Kleine Sanierungsstory zu unserem kleinen Benz

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kleine Sanierungsstory zu unserem kleinen Benz

      Hallo zusammen,
      Nachdem ich mich vor einigen Minuten vorgestellt habe starte ich direkt mal eine kleine Story zur Überholung unseres kleinen Benz.

      Das ist die Ausgangslage 2.3ers aus Valenzia:
      Weitgehend rostfrei aber rundum in bedauernswertem Zustand



      Erstmal einen kleinen Heckschaden ausbeulen und verzinnen und den Spoiler entfernen (neue Heckklappe war eh fällig)



      Es gibt aber noch viel Handlungsbedarf. Halte Euch bei Interesse auf dem Laufenden.
    • Kleine Sanierungsstory zu unserem kleinen Benz

      Wie das so ist, taucht dann doch Unerwartetes auf.

      [IMG]

      [IMG]https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190828/3f7bbc56daad33f5eba27af375951f71.jpg[/IMG]

      Ich hatte mir die WH Aufnahmen angesehen und für gut befunden.
      Das ein Vorbesitzer einen Schaden (vermutlich falsch aufgebockt) so unprofessionell repariert, dass es anschließend so rostet... naja. Es scheint zumindest eine der wenigen Roststellen zu sein.
      Am WE wird es beseitigt.




      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Kleine Sanierungsstory zu unserem kleinen Benz

      Zur Abwechslung habe ich heute mal die Motorlager getauscht. Der Wahnsinn. Die Alten waren knüppelhart und echt plattgedrückt.
      Nachdem die neuen drin sind schüttelt sich das Baby beim Start nicht mehr und die unschönen Geräusche beim Start sind ebenfalls verschwunden.
      Jetzt macht das Starten richtig Spaß.



      Ich glaube das Bild sagt mehr als 1000 Worte.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

      The post was edited 1 time, last by stahl.68 ().

    • Hallo,

      kannst Du in wenigen Worten beschreiben, wie Du das gemacht hast? Ich befürchte, dass die Lager bei meinem W 123 auch hinüber sind. Beim Abschalten und Starten, wenn er warm ist, "knorzt" es vorne. Von der Abfolge her dürfte das ja fast gleich sein wie beim W 201.


      Vielen Dank schon mal

      Gruß
      Tom
      Mehr Luxus braucht kein Mensch ^^

      W 201 190 E 1.8 /91 56.000 km rauchsilber
      W 123 230 E / 82 122.000 km blausilber 930
      BMW 120 i Cabrio 32.000 km kashmirmetallic
    • Kleine Sanierungsstory zu unserem kleinen Benz

      Das war eigentlich recht einfach.

      1. Platz schaffen und Luftfiltergehäuse abschrauben.

      2. Wagen auf eine Rampe fahren. Bühne ist natürlich einfacher

      3. Schrauben SW 17 von oben lösen (war etwas eng beim linken Lager, aber mit Verlängerung und Gelenk kein Problem)

      4. Von unten die Imbusschrauben lösen.

      5. Motor anheben (ich habe es mit einem großen Wagenheber an der Ölwanne gemacht. Zur Kraftvertrilung habe ich ein weiches breites Holz untergelegt) Getriebe ist vermutlich der bessere Hebepunkt

      6. Altes Lager entnehmen und neues rein. Auf die Nase am Lager achten.

      7. Neue Lager mit Schrauben fixieren, aber noch nicht anziehen

      8.. Motor ablassen

      9. Schrauben oben mit 55 Nm anziehen

      10. Schrauben unten mit 40 Nm anziehen

      11. Luftfilter drauf

      12. Auto von der Rampe holen und den neuen Zustand genießen

      Habe eine gute Stunde gebraucht. Ein Profi schafft das sicher schneller.

      VG


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk