Neues Fahrzeug (Fahranfänger)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Neues Fahrzeug (Fahranfänger)

      Hallo liebe W201 Community,

      ich bin Fahranfänger und Schüler und habe mir im November letzten Jahres mein Traumauto gekauft (W201 190e 1.8).

      Ich habe einige Fragen und hoffe, dass ihr mir weiter helfen könnt. :)

      Zu meinem Fahrzeug: Baujahr 1991, aktueller Kilometerstand: 318.000, Hubraum 1.8, Benziner

      Mein Fahrzeug hat an sich keine großen Probleme gemacht, jedoch gibt es kleinere Mängel die ich gerne beheben würde.
      Ich habe nach dem Kauf das Öl gewechselt, eine neuen Ölfilter und Luftfilter eingebaut.

      Die Mängel: Der linke Seitenspiegel lässt sich, da der Hebel abgebrochen (?) ist nicht mehr verstellen. Ich habe mitbekommen, dass dies ein bekanntes Problem sein soll. Hat jemand Tipps wie man diesen ersetzen kann?
      Die Schalter mit dem sich die Heckscheibenheißung anmachen lässt ist auch nicht mehr da. Er wurde anscheinend vom Vorgänger entfernt. Gibt es irgendeinen Grund wieso man diesen entfernen sollte? xD
      Die Handbremse hat keine Wirkung. Jedoch weiß ich nicht ob die Handbremsseile durch sind oder ob die Handbremse nur nachgestellt werden muss.
      Nun zu dem "großen" Problem: Die Ventildeckeldichtung ist meiner Meinung nach undicht, zumindest schwitzt er ein bisschen. Ich würde diese gerne wechseln und würde mich auch hier nach Tipps erkundigen.

      Falls jemand in der Nähe von Duisburg/Krefeld wohnen sollte und Interesse hat mit mir die Fehler beheben zu wollen, würde ich mich tierisch freuen. Ich kann ein paar Kleinigkeiten selber machen, aber mein Wissen ist naja....ausbaufähig. :D

      Ich bedanke mich jetzt schon mal fürs durchlesen!
      Bleibt gesund!
      -Iguidi :)
    • hi, 1. Ohne zu Zoegern sofort ein Buch mit der Reparaturanleitung besorgen, und es _VOR_ der reparatur unbedingt lesen, spart am Ende sehr viel Muehe! Am besten im Inet nach WIS suchen.
      2. Alles auf der Liste ist machbar, nur der Tip, Ventildeckel relativ _leicht_ und kreuzweise anziehen, Verformungsgefahr.
      3. Fang mit der Blechprufung, alle kleinsten Roststellen sofort blankreinigen, entfetten und einpinseln, wenns auch nicht schoen aussieht. Mit etwas Erfahrung kaschiert die Pinsel perfekt.

      Investire gleich am Anfang in einen mittelgrossen, nicht billigen (auch nicht hochwertigen) Schluesselsatz, zB gebraucht
    • Moin

      Handbremse muss mit Sicherheit nachgestellt werden, ist aber nicht in 5 Min gemacht.

      Mein Tipp: Nimm dir jemanden, der sich mit den Autos auskennt, am besten selber einen 190 privat fährt, und ne private Bastelbude mit Grube (oder Hebebühne) hat.

      Es werden früher oder später Reparaturen kommen, die kannst du aus mangelnder Erfahrung nicht selber durchführen, ohne Fehler zu machen.

      War bei mir genau so, ich dachte auch, dass ich da selber die kleineren Sachen machen kann, habe eine Grube zur Verfügung, aber du kennst dich mit den ganzen Eigenarten des Autos nicht aus.

      Die Werkstätten haben keine Ahnung von den alten Autos, wenn dort nicht gerade ein Mercedes Meister der alten Schule arbeitet. Außerdem werden die dich in den Ruin treiben, wenn du dort vieles machen lassen willst/ musst.

      Ich will dir nicht den Mut austreiben, dass sind eigene Erfahrungen.

      Die Branchen Gebrauchtwagen und Werksatt sind mit vielen Gaunern bestückt, kritisch hinterfragen was warum gemacht wird ( in der Werkstatt)
      und auf jeden Fall reklamieren wenn Teile auf der Rechnung stehen, die getauscht wurden, ohne vorherige Absprache, Kostenvoranschlag ist auch immer sinnvoll, sonst wird eine Reparatur schnell teurer als geplant.

      Lass dir aber den Spaß am Auto nicht verderben, alle die dich belächeln oder sagen was willst du mit so einem alten Auto, sind eh nur neidisch.
      Steh dazu und bleib am Ball.

      Beste Grüße aus dem Norden
      Punker :yo
      Es braucht nur den glänzenden Stern auf der Haube und den kernigen 4- Zylinder Sound um mich glücklich zu machen. :love:
    • Die Handbremse biem 190/124 hat in 90% defekte Bremsbacken und in 10% eingefressenen Spreizmechanismus/Hinterseil. 146% dass die hinteren Bremsscheiben ab muessen. Eigentlich eine einfache Arbeit, aber mit etwas Dreck unb Muehe.

      und nochnwas fuer den Anfaenger, kauff dir gleich paar Flaschen Solvent und eine grosse Tuebe castrol lmx Schmierfett (gruen)
    • Hallo,

      danke erstmal für die schnellen und netten Antworten.

      Das Wechseln der Ventildeckeldichtung stellt denke ich kein Problem dar.

      Ich habe nur die Hoffung hier jemanden zu treffen, der auch einen 190er hat und in meiner Nähe wohnt.

      In welchen Bereich muss ich hier schreiben um vielleicht so jemanden kennen zu lernen?

      LG
      -Iguidi
    • Charlie_Romeo wrote:

      Im WIS stehen 15Nm.
      Ok - Danke. Bei mir sind das immer kleine Ratsche am Kopf gehalten, da zu meinen Hauptautoschrauberzeiten "niemand" einen Drehmomentschlüssel unter 20Nm hatte und nach Drehmoment meist nur Rad- und Kopfschrauben angezogen wurden.
      Seit ich mich mehr um Fahrräder kümmere (und dafür mittlerweile einen kleinen Drehmomentschlüssel 2-20Nm habe) bin ich erstaunt wie wenig Drehmoment da verwendet wird - ein Scheibenbremssattel mit M6 bekommt da 8Nm (je nach Hersteller).
    • Moin,

      dein kleiner Benz fährt erst mal.

      Kauf dir erst mal das Buch "So wird`s gemacht" für den W201 und ließ es (wie oben schon geschrieben).


      Gibt es z.B. hier für 24,90€:

      buecher.de/shop/mercedes-benz/…/detail/prod_id/02636481/

      Dann würde ich mich zeitnah um die Handbremse und einen gebrauchten Außenspiegel kümmern, da diese Punkte die Verkehrssicherheit beeinträchtigen, der Rest kann erst mal warten.

      Den kpl. Außen-Spiegel kannst du selber wechseln (du brauchst sicher einen mit elektr. Heizung, gibt es auch ohne) , die Arbeiten an der Bremse würde ich jemandem überlassen, der sich damit auskennt, verschiedene Angebote, Preise einholen/erfragen, z.B. bei kleineren freien Werkstätten/Tankstellen mit Werst.
      Zu MB Werkst. ist schon alles gesagt, die die sich mit dem Wagen auskennen sind entweder in Rente oder tot. :D

      Gruß
      Jo