Öldruck/Rasseln

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hi Benni,
      das ist eine gute erste Maßnahme.
      Versuch mal den original Ölfilter und kein billig Baumarkt 0W-30, sondern ein Marken 10(min) oder 15W-50.
      Öldruck zu niedrig ist aber auch relativ, was zeigt den der Öldruckmesser an, bei wieviel Grad C?
      1Bar bei Standgas und normal warmen Motor ist noch OK.
      Auch der Öldruckgeber sind gern mal etwas daneben.
      Gruß
      R
    • Öldruck/Rasseln

      Naja ein 30er Öl würde ich nie rein kippen.
      Auch wenn es nur ein Beispiel war.

      Ich hab bei mir immer das billigste 5w-40 Öl rein gekippt.

      Mit dem billigsten 10w-40 läuft mein m103 besser von den Geräuschen. Nix gefühlt klappert mehr.

      Amg will ja sogar ein 50er Öl haben oder?

      Gesendet von meinem H8324 mit Tapatalk
      Limo 300E LPG


      Projekte für 2019
      1. T Vorderwagen entrosten und konservieren
      2. M103 Motor in T einbauen
      3. Automatik Getriebe überholen?
      4. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
      5. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
    • Hallo in die Runde,

      schließe mich Raggna an. Als Erstes solltest du das Öl mit Filter wechseln.

      Zum Öl: Du musst nicht ein teures Markenöl kaufen. Sobald ein Öl eine offizielle MB-Freigabe hat (z.B. "MB Freigabe 229.1", NICHT "Empfehlung"), kannst du das bedenkenlos für den M102 Motor nehmen. "Freigabe" bedeutet, das Öl wurde unter MB-Bedingungen getestet und für die Motoren freigegeben. Ich nehme ein No-Name 10W40 Öl mit MB-Freigabe und zahle 14€ für 5 Liter.

      Zum Ölfilter: Seit Erscheinen des W210 verkauft Mercedes auch für die M102 Motoren nur noch einen kleineren Ölfilter, der für die Motoren des W202 und W210 passt. Also, den Ölfilter nicht bei MB, sondern im Zubehör kaufen, z.B. Mann 719/13, Hengst H14W05 oder Purflux LS547. Die haben noch die "alte" Größe. Ich nehme die Mann-Filter, weil die neben Hengst Erstausrüster bei MB waren/sind. Die alten Mercedes-Meister empfehlen auch die größeren Filter.

      Herzliche Grüße aus der Pfalz,
      Peter
    • Moin,
      bitte entschuldigt wenn ich widerspreche.
      Genau kein Billigkram einbauen, wenn in Problem besteht, sondern da mal auf's Markenprodukt setzen, um eine "Bank" zu haben.
      Teilweise behaupten Billigölproduzenten auch das sie die Freigabe haben, effektif sind die Öle aber nicht freigegeben.
      Als Beispiel möchte ich da Meguin nennen, da kostet der Liter 1,8€ im Werkstatteinkauf und wird gerne verfüllt.
      Die Liste zählt:
      bevo.mercedes-benz.com/bevolisten/229.1_de.html
      Nachdem ein Bekannter mit Leasingrückläufern Probleme hatte, kam raus das Öl hat keine Freigabe,.... drum erst mal Obacht.
      Und gerade bei Filtern zählt Oberfläche, da läßt sich schön sparen, 1. an den Faltungen und 2. an der Qualität des Filtermediums.
      Wer da schon Lehrgeld bezahlt hat, denkt anders.
      Gruß
      R
    • Öldruck/Rasseln

      Ja, ich wollte meinen Patronen Filter auf Papier Filter umbauen.
      Beim m102 geht das prima da es vom 123er m102 die Filter Gehäuse gibt.

      Beim m103 hat man Pech.
      Das m102 Gehäuse passt nicht am m103. Hab ich versucht, ist ganz anders leider.

      Gibt nur 300-24V aber mit Öl Kühler wo zwangsweise Öl aus dem Filter Gehäuse kommt.
      Original hab ich für den m103 nix gefunden.

      Mein Mechaniker hat mal eine Patrone auf getrennt und meinte bei einer billigen war nur die Hälfte vom Filter drin wie bei Marke.
      Ich sollte auch mal eine Patrone öffnen um zu sehen was da drin ist.

      Gesendet von meinem H8324 mit Tapatalk
      Limo 300E LPG


      Projekte für 2019
      1. T Vorderwagen entrosten und konservieren
      2. M103 Motor in T einbauen
      3. Automatik Getriebe überholen?
      4. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
      5. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
    • Guten Morgen in die Runde,

      danke, Raggna, für den Hinweis auf die offizielle Freigabeliste. Das hätte ich ergänzen sollen. Alle bis jetzt von mir verwendeten Billigöle sind in dieser Liste aufgeführt und somit für den M102 Motor problemlos verwendbar.

      Was die Ölfilter angeht, gebe ich dir völlig recht. Finger weg von Billigangeboten aus dem Internet für 2-3 Euro aus den Gründen, die du genannt hast. Deshalb habe ich Markenfilter genannt, die (Mann & Hengst) MB Erstausrüster sind / waren.
      Und gerade wegen der größeren Oberfläche und Faltungen, die für die Reinigung des Öls so extrem wichtig, wurden mir von Mercedes-KFZ Meistern genau diese Filter empfohlen, die MB im Zuge von Sparmaßnahmen ausgemustert hat.

      Zugegebenermaßen ist die Frage des Öls (und sicherlich auch der Filter) eine "Glaubens- und Erfahrungsfrage", die jeder für sich entscheiden muss. Ich persönlich sehe keinen Mehrwert, ein teures Markenöl reinzukippen, wenn ein "Billigöl" auch eine (echte) MB-Freigabe hat. Wenn jemand das anders sieht, ist das völlig in Ordnung und ist zu respektieren.

      Herzliche Grüße von Stern zu Stern,
      Peter