Getriebeschaden, Vorgelegewelle

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Getriebeschaden, Vorgelegewelle

      New

      Hallo Leute,

      Ich habe mir vor ein paar Wochen einen 190er geschossen. Seitdem verbringe ich viel zeit mit dem Auto oder auf dem Forum. An sich ist die Karre in einem ganz passablen Zustand. Rost ist überschaubar. Der hintere linke Radlauf muss mal gemacht werden aber sonst Garagenwagen. Radlager könnte man mal machen, Gummis an der VA und HA wäre sicher auch lohnenswert.

      Nun zu meinem eigentlichen Problem:

      Ich habe ein heulendes/jaulendes Geräusch. Das Geräusch ist abhängig von der Last. Das heißt es kommt nur beim Gas geben und ist abhängig von der Last. Bei ganz leichter Last jault es mit ganz bisschen knarzen drin und dann wird es zu einem „Busjaulen“. Das ganze tritt nur im 1.,2.,3. und 5. Gang auf. Das heißt der 4te Gang sowie Rückwärtsgang ist ruhig. Bei der Motorbremse jault nichts. Kurvenfahrt Gefälle etc spielen keine Rolle. Also das Radlager ist eher unwahrscheinlich. Temperatur spielt keine klar identifizierbare Rolle.

      So nun bin ich ja nicht doof und habe auch die Suchfunktion benutzt und natürlich gedacht, dass mein Differential fällig ist. Jut - also ein überholtes Diff da rein gebaut und das Mittellager gleich mit ausgetauscht.... Das Geräusch hat sich aber leider absolut nicht verändert.

      Nun ist die Frage wie man vorgeht ohne gleich das Auto neu zu bauen. Mich macht eben stutzig, dass der 4te gang ruhig ist. Tippe daher aufs Getriebe. Ich habe irgendwo in einem Randkommentar gelesen, dass es das Vorgelegelager sein könnte, weil der 4te Gang 1:1 läuft und ruhig bleibt. Meine Vorgehensweise wäre jetzt Getriebeölwechsel und dann schauen ob Späne drin sind bzw. sich das Geräusch vermindert. Mein Schrauber meinte ich soll mal die Radlager hinten machen damit ich das ausschließen kann. Was meint ihr? Ich bin ein bisschen ratlos und tappe im dunkeln.

      Danke für eure Hilfe!

      Johann
    • New

      Tippe auch aufs Getriebe, da im 4.Gang mit 1:1 die Motor Drehzahl nur durchgeschleift wird. D.h. es findet keine Krafzumwandlung statt und das Vorlege läuft unbelastet mit.
      Öl kannst tauschen aber erwarte kein Wunder.
      Wahrscheinlich steht ein Ausbau des Getriebes demnächst auf deiner ToDo Liste.

      Besten Gruß
      Marco
    • New

      Vielen Dank, Marco! Ja, das macht Sinn. Aber dafür habe ich das Differential erstmal versorgt. Ich verbuche das mal unter Lehrgeld ohne das Gefühl einen riesen Fehler zu gemacht zu haben.

      Wie würdest du beim Getriebe vorgehen? Ausbauen und reinschauen - ggf. Lager wechseln oder Austauschgetriebe?

      Viele Grüße,

      Johann
    • New

      Das stimmt wohl.. Nein, es ist weder eine Messuhr noch genug Erfahrung vorhanden. Muss mal gucken wie es auf dem Konto aussieht. Vielleicht finde ich auch ein gutes gebrauchtes - mein Bruder kennt noch jemanden der es vielleicht machen könnte. Mal sehen...

      Hat jemand das WIS für Getriebe Ein- Ausbau?
    • New

      Solange es kein 16V Getriebe ist, lohnt sich eine Überholung in keinem Fall. Variante 1: Baugleiches Getriebe Getriebe kaufen oder aber nach w202/w210 Getrieben schauen: Die Getriebe sind bis auf den hinteren Deckel (keine Tachowelle und anderes Getriebelager) praktisch identisch und viiiiiiiiiiel billiger. Also den hinteren Deckel vom alten Getriebe tauschen (es gibt 2 oder 3 Baugrößen) und weiterfahren. Desweiteren noch drauf achten, ob du ein Einmassen- oder Zweimassenschwungrad verbaut hast.

      Grüße,
      Richard
    • New

      Danke Richard, das ist ein guter Tipp. Die sind ja wirklich deutlich billiger!
      Mein Getriebe ist das 717 411. Soweit ich weiß hat das ein Einmassen Schwungrad. Gibt es irgendwo Tabellen oder so wo man einen Überblick hat? Am einfachsten wäre es sicherlich ein günstiges 411er zu finden. .

      echt cool wie einem hier geholfen wird! Danke euch allen!

      Gruß Johann
    • New

      Ja, das 411 ist für EMS und das 413 für ZMS. Ganz grob kann man sagen, dass die Zahlen für die Drehmomentfestigkeit der Getriebe stehen--> je größer, desto stärker. Kannst aber genauso verbauen ;)
      Ich würde nach einem Getriebe von einem c180 schauen, und falls nötig noch das Schwungrad gleich mittauschen. Der Geräusch und Laufruheunterschied zwischen EMS und ZMS ist sehr groß! Wenn du also nicht unbedingt einen Rennwagen bauen willst, würde ich immer zum ZMS raten