Starke Vibrationen im Leerlauf und Auslaufen des Motors (Einspritzung, Motorlager)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Starke Vibrationen im Leerlauf und Auslaufen des Motors (Einspritzung, Motorlager)

      Liebes Forum,

      Ich habe die Chance von einem Bekannten einen 190D Bj. 91 Schaltgetrieben sehr günstig zu kaufen. Der Wagen ist allgemeinem in einem sehr guten Zustand (250k km, Garagenfahrzeug - So gut wie Kein Rost - Viel neu gemacht).
      Allerdings gibt es ein Problem bei dem Auto wo ich jetzt am überlegen bin ob ich für den günstigen Preis die Katze im Sack kaufen soll.

      Vorweg möchte ich sagen das ich bereits einen 190D Bj 89 besitze. Daher ist mir beim Starten des Autos sofort aufgefallen das das ganze Auto sehr stark im Standgas vibriert. Ich möchte nicht sagen das der Motor schlecht läuft sondern nur das das Auto stark vibriert. Ich habe dann sofort die Foren nach den Symptomen durchsucht und die häufigste Diagnose fällt auf die Motorlager bzw. die Einspritzdüsen. - Ach im Buch "Jetzt Helfe ich mir selbst" Ist bei der Einsprizanlage die Rede davon das eine oder mehrere defekte Einspritzdüsen einen "rauhen Motorlauf - sowie Lagerschaden-ähnliche Geräusche" verursachen. Dachte habe ich des Buches Rat gefolgt und einmal nach einander die Einspritzleitungen an den Düsen gelockert um zu Sehen ob sich etwas verschlimmert bzw. verbessert. Fazit war das (soweit ich beurteilen kann) alle Düsen funktionieren da das lösen der Leitungen bei jedem der 4 Zylinder einen noch rauheren Motorlauf zur Folge hatten. Auch bei meinem eigenen 190D hat das lösen zwar zu einen rauheren Motorlauf geführt, allerdings nicht zu den genannten starken Vibrationen im gesamten Auto.

      Daher denke ich das es eventuell die Motorlager sind. Natürlich kann ich diese vermuten erst überprüfen nachdem ich das Auto kaufen würde. Normalerweise würde ich die Finger davon lassen, allerdings ist das Auto abgesehen von diesem Problem in einem derart guten Zustand (und der Preis dermaßen günstig) das ich jetzt hier noch einmal eine Meinung einholen wollte ob ihr euch vorstellen könnt, dass es an den beiden genannten Problem liegen kann oder doch das Problem durch etwas noch schlimmeres verursacht wird (Zylinderkopf etc.). Motorlager tauschen wäre ja an und für sich kein Problem.

      Noch einmal detailliert zum eigentlichen Problem. Das Auto vibriert im Leerlauf sehr stark. Kaum gibt man ein bisschen Gas verschwindet das Problem. Auch beim Fahren ist das starke Vibrieren weg doch fällt mir auf das die Armaturen doch etwas dröhnen. Allerdings so laut das ich es als wirkliches Problem einstufen würde. Ist halt ein alter Saugdiesel. beim Abstellen des Motors ist der Auslauf des Motors sehr unangenehm. Von Außen klingt der Motor normal und man hört auf keine auffälligen Klappergeräusche.


      Vielleicht hat ja jemand schon einmal ein ähnliches Problem gelöst und kann mir weiterhelfen.

      Vielen lieben Danke und LG
      Thomas
    • HansJ wrote:

      hi Thomas
      Ich hatte bei mir das selbe Problem. In Stand hat das ganze Auto dermaßen vibriert dass ich sogar ein wenig Gas gegeben habe. Während der Fahrt ging es aber. Ein Motorlager gewechselt und jz läuft er super
      ( auch ein 190d 2.0)
      Vg

      Hi HansJ,

      danke für die Rückmeldung. Ich habe gelesen das man falls man die Motorlager tauscht nach handfestem Zuziehen der Lagerschrauben den Motor starten soll das sich alles einordnet und nichts verspannt und danach die Lager erst festzieht?

      Lg