Starter Ölverlust (Überdruckschlauch?)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Starter Ölverlust (Überdruckschlauch?)

      Liebe W201 Community,

      ich habe zurzeit einen extrem starken Ölverlust an meinem 190e 1.8 Liter Benziner (320 tkm, Baujahr 1991).
      Die Ventildeckeldichtung ist gewechselt, der Überdruckschlauch am Ventildeckel auch.
      Ich habe mich heute nochmal drunter gelegt, nachdem ich eine längere Strecke gefahren bin.
      Dabei habe ich entdeckt das das Öl aus dem Schlauch, der unter dem Wasserpumpenrad drunter in Richtung Boden führt, kommt.
      Ich habe euch versucht ein paar Bilder davon zu machen.
      Meine Fragen sind jetzt: Welche Funktion hat dieser Schlauch? Wieso kommt da Öl raus wenn der Schlauch aus dem Wasserpumpen-Bereich kommt?
      und am aller wichtigsten wie behebe ich dieses Problem?
      Ich bedanke mich im Vorraus bei jeder Antwort!
      LG Paul
      Images
      • IMG_20200921_173234.jpg

        283.7 kB, 1,440×1,080, viewed 19 times
      • IMG_20200921_173240.jpg

        292.91 kB, 1,440×1,080, viewed 16 times
      • IMG_20200921_173202.jpg

        229.6 kB, 1,440×1,080, viewed 14 times
    • Moin,
      der Schlauch, der unten von der Wasserpumpe abgeht, ist nur dafür da, das Kühlwasser bei defekter Wasserpumpe abzuleiten.
      Denn wenn die Wasserpumpe hinüber ist, läuft da das Kühlwasser genauso raus, wie es oben rein gekippt wird.

      Da sollte definitiv kein Öl rauskommen - oder dein Strindeckel, an dem Wasserpumpe angeschraubt ist, hat ein Loch.
      Aber dann solltest du auch Öl im Kühlwasser haben - oder Kühlwasser im Öl.

      Sicher, dass das Öl nicht am Schlauch entlang Luft und am Ende nur abtropft?
      Dann ist der Defekt über der Wasserpumpe zu suchen.
      Dort ist die Kopfdichtung.

      Gruß
    • Das verrückte war, als ich neues Öl eingefüllt habe und mich direkt danach drunter gelegt hatte kam direkt Öl aus dieser besagten Leitung.
      Ich kann es selber nicht ganz glauben aber es scheint so zu sein. Falls meine Kopfdichtung hin ist habe ich ein dickes Problem. :(
      Ich hoffe, dass es nur der Stirndeckel ist, aber das kann eigentlich nicht sein, da ich kein Öl im Kühlwassser habe und anders herum.
      Das klingt in jedem Fall garnicht gut...

      Lg Paul
    • "Nur der Stirndeckel" stimmt so nicht ganz.
      Den zum Abdichten auszubauen schließt die Kopfdichtung mit ein. Ist ein riesiger Aufwand den zu machen, vorallem falls das Fahrzeug zusätzlich eine Klima haben sollte.

      Abgesehen davon kenne ich keinen M102 wo da so ein dicker Schlauch wäre, schon gar nicht ein Schlauch aus dem Öl kommen sollte ?(
      190D 2.0 Nelkengrün Metallic
      190E 2.3 Rauchsilber Metallic
    • Ich gucke morgen nochmal in Ruhe nach und schicke gegebenenfalls Bilder falls ich auf Öl immer Wasser oder umgekehrt stoßen sollte. Falls meine Kopfdichtung hin ist, müsste ich ja Wasser oder Öl verbrennen. Sprich man muss es an den Abgasen erkennen. Gibt es die Möglichkeit die Wasserpumpe ohne großen Aufwand wieder in den Griff zu kriegen?

      LG
    • Eine defekte Kopfdichtung heißt nicht zwangsläufig dass etwas verbrannt wird. Öl- und/oder Wasserkreislauf können ja auch nach außen bzw untereinander undicht sein.

      Die Wasserpumpe zu erneuern ist defintiv machbar und dauert auch nicht allzu lang. Allerdings hat die nichts mit dem Ölkreislauf zu tun.
      190D 2.0 Nelkengrün Metallic
      190E 2.3 Rauchsilber Metallic
    • Naja, altes G48 kann so aussehen wie Öl, weil es in den Jahren dunkler verfärbt und zudem eine ölige Konsistenz hat.

      Wetten es ist die Wapu. :D

      Ein Stirndeckel vom 102 schwitzt sehr, sehr oft ein bisschen vor sich hin, regelmässig gewaschen, macht das auch nix.
      Nur NIE gewaschen kann es zu so einem verwirrenden Bild führen.

      Wetten, er war schon in der Werkstatt und hat die Diagnose Wapu schon erhalten. ;)
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Hallo, ich versuche jetzt am Sonntag selber die Zylinderkopfdichtung zu wechseln. Ich denke/hoffe es liegt daran, da er jetzt auch Wasser verbrennt. Habs zwar noch nie gemacht aber ich denke das WIS, gutes Werkzeug und viel viel Zeit machen es möglich. Wenn es die Wasserpumpe dann sein sollte, sehe ich es ja danach. Hat jemand noch besondere Tipps beim Zylinderkopfdichtung-Wechseln? LG
    • Wie hast du geprüft das er Wasser verbrennt, also durch die Kopfsichtung zieht.
      Wäre dem nämlich so, hättest du auch einen massiven Überdruck im Kühlsystem, so hoch, das es dir die Teile um die Ohren haut..

      Ein defekter Wellendichtring an der Wapu ist noch lange kein ZKD Schaden.
      Greets Gunna :yo

      Mein Ruedi ist wie ein Käfer, seit 2011 läuft er schon bei mir, und er läuft und läuft und läuft....
    • Gestern morgen an der Ampel kam aus meinem Auspuff eine riesige weiße Wolke raus.
      Ich muss aber auch ehrlich zu dir sein, ich habe keine Ahnung was es sonst sein könnte.
      Das Öl kommt aus dem Schlauch bei der Wasserpumpe (siehe Bilder), ich habe morgens früh häufig einen so unruhigen Motorlauf (wobei er auch schon mehrmals ausgegangen ist).
      Es fühlt sich so an als hätte er Probleme die Kompression aufrecht zu erhalten und wie ich fest gestellt habe ist im Kühlwasserbehälter auch einfach garkein Wasser mehr.
      Ich bin ein wenig verzweifelt, weil ich mir als Erstwagen direkt meinen Traum-Oldtimer geholt habe und als Azubi jetzt sehr darauf angewiesen bin. :D
      Also hoffentlich klappt das alles wie ich mir das denke, sonst weiß ich nicht mehr weiter.