/verformt sich Scheibe und Sattel, das erweckt den Eindruck die Regelung sei grob.
      Mit den richtigen Scheiben Sätteln ist das weg.
      -
      Anderes Thema,
      bei den Autos ist Gewicht immer ein Thema, lieber zu wenig, als zu viel.
      Drum gilt es so viel wie möglich abzuspecken, Zusatzgewichte für's min. Gewicht läßt sich optimal platzieren!
      Das wurde auch in der DTM gemacht und zwar auf Schienen mit Motoren damits entweder weit hinten oder links bzw. rechts war.
      -> Schwermetall :)
      Gruß
      R