2.5-16 Hydropneumatisches dreistufen Fahrwerk

    • 2.5-16 Hydropneumatisches dreistufen Fahrwerk

      Hallo und danke fürs lesen.
      An meinem Hydropneumatischen dreistufen Fahrwerk ist die hintere Regelstange defekt. Starker Ölverlust, in der Stellung Absenken läuft besonders viel raus.
      Leider läßt sich Mercedes die Teile für dieses Fahrwerk mit Gold aufwiegen. Der Ersatzteilpreis für diese Regelstange liegt bei unglaublichen 500 Teuro plus Märchensteuer.
      Ich vermute, das lediglich Dichtungen in dieser Regelstange defekt sind.
      Weiß vielleicht jemand, wo ich Dichtungen zur Reparatur bekomme oder auch eine Firma, die diese Regelstange reparieren kann ?
      Bin für jeden Hinweis dankbar.
    • Frage mal im w201 16V Forum nach. Da gab es einen, der die mal überholt hatte. Ist aber schon paar Jahre her.

      Ich habe mein 3 Stufenfahrwerk im 16V aufgegeben, weil der der "Igel" Verteilerventil nicht mehr richtig funktioniert hatte. Ersatz... nur von Mercedes...
      300CE-24 '92
      190E 2.3-16 '87
      190E 2.6 '93 (3.0-->3.3)
      E320 T '99
      BMW e30 320i
      BMW 528i

      Bilder M103 3.3 photos.google.com/share/AF1Qip…DR3NWczTlhQQ2hEOXJ3&hl=de
    • 1.8'er wrote:

      Raggna wrote:

      ein Kolben mit ein paar O-Ringen
      Die Maße der Ringe waren glaube das Problem. Aber ich denke auch, mit etwas Suchen findet man Vergleichstypen.
      Hallo ich bin zwar schon 71 Jahre alt aber immer noch ein bischen Autoverrückt.
      Neben einem 124 400e, 190 2,5 Turbodiesel habe ich seit einiger Zeit einen 2,5 16 V mit dem 3 Stufen Fahrwerk

      Auch bei meinem Wagen sabbert der hintere Zylinder an der Regelstange. Die Dichungen habe ich
      aber ich bekomme den Zylinder nur teilweise zerlegt.
      Auseinander Schrauben und die Dichtung unten ersetzen ist ja ganz einfach nur wie gehts weiter ?
      Vielleicht hat ja jemand eine Anleitung ?

      Gruß Mathias
    • Da kann ich dir nicht helfen. Bei mir war die Regelstange vorn sehr undicht, hinten i.O. . Ich habe mein 3 Stufenfahrwerk stillgelegt.

      Du könntest im 16V Forum mal fragen. Da gibt es doch noch einige mit Ahnung von dem Fahrwerk.
      300CE-24 '92
      190E 2.3-16 '87
      190E 2.6 '93 (3.0-->3.3)
      E320 T '99
      BMW e30 320i
      BMW 528i

      Bilder M103 3.3 photos.google.com/share/AF1Qip…DR3NWczTlhQQ2hEOXJ3&hl=de
    • Raggna wrote:

      Hallo Matthias,
      was meinst Du mit , wie geht es weiter?
      Wenn die Undichtigkeit beseitigt ist, wieder zus.Bau..
      Ich häng mal ein Plan vom FW des 129er an, - entspricht dem des 190igers.
      Evtl. klärt das Einiges.
      Gruß
      R
      drive.google.com/file/d/1psVa3…gsZOFMTl/view?usp=sharing
      Schöne Einführungsschreiben des ADS System. Aber das hat nichts mit dem 3. Stufenfahrwerk des 201 zutun. ADS kann die Höhe nicht wählen. Es kann "Hart" oder "Weich" und die Fahrzeughöhe nur auf einem Niveau halten.

      Das 3 Stufenfahrwerk kann 3 Höhen anfahren und dieses Niveau fest halten/ Regeln. Es gibt aber kein "Hart" oder "Weich". Die Steuerrung der Höhen geschieht über die Regelstangen und deren Zylinder die gern undicht sind. Das System ist komplett verschieden zum ADS aufgebaut. Einzig die Druckspeicher und die Dämpferbeine haben Gemeinsamkeiten.
      300CE-24 '92
      190E 2.3-16 '87
      190E 2.6 '93 (3.0-->3.3)
      E320 T '99
      BMW e30 320i
      BMW 528i

      Bilder M103 3.3 photos.google.com/share/AF1Qip…DR3NWczTlhQQ2hEOXJ3&hl=de
    • Hi,
      das ist falsch, das ADS kann auch die Höhe regulieren, 3 fach.
      -> s. S.10
      Ist halt etwas weiter, im Grunde aber gleich.
      Es gab zwei Varianten die hydraulische und die elektronische.
      Letztere ist in meinem SL verbaut, die hydraulische Variante hatte die gleichen Niveauregler wie der 190iger.
      Gruß
      R

      The post was edited 1 time, last by Raggna ().

    • Du hast Recht, habe ich nicht gewusst. Ich kenne das ADS nur aus dem 210er. Der hat nur hinten Niveau und kann alle Dämpfer Hart oder Weich machen.

      Die Reglestange ist auf s.22 erstes Bild zusehen. Allerdings ist die komplette Steuerung anders. Auch den Schaltblock Y53 zwischen Dämpfer und Federzylinder gibt es am 3 Stufenfahrwerk nicht. Ich habe zuhause das Schaltbild vom 3 Stufenfahrwerk aus dem 16V Forum bekommen. Alles aber nicht zu gebrauchen, da die Überholung der Regelstangen nicht erklärt werden. Wenn die Defekt sind, sollen die gewechselt werden.

      Es gab aber vor Jahren einen im 16V Forum, der die Regelstangen überholt hat. Aber da ist auch alles eingeschlafen, noch schlimmer wie hier :whistling: . Im 16v Forum gibt es nicht Mal die wöchentlichen neu Anmelder mit ihren KE Jetronic Ruinen.
      300CE-24 '92
      190E 2.3-16 '87
      190E 2.6 '93 (3.0-->3.3)
      E320 T '99
      BMW e30 320i
      BMW 528i

      Bilder M103 3.3 photos.google.com/share/AF1Qip…DR3NWczTlhQQ2hEOXJ3&hl=de
    • Hallo ich kann ein Bild im zerlegten Zustand dazu liefern



      Ich hatte mal die Gelegenheit sowas zu zerlegen (zumindest versucht).

      Alles unter entsprechender Vorsicht und auf eigene Gefahr aus dem Gedächtnis heraus beschrieben!
      Ersatz ist teuer!

      Den Alu-Körper (2+5) in den Schraubstock klemmen und die Teile trennen.
      Dann muss man 1 und 3 voneinander trennen, um die Dichtung wechseln zu können. Nr 3 hat innen 2 Stellen um ein Werkzeug ansetzten zu können um gegenhalten zu können.

      Auf der Gegenseite habe ich es damals nicht geschafft die Nr 6 vom Gegenstück zu trennen, bzw hab mich nicht getraut noch mehr Kraft/Gewalt anzuwenden.
      Gibt 3 Dichtungen darin? Gibt hier noch mal ein Thread mit Bild und Maße der Dichtungen oder war es im 16V Forum?!?.


      Nach dem Zusammenbau muss die Anlage entlüftet werden.
      Vorne rechts im Kotflügel muss da ein "Knopf" am Verteiler gedrückt werden,
      Die Regelstangen werden von den Koppelstangen getrennt und damit das Fahrzeug mehrfach auf und abgelassen. Beginnend mit ganz am Boden.
      Gibt im WIS eine Anleitung dazu.


      EDIT:
      Rechts/links korrigiert.

      EEDIT:2 Oben genannte Vorgehensweise zur Entlüftung ist nicht ganz Korrekt.
      siehe WIS 32-0630 ab Seite 6.

      The post was edited 2 times, last by hfhausen: Ergänzung ().

    • Hi,
      im Prinzip ist das ADS des 129ers ein aufgepepptes 3Stufen FW.
      Es gibt zusätlich noch ein el. angesteuerten hydraulik Schaltkästchen, in dem eine Drossel weg und zu geschaltet wird.
      Und die "Stoßdämpfer" sind eigentlich Hydraulikzylinder, die je nachdem mehr oder weniger Öl bekommen, je nach Stellung des Reglers.
      Die Dämpfung läuft über das Schaltkästchen in das Ausgleichsgefäß, ggf beim Ausfedern unterstützt durch die "Bulleneier", wenn die Pumpe es nicht packt.
      Kein Hexenwerk, auch hatte ich bei meinem 16V mal so ein Regler auseinander, das war aber 89 oder 90.
      - da sind die Erinnerungen nicht mehr frisch um was zu erzählen....
      Ruhig bleiben, zerlegen und wieder zusammenbauen und gut iss.
      Dann die Höhe einstellen, aber bedenken das das etwas dauert und man fahren muß, wg. der Änderung der Spurweite!
      Gruß
      R
    • hfhausen wrote:

      Hallo ich kann ein Bild im zerlegten Zustand dazu liefern



      Ich hatte mal die Gelegenheit sowas zu zerlegen (zumindest versucht).

      Alles unter entsprechender Vorsicht und auf eigene Gefahr aus dem Gedächtnis heraus beschrieben!
      Ersatz ist teuer!

      Den Alu-Körper (2+5) in den Schraubstock klemmen und die Teile trennen.
      Dann muss man 1 und 3 voneinander trennen, um die Dichtung wechseln zu können. Nr 3 hat innen 2 Stellen um ein Werkzeug ansetzten zu können um gegenhalten zu können.

      Auf der Gegenseite habe ich es damals nicht geschafft die Nr 6 vom Gegenstück zu trennen, bzw hab mich nicht getraut noch mehr Kraft/Gewalt anzuwenden.
      Gibt 3 Dichtungen darin? Gibt hier noch mal ein Thread mit Bild und Maße der Dichtungen oder war es im 16V Forum?!?.


      Nach dem Zusammenbau muss die Anlage entlüftet werden.
      Vorne rechts im Kotflügel muss da ein "Knopf" am Verteiler gedrückt werden,
      Die Regelstangen werden von den Koppelstangen getrennt und damit das Fahrzeug mehrfach auf und abgelassen. Beginnend mit ganz am Boden.
      Gibt im WIS eine Anleitung dazu.


      EDIT:
      Rechts/links korrigiert.
      Hi,
      genau, kein Stress wg. Nr.6, das ist ein M6 Kugelkopf, den hat's an jedem Moped Schaltgestänge!
      Gruß
      R
    • @Raggna:

      Im Teil 5 ist auch nochmal ein Teil3 vorhanden, das mit Nr 6 verschraubt ist. Da muss ja auch noch eine Dichtung rein.
      Damals konnte ich das nicht trennen bzw. wollte es beim Versuch nicht zerstören.


      A201 327 0092 ist die Staubmanschette passend für oben gezeugte Bild. Diese Bauteil gibt es nochmal in einer anderen Bauart da passt die Manschette nicht.
      Die geht aber nicht über den Kugelkopf, also muss man erst zerlegen!
      Halb fertig ist dann so...

    • Raggna wrote:

      Hi,
      angesichts des ET-Mangels bei Daimler muß man flexible werden.
      Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hatte eine Regelstange Linksgewinde, die andere Rechtsgw..
      Da wird man aber bei Hydraulikspezi's fündig.
      Viel Erfolg
      Gruß
      R
      So sieht`s aus, nicht umsonst werfen viele 16V-ler das Ganze wegen der Ersatzteilprobleme wieder raus,

      Weniger ist manchmal mehr, dauert aber gelegentlich bis man zu dieser Erkenntnis gelangt. :D

      Goldi wrote:

      Hallo und danke fürs lesen.
      An meinem Hydropneumatischen dreistufen Fahrwerk ist die hintere Regelstange defekt. Starker Ölverlust, in der Stellung Absenken läuft besonders viel raus.
      Leider läßt sich Mercedes die Teile für dieses Fahrwerk mit Gold aufwiegen. Der Ersatzteilpreis für diese Regelstange liegt bei unglaublichen 500 Teuro plus Märchensteuer.
      Ich vermute, das lediglich Dichtungen in dieser Regelstange defekt sind.
      Weiß vielleicht jemand, wo ich Dichtungen zur Reparatur bekomme oder auch eine Firma, die diese Regelstange reparieren kann ?
      Bin für jeden Hinweis dankbar.
      Warum tut man so etwas ?( , sorry dafür fehlt mir leider das Vertändnis.
    • Vielen Dank für die Unterstützung und ja ich möchte das 3 Stufen Fahrwerk behalten und ich denke das das auch geht.
      Ausbauen oder stilllegen ist keine Option.

      Auf dem Bild sind die Einzelteile ja zu sehen und soweit hab ich alles zerlegt, das Teil Nr. 6 ist auch ab.
      Einzig wie bekomme ich den Kolben, die Feder u. Dichtung aus dem Teil Nr. 5 raus ?

      Da komme ich leider nicht weiter.

      Gruß Mathias
    • düsi wrote:

      Vielen Dank für die Unterstützung und ja ich möchte das 3 Stufen Fahrwerk behalten und ich denke das das auch geht.
      Ausbauen oder stilllegen ist keine Option.

      Auf dem Bild sind die Einzelteile ja zu sehen und soweit hab ich alles zerlegt, das Teil Nr. 6 ist auch ab.
      Einzig wie bekomme ich den Kolben, die Feder u. Dichtung aus dem Teil Nr. 5 raus ?

      Da komme ich leider nicht weiter.

      Gruß Mathias
      Na dann, suche und schraube mal weiter, wünsche dir viel Erfolg dabei. :yo
      Vielleicht bekommst du ja doch noch den entscheidenten Hinweis oder kannst vom R129 Teile verwenden/modifizieren :?:

      Ich fahre lieber mit dem Auto und erfreue mich daran, wenn die vorhandene Austattung störungsfrei funktioniert wie sie soll. :thumbsup:

      Jeder Jeck ist halt anders, sagt man hier in Köln. 8)