Anlasser oder Zahnkranz

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Anlasser oder Zahnkranz

      Moin,
      Ich habe immer mal wieder das Problem gehabt, dass mein Anlasser 1 oder 2 mal kurz angedreht hat, dann jedes mal abgestorben ist, danach gab er keinen Mucks mehr von sich. Das Problem trat unregelmäßig auf, manchmal 2 mal im Monat, dann war 1 Monat Ruhe, dann 2 mal in einer Woche. Jetzt habe ich ende Juli den Anlasser getauscht, am Mittwoch war jedoch wieder das selbe Problem. Deswegen gehe ich mal davon aus das es nicht am Anlasser liegt. Kann es sein dass das Schwungrad, an dem der Zankranz hängt und das Ritzel vom Anlasser reingreift, sich manchmal verklemmt und das den Anlasser für kurze Zeit lahm legt?
      Wenn ich dieses Problem morgens hatte, sprang der Wagen Nachmittags ohne Probleme an.
      Zusätzlich gibt es manchmal ein metallisches Kreischen, da vermute ich das der Anlasser das Schwungrad dann freidreht und das Ritzel nicht schnell genug auskuppelt.
      Wenn jemand so etwas schon hatte, wäre es nett wenn er oder sie berichten könnte.

      Grüße Punker
      Es braucht nur den glänzenden Stern auf der Haube und den kernigen 4- Zylinder Sound um mich glücklich zu machen. :love:

      The post was edited 1 time, last by Punker ().

    • Morgen Punker,

      ich hatte das beim Diesel mal, da kreischte es auch immer öfter, nachdem der Anlasser den Motor nicht einmal 1 Sek. gedreht hatte. Hört sich zwar an wie ein rausspringendes Zahnrad, das auf dem Zahnkranz wütet, es war aber der Freilauf des Anlassers. Der Anlasser dreht normalerweise erst, wenn das Zahnrad ausgefahren ist, d.h. voll eingreift.
      Zahnkranz glaube ich auch in deinem Fall erstmal nicht.
      Mein Anlasser war neu bzw. unbenutzt aber eben alte Lagerware. Im Winter machte er dann Probleme, wahrscheinlich war das Fett im Freilauf verhärtet. Neuer Freilauf und seither ists gut.

      Wenn der Anlasser nen Schuss hat und das Zahnrad nicht sauber ausrückt, läuft er nicht an.
      Ist dein Tauschanlasser neu? Dann ists schon etwas seltsam. Wird dann eher an der Ansteuerung liegen (Relais).

      Grüßle Jo
    • Moin
      Schau bei den Alten Anlasser mal das Zahnrad an ob es noch ok ist ,
      Spanne den Anlasser in einen Schraubstock und teste ob der das Zahnrad Rauskommt und anläuft und auch weder zurück springt wenn du den Strom abschaltest , mehrfach testen . In den Meisten fällen ist nur der Magnetschalter Kaput .
      Die Verzahnung an Schwungrad ist das letzte was Kaput geht , das habe ich auch noch nie gesehen .
      ....mein Fuhrpark

      Kadett d 13N
      Kadett e 13S mit 40 Weber Doppelvergaser
      Kadett e GSI 16V
      Astra j ST 1,7 cdti
      Mercedes 190 W201
    • Moin
      Also das Zahnrad vom alten Anlasser sieht noch gut aus, den anderen Anlasser baue ich jetzt nicht wieder aus, hat letztes mal schon 2 Stunden gedauert :cursing:
      Ich werde beim alten Anlasser mal die Lauffreiheit des Ritzels testen, aber es ist doch eher unwahrscheinlich das beide Anlasser den selben Fehler haben oder?
      Und mein Tauschanlasser ist nicht neu, hat 180.000 Km runter ca.
      Es braucht nur den glänzenden Stern auf der Haube und den kernigen 4- Zylinder Sound um mich glücklich zu machen. :love: