Platz ist in der kleinsten Hütte

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Platz ist in der kleinsten Hütte

      Guten Morgen zusammen,
      ich reiße mal ein Thema an, das wahrscheinlich nicht nur Mercedesschrauber beschäftigt.

      Das vielen bekannte PLATZPROBLEM.

      Natürlich schmunzeln jetzt die, die sich in einer alten Scheune ausbreiten können oder vielleicht sogar den Komfort einer XXXL Garage genießen. Vielleicht stellen aber auch jene Protagonisten fest, dass sich immer mehr ansammelt und selbst großzügige Werkstätten ziemlich vollgestellt wirken.

      Nun geht jeder damit anders um. Die einen leben gut mit dem eigenen Chaos, die anderen räumen halt immer alles von der einen in die andere Ecke und Weitere verzichten vielleicht ganz auf dieses Hobby, weil die kleine Einzelgarage eben für die Fahrräder der Family reserviert ist.

      Wie wär‘s also mit einem kleinen Thread zum Thema „Platz ist in der kleinsten Hütte“.

      Wie geht Ihr mit dem Thema um?
      Wie schauen Euren innovativen Platzlösungen aus?
      Wer hat die beste selbstgezimmerte Werkbank?
      Welche Werkzeuglösungen lassen sich auch platzsparend in kleinen Garagen gut nutzen?
      Und... ganz komfortabel: Welche Hebebühne bringt das aktuelle Objekt auch in der Einzelgarage in die Höhe.

      Also los. Der November wird eh langweilig. Tauscht Euch hier aus und inspiriert Euch zum „Herbstputz“ in Eurem „Wohnzimmer“.

      Ich werde im Laufe des Tages gleich mal den Anfang machen. :o)


      Gesendet von iPad mit Tapatalk
    • Platz ist immer ein Problem... Hier sieht man meine "Grube", die ich 4 Jahre genutz habe, nachdem ich Jahre auf der Straße gebastelt habe. Der Rücken tut mir immer noch weh.
      Hatte den dann auch mal mit Wagenheber so weit hochgebockt, dass unter jedem Reifen 4 dieser Rasengittersteine standen, das sah schon verrückt aus, leider kein Bild gemacht...
      Meinen 124er hatte ich da auch drauf, 6 Steine auf der einen Seite, auf der anderen Seite auf dem Boden. So habe ich den Unterboden geschweißt.... Ja, Pfusch, aber geht.

      Um mit dem Auto in den Garten fahren zu können habe ich einen Teil der Gartenmauer wegstemmen müssen. Das war mitten in der Stadt. Die Leute haben geschaut, dass kann man sich nicht vorstellen.

      Jetzt hab ich eine Garage und Auffahrrampen, was das Leben schon deutlich erleichtert.
      Eine portable Hebebühne ist das nächste, will aber eine, wo ich auch mit dem 300erTE und dem 126er draufpasse, das wird aber nicht so einfach denke ich...





      Grüße Hans
      Jeder soll seine Kollegen im Auto mitnehmen, nur ich nicht.
      :thumbsup: mein youtube Kanal :thumbsup:
    • Platz ist in der kleinsten Hütte

      Starke Nummer mit den Steinen. Die Gesichter der Nachbarn hätte ich gerne gesehen, beim Wegstemmen der Gartenmauer.

      Hier mal ein paar Impressionen aus meinem Wohnzimmer.






      Die Werkbank ist Marke Eigenbau. Da kommen im Laufe des Winters noch ein paar Lastregale dazwischen.

      Einen Kompressor habe ich außerhalb der Garage platzieren können. Hinter der Garage befindet sich ein Gartenschuppen. Ich konnte also geschwind ein Loch durch fas Mauerwerk bohren und dort den Kompressor platzieren.
      Echt eine Wohltat für‘s Ohr und wieder Platz gewonnen.

      Eine mobile Scherenbühne steht auch noch auf meiner Wunschliste. Bisher war ich da aber doch zu geizig.

      Besser wäre natürlich eine Säulenbühne, aber die ist für meine Verhältnisse ein Platzkiller.


      Gesendet von iPad mit Tapatalk
    • hans190e wrote:

      Platz ist immer ein Problem... Hier sieht man meine "Grube", die ich 4 Jahre genutz habe, nachdem ich Jahre auf der Straße gebastelt habe. Der Rücken tut mir immer noch weh.
      Hatte den dann auch mal mit Wagenheber so weit hochgebockt, dass unter jedem Reifen 4 dieser Rasengittersteine standen, das sah schon verrückt aus, leider kein Bild gemacht...
      Meinen 124er hatte ich da auch drauf, 6 Steine auf der einen Seite, auf der anderen Seite auf dem Boden. So habe ich den Unterboden geschweißt.... Ja, Pfusch, aber geht.

      Um mit dem Auto in den Garten fahren zu können habe ich einen Teil der Gartenmauer wegstemmen müssen. Das war mitten in der Stadt. Die Leute haben geschaut, dass kann man sich nicht vorstellen.
      Das ist der Inbegriff von »Wo ein Wille ist, ist ein Weg«. :D Meine Hochachtung.
      »Du gehörst irgendeiner "religiösen Vereinigung" an.«
      - Sterntaler 201

      »Ziemlich unsensibel und egoistisch. Ein soziales Jahr würde dir vielleicht mal ganz gut tun.«
      - Midnightstar
    • Ich habe 3 Garagen, in 2stück stehen Autos und in einer stehen die Räder und Teile von den Autos, mein Kumpel hat ne Autolackiererei mit Werkstatt und da kann ich ab und zu schrauben . Würde gerne noch ne Garage kaufen aber bei uns im Großraum Stuttgart keine Chance, da müsste man ein Haus kaufen oder der gleichen und das ist hier nicht zu bezahlen :thumbdown:
      Der Klügere gibt solange nach bis er der Dumme ist!
    • Hallo Gemeinde und Leidensgenossen.

      Dieses interessante Thema und Eure Beiträge veranschaulichen wie Not erfinderisch macht und meine Frau immer wieder zu Stimmungsschwankungen veranlasst.

      Wie Ihr seht passt maximal ein Auto in der Grösse des 190ers hinein oder kleiner, wie z.B. unser MX5.
      Bei diesen Platzverhältnissen habe ich die z.B. Hinterachslager und Fahrwerksfedern getauscht.
      Den 124er muss ich bei Bedarf auf dem Stellplatz reparieren.

      Die meisten Ersatzteile sind in nummerierten Umzugskisten gelagert zu denen ich eine Liste führe.
      Unter anderem befindet sich in dieser Garage eine komplette Sitzanlage und ein Moped.

      Die Fotos täuschen nicht, es sieht chaotisch aus. Ist es aber meiner Meinung nach nicht.

      Gruß micha


      w201.com/index.php?attachment/…3da0189b412ff088b4f747827w201.com/index.php?attachment/…3da0189b412ff088b4f747827
      w201.com/index.php?attachment/…3da0189b412ff088b4f747827w201.com/index.php?attachment/…3da0189b412ff088b4f747827w201.com/index.php?attachment/…3da0189b412ff088b4f747827

      The post was edited 1 time, last by micha201 ().

    • Platz ist in der kleinsten Hütte

      Die Option „Auslagern, was geht, kenne ich auch nur zu gut.

      Eine weitere Garage für den kleinen Fuhrpark habe ich auch angemietet. Da habe ich Glück im beschaulichen Hamm zu leben. Da sind die Preise noch nicht so abgedreht. In den Metropolen ist das tatsächlich nicht mehr so einfach.

      Leider kann ich die Bilder von Micha nicht laden. Ich bin mir aber sicher, dass auch da die Not erfinderisch macht.


      Gesendet von iPad mit Tapatalk
    • hans190e wrote:

      Platz ist immer ein Problem... Hier sieht man meine "Grube", die ich 4 Jahre genutz habe, nachdem ich Jahre auf der Straße gebastelt habe. Der Rücken tut mir immer noch weh.
      Hatte den dann auch mal mit Wagenheber so weit hochgebockt, dass unter jedem Reifen 4 dieser Rasengittersteine standen, das sah schon verrückt aus, leider kein Bild gemacht...
      Meinen 124er hatte ich da auch drauf, 6 Steine auf der einen Seite, auf der anderen Seite auf dem Boden. So habe ich den Unterboden geschweißt.... Ja, Pfusch, aber geht.

      Um mit dem Auto in den Garten fahren zu können habe ich einen Teil der Gartenmauer wegstemmen müssen. Das war mitten in der Stadt.
      Man wächst mit seinen Aufgaben.


      hans190e wrote:

      Die Leute haben geschaut, dass kann man sich nicht vorstellen.
      Unbezahlbar. :D


      stahl.68 wrote:

      Hier mal ein paar Impressionen aus meinem Wohnzimmer.
      Solche Wohnzimmer sind mir die liebsten.

      MartinS wrote:

      Aufgrund des ewigen Platzproblems hab ich einige sperrige Ersatzteile auf Arbeit in einem ausrangierten Firmencaddy deponiert
      Du bist ein Fuchs.

      stahl.68 wrote:

      Leider kann ich die Bilder von Micha nicht laden. Ich bin mir aber sicher, dass auch da die Not erfinderisch macht.
      Ich habe den Beitrag am PC erstellt. Könnte es daran liegen.... ?( ?
    • Hi,
      ich bin mittlerweilen so alt geworden, dass ich die Schrauberei dran gegeben habe. Zwar habe ich in meiner Garage eine Grube, aber darin überwintert das Mini Cabrio. Der 190E 2.6 ist auch mit Saisonkennzeichen angemeldet und geht für 3 Monate in ein Partyzelt (3x6m) neben dem Haus. Der Dodge RAM passt erst gar nicht in eine Garage und die B-Klasse meiner Frau wird täglich bewegt. Das einzige woran ich bastele sind die Reifenwechsel Winter/Sommer an der B-Klasse. Der November/Dezember wird zum Urlaub auf Teneriffa und der Januar zum Skifahrn genutzt. Hat von euch jemals jemand ein Rentnerauto gekauft?
    • FelixII wrote:

      Hi,
      ich bin mittlerweilen so alt geworden, dass ich die Schrauberei dran gegeben habe. Zwar habe ich in meiner Garage eine Grube, aber darin überwintert das Mini Cabrio. Der 190E 2.6 ist auch mit Saisonkennzeichen angemeldet und geht für 3 Monate in ein Partyzelt (3x6m) neben dem Haus. Der Dodge RAM passt erst gar nicht in eine Garage und die B-Klasse meiner Frau wird täglich bewegt. Das einzige woran ich bastele sind die Reifenwechsel Winter/Sommer an der B-Klasse. Der November/Dezember wird zum Urlaub auf Teneriffa und der Januar zum Skifahrn genutzt. Hat von euch jemals jemand ein Rentnerauto gekauft?
      mhh, ?(
      mit dem Nov./Dez.-Urlaub dürfte es gegenwärtig leider "Essig" sein. :thumbdown:

      Für mich persönlich ist schrauben = Meditation :yo , wenn ich nicht mehr (schrauben) kann werde ich es auch aufgeben (müssen), aber soweit ist es noch (lange) nicht.
      Habe angenehme Schrauberbedingungen, gute Werkstattausrüstung und ausreichend Platz für alle Fahrzeuge und Ersatzteile.
      Ist auch angenehm wenn es Spaß macht und nur noch Hobby ist, keine Zwänge bestehen. Sollte mal ein Fahrzeug defekt sein, nehme ich einfach ein Anderes. 8)
      Alles nur Young-/Oldtimer bis auf meinen Sprinter der ist erst 16, ob ich den dauerhaft behalte weis ich noch nicht. :S

      Gruß
      Jo