Hinterachsmittelstück als Beschäftigungstherapie für den Winter

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hinterachsmittelstück als Beschäftigungstherapie für den Winter

      New

      Der Winter steht vor der Tür und eine passende Herausforderung ist noch nicht gefunden.
      Weil beim Lastwechsel weiter ein deutlich vernehmbares Klacken im Bereich der Hinterachse unseres 2.3 8V zu hören ist, reift bei mir der Gedanke ein Differential in Eigenregie zu überholen.

      Dazu sollte erwähnt werden, dass viele andere mögliche Ursachen auszuschließen sind.
      Die Hinterachse ist komplett mit Lemförder Teilen überholt worden. Hardyscheiben wurden erneuert. Mittellager der Kardanwelle ist neu. Mutter am Längenausgleich wurde mit 30Nm angezogen. Antriebswellen bekamen frisches Fett und neue Manschetten. Es war kein Spiel in den Gelenken feststellbar.

      Mein Plan wäre:
      Gebrauchtteil kaufen
      Komplett zerlegen
      Teile auf Verschleiß prüfen und ggf. ersetzen
      Zusammenbau nach Vorgabe

      Und wenn alles klappt wird das Teil gegen das bestehende Diff getauscht.

      Ich bin mir bewusst, dass die Arbeit nicht ganz einfach ist, andererseits hätte ich Lust auf so eine Herausforderung.

      Was meint Ihr zu einem solchen Vorhaben. Machbar?

      Ein Diff habe ich bisher nur mit Lego Technik zusammengebaut ;)

      Teilenummer ist 1243510608

      Bekommt man da problemlos notwendige Ersatzteile?

      Spezialwerkzeug braucht man meines Wissens ja vor allem nur in Form eines Messwerkzeugs (Stichwort Reibmoment)

      Bin gespannt auf Eure Einschätzung


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • New

      Hab sonst gesehen dass einige eine TEILÜBERHOLUNG anbieten für..460 Euro! Sprich Halslager etc..Eine Generalüberholung ist weit teurer aber selten der Fall so steht es in seiner Beschreibung. Find es aber mega interessant und bin gespannt auf das Ergebnis!
      Theorie ist wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
      Praxis ist wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
      Bei uns ist Praxis und Theorie vereint, nichts funktioniert und keiner weiß warum.;)



      Mercedes Benz 190e W201

      2.3 Sportline

      5 Gang Getriebe.



      Hier gehts zu meinem Sportline!
    • New

      Hi.

      bin gerade dabei das Diff an meinem 2,5-16 V zu überholen

      die lager kannst teilweise aus dem Netz kaufen, die Dichtringe, Hülse am Triebling auch

      du brauchst aber spezialwerkzeug (Reibwert messen,Seitliche Vorspannung messen, und eine Presse zum lager auspressen)

      wenn Du das noch nie gemacht hast dann weiß ich nicht ob das was wird

      ein bisschen erfahrung braucht es schon

      ich mach das schon seit 25 Jahren

      Gruß Harry
    • New

      Harry2516 wrote:

      wenn Du das noch nie gemacht hast dann weiß ich nicht ob das was wird
      Dann würde es niemand können oder? Obwohl ich bei der Motor Misere von Stahl68 da auch vorsichtig wäre. Waren schon einige wilde Ausrutscher dabei.
      300CE-24 '92
      190E 2.3-16 '87
      190E 2.6 '93 (3.0-->3.3)
      E320 T '99
      BMW e30 320i
      BMW 528i

      Bilder M103 3.3 photos.google.com/share/AF1Qip…DR3NWczTlhQQ2hEOXJ3&hl=de
    • New

      Ja so ist das halt, muss Jeder selbst entscheiden ob es ihm "das Lehrgeld" wert ist oder ob er lieber gleich einen Fachmann dran läßt.
      Ist manchmal günstiger es Jemand machen zu lassen, der sich wirklich damit auskennt.
      Aber Ende gut alles gut, den Rest kann man sich ja schön färben, ist ja nur schnödes Geld. ^^

      Mit dem Differential würde ich eher nach einem Gebrauchtteil Ausschau halten mit passender Übersetzung und wenig internem Spiel.
      Sollte unter 100€ im Preis sein, Km-Laufleistung spielt meiner Meinung nach keine Rolle, die Dinger können schon bei 150.000 Km im Sack sein oder auch mehr als 500.000Km einwandfrei arbeiten. Die Diffs. der Benziner sind relativ häufig zu bekommen, werden ja noch genug 190er verschrottet.

      Habe mal zur Info für meinen 2,5 Turbodiesel den Preis bei MB angefragt, war vor ca. 5 Jahren 1250€ + MwSt für ein neues Differentialgetriebe, läuft aber nach ca. 400.000 Km immer noch gut.

      Dann kann man ja Experimente machen/machen lassen am alten defekten Diff. oder einfach weiter fahren bis es kpl. auseinander fliegt, der Gedanke Ersatz im Regal liegen zu haben beruhigt schon sehr.
      Habe gerade einen M103 Motor 3,0 mit 170.000 Km Laufleistung aus einer alten S-Klasse für 150€ aufgekauft. :D Einen M102 2,0 mit 177.000 Km habe ich ja schon, gleicher Preis.

      Gruß
      Jo

      The post was edited 1 time, last by jo.corzel ().

    • New

      jo.corzel wrote:

      Dann kann man ja Experimente machen/machen lassen am alten defekten Diff. oder einfach weiter fahren bis es kpl. auseinander fliegt, der Gedanke Ersatz im Regal liegen zu haben beruhigt schon sehr.
      Habe gerade einen M103 Motor 3,0 mit 170.000 Km Laufleistung aus einer alten S-Klasse für 150€ aufgekauft. Einen M102 2,0 mit 177.000 Km habe ich ja schon, gleicher Preis.
      Ich sag ja, sein Lager würde ich nur zu gerne sehen :D <3
      Theorie ist wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
      Praxis ist wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
      Bei uns ist Praxis und Theorie vereint, nichts funktioniert und keiner weiß warum.;)



      Mercedes Benz 190e W201

      2.3 Sportline

      5 Gang Getriebe.



      Hier gehts zu meinem Sportline!
    • New

      Hol ein gebrauchtes Diff von einem Automaten. Durch Wandler und Automat hast weniger Schaltschläge auf das Diff. Sind deshalb meist in besserem Zustand.

      Und wenn du Bock hast: versuch dich dran - kann man nur lernen bei. Ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

      Besten Gruß
      Marco
    • New

      Man braucht unbedingt das WIS, Messwerkzeug (Messuhr und was fürs Reibmoment) und eine Idee fürs Vorspannen. Die alten Lager (Standardteile) und Dichtungen kriegt man auch mit Improvisation raus. Festsitzen kann der Quersplint, der die Welle der Zahnräder des eigentlichen Differentialgetriebes sichert.
      Arg kompliziert ist es nicht. Es ist aber nicht in zwei Stunden erledigt. Und es ist keine besonders angenehme Arbeit, so ein öliges Hinterachsmittelstück mit seinen x Kilogramm ...
    • New

      Wenn da erstmal der Blätterteig runterkommt mit Sandstrahlen oder alleine schon Stahlbürste sieht das wenigstens äußerlich schon mal ansehnlich aus:)
      Theorie ist wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
      Praxis ist wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
      Bei uns ist Praxis und Theorie vereint, nichts funktioniert und keiner weiß warum.;)



      Mercedes Benz 190e W201

      2.3 Sportline

      5 Gang Getriebe.



      Hier gehts zu meinem Sportline!
    • New

      stahl.68 wrote:

      Das ist die Basis für das Winterwerk aus einem W124

      119€. Mal sehen, was ich dafür geliefert bekomme.

      No risk, no fun.

      @cupzedes: Der Tip mit dem Automaten kam leider zu spät. :)





      Gesendet von iPad mit Tapatalk
      Hoffentlich hast du vorher geprüft, ob in deinem Wagen auch das "große Diffential" verbaut ist :?: , wenn nicht müsstest du die Antriebswellen (beim großen Diff. sind sie kürzer) und den hinteren Gehäusedeckel vom Diff. austauschen, denn der passt definitiv nicht vom W124 im W201 ;( wegen der anderen Befestigungspunkte am Hinterachskörper.
      (stolper-holper <X )

      bei meinem 2,6er ist auch ein großes Diff. verbaut (mit ADS), bei meinem 2,3er das kleine Diff., man erkennt den Unterschied sofort an dem größeren Durchmesser des Flansches für die Antriebswellen.
    • New

      jo.corzel wrote:

      Hoffentlich hast du vorher geprüft, ob in deinem Wagen auch das "große Diffential" verbaut ist
      Ab 2.3 wurde immer das größere Diff verbaut.

      jo.corzel wrote:

      und den hinteren Gehäusedeckel vom Diff. austauschen, denn der passt definitiv nicht vom W124 im W201
      Das ist bekannt hat aber nix mit groß und klein zutun. Jede Größe hat seinen eigenen Deckel und wird noch einmal zwischen 124 und 201 unterschieden.

      jo.corzel wrote:

      bei meinem 2,6er ist auch ein großes Diff. verbaut
      Ab Werk nie anders gewesen.

      jo.corzel wrote:

      (mit ADS)
      ASD

      jo.corzel wrote:

      bei meinem 2,3er das kleine Diff
      Dann schau noch Mal richtig nach oder einer hat umgebaut.

      jo.corzel wrote:

      man erkennt den Unterschied sofort an dem größeren Durchmesser des Flansches für die Antriebswellen.
      Falsch, das ist Baujahr abhängig und hat nix mit der Größe des Gehäuse zutun. Auf deinem Bild ist auch ein großes 201er bzw. mittleres 124er zusehen mit dem Deckel des 201er.
      300CE-24 '92
      190E 2.3-16 '87
      190E 2.6 '93 (3.0-->3.3)
      E320 T '99
      BMW e30 320i
      BMW 528i

      Bilder M103 3.3 photos.google.com/share/AF1Qip…DR3NWczTlhQQ2hEOXJ3&hl=de
    • New

      Bitte auch auf den Flansch zur Kardanwelle achten. Da gibts Lochabstände von 80 bzw 90mm... nicht das du nach der Revidierung feststellst das die Anschlüsse von Kardanwelle und Diff nicht mehr übereinstimmen...

      Alles schon gehabt :wacko:

      Grüssle
      "Es wird Wagen geben die von keinem Tier gezogen werden, aber mit unglaublicher Gewalt daher fahren!!" [Leonardo da Vinci]

      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." [Walter Röhrl]


      MfG Daniel
    • Hinterachsmittelstück als Beschäftigungstherapie für den Winter

      New

      Der Teufel ist ein Eichhörnchen.

      In meinem 190er sitzt definitiv das große Dif. (Ölmenge 1,1l)

      Das mit dem Deckel und dem Flansch wusste ich nicht. Aber da lassen sich die Komponenten ja tauschen.

      Ist nur blöd, weil ich das Teil erstmal revidieren wollte und dann das alte gegen das überholte tauschen wollte.

      Aber daran wird es nicht scheitern.


      Gesendet von iPad mit Tapatalk