Kein Vortrieb/Automatik schaltet nicht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kein Vortrieb/Automatik schaltet nicht

      Hallo Freunde,

      bin schon seit einiger Zeit Mitleser hier, musste mich dann aber doch mal anmelden, um meine Fragen loszuwerden.

      Das Thema "Kein Vortrieb bei Automatikgetriebe" wurde schon öfter behandelt. Bei mir ist folgender Sachverhalt:

      190E 2.0 Automatik Bj. 1987, 118PS

      Stand 6 Jahre unbewegt bei meinem Vater, hatte aber damals schon das Problem, das die Automatik nicht mehr in den letzten Gang schaltete.
      Jetzt dachte ich mir, das es doch ein schönes Projekt wäre. Bin zwar kein Profi was KFZ angeht, würde mich aber als lernwillig UND fähig bezeichnen :D :D

      Nach anfänglichen Schwierigkeiten bin ich jetzt soweit, das der Motor wieder läuft und stehe vorm nächsten Dilemma:

      - Getriebe schaltet gar nicht mehr
      - Getriebespülung von Liqui Moly rein
      - Getriebeöl + Filter gewechselt
      - nur bei hoher Drehzahl merkt man ein leichtes vorwärtskommen (Auf D vorwärts, auf R rückwärts) :thumbup:

      Meine Frage: Wo setze ich den Hebel als nächstes an. Getriebe raus und neues rein sollte der letzte weg sein
    • gazzel! wrote:

      1. Motor aus und ATF Stand merken.
      2. Motor starten, ATF Stand muss deutlich sinken, um die Haelfte.

      Man darf ruhig 7Liter reinkippen (Getriebe+ DrehmomentWandler) Getriebespuelung darf die Todesursache sein.
      Dann muss ich mir das Öl nochmal zur Brust nehmen. Hatte es Eigentlich so Aufgefüllt, das es Oberkante Markierung war. Dann Motor gestartet, alle Wählstufen im Stand durchgeschaltet und dann nochmal ein wenig nachgefüllt, das ich wieder Oberkante war.

      Allerdings hab ich nach meiner kleinen Proberunde nicht nochmal den Füllstand kontrolliert :wacko:
    • Hallo,

      Ich fürchte damit kommst du allein nicht wirklich weiter, hört sich nach fälliger Automatik-Getriebe Revision an (verschlisssene oder gerissene Bremsbänder).
      Reparatur ist schon ab ca. 600€ möglich, Generalüberholung ca. 1000-1200€, Getriebe Aus-/Einbau nicht mit gerechnet.
      Meiner Meinung nach eine Arbeit für einen Fachmann für solche Getriebe, ich geh da nicht dran.

      Wenn ausreichend ÖL drin ist im Getriebe sollte es schalten.

      Wie viel Km hat der Wagen denn gelaufen?

      Gruß
      Jo
    • Harry2516 wrote:

      wie prüfst Du dein Getriebeölstand?

      Gruß
      Über den Peilstab mit dem Roten Griff. Da hab ich geschaut, das der Füllstand bis zur oberen Markierung war.


      jo.corzel wrote:

      Hallo,

      Ich fürchte damit kommst du allein nicht wirklich weiter, hört sich nach fälliger Automatik-Getriebe Revision an (verschlisssene oder gerissene Bremsbänder).
      Reparatur ist schon ab ca. 600€ möglich, Generalüberholung ca. 1000-1200€, Getriebe Aus-/Einbau nicht mit gerechnet.
      Meiner Meinung nach eine Arbeit für einen Fachmann für solche Getriebe, ich geh da nicht dran.

      Wenn ausreichend ÖL drin ist im Getriebe sollte es schalten.

      Wie viel Km hat der Wagen denn gelaufen?

      Gruß
      Jo
      Baujahr 1987, der Wagen hat 186.000km auf der Uhr.

      Werde den Ölstand aber nochmal im warmen Getriebzustand kontrollieren, sprich wenn der Motor warm ist.
    • Da hast du wirklich Pech, hatte das gleiche Problem bei einem 190D mit 75 Ps, schaltete nicht mehr in den 4. Gang (wie bei deinem Wagen ursprünglich), habe damals ein gebrauchtes Aut.Getr. für 300€ gekauft und eingebaut, das defekte Aut.Getriebe für 109€ auf ebay an eine Getriebeinstandsetzer-Firma verkauft.
      Ist aber schon 15 Jahre her.

      Ölwechsel hatte auch nix mehr gebracht

      Gruß
      Jo
    • Babybenz 2.3 wrote:

      Slalom w201 hat recht, es kann sehr gut mit der Führungsbolzen zum Bremsband zusammenhängen.
      Getriebeölstand immer bei laufendem Motor und in P überprüfen.
      Gibt es da Möglichkeiten, im Eingebauten zustand an die Führungsbolzen zu kommen? Oder wie kann ich das überprüfen?
      Ich nehme an, das sind die Bolzen, die Unten am Getriebe je rechts und links sitzen?
    • und dabei noch bei 80C°. Erst aber ist herauszufinden, ob die Pumpe pumpt. Django90 ist nur eins zu empfehlen- Reparaturbuch holen. Damit es nach der Reparatur nicht sofrt kaput geht, erst Diagnose. Wasser nach Oeklspuren pruefen, heissen Kuehler mit Pressluft untersuchen, alten Oelfilter knacken und nach Staub pruefen, nach Oel in der Unterdruckdose suche. "so wirds gemachtn" zB.
      Hast du die Laerdaemmerung uber das Getriebe? Seitens Beifahrer gibts 2 runde Deckel, druecke sie mit der Hand ein, sie muessen sehr steif sitzen
    • Kein Vortrieb/Automatik schaltet nicht

      Nabend... Ölstand kontrolliert, war tatsächlich nicht messbar über den Peilstab. Also nochmal den letzten Liter Öl eingefüllt, dann war am unteren Ende des Peilstabs ein Ölstand zu sehen.

      Neugier hatte mich gepackt, also Einmal auf D gestellt. Und Siehe da: Sobald ich den Fuß von der Bremse nahm, fuhr der Wagen an. Das hatte gestern zb gar nicht funktioniert. Heute nochmal 4 Liter Öl geordert, damit ich korrekt auffüllen kann


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk