SUCHE Krümmer OM602 Sauger ohne AGR

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Tim,

      da gibt es zwei unterschiedliche Varianten, einmal mit Lambdasonden-Port im Krümmer und einmal ohne (Lambdasonde dann vor dem Kat.), welchen brauchst du?
      Die Serienkrümmer sind leider sehr oft gerissen (manchmal mehrfach), solange nicht irre laut funktioniert es irgendwie noch.

      Wenn du nichts im Forum findest ruf mal bei Mkam.de an die haben Kistenweise davon und versenden weltweit, kennen aber die Preise.

      Gruß
      Jo
    • Sorry,
      da habe ich was verwechselt OM602 mit M102, kommt schon mal vor. ;(

      Dann ist die Sache viel unproblematischer, meiner Meinung nach.

      Einfach eine runde Messingscheibe aus dünnem Messingblech 0,5mm dick anfertigen und unter der Schelle AGR am Abgaskrümmer anbringen. Der Kanal ist dann dauerhaft blockiert und es wird keine "Dreck" mehr in den Ansaugtrakt eingeleitet. das AGR-Geraffel kann einfach drin bleiben und sich "einen Wolf regeln", hat keinen Einfluß mehr auf den Motorlauf. :yo

      Sinnvoll wäre meiner Meinung nach die Ansaugbrücke zu prüfen wie stark die dort bereits vorhandenen Ablagerungen sind, eventuell das Teil in einer Motorenbude mal mit durch die Industriewaschmasch. gehen lassen, habe mal eine Kunststoffansaugbrücke von einenm W124 Taxi gesehen, das Teil war fast zu.

      Kann man auch in der Spülmasch. machen, gibt dann aber ganz sicher Ärger. :D

      Gruß
      Jo
    • Moin Jo,

      das Loch verschließen ist in der Tat die einfache Lösung, allerdings handelt es sich um einen Motor den ich gerade von Grund auf neu aufbaue und der dann gerne komplett ohne AGR so eingetragen werden soll.
      Das heißt, das AGR wird beim Zusammenbau komplett weggelassen, da gehört ja nicht viel zu. Ein paar Rohre, ein paar Unterdruckleitungen, ein bisschen Gestänge, der Luftfilterkasten, das Unterdruckventil an der Einspritzpumpe kann man auch direkt mit weglassen. Wie das ganze in der "Basisversion" dann Unterdruckmäßig verbunden wird, lässt sich ja schön in der WIS sehen.
      Die Kanäle im Kopf und die Ansaugbrücke reinige ich übrigens mit einer Kesselbürste, ab in die Bohrmaschine damit, damit ist der Sott ratzfatz draußen, dann nochmal mit dem Dampfstrahler durch und es sieht aus wie neu.
      Naja lange Rede kurzer Sinn, ich denke mal für die Eintragung empfiehlt es sich, wenn auch am Krümmer kein AGR-Stutzen mehr vorhanden ist, sieht sonst irgendwie verdächtig aus. Wäre es jetzt nur ums stilllegen gegangen, hättest du natürlich völlig recht gehabt.

      Gruß
      Tim
    • Ich sehe das so,
      den Weg des geringsten Aufwandes gehen, der ganze Eintragungskrempel ist schon ein erheblicher Aufwand mit ungewissem Ausgang ob du das überhaupt bekommst (Änderung der Betriebsgenehmigung/Typgenehmigung).

      Eine kleine Messingscheibe und alles ist gut, den Rest würde ich mir persönlich ersparen.

      Wenn die Motorhaube zu ist siehst du den Plunder nicht, für einen anderen Krümmer usw. noch mal Geld ausgeben, das erschließt sich mir nicht .